1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

Dieses Thema im Forum "Brühkaffee" wurde erstellt von kallekenkel, 16. Juli 2012.

  1. kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Beiträge:
    193
    Hallo zusammen,
    ich brühe mir neuerdings Filterkaffee mit der Hario Range Server + Keramikfilter, aber irgendwie ist der Kaffee nicht so "richtig" heiß.. Er ist schon heiß, aber ich kann die Tasse in Eins wegschlürfen, ohne dass ich mir die Zunge verbrenne. Den Kaffee verbrennen will ich natürlich auch nicht, aber es soll eben "richtig heiß" sein.

    Mit dem Filter direkt auf der Tasse ist der Kaffee RICHTIG heiß... und schmeckt nicht verbrannt. Daher liegt es m.E. an der Hario Glaskanne (welche ich natürlich vorwärme).

    Ergo suche ich nach einer Glas (bzw. Glas-Look, kann auch extrem hartes Plastik sein..) Kanne, welche doppelwandig ist. Ich habe mit doppelwandigen Espressotassen bereits super Erfahrungen gemacht.

    Hat jemand eine Idee bzw. einen Link für eine doppelwandige "Glas"Kanne?
    Besten Dank im Voraus!
     
  2. alawai

    alawai Mitglied

    Beiträge:
    106
  3. silverhour

    silverhour Mitglied

    Beiträge:
    6.017
    Ort:
    Frankfurt
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Ich mache mal die Lauscherchen auf, denn ich hatte mich nach so etwas auch schon erfolglos umgeschaut.
    (nicht lachen, ich hatte sogar schon ein Teestövchen für die Chemex Karaffe in Erwägung gezogen)
     
  4. Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Beiträge:
    442
    Ort:
    Köln
    Ich Wärme die Tasse vor, dann habe ich dieses Problem nicht...
    Habe auch den Range Server und habe das Problem, wie gesagt, bei vorgewärmter Tasse bislang noch nicht gehabt. Natürlich sollte man den Kaffee nach dem aufbrühen nicht noch lange stehen lassen.
     
  5. Imre

    Imre Mitglied

    Beiträge:
    158
    Ort:
    Augsburg
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Ich finde das hier Filterkaffee eh generell eher zu heiß getrunken wird. Ich hab die Chemex und lass die gerne etwas stehen, normalerweise schmeckt mir die zweite Tasse sogar besser als die erste. Ich finde der Kaffee gewinnt beim Abkühlen noch (wenn man alles richtig gemacht hat). Aber das ist natürlich geschmackssache. Wollte ich nur mal so als Anregung bringen - keine Angst vor lauwarmen Kaffee :)
     
  6. ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Beiträge:
    2.229
    Ort:
    Berlin
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Bodum wurde ja schon genannt, allerdings gibt es auch eine doppelwandige Hario Stempelkanne mit Holzkrause, neuerdings auch in Deutschland.

    http://www.harioglass.com/catalog/PDF/CC2012_DGC.pdf

    Mir persönlich schmecken die meisten Kaffees im Dripper/ Handfilter besser. Deshalb brühe ich täglich bis zu 6 Kannen wie Kallekenkel es beschrieben hat. Mein Tipp: der Range Server wird in ein Frotte Geschirrtuch eingewickelt und bleibt wohl temperiert, wie kalle ja auch anmerkt nicht brühheiss. Alle Gefässe werden natürlich wie schon beschrieben mit heissem Wasser vorgewärmt: Filter, Range Server, Tassen.
     
  7. Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Wir benutzen, fürs Frühstück, die doppelwandige FrenchPress-Kanne von Bodum. Die hält die Temperatur recht gut.
    Jedenfalls bis, zum krönenden Abschluss, die Espressomaschine dran darf.

    Andere Doppelwandige Glaskannen kenne ich nur noch aus dem Teekannen; z.B. hier!
     
  8. Bestbrew

    Bestbrew Mitglied

    Beiträge:
    528
    Ort:
    Braunschweig
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Hallo,

    warum?

    Ich frage deshalb so provokativ weil ich persönlich mit brühheißem Kaffee nichts mehr anfangen kann
    und der Auffassung bin, daß der Wunsch nach heißem Kaffee ebenso wie der Wunsch nach Zucker im Kaffee
    ein Ergebnis jahrzehntelanger Konditionierung auf Industriekaffeequalität ist.

    Genauso geht es mir auch, wobei ich nicht meine, daß es Geschmackssache ist sondern eine Sache der Kaffeequalität und eine Sache der Zubereitung. Wirklich guter Kaffee mit ein wenig Aufmerksamkeit zubereitet verändert sich geschmacklich im Laufe der Abkühlung ständig und ist zu keinem Zeitpunkt unangenehm im Geschmack.
    Üblicherweise wird z.B ein fruchtiger Kaffee im Laufe der Abkühlung "saftiger" da sowohl die Fruchtaromen besser wahrnehmbar werden und die natürliche Süße in den Vordergrund tritt. Ich denke es ist so ähnlich wie bei einem guten Wein der durch "atmen" und einer Temperatur bei der sich seine Aromen optimal entwickeln können gewinnt, während man einen schlechten Wein lieber gut gekühlt trinken mag.

    Genau ;-)

    Was die doppelwandigen French Press angeht so ist der Zweck der Isolierung nicht, daß der Kaffee heißer bleibt sondern, daß es während der Zubereitung durch eine konstantere Brühtemperatur möglich wird den Kaffee mit einer optimaleren Brühwassertemperatur und gleichmäßiger zu extrahieren. Bei einer einwandigen French Press ist das Problemdaß man mit einer zu heißen Brühwassertemperatur anfangen muß um nicht am Ende mit zu kaltem Wasser dazustehen.
    Das Problem hat man im Grunde auch ,beim Handaufguss allerdings durch die etwas kürzere Zubereitungszeit in etwas geringerem Maße.

    @Kallekenkel, Ich weiß ich habe komplett an deiner Frage vorbeigeschrieben ;-)

    Grüße
    Robin
     
  9. kallekenkel

    kallekenkel Mitglied

    Beiträge:
    193
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Hehe, erlaubt! ;)

    Ich persönlich mag den Kaffee heiß. Nicht zum verbrennen heiß, aber auch nicht so, dass man ihn einfach wegschlürfen kann. Wenn der Kaffee bereits lauwarm in der Kanne landet, ist er eine Minute später (nach dem Servieren) in der Tasse gerade noch pipiwarm.. das ist mir dann einfach zu kalt. Für mich sollte der erste Schluck zu heiß sein, dann hat der Kaffee spätestens ab dem dritten Schluck die perfekte Temperatur.

    Sicherlich ein Stückweit Geschmackssache. :cool:
     
  10. Koffeeina

    Koffeeina Mitglied

    Beiträge:
    11
    AW: doppplwandige "Glas" Kanne für heißen Filterkaffee gesucht

    Für mich gehört auch das Abkühlen dazu- schließlich brauche ich beim Frühstücken ja auch zwischendurch Zeit zum essen... und wenn der Kaffee in der Zeit schon zu kalt ist, dann bedeutet das automatisch einen schlechten Start in den Tag! Klar ist das Geschmackssache, ich will mir ja auch nicht die Zunge verbrennen...aber es geht ja schließlich auch ein bisschen um das Ritual am frühen Morgen ;)
     

Diese Seite empfehlen