1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DoubleEye in Schöneberg

Dieses Thema im Forum "Berlin, Brandenburg" wurde erstellt von Oscar Peterson, 5. März 2007.

  1. Letztes WE habe ich dem Cafe DoubleEye in der Akazienstraße 22 einen Besuch abgestattet. Sehr zu empfehlen. Der Inhaber hat mal den zweiten Platz bei den Latte Art Europameisterschaften belegt. Zur Ausstattung zählt eine La Marzocco Linea sowie eine Mahlkönig KS 60 und andere Mühlen. Tamper ist vorhanden und wird auch benutzt!

    Grüße
    Julius
     
  2. chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    Berlin
    Ja, aber wie war der Caffè?

    Grüße,
    Chris
     
  3. Hallo Chris,

    ich dachte das ging aus dem Geschriebenen hervor. Aber um es vielleicht noch ein wenig zu präzisieren: Als ich dort war, war leider nicht der Inhaber hinter der Theke. Deshalb war Latte Art auch nicht rekordverdächtig aber dennoch ganz ordentlich (wie es andere hier im Forum auch hinbekommen). Der Milchschaum war so, wie er sein soll. Außerdem habe ich noch einen Espresso getrunken. Dieser war auch gelungen. Gutes Aroma, Tigerstreifen und die richtige Menge Crema.

    Grüße
    Julius
     
  4. chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    Berlin
    Hallo Julius,

    sorry, dann ist das falsch rübergekommen, ich meinte nicht die "Korrektheit" des Handwerks, sondern ich dachte die hätten dort irgendwie auch eigenen Kaffee am Start.

    Was nehmen die denn dort?

    Grüße,
    Chris
     
  5. floi

    floi Mitglied

    Beiträge:
    469
    Ort:
    Hamburg, Sankt Pauli
    Hi Chris

    Doubleeye hat imho ´nur` eingekaufte Kaffeesorten, sprich, die rösten wohl nicht selber...

    Mir fallen Marken jetzt leider nicht ein (außer Mokambo oder Ionia usw.), die Auswahl ist aber recht groß...

    Wenn du den Laden noch nicht kennst, der ist als Coffeeshop schon mal sehenswert. Wahnsinn, was da manchmal los ist...

    Beste Grüße, Florian
     
  6. MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Beiträge:
    653
    Ort:
    Berlin
    Doubleeye röstet seit vergangenem Herbst auch selbst, bisher aber nicht zum Verkauf. Im Ausschank ist die Eigenkreation erst seit diesem Jahr. Einer der dortigen Baristas hat damit wohl einen Barista-Wettbewerb bestritten und auch ganz ordentlich abgeschnitten. Ansonsten gibt es wöchentlich wechselnde Sorten zu trinken, jeweils eine "kräftige" und eine "milde".

    Michael
     
  7. chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    Berlin
    Offensichtlich sollte man dort mal vorbeischauen...

    Gruß,
    Chris
     
  8. danielp

    danielp Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    Berlin
    Moin,
    also mein bislang einziger Besuch beim Double Eye war nicht so knusprig. War nach der Arbeit dort um Bohnen zu kaufen. Der Laden ist zumindest für nachmittäglichen Betrieb viel zu klein. Die Bude war voll mit (sorry) typischem Schöneberger Yuppie-Publikum und Latte schlürfenden Hausfrauen-Müttern samt Kinderwagen. Die Dame hinter der Maschine hat auch für die Cappus Bauschaum vom feinsten produziert.
    Auf meine Nachfrage nach den endlos vielen käuflichen Bohnensorten meinte die Dame nur "na ja, wir haben das was sie da sehen". Null Ahnung auch auf detaillierte Nachfragen.

    Vielleicht habe ich da einen schlechten Tag oder eine ungünstige Uhrzeit erwischt, aber vom Hocker gerissen hat mich der Laden nicht.

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  9. MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Beiträge:
    653
    Ort:
    Berlin
    Da hast du aber wirklich Pech gehabt - das war wohl die Praktikantin ...
    Ich bin oft dort, und wurde noch nie enttäuscht. Der Besitzer Arno Schmeil hat seine Leute ausgezeichnet ausgebildet, immer wieder mal holt jemand vom Doubleeye irgendwelche Barista-Preise. Und Schmeil beim beidhändigen Simultan-Latteart-Gießen zuzusehen, das hat schon was ...

    Michael
     
  10. danielp

    danielp Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    das ist dann aber "ungünstig" für so einen Laden. Da sollte man doch schon ein wenig darauf achten, wer wann mit welchen Fähigkeiten und mit welcher Unterstützung im Laden steht. Ohne Kaffee-Netz wäre das halt mein einziger und bleibender Eindruck gewesen, dass es eben ein "Durchschnittsladen" wie viele andere ist, auch wenn der Espresso günstig erscheint...

    Sind die Bohnen bei der Auswahl denn einigermaßen frisch?

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp
     
  11. MichaelV

    MichaelV Mitglied

    Beiträge:
    653
    Ort:
    Berlin
    Bei dem Bar-Durchsatz ist der Kaffee garantiert frisch. Ich habe einmal einen, wie hieß der, Palombini oder so, gekauft - der lief und schmeckte bei mir einwandfrei.

    Michael
     
  12. jutta

    jutta Mitglied

    Beiträge:
    427
    Das einzige was sich gegegen Double Eye sagen lässt, ist dass er zu viele Kunden hat - oder für die große Zahl der treuen Anhänger zu klein ist.

    Neidlos muss man anerkennen, dass er sowohl nach Präsenz und Ausbeute bei Meisterschaften als auch vor Ort Qualität in Berlin eindeutig High End ist. Auch dieses Jahr war ein Mitarbeiter wieder in den Finals des DBC. Das ist eigentlich immer so, wenn sie teilnehmen. Neben der DBC sind sie auch regelmäßig bei Tea & Coffee Meisterschaften vertreten. Zuletzt mit Erfolg in Shanghai, wenn ich richtig informiert bin.

    So weit ich das kenne werden wahlweise zwei verschiedene Espressi ausgeschenkt. Ob zwischenzeiltich ein selbst gerösteter darunter ist, muss man mal ergründen. Jedenfalls bringen sie das immer zu Meisterschaften mit.

    Was Mitarbeiter betrifft, habe ich eigentlich immer erlebt, dass überdurchschnittlich gut qualifizierte und höfliche Mitarbeiter vor Ort sind.

    Wenn alle Coffee Shops / Espresso Bars dieses Niveau hätten, wäre die Kaffeewelt besser.

    Gruss Jutta
     
  13. floi

    floi Mitglied

    Beiträge:
    469
    Ort:
    Hamburg, Sankt Pauli
    Ja Jutta, den Service im Double Eye finde ich auch mehr als okay. Bei Coffee Star bin ich übrigens auch schon nett behandelt und beraten worden (kann einem in Berlin - vor allem in den wirklichen Trendbezirken - ja auch anders passieren)...

    Ach Mensch Daniel, "detaillierte Nachfragen"? Was sollte das denn werden? Ein Verhör?

    Beste Grüße, Florian
     
  14. chris_weinert

    chris_weinert Mitglied

    Beiträge:
    1.100
    Ort:
    Berlin
    Ich bin wirklich Anti-Poser - im Gegensatz zu einigen anderen hier im Board halte ich in "freier Wildbahn" die Klappe, wenn ich merke, daß da auf der Gegenseite keine Ahnung oder kein Interesse besteht. Das gilt für den High-End Laden genauso wie für die Fachverkäuferin bei Karstadt oder das "italienische" Restaurant. Ich finde es einfach total affig (sorry an die, die es anders handhaben, ist nicht persönlich gemeint), dann noch geringschätzige Kommentare zu plazieren, bringt ja sowieso nichts. Das als Hintergrund.

    Trotzdem finde ich es irgendwie komisch, daß man immer gleich derlei Absichten unterstellt. Von "Verhör" hat das wirklich NIX - hast Du schon mal Wein in einem guten Laden gekauft? Da wird sich unterhalten über den Shit, den man da kaufen will, und dort würde niemand auf die Verhör-Assoziation kommen.

    Was Daniel meint, kann ich absolut nachvollziehen, er schließlich will ich (gerade bei größerer Auswahl) irgendwie beraten werden. Wird so gehandhabt zum Beispiel bei Claudio in der Wrangelstraße 42 in Kreuzberg, und in anderen guten Läden. Und ist bei jedem anderen Produkt mit dieser Charakteristik genau so, wie gesagt: Wein, Käse, Gemüse, Backwaren etc. Das ist doch kein Discountmarkt.

    Außerdem ist Daniel ein ganz lieber - glaube ich... ;-)

    Gruß,
    Chris
     
  15. Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Beiträge:
    553
    Ort:
    Berlin
    AW: DoubleEye in Schöneberg

    Sehr empfehlenswerter Laden. Espresso ist günstig UND sehr lecker. War heute das erste Mal dort. Die LM hat zwei Brühgruppen, die aber bald von einer dreigruppigen LM abgelöst werden soll. Damit dürften sich die hier zitierten Wartezeiten drastisch entspannen. Keine Chance: die Maschine ist leider schon vergeben. Der Espresso wird wahlweise mit Keks oder Kakaobohne bestückt. Im Espressoausschank befindet sich die Sorte "kräftig" oder "mild". Einzig die Musik war heute mit "Rage against the machine" nicht so ganz massenkompatibel. Aber eine nette Auswahl an Utensilien rund um das Thema Kaffee verhelfen zu einem einzigartigen Profil. Komme bestimmt wieder.
     
  16. danielp

    danielp Mitglied

    Beiträge:
    2.400
    Ort:
    Berlin
    AW: DoubleEye in Schöneberg

    Hey, warum ist mir damals die Weiterführung dieses Threads entgangen?
    Ich bin auch kein "Poser" in dem Sinne, dass ich überall Ahnung oder Überlegenheit raushängen lassen muss. Im Gegenteil, eigentlich erwarte ich ja dann fast schon, dass mein Gegenüber mehr weiß als ich, deswegen frage ich ja. :) Ich bin jedoch auch der Meinung, dass konstruktive Kommentare etwas bringen. Wie soll die deutsche Gastronomie sonst mitkriegen, dass manche keinen Bauschaum und keine vollen Espressotassen wollen?! ;-)

    Insofern wird man als Verkäufer von mir schon mal einen Kommentar der Art "diese Details sollten Sie mir schon sagen können, wenn ich das kaufen soll" hören.

    Ach ja, im DoubleEye war ich noch nicht wieder... so viel zum Thema "der erste Eindruck zählt". ;-) (gut, hier zählt eher meine Ela zuhause...)

    Koffeinhaltige Grüße
    Danielp

    Ach ja, danke für das Kompliment!
     
  17. greg

    greg Gast

    AW: DoubleEye in Schöneberg

    Hallo,
    ich habe aufgrund der Beschreibungen im Forum einige Kaffee-Läden während eines Besuchs in Berlin ausprobiert, und für mich lag das DoubleEye ganz vorn.
    Prima Espressi, mit "links" produzierte Latte Art auf den verschiedenen Getränken und trotz kurzzeitiger Kundenschlangen freundliche, professionelle Bedienung.
     
  18. linkheu

    linkheu Mitglied

    Beiträge:
    99
    Ort:
    berlin
    AW: DoubleEye in Schöneberg

    hallo,
    habe es nun endlich einmal ins doubleeye geschafft und muss sagen, dass es wirklich weit über dem gastronomischem durchschnitt liegt. allerdings ist es ja eher ein to-go laden, also eine kaffeezapfstelle - zum gemütlichen verweilen lädt es eher nicht ein. schade auch, dass man dem barista nicht so gut auf die finger schauen kann, da er ziemlich hinter seiner beeindruckenden maschine verschwindet.
    das wäre wohl kein job für mich, so am laufendem band kaffee rauszuhauen - mit der dazugehörigen gelassenheit. die leute bestellten latte macciato mit "milder" mischung. der milchschaum auf meinem cappucino war noch etwas feinporiger als ich ihn auf der reneka hinkriege (liegt vielleicht daran, dass die dort in einer literkanne aufschäumen und ich in 0,35l???) (kann man die milch eigentlich mehrmals aufschäumen, scheint mir so, dass die dort immer wieder frische milch dazukippen und so eine art"chronische" milch im topf haben...)

    beste grüße
    ulrich
     
  19. drosche

    drosche Mitglied

    Beiträge:
    423
    Ort:
    Berlin - Tegel
    AW: DoubleEye in Schöneberg

    unter den bars oder shops in berlin die ich kenne ist das double eye das beste.

    - nettes und kompetentes personal
    - super kaffee
    - gute preise

    marcel
     
  20. VolkerS

    VolkerS Mitglied

    Beiträge:
    2.114
    Ort:
    Tinseltown
    AW: DoubleEye in Schöneberg

    Hi,

    mache ich auch so (innerhalb eines Tages!). Wenn ich das 0,35er Paderno-Kännchen knapp zur Hälte fülle und dann schäume, ist das Kännchen fast voll. Wenn ich dann die Milch in die Tasse (150ml) gekippt habe, ist das Kännchen noch zu über 1/4 gefüllt. Zu schade zum wegkippen. Wenn ich dann noch einen Cappu mache, fülle ich einfach wieder auf. Je nachdem, welche Zeit in der Zwischenzeit vergangen ist, muß ich mehr oder weniger kurz ziehen, um wieder auf Volumen zu kommen. Dann nur noch rollen.

    Gruß,
    Volker
     

Diese Seite empfehlen