1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bezugsquellen fuer Filterkaffee

Dieses Thema im Forum "Brühkaffee" wurde erstellt von toraja, 2. August 2012.

  1. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    Ich frage mich, warum es in Deutschland keine Anbieter von hochwertigen Filterkaffeeroestungen gibt. Bin bisher mit Square Mile sehr zufrieden.
    Hier bekommt man garantiert die jeweilige Roestung einer der beiden Roesttage geliefert. In D habe ich leider auch von den hier so gelobten Kleinroestern sechs Wochen alte Roestungen bekommen.
    Phoenix aus Dresden wuerde ich gern einmal probieren. Hoert sich sehr gut an. Leider muss ich dort fuer mindestens 40 EUR bestellen.

    Gruesse
  2. floi Mitglied

    Beiträge:
    464
    Ort:
    Hamburg, Sankt Pauli
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Hast du es schon einmal bei JB Kaffee (w e b s h o p) versucht?

    Würde mich wundern, wenn du dort alten Kaffee bekommst.

    Und für schlanke 22 EUR kannst du bei Phoenix ja auf jeden Fall auch einmal das Probierpaket bestellen! Da wäre dann aber wahrscheinlich auch eine Espresso-Röstung mit drin... ;-)

    Cheers
    Florian
  3. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    hast du mal mirella versucht? ich war mit ihren filterkaffeeröstungen bisher immer sehr zufrieden. quijote fand ich auch gut, da habe ich bisher nur zwei sorten probiert.

    gruß, max
  4. RistrettoPerfetto Mitglied

    Beiträge:
    108
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Schon mal Pingo (Quijote Kaffee) probiert? Da hab ich eher immer das Problem, dass die Röstungen erst ein paar Tage alt sind und noch zu frisch um wirklich lecker zu sein....

    Edit: Da war ich ne Sekunde zu langsam :)
  5. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Norrköping
  6. Arb3000 Mitglied

    Beiträge:
    441
    Ort:
    Köln
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Ich habe von Fausto ist auch bei Filterkaffee relativ frisch, der älteste war ca. 3 Wochen alt. Der Kaffee ist allerdings eher traditioneller Filterkaffee ohne die Fruchtnoten von z.B. Quijote. Quijote ist übrigens auch ähnlich frisch wie Fausto nach meinen Erfahrungen.

    Ansonsten habe ich noch mit Van Dyck hier aus Köln gute Erfahrungen gemacht. Der Rosso war, im Laden gekauft, stets sehr frisch. Und außerdem ist der auch sehr lecker, das ist ja auf nicht ganz unwichtig;)
  7. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.861
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Wie kommst Du zu der Feststellung?
  8. Stefan Moderator

    Beiträge:
    8.404
    Ort:
    MK
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    ...das habe ich mich auch gefragt...
  9. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Ja, bis auf den einen Hamburger Roester, kann ich bei den anderen Roestern nur ab einem Mindestbestellwert einkaufen. Mit hochwertig meinte ich Square Mile Coffee aus London und entsprechende Roestung auf Bestellung, was in UK bei hasbean und Square Mile Standard zu sein scheint.

    Cheers
  10. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.896
    Ort:
    Norrköping
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    wo steht es, das eine mindestabnahme im kaffeemuseum voraussetzung ist? das einzige was ich gesehen habe, die versandkosten ändern sich, je nach menge. (Möge ComKaff mit verbessern)
    für dich mag SMC hochwertig sein, nur woran machst du das fest? am geschmack..hast du alle deutschen kleinröster, die in kleinmengen liefern, durch probiert?
  11. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Das wage ich mal zu bezweifeln! Du bist sicher, dass Du -ausgiebig- recherchiert hast?
  12. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Das bezog sich nur auf zwei Roester.

    Cheers
  13. ComKaff Mitglied

    Beiträge:
    2.228
    Ort:
    Berlin
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Populär sind auch die Rösterei Machhörndl, Johannes Bayer, Kafischmitte und Backyard Coffee.
  14. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Vielen Dank! Das sieht schon etwas differenzerter aus. Frage ist eben nur, ob es bei diesen Anbietern auch roast on demand gibt.
    Gruesse
  15. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.662
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Was hilft 'on demand' geröstet, wenn der geröstete Kaffee umso weiter auf Reisen ist? Genauer, wie lang ist der Kaffee aus UK unterwegs?
  16. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    In der Regel kommt er am FR an, wenn am Montag (erster Roesttag der WOche) bestellt worden ist.

    Gruesse
  17. Cartman Mitglied

    Beiträge:
    39
    Ort:
    27367
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Hallo,

    ich kann auch Mirella empfehlen, der Kaffee ist immer sehr frisch und die Sortenauswahl auch bei den Filterkaffees ist mehr als ausreichend. Auch bei Lloyd Café und Quijote war ich bisher immer sehr zufrieden.

    Gruß
    Cartman
  18. broderbund Mitglied

    Beiträge:
    61
    Ort:
    München
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Bei vits / münchen
    Vits - der Kaffeeblog gibt es auch immer wieder Filterröstungen.
    Meistens lecker!
  19. micha47 Mitglied

    Beiträge:
    30
  20. toraja Mitglied

    Beiträge:
    941
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Bezugsquellen fuer Filterkaffee

    Hallo,

    diese WOche hat die Lieferung aus London leider nicht geklappt. Wollte im Urlaub Kiawamururu Peaberry (Kenya) trinken.
    Leider muss der Kaffe nun gute drei Wochen warten.
    Kennt jemand eine gute Roesterei in Frankfurt/Main, wo ich frische Bohnen (Filter) bekommen?

    Gruesse
    Joerg
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2012

Diese Seite empfehlen