1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Endlich...eine Mühle Marke San Marco SM 90, aber....

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von doppio ristretto, 7. November 2010.

  1. doppio ristretto

    doppio ristretto Mitglied

    Beiträge:
    32
    Ort:
    münchen
    habe ich es geschafft mich hier mal zu registrieren....
    schließlich ist ein guter Espresso praktisch mein erster
    Eckpunkt in der Früh. Zubreitet wird er mit einer Astoria
    Bj.1980, Handhebelmaschine. Da mich meine alte Gaggia-
    Mühle, günstiges Einsteigermodell, nicht mehr zufrieden
    gestellt hat, habe ich mir bei Ebay eine San Marco 90
    ersteigert. Und ehrlich gesagt, als ich sie dann heute
    ausgepackt habe..... ein Schock. Die Beschreibung in der
    Anzeige hat -hm wie soll ich es ausdrücken ohne gleich
    unverschämt zu werden- gelinde gesagt mit dem Artikel
    den ich erhalten habe nur Modell und Typenbezeichnung
    gemeinsam.
    Zwar war von Gebrauchspuren die Rede, aber die Machine sei
    voll funktionstüchtigt.

    Fakt:

    -Bohnenbehälter beschädigt
    -Dosierbehälter am oberen Rand total abgeschlagen
    -klebrig und verschmutzt, trotz Angabe "nach letztem Einsatz komplett
    gereinigt"
    -zur Sichrheit hat der Verkäufer noch den Stecker abgeschraubt
    und am Kabelende ranken die einzelnen Leitungen raus wie so eine Maschine
    funktionieren soll frage ich mich????

    Meine Frage ist nun, ob einerseits jemand gebraucht etwas rumligen hat
    (die beiden Behälter) und ob jemand ein Achlußschema hat, da ich für den
    230V Einsatz nicht weiß, wie die 4 Leitungen anzuschließen sind.
    Falls mir da hier jemnd helfen kann....wäre ich sehr dankbar!

    gruß
    d
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2010
  2. Ski_Andi

    Ski_Andi Mitglied

    Beiträge:
    1.545
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Endlich...eine Mühle Marke San Marco SM 90, aber....

    vier Leitungen?
    Auf dem Typenschild steht dann 380V?

    Dann wird das etwas schwieriger. Der Drehstrommotor braucht dann einen Kondensator um ein "Drehfeld" bei 230V zu erzeugen.

    Es bleibt Dir nichts anderes übrig, als die Maschine aufzuschrauben und die Motroanschlüsse durchzumessen.
    Wie man 380V Motoren mit 230V betreiben kann, ließt Du am besten unter Steinmetzschaltung durch:

    Steinmetzschaltung ? Wikipedia
     
  3. doppio ristretto

    doppio ristretto Mitglied

    Beiträge:
    32
    Ort:
    münchen
    AW: Endlich...eine Mühle Marke San Marco SM 90, aber....

    es steht 230 / 380 V drauf und daher tippe ich, daß die Maschine sowas ggf.
    integriert hat, das gibt es beim E-Herd doch auch, oder?
    aber danke für den Tip und den Wiki-Link....
    d
     
  4. -hacki-

    -hacki- Mitglied

    Beiträge:
    63
    Ort:
    Augsburg
    AW: Endlich...eine Mühle Marke San Marco SM 90, aber....

    Hallo,

    Die Angabe heißt: der Motor wird in Sternschaltung betrieben, d.h. die drei Phasen L1,L2,L3 laufen sternförmig zusammen. Im Sternpunkt wird N angeschlossen. Über jede Wicklung kann eine Spannung von 230V gemessen werden.

    --> wie oben gesagt: Steinmetzschaltung...


    LG Felix
     
  5. henrykaff

    henrykaff Mitglied

    Beiträge:
    95
    Ort:
    Wiesenfelden/Niederbayern
    AW: Endlich...eine Mühle Marke San Marco SM 90, aber....

    Hallo d,
    Den Bohnenbehälter gibt's neu bei Espressoxxl, einen Dosierer komplett ohne die Schalter hätte ich gebraucht und in gutem Zustand. Das 230 V Anschlußschema ist simpel, kann ich auch liefern, mit Foto. Bei Bedarf bitte PM.
    Henrykaff
     

Diese Seite empfehlen