1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eigene Abteilung für Shopbewertungen

Dieses Thema im Forum "Vorschläge" wurde erstellt von Italiano_m90, 16. Januar 2010.

  1. Italiano_m90 Mitglied

    Beiträge:
    186
    Ort:
    Göttingen
    Ich fände es wäre gut eine eigen Kategorie für Shopbewertungen einzurichten in der man dann auch kompetente Bewertungen finden wird. Bewertungsberichte im Internet zu Kaffeemaschinen oder Kaffeelieferanten sind meistens nicht so gut.

    Was meint ihr?
  2. Bauhaus Mitglied

    Beiträge:
    2.997
    Ort:
    dortmund
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    zu viele Gewerbliche hier dabei, nehm ich an.
  3. Ralf_t Mitglied

    Beiträge:
    426
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Es gibt ein rechtliches Problem bei der Sache, viele Händler oder Hersteller (andere Produkte) klagen gerne negative Bewertungen aus Foren raus... Wir hatten mal einen Fall in einem anderen Forum wo sich ein Laptopkäufer über die miese Garantiereparatur, wochenlange Wartezeit beschwerte. Es dauerte nicht lange und der Admin hatte den Hersteller am Hals der scharfe Geschütze auffuhr, Posting mußte gelöscht werden. Das gleiche Problem zb. auch im PKW-Bereich, zb. Werkstätten die schlecht bewertet wurden...
  4. Bauhaus Mitglied

    Beiträge:
    2.997
    Ort:
    dortmund
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Bei berechtigter Kritik wär ich der erste, der seinen Anteil zur Rechtsanwaltsrechnung überweisen täte. Latürnich wenig sinnvoll, wenn der Eine oder Andere sich bei seiner Bewertung nicht zurückhalten könnte, die Unwahrheit sagt oder unbeherrscht rumpöbelt.
    Ansonsten denk ich, sollte grad in Foren die Möglichkeit solcher Bewertungen rechtens sein, sprich: es bräucht ein Grundsatzurteil.

    So. Das Sparschwein für Eure Anteile steht bei mir auf'm Esstisch.
  5. Dupk Mitglied

    Beiträge:
    217
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Ich dachte immer, dass man seine Meinung kundtun darf, als freier mündiger Bürger.
    Solange die Rezension nicht persönlich oder der Unwahrheit entspricht, sondern vielleicht erst nach Admin-Überprüfung frei gegeben wurde und einigermassen diplomatisch verfasst wurde?
    Ich hatte leider unter der falschen Rubrik, etwas ähnliches vorgeschlagen!

    So etwas wäre vor allem auch für Anfänger wie mich sehr hilfreich!

    Guten Morgen!
    Dirk
  6. espresso-prego Mitglied

    Beiträge:
    2.374
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Darfst du sicher.

    Ich glaube das Zauberwort ist 'Mitstörerhaftung'. Jemand (vielleicht sogar ein Mitbewerber) schreib was böses/falsches und der Forumbetreiber bekommt Post von dem RA des angegriffenen Händlers.
  7. kamelie Mitglied

    Beiträge:
    171
    Ort:
    Neuenbrook
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Hallo,
    ich glaube nicht an die Ausgewogenheit von Forumsbeiträgen und Bewertungen in Bezug auf Händler.
    Hier m Forum wurde mal so richtig intensiv über einen Händler hergezogen bis wohl ein Admin die Beiträge gelöscht hat.
    Der Händler hatte mehrere 100 Artikel überwiegend hier über das Forum (mit sehr hohem Preisvorteil für Forumsteilnehmer) verkauft. 1 oder 2 Käufer hatten wohl Probleme mit der Postzustellung und schiessen noch jetzt aktuell (nach rund 2 Jahren) scharf auf den Händler, sobald der hier irgendeinen Beitrag leistet.
    Ich und zwei Freunde haben damals auch bei dem Händler gekauft und waren sehr zufrieden in Bezug auf die Qualität zu einem sehr guten Preis. Durch die negativen Beiträge hat sich der Händler damals von den Vorzugspreisen hier im Forum zurückgeziogen und nun muss man überall das doppelte bezahlen (41,65 statt 20,-) für einen 100% identischen Artikel.
    Wo bleibt da der Vorteil eines Forums, wenn wirklich einzelne Beiträge oder Bewertungen so eine negative Wirkung für den Rest der Teilnehmer haben.

    Bis dann
    Kamelie
  8. espresso-prego Mitglied

    Beiträge:
    2.374
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Dann wäre die o.a. Idee genau die richtige weil man sehen würde:
    2 schlechte Bewertungen - 100 gute.

    Das Problem ist wirklich dass der Grad sehr schmal ist und als Forumsbetreiber würde ich auch eher Ruhe haben wollen. Und wie das eskalieren kann hast du ja beschrieben.
  9. kamelie Mitglied

    Beiträge:
    171
    Ort:
    Neuenbrook
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Hallo,
    der Meinung kann ich mich absolut nicht anschließen.
    Die 2 mit negativen Erfahrungen haben sich so richtig ausgek..... und die positiven - tja, wo blieben die.
    Als ich mich positiv äußerte, wurde ich angefeindet.

    Bis dann
    Kamelie
  10. caffè olivier Mitglied

    Beiträge:
    1.345
    Ort:
    Wolfsburg
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    nur daß im Normalfall die 2 unzufriedenen Käufer durchs Internet ziehen und ihren Frust in 27 Foren ablassen, aber man von den 100 zufriedenen Käufern in der Regel erst bei der nächsten Bestellung wieder etwas hört... ;-)
  11. nacktKULTUR Mitglied

    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Das schon, aber nicht hier. Wir sind hier zu Gast in diesem Forum. Und in seinem Wohnzimmer darf der Gastgeber bekanntgeben, dass er es zum Beispiel nicht wünscht, wenn Du in seinem Haus Orangen und Bananen zum Verkauf anbietest.

    Und womit soll die Überprüfungsarbeit des Admins bezahlt werden? Vielleicht von unseren Kaffee-Netz-Gebühren, die wir monatlich überweisen...

    nK
  12. espresso-prego Mitglied

    Beiträge:
    2.374
    Ort:
    Hamburg
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Es gibt schon Leute die sich positiv äussern aber die Bereitschaft das zu tun ist eher gering - was auch gut so ist. Stell dir mal vor jeder der bei einem Händler eine Maschine kauft schreibt anschließend einen guten Kommentar.
  13. Dupk Mitglied

    Beiträge:
    217
    Ort:
    Region Hannover
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen


    Ich meinte nicht gegenüber den Eigentümer dieses Forums, sondern allgemein gegenüber anderen Menschen im allgemeinen.
    Ich wollte hier nicht die Forumsbetreiber bewerten oder verurteilen.
    In keinster Weise.

    Mir ist so was ähnliches aus einem Fotografie-Forum bekannt.
    Da wurde über einen bestimmten Händler massiv durch eine unzufriedene Person Stimmung gemacht.
    Es stellte sich später heraus, das der Händler sich nichts hat zu schulden kommen lassen.

    Das mit dem Überprüfen artet sicherlich in Arbeit aus, da hast Du natürlich Recht.
    Aber schön ist die Idee schon.
    Vielleicht mit der Änderung, dass man erste Anlaufstellen nennt und besonders lobenswerte auch besonders betont?!

    Gruss
    Dirk
  14. nacktKULTUR Mitglied

    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Nein, Dirk, so habe ich das auch nicht verstanden. Es ging mir um Deinen Hinweis auf Meinungsfreiheit. Die Meinungsfreiheit besteht überall da, wo Du für Dich selbst sprichst. Wenn Dein Sprechen jedoch innerhalb eines Rahmens stattfindet, wo Deine Äußerung Deinem Gastgeber Probleme bereiten könnte, ist die völlige Redefreiheit tatsächlich eingeschränkt. Und genau dies ist die Situation, in der wir und hier befinden: Wir sind Heikos (Superadmin's) Gäste.

    Das findet bereits statt. Die Mitglieder der Gemeinschaft empfehlen in der Regel die Adressen, mit denen sie gute Erfahrungen gemacht haben. Ich bin z.B. zufriedener bis begeisterter Kunde von der Kaffi-Schmitte (ehemals Kaffeeschmiede Langnau), von Kaffee-Total und Stoll-Espresso - und empfehle diese Adressen jederzeit.

    nK
  15. Stefan Moderator

    Beiträge:
    8.404
    Ort:
    MK
    AW: Eigene Abteilung für Shopbewertungen

    Ein solches Bewertungssystem kann durch den Faktor Mensch leider nicht zuverlässig funktionieren. Wir haben ja jetzt schon ein Problem mit vermeintlichen Privatleuten, die einen Shop 'empfehlen' - wo sich früher oder später herausstellt dass der Anbieter selbst dahintersteckt. Durch ein Bewertungssystem wird diese Problematik nur noch multipliziert weil so natürlich auch die Gefahr besteht dass die Konkurrenz fröhlich im eigenen Sinne andere negativ bewertet. Der Aufwand das zu kontrollieren steht in keinem Verhältnis zum Nutzen.

Diese Seite empfehlen