1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

[Behmor][Kamerun]Kumbo

Dieses Thema im Forum "Vom Rohkaffee zum Selbströster" wurde erstellt von Herb, 31. Dezember 2012.

  1. Herb

    Herb Mitglied

    Beiträge:
    859
    Ort:
    Noordwijk und BecksTown
    Sehr schöne grasig riechende Rohbohnen. Entspricht ungefähr der Qualität aus diesem thread http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...stet-eure-erfahrungen-hier-12.html#post258010 . Weniger Vergleichbar mit dem hier http://www.kaffee-netz.de/vom-rohka...stet-eure-erfahrungen-hier-10.html#post166064 . Es sind allerdings keine Perlbohnen, zwar recht klein, was zu einigen Klemmern im Käfig führt, jedoch reguläre Halbbohnen ergibt. Bin fast geneigt zu sagen, gleicher Produzent jedoch andere Sortierung. Kumbo ist die Hauptstadt des Departments Bui, von daher ??

    Die Quelle ist Isabella http://www.kaffee-netz.de/marktplatz/65937-kaffeeimport-aus-afrika.html jedoch ne Sonderaktion als Arabica.

    Die Röstung: 500gr 1P4 D mit max.25:30 Voreinstellung

    1.Cracks richtig laut (ich konnt es kaum glauben) bei 17:00, dann 18:00, dann 19:30. Ich schreibe diese den Käfig-Klemmern zu die doch letztendlich verbrannt waren.
    Der 1.Crack setzt voll bei 20:00 ein und zieht sich so 2min hin. Dann kommen schon einzelne 2.Cracks von den Klemmern.

    Der 2.Crack und Abbruch erfolgt exakt wie nach Behmors Tip bei 23:10 und setzt sich in das Cooling ca 1 min fort. Die Rauchentwicklung ist normal riecht aber etwas unangenehmer als gewohnt.

    Der Chaff ist etwas überdurchschnittlich, also vom Diekmann würde ich abraten ;)
    Die Röstung wird vorsichtig entleert um die Klemmer nicht mit zu sammeln. Sie ist FC und leicht ölig, riecht jedoch nur schwach. Die Kauprobe meiner Frau ergibt Begeisterung.
    3 Stunden später ist das Ölige verschwunden und der Kaffee verströmt einen total markanten Geruch.

    Verkostung wird nachgereicht.
     
  2. martinspin

    martinspin Mitglied

    Beiträge:
    312
    Ort:
    Kesswil CH (Bodensee)
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Danke Herb

    Hab die Röstung in den Sammelthread aufgenommen :D

    Bin natürlich auf die Verkostung gespannt :cool:
     
  3. Herb

    Herb Mitglied

    Beiträge:
    859
    Ort:
    Noordwijk und BecksTown
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Als Espresso sehr mild und lange auf der Zunge, sehr viel Crema.
    Die Mahlung ist unspektakulär, wenig Aromen in der Luft, obwohl die Dose herrlich riecht.

    Als Vakuum-Kaffee muß er noch 2 Tage warten, da die Mühle noch besetzt ist.

    Habe aber in der Zwischenzeit schon mal einen meiner Lieblings-Blend aus I-Roast Zeiten geröstet:
    je 200gr Kumbo, Honduras und Monsooned Malabar in 21:20/24:30 perfekt FC
     
  4. martinspin

    martinspin Mitglied

    Beiträge:
    312
    Ort:
    Kesswil CH (Bodensee)
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Den Kumbo muss ich haben - Du machst mir mit deiner Beschreibung so richtig den Mund wässrig ;)
     
  5. martinspin

    martinspin Mitglied

    Beiträge:
    312
    Ort:
    Kesswil CH (Bodensee)
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Der Kumbo ist momentan nicht mehr vorrätig und so warte ich, bis dieser Rohkaffee wieder in Deutschland (ev. Februar) erhältlich wird. Ich hatte einen E-Mail-Verkehr mit Reimond Estreich von der MEDEG Warenhandels GmbH in Heidelberg. Eine Vorbestellung könnt ihr per medeg[at]t-online.de tätigen. Ich freue mich auf jeden Fall auf den Kumbo aus Kamerun ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2013
  6. Herb

    Herb Mitglied

    Beiträge:
    859
    Ort:
    Noordwijk und BecksTown
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Als langer Kaffee aus der Vakuum-Kanne ist er sehr bekömmlich, erinnert ein bischen an DomRep Sorten.

    Ein sehr gutmütiger Afrikaner, der sich auch mit kräftigen Asiaten verträgt. Als single origin ist er m. E. eher als Espresso zu geniessen. Die Aeropress und French Press konnte ich leider nicht ausprobieren, muß erst wieder rösten.

    Ps: Martin, kannst Du den email-link entschärfen, das produziert Tonnen von Spam.
     
  7. martinspin

    martinspin Mitglied

    Beiträge:
    312
    Ort:
    Kesswil CH (Bodensee)
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Herb
    Meinst du mit entschärfen, z.B. das @ entfernen?

    Die Firma Medeg (Import von Rohkaffe aus Kamerun) wird nächstens ihre Homepage aufschalten und ihr Angebot auch im Kaffeewiki positionieren ;)
     
  8. Herb

    Herb Mitglied

    Beiträge:
    859
    Ort:
    Noordwijk und BecksTown
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Ja das @ war gemeint, wobei [at] mittlerweile von Bots auch verstanden wird.

    Hab gestern noch dies geröstet: je 200gr Kumbo, Honduras und PNG in 20:30/24:00 City+ ganz schwach in den 2. Crack rein..... der riiiiiiiiecht... hmmmmh :D
     
  9. Isabella

    Isabella Mitglied

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Heidelberg
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Ihr könnt so lange VorBestellungen per medeg at.t-online.de gerne machen.

    Grüße aus Heidelberg
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Februar 2013
  10. Herb

    Herb Mitglied

    Beiträge:
    859
    Ort:
    Noordwijk und BecksTown
    AW: [Behmor][Kamerun]Kumbo

    Habe vorgestern eine neue Ladung Kumbo von Isabella bekommen und gestern geröstet.

    Ich hab noch ein bischen von der Frühjahrscharge daher kann ich direkt vergleichen.

    Die Rohbohnen sind grüner und riechen auch grasiger. Die Siebung scheint etwas besser geworden zu sein, obwohl im Behmor doch noch ziemlich viele Klemmer im Korb hängenbleiben.
    Wie gehabt 500gr 1P4D aber mit diesen Zeiten: 1.Crack 22:35 Abbruch 25:30 2.Crack im Cooling 24:35 -> City, kein Öl-Austritt

    Der Geruch aus der Dose erst schwach, heute irre stark. Die gekaute Bohne schmeckt meiner Frau nicht, hatten wir noch nie ???

    Verkostung wird nachgereicht.

    Edit: Also er schmeckt nach wie vor als Espresso echt gut mit viel Crema, in der Vakuumkanne ist er nicht so aussergewöhnlich, daher lieber immer als Blend mit Honduras und einem starken Indonesier zusammen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2013

Diese Seite empfehlen