1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Entfetten von Quickmill Retro

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Luz, 1. November 2010.

  1. Luz Mitglied

    Hallo zusammen,

    wir haben seit einiger Zeit eine Quickmill "Retro". Der Espresso schmeckte bis vor kurzem immer astrein.

    Zusammen mit der Maschine kam je eine Tüte Entfetter und Entkalker. Ich habe im Kaffee Wiki über die Reinigung der Maschinen alles gelesen was ich finden konnte, da bei der Maschine selber eine sehr magere Reinigungsanleitung beiliegt. Die "Retro" kann man nicht rückspülen. Sollte ich den Entfetter auch so wie den Entkalker anwenden? Also die Maschine komplett damit spülen? Oder reicht es aus, Brühsiebe und Duschsieb in den Entfetter zu legen? Das habe ich nämlich getan, aber seit einiger Zeit schmeckt der Kaffee bitter, egal bei welchen Bohnen.

    Danke für Eure Hilfe

    Gruß

    Luz
  2. wizard1980 Mitglied

    AW: Entfetten von Quickmill Retro

    Die Maschine auf keinen Fall mit Entfetter durchspülen! Wenn die Maschine kein Magnetventil hat, dann muss dieses ja auch nicht entfettet werden...

    Das Duschsieb kann man in Entfetter einlegen, aber nur wenn es nicht aus Alu ist. Bei mir hat dafür immer Spülmittel völlig ausgereicht. Die Duschplatte unter dem Duschsieb sollte auch gut saubergehalten werden, da kann sich doch einiges an Schmodder ansammeln. Daher könnte auch der bittere Beigeschmack kommen...
  3. tsim Mitglied

    AW: Entfetten von Quickmill Retro

    wenn ich mich recht entsinne, besteht die duschplatte bei der quickmill aus leichtmetall und kann vom entfetter angegriffen werden. daher dieses teil besser mit spueli oder einem anderen leichtmetalltauglichen reiniger sauber halten.
  4. Luz Mitglied

    AW: Entfetten von Quickmill Retro

    Danke!

    Die Duschplatte habe ich bisher nur eingebaut gereinigt. Ich wußte nicht, dass man die auch ausschrauben sollte...
  5. Propeller Gast

    AW: Entfetten von Quickmill Retro

    Ja der Kaffee wird nach einiger Zeit echt grauselich :cry:

    Um die Retro zu entfetten, musst du das Duschsieb abschrauben, das Gummi muss auch runter, das ganze entfetten und darunter auch reinigen dann wieder zusammenschrauben....
    .... und wieder einen guten Kaffee machen :roll:

    Allerdings Vorsicht, wenn du die Zentralschraube entfernst, da kommen dir ein Kügelchen und eine Stahlfeder entgegen.....

    Gruß

    Propeller
  6. Luz Mitglied

    AW: Entfetten von Quickmill Retro

    hab inzwischen die ganze chose noch einmal gereinigt. vor allem auch die duschplatte weggemacht, das war wohl das entscheidende.. der espresso schmeckt wieder ;-)

    ja, man muß irre aufpassen. den stift der in dem schräubchen steckt hab ich beim ersten mal reinigen direkt im abfluss versenkt :oops:

    gruß

    luz

Diese Seite empfehlen