1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von MGartner, 31. Juli 2012.

  1. MGartner Mitglied

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Kolbermoor, Oberbayern
    Hallo liebe Kaffeliebhaber,

    ich wende mich hier an euch, da ich eure Hilfe bei meiner Kaufentscheidung brauche. Ich benutze seit einem Jahr eine Rancilio Silvia und bin damit eigentlich auch zufrieden, jedoch möchte ich mein dadurch gewecktes Hobby vertiefen und mir einen Zweikreiser zulegen.

    Ich habe mich nach langem Suchen auf zwei Maschinen eingeschossen. Entweder eine Rancilio Epoca E1 oder eine ECM Elektronika Profi. Unschlüssig bin ich mir auch noch ob mit Tank oder Festwasseranschluss.

    Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung mit den beiden Maschinen und kann mir helfen.

    Was für die Epoca sprechen würde, wäre der Kessel mit 4 Liter, wodurch ich denke, dass relativ wenig Temperaturschwankungen entstehen und die Power die diese Maschine hat. Über das Gehäuse lässt sich streiten, aber das ich für mich eher Zweitrangig.

    Die ECM hat natürlich ein wunderschönes Design (jedoch kratzempfindlich). Der Kessel fasst meine ich 2 Liter.

    Preislich nehmen sich die beiden Geräte nicht wirklich viel. Daher wäre ich sehr dankbar wenn mir einer , da es nicht viel im Netz über die beiden Maschinen gibt, ein wenig mit Vor- und Nachteilen etc der Beiden helfen könnte.

    Vielen Dank bereits im Voraus
  2. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Hallo MGartner,
    was genau meinst Du mit "möchte ich mein dadurch gewecktes Hobby vertiefen" und wieso meinst Du dazu einen Zweikreiser zu brauchen? Ist ne Info-Frage. Bitte nicht als unfreundlich einordnen.
  3. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.852
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Nun, es ist nicht ganz so einfach, eine hilfreiche Antwort zu geben ...

    Ich würde Bernds Frage noch vertiefen: Was genau willst Du durch den Upgrade erreichen, in welchen Punkten willst Du Dich verbessern?
    Ansonsten sind die beiden genannten Maschinen in ihrer Charakteristik so unterschiedlich, daß sie nur bedingt vergleichbar sind.

    Ich empfehle, systematisch ein Anforderungsprofil aufzubauen: Chrombomber oder Gastrolook? Tank oder Festwasser? Rota- oder Vibrapumpe? Usw. usw. usw....

    Grüße, Olli
  4. MGartner Mitglied

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Kolbermoor, Oberbayern
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Hallo Olli, hallo Bernd,
    danke für eure schnellen Antworten. Der Grund für die Neuanschaffung ist der, dass ich am Wochenende an einem zweitägigen Baristaseminar teilgenommen habe. Der zweite Tag stand unter dem Thema Latte-Art. Ich möchte dies unbedingt weiter machen und verbessern. Desweiteren ist der Konsum an Milchgetränken (Cappuccino und Co.) deutlich angestiegen und es "nervt" ein wenig die Silvia ständig hochheizen und abkühlen zu lassen.

    In wie fern sind die Beiden von ihrer Charakteristig so unterschiedlich dass ein Vergleich nur bedingt möglich ist?

    Die Idee mit dem Festwasseranschluss kam daher, dass die Anschlussmöglichkeit da ist (Frischwasseranschluss). Der Rücklauf würde in einen 10 Liter Tank der unter der Spüle platz findet.

    Design ist wie gesagt zweitrangig wobei ich finde, dass beide ihren charme haben.
  5. mamu Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Ort:
    bei Nürnberg
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Also beim Stichwort Design wäre mit nur die Epoca eingefallen.
    Aber 4 Liter Boiler ist schon ein Ding für zu Hause. Da dauert das Aufheizen und man sollte überlegen, die Maschine evtl. immer/länger an zu lassen. Das treibt natürlich die Stromkosten nach oben. Professioneller arbeiten wird mit der Epoca sicher sehr gut klappen.
    Aber eine ECM mit E61 :?

    BTW: Hast du dir die Maschinen schon mal in echt angesehen und dir die Abmaße verdeutlicht?
  6. MGartner Mitglied

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Kolbermoor, Oberbayern
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Das mit den 4 Litern ist wohl war. Hier würde die Aufheizzeit bestimmt ein minus gegenüber der ECM sein.

    Was ist mit der ECM E61 dass du so sind Smiley machst?
  7. mamu Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Ort:
    bei Nürnberg
    Mir gefallen E61 Brühgruppen einfach nicht und ich will nicht einsehen, dass es seit 1961 keine Verbesserungen gab.
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2012
  8. Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Hallo, sehe ich richtig, daß du eine Maschine mit Dosierung haben möchtest?
    Von ECM hast du sicher die Elektronika Profi mit Festwasseranschluß und Rotationspumpe gewählt? (Gibts ja auch als Tankversion mit Vibrationspumpe)

    Wenn Design nicht ganz so wichtig ist, bist du mit der La Spaziale S1 Vivaldi II (Nicht die Mini) deutlich besser bedient: Festwasser, Preinfusion programmierbar, Rotationspumpe, Dualboiler und Dosierung. Auch Schäumen ist mit nem Dualboiler viel angenehmer. Zusätzlich hast du eine definierte Bezugstemperatur ohne Überhitzung und Abhängigkeit vom Dampfdruck. Ein DB ist ja hochgezüchteter Einkreiser mit Zusatzdampfkessel. Obendrein ist die Vivaldi günstiger. Z.B:Hier, Hier und Hier

    Wenn die Dosierung keine Rolle spielt kann auch die Rocket R58 Dualboiler maschine mit manueller E61 interessant sein. Manuelle PI.

    Mit Dosierung gibts sonst für kleines Geld eine tolle SAB Nobel mit 2,5 Ltr. Kessel (Wärmetauscher) und Vibrationspumpe. Ohne PI.

    Die Epoca E1 halte ich neu eher für sinnfrei, robuste Gastromaschine mit üblicher starker Überhitzung, da privat zu geringer Durchsatz. Keine Dampfvorteile gegenüber einem anständig dimensionierten Dualboiler.
    Die "robuste Gastrotechnik" wird aber auch in den genannten "Haushalts"-Maschinen verwendet. Ein schöner Gastro-Zweikreiser ist aber auch gut, mit nem angemessenen Leerbezug ist er auf der richtigen Temperatur, nur nicht so einfach und genau wie ein DB.

    Gruß
    M.
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2012
  9. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    OK! Jetzt verstehe ich es ein wenig besser. Kannst Du noch schreiben, wieviel Espressi und wieviel Cappuccini/Latte M. pro Tag zubereitet werden sollen?

    Ich habe mich, wg. Temperaturstabilität und auch 50% Cappuccini/Latte M. für eine Dualboiler Maschine (Expobar Brewtus) entschieden. So langsam komme ich auch besser mit der Mühle (Mahlgradanpassung wg. Bohnenalterung, Luftfeuchtigkeit, etc.) klar und bin rundum zufrieden. Die Maschine gehört zu den preisgünstigstigeren Dualboilern.

    Wenn "unter der Spüle", warum dann kein Anschluss ans Abwasser?
  10. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.331
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Was sich bewährt hat, braucht man nicht verbessern! Immer wieder was Neues ist selten was Besseres!

    Nun zu den beiden Maschinen: Ein 4 Liter Kessel ist für den Privathaushalt zu viel, auch wenn du eine große Familie zu versorgen hättest. Das ist ökologisch und auch ökonomischer Unsinn für ein paar Tassen Espresso/Cappu jeweils 4 Liter Wasser aufzuheizen und/oder warmzuhalten. Das bringt dir keinen Vorteil.
    Die Oberfläche der ECM ist nicht empfindlich. Ich habe eine, die mehr als 10 Jahre alt ist und nur wenige leichte Kratzer in der Außenhülle hat , außer auf der Tassenablage.
  11. MGartner Mitglied

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Kolbermoor, Oberbayern
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Danke für die Zahlreichen Rückmeldungen. Also die Epoca scheidet nun aus. Da bleiben noch die ECM, die Expobar Brewtus, La Spaziale und die Rocket Milano Dualboiler - R58.

  12. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Aha! Und nun?? Ich bin ein wenig verwirrt. Du müsstest schon mittteilen, wo eigentlich Deine Prioritäten liegen, falls Dir die schon klar sind.
    Meine Fragen, die ich nicht so ganz unwichtig finde, sind auch noch nicht beantwortet.
    Ist nicht als Vorwurf zu verstehen! ;-)
  13. MGartner Mitglied

    Beiträge:
    111
    Ort:
    Kolbermoor, Oberbayern
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Hallo Bernd,
    um dir deine Fragen zu beantworten. Der Tägliche Konsum ist ganz unterschiedlich und geht von 3-5 Getränken tgl. unter der Woche hoch bis 15-20 am Wochenende wenn Gäste da sind und da werden z.B. beim Brunch hauptsächlich Cappuccino und Latte getrunken. Anschluss ans Abwasser ist natürlich auch möglich. Die Wasserhärte hier liegt bei bei 21dH somit werde ich einen Wasserfilter benötigen der Fest an die Leitung angeschlossen wird oder? Wo kann man sowas günstig beziehen und welche Größe wird praktisch so verwendet?
  14. mamu Mitglied

    Beiträge:
    1.849
    Ort:
    bei Nürnberg
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Und deshalb gab es auch kein Auto mehr nach dem VW Käfer, Röhrenfernseher sind auch klasse, und Glühbirnen erst, und die blöden Industrieroboter...!
    Was Neues ist meist etwas besseres, aber sicher nicht immer!
    In sehr sehr vielen Bereichen der Technik hat sich seit 1961 doch einiges weiter entwickelt und meist auch zum Positiven hin.
    Ich finde einfach, dass es hier an Innovationsfreude fehlt. Dass es geht zeigen DC, LM, KvdW, La Spaziale und ein paar andere.
    Die E61 wurde z.B. nicht mit unserem Fokus, also Heimanwendung mit recht geringem Durchsatz, entwickelt und deshalb glaube ich nicht, dass es das Perfekte für unser Einsatzszenario ist.
  15. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Hi!
    Aaaalso: "15-20 am Wochenende..."
    Ich hab jetzt einmal ne Kleinfeier gehabt, bei der viele Cappuccini hintereinander gemacht werden mussten. Wenn ich nicht irre, waren es etwa 10-12 direkt hintereinander. Die Menge war, incl. Milchschäumen, für die Maschine nicht das Problem; wohl aber für mich als Maschinenanfänger... ;-)
    Ob eine 2-Kreis-Maschine, wie die von Dir erwähnte ECM das auch -am Fließband- hinbekommt, mögen die Experten beurteilen. Ich vermute, dass ein solches Anforderungsprofil gtgf. möglich aber mit Aufwand verbunden ist.
    Nach dem, was Du nun, zur Anforderung in "Spitzenzeiten", geschrieben hast, würde ich zu einem Dualboiler tendieren.

    Mit Filtersystemen, die in die Wasserleitung integriert werden, kenne ich mich (auch) nicht aus.
  16. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.331
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Mit einer Zweikreiser-Maschine kannst du locker 15-20 Getränke hintereinander anfertigen. In vielen Kneipen und kleineren Cafes stehen solche Maschinen, in größeren sind sie dann 2-3-Gruppig und haben einen größeren Kessel.
    Ob Zweikreiser oder Dualboiler hat also nichts mit der Ausstoßmenge zu tun. Mit einem Dualboiler, zumal mit entsprechender Steuerung, kann man etwas mehr experimentieren, man tut sich z. B. leichter, wenn man mehrmals die Woche die Bohnen wechselt mit unterschiedlichen Brühtemperaturen, aber wer macht das schon permanent? Und bei 20 Milch-Getränken hintereinander bleibt sowieso keine Zeit zum Experimentieren.
    Von daher ist ein solider Zweikreiser für deine Bedürfnisse bestens geeignet und du sparst einige € dabei.
  17. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Aha!

    Nö! Nicht unbedingt. Die ECM Elektronika Profi, die der TE ins Auge gefasst hat ist teurer als z.B. die Brewtus IV oder ähnlich teuer wie eine Vibiemme Dualboiler.
  18. Caruso Mitglied

    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Wien
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Lass dich nicht durch die immer wiederkehrende Diskussion Zweikreiser vs. Dualboiler verunsichern, es gibt viele gute Gründe, warum immer mehr Hersteller Dualboiler anbieten.

    Unter diesen Herstellern gibt es zwei Grupppen: Hersteller von konventionellen Haushaltszweikreisern mit E61-Gruppen ("Chrombomber"), die eine Maschine entsprechend modifizieren, um auch einen oder mehrere verschieden ausgestattete DB (ohne und mit PID, Vibra + Tank oder Rota + FW) anbieten zu können, und dann gibt es Hersteller, die einen DB von Grund auf neu konstruieren, um eine möglichst optimale Lösung zu finden, insbesondere was den Brühkessel und die Brühgruppe betrifft.

    Welcher Ansatz dir besser gefällt musst du selbst entscheiden. Für mich wäre - wie schon weiter oben gesagt - die Sache eindeutig, bräuchte ich eine neue Maschine.
  19. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.331
    AW: Bitte um Hilfe!!! Rancilio Epoca oder ECM Elektronika Profi

    Der Hauptgrund, warum die Hersteller immer mehr Dualboiler anbieten, liegt an ihren Marketingexperten. Es ist wie bei den Automobilfirmen, um den Umsatz zu steigern, müssen sie jedes Jahr neue Modelle mit z. T. fragwürdigen Veränderungen anbieten.
    Wer sagt denn, dass das Neue automatisch immer besser und auch notwendig ist? Es geht hier nur um Espressoherstellung für den Hausgebrauch!

Diese Seite empfehlen