1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anfängerfragen zur Einstellung der Bezzera BB005

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von elgourmet, 30. Dezember 2012.

  1. elgourmet Mitglied

    Beiträge:
    6
    Liebe Kaffeefreunde,

    zuerst einmal möchte ich mich für die freundliche und sehr ausführliche beratung in meinem ersten post bedanken, ihr habt mir alle wirklich toll weitergeholfen.
    ich habe mir nun die Bezzera BB005 mit timer angeschafft. allerdings nicht die neue version, bei der der mahlgrad noch zusätzlich über einen gummi leichter verstellt werden kann.

    ich stehe jetzt vor einem problem, welches schon öfters in diesem forum angesprochen wurde. der mahlgrad. mein problem ist, dass ich nicht genau weiss woran ich zur zeit bin. ich habe nach den ersten paar shots das mahlgradrädchen ein paar mal gedreht, und kann mich jetzt nicht mehr wirklich erinnern wie weit in welche richtung ich das gemacht habe.
    gibt es sowas wie eine "ausgangsstellung" bei dieser mühle? über die suchfunktion bin ich in einem thread gelandet wo ein user den vorschlag brachte man solle die mühle mal so fein stellen, dass unter normalem bezug kein wasser mehr durchkommt; und sich von dort dann richtung "grob" stück für stück durcharbeiten.
    hierzu hätte ich eine frage. ist dies überhaupt möglich? presst die z.b. bezzera unica mit ihren 12 bar nicht sowieso immer wasser durch? lässt sich der kaffee wirklich so fein mahlen dass kein wasser mehr durchkommt? das habe ich versucht, hat aber nicht "geklappt". mein hauptproblem ist dass ich nicht weiss, wann ich das "ende" des feinen mahlgrads bei dieser mühle erreicht habe, da das rädchen manchmal schwerer zu drehen geht, manchmal leichter. wenn es mal zu schwer geht möchte ich nicht mit gewalt arbeiten, da ich schliesslich nichts kaputt machen möchte. mir fehlt also sozusagen das "feedback" wann schluss ist mit dem drehen in eine richtung.

    in einem anderen thread welches ich gefunden habe spricht ein user über die position der beiden schrauben welche sich oben im sammelkopf befinden. damit lasse sich ungefähr abschätzen wie die maschine zur zeit eingestellt sei. aus diesem grund habe ich mal ein foto mit meiner momentanen position angehängt, viell. kann mir so jemand leichter weiterhelfen?
    [​IMG]



    kurz: kann mir jemand verraten wie man sich dieser mühle am besten annähert? momentan bin ich eher verwirrt aufgrund von fehlendem feedback.
    ich bin für jede art von ratschlägen und tips sehr dankbar! :)
  2. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.091
    Ort:
    Dortmund
    AW: Anfängerfragen zur Einstellung der Bezzera BB005

    Grundeinstellung für Espresso:
    Mühle ganz leeren und dann die Mahlgradeinstellung so fein wie möglich wählen.
    (Scheiben berühren sich)
    Von dort aus muss der obere Mahlscheibenkranz ca. 15-30 ° gröber gestellt werden.
    Wenn die Mühle mit Bohnen schwer zu verstellen ist sie kurz an machen und verstellen

    Gunnar
  3. elgourmet Mitglied

    Beiträge:
    6
    AW: Anfängerfragen zur Einstellung der Bezzera BB005

    danke für die antwort!
    um das zu sehen müsste ich aber die mühle aufschrauben, oder?
  4. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.091
    Ort:
    Dortmund
    AW: Anfängerfragen zur Einstellung der Bezzera BB005

    Ne Bohnen durch umkippen alle raus und dann von oben reinschauen.
    Irgendwann dreht sich der untere mit dem oberen mit bzw. lasst sich der untere nicht mehr von Hand drehen.
    (alles ohne Hopper)

    Gunnar
  5. Martinpresso Mitglied

    Beiträge:
    911
    Ort:
    Dortmund
    AW: Anfängerfragen zur Einstellung der Bezzera BB005

    @ elqourmet: Eine Methode hat Gunnar beschrieben. Damit müsstest Du bereits zu einem Ergebnis kommen. Unlösbar ist das Ganze in der Regel nicht. Ich hab das Ganze so gemacht, dass ich mit der Grundeinstellung probiert habe. Da kam nix Rechtes an Mahlgut durch. Daraufhin habe ich deutlich gröber gestellt - Mahlgut kam raus/wurde gemahlen. Dann hab ich einfach ein 2er Sieb genommen. Das muss randvoll gemahlen werden. Wenn Du Dir ein paar Videos im Netz anschaust bekommst Du ungefähr ein Gefühl dafür wie der Kaffee in Farbe aussehen und muss wie schnell er durchfließen muss. Mit dem 2er sollten 50ml in ungefähr 30 Sek. durchlaufen, wenn ich richtig informiert bin. Wenn der Espresso zu schnell durchfließt oder zu schnell durchfließt mahlst Du so lange feiner, bis die Zeit in etwa stimmt. Wie gesagt... Sieb immer so voll machen, so dass Du oben glatt streichen kannst. Die Schraube scheint gar nicht so schlecht zu stehen, wenn ich das im Vergleich zu anderen Videos sehe. Wichtig sind aber die Parameter.
    Das mal lockerer und mal schwergängiger könnte daran liegen in welche Richtung Du drehst. Gröber sollte relativ leicht verstellbar sein, Feiner wird schwergängiger je weiter Du drehst, weil Du ja den Raum komprimierst. Deswegen solltest Du bei stärkerer Veränderung in Richtung fein auch ohne Bohnen verstellen oder die Mühle zwischenzeitlich betätigen, so dass sich keine Bohnen verkeilen :).

Diese Seite empfehlen