1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von beany, 12. Januar 2013.

  1. beany Gast

    Hallo liebe Community,

    ich stehe vor einem (für mich) unlösbaren Problem: Egal, was ich auch versuche, mir scheint kein Espresso so wirklich zu gelingen bzw. zu schmecken. Ich würde ihn subjektiv als zu bitter einstufen. Nachdem jetzt 2kg Kaffee mehr oder weniger verschwendet wurden, habe ich mich entschlossen, mir hier Rat zu suchen (bisher war ich "stiller" Mitleser des Forums).

    Aber erstmal von Anfang an:
    Seit zwei Wochen besitze ich meine erste Siebträgermaschine (Bezzera Unica). Als Mühle verwende ich die BB005.
    Im Kaffeewiki habe ich mir die Texte zur Espressozubereitung für Anfänger durchgelesen und habe auch im Forum viele hilfreiche Hinweise gefunden. Nur scheint alles Wissen in der Praxis leider nicht zu funktionieren.

    Grundsätzlich erreiche ich eine Durchlaufzeit von ca 25 Sekunden für 60ml Espresso (verwende das mitgelieferte 2er-Sieb, da ich hier schon öfter gelesen habe, dass damit die Bezüge einfacher gelingen). Den Kaffee wiege ich mit einer normalen Küchenwaage ab (nicht ganz so genau wie eine Feinwaage, aber eine solche steht mir im Moment leider nicht zur Verfügung). Ich verwende ca 16g für das 2er-Sieb. Temperatur laut PID 90 Grad (die Maschine inkl. Siebträger ist auch ordentlich vorgeheizt). Kaffee habe ich erst heute wieder frisch von der Rösterei gekauft (Berliner Kaffeerösterei), daher sollte der Kaffee auch nicht direkt das Problem darstellen.

    Nach wie vor habe ich den Mahlgrad des Kaffees in "Verdacht", da ich nach wie vor Probleme habe, den richtigen Mahlgrad mit meiner Mühle zu finden. Zwar scheint die Durchlaufzeit mit ca 25 Sekunden zu stimmen, allerdings bemerke ich schon nach ca 10-15 Sekunden, dass der Kaffee sehr hell wird (blonding?). Weiter verwirrt haben mich einige Beiträge im Forum, wonach auch bei zu feinem Mahlgrad in Verbindung mit channeling auf den ersten Blick "richtige" Durchlaufzeiten zustandekommen. Soll ich nun noch feiner oder doch gröber mahlen? :-| Oder habe ich vielleicht bereits den richtigen Mahlgrad gefunden und der Fehler liegt an anderer Stelle? Fragen über Fragen.

    Vielen Dank vorab!

    Gruß
    Daniel
  2. beany Gast

    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Falls das hilfreich sein sollte, ich habe heute versucht, auch ein paar Bilder zu machen, um möglicherweise Fehler leichter aufdecken zu können.

    Einer der früheren Bezüge heute:
    http://www10.pic-upload.de/12.01.13/n73b7z8w7wlx.jpg

    Später (leider etwas unscharf, Licht nicht mehr optimal), sah für mich aber nicht nach Channeling aus
    Pic-Upload.de - 2_n.jpg

    Nach dem Mahlen:
    http://www7.pic-upload.de/12.01.13/arivnbmkae9.jpg

    Nach dem Tampern:
    http://www7.pic-upload.de/12.01.13/yzk33ramgbv.jpg
  3. floi Mitglied

    Beiträge:
    464
    Ort:
    Hamburg, Sankt Pauli
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Moin,

    Ein Bild vom Espresso wäre auch hilfreich. Für mich sieht das Kaffeepulver soweit eigentlich ganz normal aus.

    Eventuell wird es Zeit mal die Temperatur zu erhöhen, mit 90 Grad bist du ja schon recht weit unten.

    Ich würde auch die Bohnen als Ursache nicht ausschließen. Vielleicht schmeckt dir der Kaffee einfach nicht oder die Qualität ist doch nicht so gut? Du hast ja in Berlin glücklicherweise alle Möglichkeiten an andere hervorragende Kaffees zu kommen...

    Sind das eigentlich Neugeräte oder hast du gebraucht gekauft? Im zweitem Fall könnte auch eine gründliche Reinigung helfen... ;-)

    Greetz
    Florian
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2013
  4. Christo Mitglied

    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Hallo Daniel,

    erstmal Wilkommen hier im Forum. Auch ich hatte am Anfang das Problem Kiloweise Kaffee in den Müll/Ausguss gekippt, bis der erste trinkbare Espresso rauskam.

    Die Bilder die du gesendet hast sehen für mich alle OK aus. Also alles auf Anfang, die benötigte Menge loesen Kaffeemehls füllt den Siebträger bis zum Rand. Dann Tampen, sah bei dir auch ordentlich aus. Dann einspannen und extrahieren.

    Nach meiner Erfahrung liegt es, wie du vermutet hast am, meist am Mahlgrad. Da aber das Timing und die Menge stimmt, jedoch Geschmack und Aussehen nicht passt. Scheint noch etwas anderes nicht zu passen. Bei wieviel Druck läuft denn dein Espresso durch?

    Nochmal ganz kurz zur Mühle, ich hatte Anfangs auch Probleme den richtigen Mahlgrad zu finden. Die übliche vorgehensweise ist dann, die Mühle so einzustellen das kein Espresso mehr durchläuft und dann die Mühle immer gröber zu stellen, bis der Mahlgrad passt. Das mag bei direktmahler Mühlen zu passen. Bei Mühlen mit Dosierer fährt man nach meiner Erfahrung mit der genau umgekehrten Methode besser, da man es kaum schafft exakt nur 14g zu mahlen. Ist das Kaffeemehl zu grob, stellt man den Mahlgrad feiner und mahlt das übrig gebliebene Kaffeemehl nochmal mit. Ist zwar nicht Optimal aber besser als es weg zu kippen.


    Gruß,
    Christo
  5. beany Gast

    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Hallo,

    Danke für die Antworten. So, dann mal der Reihe nach:
    Bild vom Espresso werde ich bei Gelegenheit gerne nachreichen. Auch die Temperatur werde ich testweise mal auf 92-93 Grad erhöhen.

    Habe aktuell 2 verschiedene Sorten durch und werde diese Woche noch bei Fausto in München das Probierpaket bestellen. Das wären dann noch einmal 4 verschiedene Sorten. Damit sollte ich dann ausschließen können, dass mir speziell eine Sorte nicht schmeckt.

    Maschine und Mühle sind neu, da sollte eigentlich kein Problem bestehen ;-)

    Bei 12 Bar, was meines Wissens für Bezzera-Maschinen normal und ab Werk so voreingestellt ist.

    Grundsätzlich habe ich mich so auch vorangetastet. Ist aber auch vielleicht Teil meines Problemes, da ich nicht sicher bin, ob ich inzwischen nicht viel zu fein mahle und nur durch Channeling überhaupt auf die Durchlaufzeit komme.

    Ich habe noch den Tipp bekommen, die Menge ein wenig zu erhöhen und etwas gröber zu mahlen. Dazu werde ich dann (wie auch oben erwähnt) die Temperatur leicht erhöhen. Vielleicht geht das Ganze dann schon in eine gute Richtung. Nochmals schon einmal vielen Dank für die Rückmeldungen!
  6. Christo Mitglied

    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Hallo,

    also der Reihe nach. Temperatur ok. Brühdruck 12bar, wäre mir zu hoch, ich würde ihn auf runde 10bar absenken. Channeling konnte ich an deinem Nachherpuck nicht erkennen.

    Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass dein Mahlgrad schon zu fein ist und du die 60ml in 25 Sekunden nur auf Grund des zu hohen Brühdrucks erreichst.

    Gruß
  7. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.357
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Der Brühdruck ist sicher nicht die Ursache. Hast du schon mal die Pulvermenge reduziert? Dann müsstest du auch dem Mahlgrad anpassen, damit du wieder auf die richtige Durchlaufzeit kommst.
  8. beany Gast

    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Hallo,

    nochmals vielen Dank für die Hinweise und Tipps.

    Das Ergebnis hat sich meiner Meinung nach auch deutlich verbessert.

    Welche Parameter wurden nun geändert:
    - Temperatur auf 92 Grad eingestellt.
    - Die Menge Pulver im 2er-Sieb habe ich nun auch auf einen Vorschlag hin erhöht. Verwende nun ca 18g Kaffee.
    - Dementsprechend taste ich mich nun auch vor in Richtung eines gröberen Mahlgrades. Im Moment bin ich noch bei ca 30 Sekunden und habe gefühlt noch etwas zu wenig Wasser in der Tasse, sodass ich noch etwas gröber mahlen werde.
    - Mir ist aufgefallen, dass ich dem Tampen zu wenig Beachtung geschenkt hatte. Damit meine ich weniger den Druck, sondern die Gleichmäßigkeit. Achte nun darauf, noch gleichmäßiger zu tampen.

    Anbei wie versprochen neue Bilder (insbesondere von dem Ergebnis in der Tasse). Kritik erwünscht:
    Shot1:
    [​IMG]

    Shot2:
    [​IMG]

    Shot3:

    [​IMG]

    Puck nach Extraktion (ist nicht mehr so matschig inzwischen, sind die tieferen Stellen am Rand bedenklich (Channeling)?
    [​IMG]

    Gruß
    Daniel
  9. mamu Mitglied

    Beiträge:
    1.878
    Ort:
    bei Nürnberg
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Mehl Menge ist genug, denn man sieht schon leichte Abdrücke des Duschsiebs.

    Ist das die KN-Espressotasse? Wenn ja, dann fehlen da aber gute 10ml. Also etwas gröber mahlen.

    Ansonsten sieht es gut aus. Wenn er dir noch immer als zu bitter erscheint, kann es durchaus sein, dass du mal mit etwas Zucker experimentieren solltest.

    BTW: ich finde ein Shotglas mit "Eichstrichen" nützlicher als eine Feinwaage.
  10. cortadoII Mitglied

    Beiträge:
    83
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Das sieht doch sehr gut aus! Bevor Du an weiteren Parametern rumschraubst( Brühdruck würde ich so lassen!) tippe ich auch auf die Kaffeesorte. Da gibt es gewaltige Unterschiede. Vielleicht ist der jetzige einfach nicht Dein Ding. Bei den Prbierpaketen bitte nicht die Geduld verlieren! Du musst den Mahlgrad immer wieder neu einstellen. Und jedes verstellen am Mahlgrad wirkt sich meistens erst beim 2. Shot aus.....
    viel Erfolg!
  11. mat76 Mitglied

    Beiträge:
    804
    Ort:
    Berlin
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Welchen Espresso verwendest Du von der Berliner Kaffeerösterei oder hast Du das Probierpaket von denen? Ich habe auch verschiedene Espressosorten von denen durchprobiert und mir schmeckt nur einer. Bevor ich aber sage welcher, schreib Du mal bitte welche Du versucht hast ;-)
  12. beany Gast

    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Ich hatte den Espresso Supremo Bio und den Indonesien Java Espresso. Welcher schmeckt dir? ;-)
  13. mat76 Mitglied

    Beiträge:
    804
    Ort:
    Berlin
    AW: Espresso gelingt einfach nicht - Mahlgrad das Problem?

    Den Java habe ich da mal getrunken und fand ich jetzt so lala. Im Probierpaket war der Espresso Supremo, jedoch ohne Bio im Zusatz. Daher weiß ich nicht, ob dass der gleiche ist. Mir schmeckt jedenfalls nur der Fancy Supremo. Den hole ich mir auch immer wieder mal.

Diese Seite empfehlen