1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Der feine Zauberer in Hamburg

Dieses Thema im Forum "Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein" wurde erstellt von Gandalf2904, 15. Februar 2010.

  1. Gandalf2904 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    Mönchengladbach
    Moin,moin!

    Zurück aus dem verschneiten Hamburg!
    Man war das kalt und man war das schön.
    Ich hab mich mit meiner besseren Hälfte und einem befreundeten Pärchen nach Hamburg aufgemacht, um es uns für ein paar Tage gut gehen zu lassen.
    Dies wird ein längerer Reisebericht. Es muss ihn ja keiner lesen! :cool:

    Unsere Freunde sind trinken gerne Kaffee, aber legen nicht grade Wert auf Sachen die mir dabei wichtig sind. Sie sind bei Starbucks genauso zufrieden, wie in den weiter unten beschriebenen Läden oderr in Italien. Hat alles seinen eigenen Reiz. Dies soll nun auch kein Vorwurf sein, aber jeder legt beim Besuch einer so schönen Stadt eben andere Prioritäten. Meine bessere Hälfte schätzt guten Kaffee und vor allem ich ihre Gesellschaft. So machten wir uns also auf durch HH.

    Freitag:

    Auf gehts in MG. Schnell noch zum Schotten um ein paar Kalorien einzuwerfen. Kaffee konnte ich mir da verkneifen, da ich zu Hause die Maschine erst kurz vorher in ihr verdientes Wochenende geschickt hatte. Wir kamen etwas spät gegen 13:00 Uhr los und ich machte mir schon Sorgen um die Ankunft. Wir hatten noch Karten für Sankt Pauli - Frankfurt bekommen und das Navi gab uns 40 Minuten Puffer bis zum Anstoß. Mit Pausen und den üblichen Staus der A1 wird es knapp!

    Dammer Berge war dann die erste wirkliche Pause und dort gab es eine Lavazza-Bar. Die hatte ich schon öfter angesteuert und ich war wieder einmal erstaunlich zufrieden. Der Milchschaum war durchaus Latte Art fähig und der Cappu schmeckte mir. Der Blick auf die Uhr schmeckte mir weniger, aber unser Fahrer hatte die Ruhe weg und er war der Boss.

    17:56 Ankuft Millerntor!!!

    Schnell ausgestiegen, Karten am Schalter abgeholt, Hells-Bells nur noch von draußen gehört, aber pünktlich zum Anstoß standen wir im Block. Pauli spielte unentschlossen, Frankfurt stand wie eine Eins, es war ratten kalt und das Astra schmeckte!
    Was eine Maßarbeit. So wirds gemacht und die A1 war dankbar frei!

    Danach die Mädels an den Landungsbrücken aufgesammelt und ab ins Portugiesenviertel was essen. Essen war etwas überdurchschnittlich, aber in Orndung. Muss man nicht, aber man kann da wieder hin. Namen hab ich leider vergessen.

    Samstag:
    Glück gehabt. Unsere Mädels haben uns eingebucht. Die Zimmer wurden hochgestuft und wir hatten Elbblick! Ein Traum!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nach richtig gutem Frühstücksbuffet mit richtig schlechtem Kannenkaffee auf den Tischen bin ich auf den leckeren Tee umgestiegen.
    Dann mit der Fähre ab zu den Landungsbrücken.

    Von dort aus machte ich mich erstmal auf zur Schanze, da ich mein iPhone umtauschen wollte/musste. Kurz angehalten, erfahren, dass ich Montag wieder kommen soll, da kein Techniker da ist und weiter zum Black Delight.

    Dank Skobbler und guten Füßen schnell gefunden. Der Laden war recht schlecht besetzt, was scheinbar eine Ausnahme war. Ich sprach die beiden Jungs an der Thee an und ihnen war das Kaffee-Netz ein Begriff, obwohl sie dort nicht unter uns verweilen.
    Meine Freundin hatte was feines zu lesen gefunden und die beiden haben sich ein wenig Zeit nehmen können mir die Maschine zu zeigen. Ich gönnte mir einen Cappu und einen Espresso und fand beides gut und recht mild. Im Cappu hätte mir der Espresso etwas mehr durchkommen können.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Maschine durfte ich ausgiebig bestaunen und wir konnten mit meinem wenigen Fachwissen ein wenig fachsimpeln. Ein paar Tipps zur Latte Art konnte ich aufschnappen.

    Nach einem knappen Stündchen wurd es deutlich voller und wir machten Platz für neue Gäste und uns auf zur Außenalster, die seit Jahren mal wieder komplett dicht war! Beindruckend!

    Abends ging es dann raus in den Fischclub nach Blankenese! Ein klasse Restaurant, in dem ein Jugendfreund von mir während des Studiums kellnerte. Lecker wars!

    Sonntag:
    Wieder genossen wir lange das Frühhstück und machcten uns am frühen Nachmittag auf in die City. Nach einem Besuch der Rickmer Rickmers ging unsere Tour wieder nach Eimsbüttel. Das "Due Baristi" wurde uns empfohlen und wir haben es gut und schnell gefunden.

    Nachdem wir im brechend vollen Laden 2 Plätze ergattern konnte, habe ich mich ein wenig zur Theke durchgeschlagen und sabbernd die Maschine bestaunt!
    Ich outete mich als Kaffee Netzler und einer der Chafs nahm sich erstaunlich viel Zeit und wir schnackten ein bisschen. Der Cappu war klasse, der Kuchen war genial (Schokoladenkuchen, innen noch leicht "matschig" hmmmm ) und die Gäste wirkten zufrieden!
    Ich will unbedingt noch einmal an einem ruhigerem Tag wiederkommen um auch in Ruhe die Espresso zu probieren.
    Ich fühlte mich trotz der Fülles des Ladens sehr gut aufgenommen und man merkte dem Besitzer (ich glaube es war einer der Besitzer) die Liebe zum Kaffee und zu diesem Geschäft an!

    [​IMG]

    [​IMG]

    Danach ging es weiter zur Speicherstadt. Ein wenig geocachen, spazieren, Eisschollen bestaunen und dann anschließend in die Speicherstadt Rösterei.
    Beim letzten Mal hatte ich echt Pech mit den Barista. Heute waren Cappu und Esprosso gut. Die Atmosphäre ist nicht so gemütlich wie im Black Delight oder Due Baristi, aber ich mag den Charme des alten Speichers.
    Da mir diesmal der Kaffee schmeckte komme ich natürlich gerne wieder.

    [​IMG]

    Abends gings dann zurück zur Schanze etwas essen. Asiatisch in der BOK Kette. Lecker wars!

    Montag:
    Der Tag der Abreise!
    Ich musste noch einmal zur Schanze mein iPhone umtauschen.
    Fix gemacht, ein wenig durchs Viertel gebummelt, etwas gegessen und danach auf dem Weg zu den Landungsbrücken zur Kopiba.
    Der Laden ist nett eingerichtet und gefällt mir. Die 2-gruppige Maschine steht etwas mehr im Hintergrund, als in den anderen beiden kleinen Läden.
    Aber die anderen haben natürlich auch echte Schmuckstücke die zu präsentieren sind.
    Die Damen am Tresen wirkten noch etwas unsicher, aber gaben sich Mühe. Die Maschine war gut eingestellt und beide Espressosorten im Ausschank schmeckten mir gut. Wenig Säure. Also perfekt für meinen Magen.
    Der Cappu war meinen Begleitern etwas zu kalt. Ich bin mir nicht sicher, ob er wirklich zu kalt oder nur nicht zu heiß war. Aber da meine Freundin schon eine Menge guter Cappus getrunken hat, vertraue ich ihrer Meinung da schon.
    Die Rösterei konnte ich leider nicht bestaunen, da die Angestellte ihr Chefs in einer Besprechung nicht stören wollte. Das war schade, aber verständlich. So durfte ich leider keine Röster in Aktion sehen!
    [​IMG]
    Dann ging es nach Haus. Das Wochenende war gelungen!
    Ich hoffe ihr hattet ein wenig Spaß beim Lesen.

    Die Läden lassen sich alle ergoogelen und deshalb habe ich keine Adressen etc. angefügt.
  2. Gandalf2904 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Über 100 Hits und keine Kommentar?

    Zu langweilig?

    Wenn es wirklich keinen interessiert, dann spar ich mir das beim nächsten Trip. Ist jetzt eine ernstgemeinte Frage.
  3. cappufan Mitglied

    Beiträge:
    5.007
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Ich finde Deinen Bericht interessant! :)
    Als quasi Hamburgerin um so mehr, da ich weiß, wovon Du sprichst.
    Mich freuen solche Reise-Erzählungen immer.
    Schön, daß Dir unsere Perle gefallen hat, beehre Hamburg mal wieder. :cool:
  4. pastajunkie Mitglied

    Beiträge:
    1.352
    Ort:
    nördlich von Frankfurt
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Die Leute sind bestimmt mit Fasching beschäftigt und kommen nicht dazu deinen Beitrag zu kommentieren ;-)
    Mir hat dein Bericht gefallen, wenn ich mal nach Hamburg kommen sollte würde ich deine Tipps betimmt mit ins Programm nehmen.

    Mir gefallen die Reisberichte der Boardmitglieder auch immer sehr gut!!

    Viele Grüße
    Peter
  5. 13thfloorelevators Mitglied

    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien/Österreich
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    schöner bericht :) muss auch mal wieder nach hamburg, war seit dezember nicht mehr....
  6. Gandalf2904 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Ich dacht schon...

    Soviele Posts und mein Bericht blieb unkommentiert stehen! :)

    Dachte schon, es halten sich alle Vornehm zurück, bis sich einer traut den ersten stein zu werfen! :roll:
  7. jerry37 Mitglied

    Beiträge:
    541
    Ort:
    Berlin
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Hatte in HH bis jetzt nicht unbedingt "Kaffeeglück", aber dank der Beschreibung kann man beim nächsten Besuch einen oder alle Läden auch mal besuchen.

    Jerry37
  8. yetibanger Mitglied

    Beiträge:
    2.127
    Ort:
    Hattingen / NRW
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Da kriegt man ja richtig Lust auf HH. Merke ich mir mal vor !

    Wirklich ein schöner Bericht der "anderen" Art. :-D
  9. awild Mitglied

    Beiträge:
    1.809
    Ort:
    Berlin
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Der Kenner genießt und schweigt. Oder war es umgekehrt? ;-)

    Nein, danke für deinen schönen Bericht. Ich habe schon seit längerem Lust auf einen Kaffee-Trip nach Hamburg, finde aber leider keine Zeit.

    LG Andreas
  10. Dolomiti Mitglied

    Beiträge:
    684
    Ort:
    Obergünzburg, Lkrs. OAL
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Ich fand deinen Bericht toll! Da sieht man als Bayer mal, daß es auch Richtung Norden noch Leben gibt:-? Denn wie sagte der Mönch beim Nockerberg-Anstich:

    Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.

    [Überheblichkeitsmodus aus]

    Jürgen
  11. Kaffeesack Mitglied

    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Danke für den klasse Bericht und die vielen Fotos..:cool:

    So entdeckt man als (Wahl)hamburger seine Stadt neu..

    Hotel sieht gut (bzw der Ausblick), wo ist das denn?

    Geheimtipp natürlich gerne als PN ;-)

    Macht Laune, selbst mal wieder loszuziehen.

    ralph
  12. Gandalf2904 Mitglied

    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Nene,
    ist kein Geheimtipp.

    Dafür ist es zu groß!
    Ich hab nu schon mehrere Hotels durch in Hamburg und das landet momentan aus mehreren Gründen ganz oben. Auch wenn ich mich dadurch moralisch ein wenig verraten hab!

    Bisher hab ich aus Überzeugung oft im Stadthaushotel in Altona gewohnt. Da hat es uns immer gut gefallen. Top Anbindung, nette Zimmer und man wird gut aufgenommen.
    Als Sonderpädagoge gefällt es mir da natürlich noch einen Tacken besser.
    Woran da zu arbeiten ist ist ganz klar das Frühstück und die Ausstattung hat auch ihre besten Zeiten hinter sich. Aber ich glaube das wird wohl im Neubau in HafenCity anders.

    Diesmal waren wir im GoldenTulip neben Airbus.
    Hört sich schlimmer an als es ist!
    Ich fands spannend, mal in Finkenwerder zu übernachten und wir hatten das Glück auf die Elbe zu gucken. Der Anleger ist wirklich direkt vor dem Hotel, so dass man sofort Richtung Landungsbrücken etc. los kann. (Ok einmal umsteigen in Finkenwerder. Aber das kann man abends auch mal laufen)
    Preislich nur einen 10er teuerer als das Stadthaushotel, aber wir waren ja auch am Wochenende da. Unter der Woche ist es sicher teurer.
    Von Airbus hab ich (leider) nix gehört. Meine Freundin durfte die Beluga landen sehen, aber ich war da grad in der Dusche. Und das ganze ist mir auch noch 2 mal passiert! grrrrr

    Die hätte ich schon gerne gesehen.
    Hotel lohnt sich also wirklich. Im Sommer sicher noch dreimal besser, wenn man abends beim Bierchen an der Elbe sitzen kann!
    Moralisch tuts mir etwas leid, dann die Kette momentan überzeugender zu finden. Aber ich hab echt selten so gut gepennt in einem Hotel.
  13. Michipichi Mitglied

    Beiträge:
    56
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    als Hamburger wird mir warm ums Herz, wenn man solch ein schönen Bericht über seine Heimat liest.

    dennoch, guten Espresso machen nicht nur Italiener und ein Reisebericht über den größten Binnenhafen der Welt, würde ich mich auch freuen... :shock:
    besonders deswegen, weil es dort soviele Industrieruinen zu bestaunen gibt.
  14. Dale B. Cooper Mitglied

    Beiträge:
    3.378
    Ort:
    Hamburg
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Moin,

    als Hamburger liest man das natürlich sehr gerne.. :) Nächstes mal unbedingt bei Torrefaktum vorbeigucken. :) Netter Bericht. Vielleicht motiviert es ja noch ein paar Nicht-Hamburger...

    Grüße,
    Dale.
  15. Gourmand Mitglied

    Beiträge:
    48
    AW: Der feine Zauberer in Hamburg

    Hey, super Bericht! Vielen Dank!

    Ich sehe schon, ich muss auch mal wieder nach HH! Letztes mal schaffte ich nur kurz einen kleinen Sprung in Black Delight, davon war ich sehr angetan.

Diese Seite empfehlen