1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Empfehlungen fuer Quasi Auslaender fuer Frankfurt?

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von outofgamut, 13. September 2011.

  1. outofgamut Gast

    Hallo Gleichgesinnte,

    ich bin vor 10 Jahren nach Melbourne ausgewandert. Ich war schon vorher ein grosser Kaffee-Fan. Hier hat sich allerdings ueber die Jahre eine unglaubliche Kaffee-Kultur entwickelt und entsprechend bin ich reichlich verwoehnt.

    Trotz des guten Angebotes habe ich allerdings zu Hause noch meine eigene La Spaziale Vivaldi II und einen Compaq K8 :)

    Ich komme nun fuer einige Wochen wieder nach Frankfurt und bin ein wenig unruhig, was meine Versorgung mit exzellentem Kaffee angeht :cry:

    Ich habe hier durch die Threads gelesen und es scheint, als ob Hoppenworth & Bloch der einzig brauchbare Laden sei - kann das sein??

    Meine Frage: wo kann ich hingehen, wo mir mein Kaffee schmecken wird? Am liebsten waere mir ein Laden der seinen Kaffee sehr ernst nimmt und trotzdem ein angenehmes Flair hat. Ich trinke typischerweise Lattes, das sind 2 Shot Espresso (16-18g) mit strukturierter Milch, serviert in einem kleinen Glas), aber mir ist schon klar, dass ich die in D nicht kriegen werde.

    Hoffe, es gibt Hoffnung!

    Viele Gruesse,
    outofgamut
  2. silverhour Mitglied

    AW: Empfehlungen fuer Quasi Auslaender fuer Frankfurt?

    Mein Tip: SUFU! Die Tips für Frankfurt sind überschaubar und werden regelmäßig diskutiert ....
  3. mccokie Mitglied

    AW: Empfehlungen fuer Quasi Auslaender fuer Frankfurt?

    Meine Rangfolge in Frankfurt:

    Hoppenworth und Ploch steht ausser Diskussion, ist aber schlecht zu erreichen. Publikum: Studenten und der ein oder andere Professor oder Schlipsträger. Preislage: Schnäppchen in Frankfurt.

    Espressostore in der Kleinmarkthalle in der Innenstadt kommt beim Cappuchino direkt nach Hopplo. Bunt gemischtes Publikum, Kleinmarkthallenatmosphäre, in die Jahre gekommener 50er Jahre Bau, der einen seltsamen Charme versprüht.
    Normalpreise bei 2,20 € der Cappuchino
    (Kleinmarkthalle: Bäckerei Huck GmbH ebenfalls gut)

    Kaffee Wacker , Innenstadt,kann einigermassen Kaffe und Espresso, aber weder guten Cappu noch Latte herstellen, wie das Bild im Beitrag unschwer beweist. Bunt gemischtes Publikum, tolle Atmosphäre im Stammhaus. Preislage günstig: Kaffee ab 1,40.

    Caffeppuccino Bahnhofsviertel, hat italienische Atmosphäre und Leben, hatte immer trinkbaren Espresso und Cappu, aktuell keine Aussage möglich weil lange nicht mehr da gewesen. Bunt gemischt, Mittags viel Businesspublikum. Preislage weiss ich ich nicht mehr genau, lag irgendwo bei 1,70 der Espresso.

    Coffee Fellows Kaiserplatz, Innenstadt, Trinkbarer Kaffe Americano, sonst typische Kaffeekette, keine besondere Atmosphäre, meist Businesspublikum.
    Preislage: Kaffee um die 3 Euro.

    Frazer Coffee Kaiserplatz, Innenstadt, Zubereitung vom Kaffee passt, leider immer nur Gorilla-Kaffee, nicht mehr mein Geschmack. Cappu sieht gut aus, Innenausstattung merkwürdig, Farben passen nicht zusammen und lädt nicht zum verweilen ein, ist auch als Stehkaffe ausgelegt. Eindeutig Bankertreffpunkt. Preislage um 3 Euro.

    Bitte alle anderen Tschibo-Punkte oder sonstiges meiden, es gibt noch den ein oder anderen Italiener in der Eisdiele im Umland der Espresso kann, oder auch das das ein oder andere Restaurant, aber da würde ich mir vorher die Maschinen ganz genau anschauen, habe leider schon einige vermockerte Siebträgermaschinen gesehen...

    Die Aufzählung ist rein subjektiv geprägt :-D und für alles weitere gibt´s die Suchfunktion.
  4. KlausMic Mitglied

Diese Seite empfehlen