1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Behmor] [Indonesien] Java Blawan AWP

Dieses Thema im Forum "Vom Rohkaffee zum Selbströster" wurde erstellt von martinspin, 23. Dezember 2012.

  1. martinspin Mitglied

    Den Rohkaffee hab ich bei Feinkost-Shop.ch eingekauft. Ganz schön ist, dass 1 kg Bohnen im Jutesäckchen geliefert wird. Es handelt sich um eine hochgewachsene Arabica-Sorte, die voll gewaschen und in der Mühle entpulpt wird. Ich hab zu Testzwecken mal bloss 300g mit 1 P5 A 26:30 geröstet. Nach 17 Minuten begann C1 und nach weiteren 3.5 Minuten hab ich mit Beginn des C2 das Cooling bei geöffneter Tür und Sauger eingeleitet.

    Aroma (92)
    Es sind deutliche Aromen vorhanden, die an Blaubeeren und Paranüsse erinnern, obwohl die Aromen insgesamt wenig dominieren.

    Körper
    (93)
    Eigentlich ist kein ausgeprägter Körper vorhanden und am Gaumen erinnert der Kaffee an Süssgräser oder an Piment.

    Säure (89)
    Trotz nasser Aufbereitung ist der Kaffee ziemlich säurearm. Die Fruchtsäuren gehen mehr in eine herbe und holzige Richtung und erinnern an Pinienkerne.

    Abgang (94)
    Der Kaffee hinterlässt einen intensive Abgang der in Richtung Soja oder Bockshornklee geht.

    Fazit (92)
    Mit FC+ oder gar LF ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Dunkler sollte der Kaffee nicht geröstet werden, da die Säuren irgendwann komplett weg geröstet sind und der Abgang wohl übermächtig wird. Etwas heller geröstet kann ich mir den Java Blawan gut in der Kanne vorstellen oder auch als Bestandteil eines Latte. Ich werde mir die Sorte als Bestandteil einer Mischung vormerken, denn das säurearme Element plus der intensive Abgang sind wohl gute Voraussetzungen für eine Espresso-Mischung.

Diese Seite empfehlen