1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bohnenbehälter Mahlkönig Vario 2

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Gaggia, 8. September 2012.

  1. Gaggia Mitglied

    Ich benutze aktuell eine Rancilio Rocky S und bin grundsätzlich zufrieden mit dem Ergebnis.

    Der Totraum ist aber durchaus recht gross. Nachdem ich die Mühle gestern wieder mal gereinigt habe, habe ich wieder einmal gesehen, was da noch alles drin ist, wenn sie offiziell "leer" ist.

    Die im Titel erwähnte Vario 2 scheint diesbezüglich ja recht gut zu sein. Das Mahlergebnis gut und reproduzierbar, ein vernünftiger Timer, etc.

    Ich würde gerne einen Bohnenwechsel, wenn der Behälter nicht leer ist, vornehmen können.
    Ziel ist es z.B. Gästen die dies wünschen, auch einen koffeinfreien Kaffee anbieten zu können.

    Vom Totraum her ist die Vario 2 anscheinend dafür geeignet. Meine Frage ist aber: gibt es "verschliessbare" Bohnenbehälter dafür um einen schnellen Bohnenwechsel vorzunehmen? Ich habe diesbezüglich weder hier im Forum noch bei Mahlkönig etwas gefunden.
    Würde sich ja anbieten, wenn man den Behälter schon so easy abnehmen kann und nicht wie bei meiner Rocky zuerst leeren, dann die Bohnen aus den Schraubenlöchern klauben und dann auch noch die drei Schrauben lösen muss.

    Danke für alle Hinweise!
  2. S.Bresseau Mitglied

    AW: Bohnenbehälter Mahlkönig Vario 2

    Ich hatte die Vario I.
    So weit ich weiß gibt es für sie keinen verschließbaren Hopper. Aber sie ist leicht und kompakt genug, um sie mitsamt Hopper in eine Schüssel "auszukippen".
    Ich würde empfehlen, jeweils nur die gewünschet Menge Bohnen einzufüllen und restlos durchzumahlen, das klappt bei der Vario sehr gut. Kennst Du die Baratza Preciso? Sie ist sehr ähnlich zur Vario, verzichtet aber auf Elektronik und hat ein konisches Mahlwerk.

    Einen verschließbaren Hopper hätte z.B. die Graef CM80/81, die aber vermutlich einen größeren Totraum hat.

    Viele Grüße
    Stefan
  3. Terranova Mitglied

    AW: Bohnenbehälter Mahlkönig Vario 2

    Es gibt ja auch Muffen mit Schließer zum nachrüsten.​
    Schau mal bei TSE im Shop, da gibt es sehr günstige Alternativen aus Plastik, ansonsten kann man sie natürlich auch drehen lassen, lohnt sich aber erst bei einer größeren Stückzahl.
    Nachdem sie gedreht ist, müsste dann der Schlitz gefräst werden für die Verriegelung und in der gleichen Einspannung ein ca.3mm Loch gefräst / gebohrt werden, damit der Schieber durch einen 3mm Passstift befestigt wird.
    wie groß ist denn der Innendurchmesser der Aufnahme an der Vario 2 ?

    Mfg

    Frank
  4. Gaggia Mitglied

    AW: Bohnenbehälter Mahlkönig Vario 2

    Besten Dank schonmal für die Rückmeldungen.

    Was resp. wo ist denn dieser TSE-Shop genau? Den kenne ich nicht. Dort kann man Adaptermuffen kaufen, die einen Schieber enthalten und die unten an den Behälter der Vario passen?

    @Stefan: Ist die Vario ansonsten zu empfehlen? Du sagtest "ich hatte"...
    Immer Bohnen abwägen finde ich eher mühsam. Da kann ich mich schlecht motivieren dafür.
    Die Graef CM80 ist schon eine Liga weiter unten als die Vario II, nicht?
  5. Terranova Mitglied

  6. S.Bresseau Mitglied

    AW: Bohnenbehälter Mahlkönig Vario 2

    Die Vario I hatte Mängel, die mit der Nachfolgegeneration größtenteils ausgebügelt wurden. Die neueste Version hat sogar kleine Zaheln und Buchstaben an den Reglern, um den Mahgrad leichter wiederfinden zu können. Die Vario hat sehr viele Vorteile, mir war sie aber nicht vertrauenserweckend genug.

    Ich hatte danach kurz eine Rocky, dann eine Challenge, bei der ich bisher hängen geblieben bin: Hässlich und laut, aber solide und ein sehr gutes Mahlergebnis. Müsste ich mich nochmal entscheiden, würde ich mir vermutlich eine gebrauchte Mazzer SJ mit Direktmahltrichter kaufen. imho noch hässlicher als die Challenge, aber extrem solide und mit geringem Totraum.

    Die CM80 kostet weniger als die Hälfte der Vario, hat aber auch ihre Macken (such mal nach "Spacer"), imho macht sie aber vor allem in weiß (CM81) einen deutlich wertigeren Eindruck als der Preis vermuten lässt.

    Das "Portionsmahlen" ist aufwändiger, das stimmt. Letztendlich wird man aber mit einer relativ hohen Konstanz der Ergebnisse belohnt, und die Bohnen bleiben frisch(er): Die geschlossene Dose steht bei mir im Kühschrank. Probleme mit dem Klima, über die hier neulich in nahezu dramatischer Form auch mit extrem teuren Mühlen berichtet wurde, kenne ich dadurch nicht. Außerdem machen sich Änderungen am Mahlgtad und der Pulvermenge sofort bemerkbar.

    Viele Grüße
    Stefan

Diese Seite empfehlen