1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Delonghi Magnifica 3200 tot ?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von yippidoo, 26. Dezember 2009.

  1. yippidoo

    yippidoo Gast

    Hallo Leute,
    bei unserem Umzug nach USA habe ich unsere geliebte alte Delonghi Magnifica 3200 mitgenommen. Natuerlich ist in USA die Netzspannung anders , naemlich 110V . Also habe ich es mit einem kraeftigen ( 3000W) step-up Trafo versucht. Das Geraet 'sieht' also 220V wie gewohnt.
    Folgendes passierte : Erst sprang sie wie gewohnt an und machte die ueblichen Geraeusche, bei der die Bruehgruppe offensichtlich nach unten gefahren ist. Dann blieb die Bruehgruppe aber unten stecken, das konnte ich dann beheben ( dank einiger Tipps auf diesem Forum, ) und sie ist nun wieder an richtigen Ort und laesst sich auch herausnehmen und saeubern. Alles scheint soweit in Ordnung.
    Wenn ich die Maschine aber einschalte, blinken erst kurz die beiden Lampen 1Tasse und 2 Tassen gleichzeitig , dann blinken alle Kontrolllampen einmal. Danach ist dann Funkstille und die Maschine schaltet sich wieder aus.

    Daher meine Frage :
    Was kann das Problem sein, was kann ich als naechtses checken ?
    Gibt es ev. einen Diagnostic Modus ?
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Beiträge:
    3.490
    Ort:
    nähe Wiesbaden
  3. yippidoo

    yippidoo Gast

    AW: Delonghi Magnifica 3200 tot ?

    Ja so ist es. 60Hz. Der trafo aendert daran natuerlich nichts, der aendert nur die Spannung, nicht die Frequenz.
    Bei den allermeisten Geraeten spielt die Netzfreqenz keine Rolle. Auch auf der Delonghi steht 220-240V, 50/60Hz. Von daher denke ich , das kann nicht die Ursache sein ?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Dezember 2009

Diese Seite empfehlen