1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Espressomenü zuhause

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von feuervogel, 16. Juli 2004.

  1. feuervogel

    feuervogel Gast

    so, nachdem ich es jetzt ca. 2 wochen praktiziere will ich euch es nicht vorenthalten- das espressomenü.

    wer träumt nicht davon: erst nen kleinen kräftigen, dann was geschmacksfülliges, zum abschluß was weiches ;-)

    nachdem ich meine demoka umgebaut habe (guckst du hier)


    habe ich mir nun diesen traum erfüllt, ohne tausende mühlen zu haben....

    und so gehts: man kaufe bei ebay für ca. 15 euro eine edelsteinwaage und wiege soviel gramm bohnen ab, wie man möchte. also entweder 14, oder 7, oder auch mal 13,8 gramm bei einer kräftigen sorte...
    http://bilder-speicher.de/?Zan8327

    die genau abgewogenen bohnen ab in die mühle. ein paar filzstiftmarkierungen an der demoka, lassen das mahlgradproblem stark in den hintergrund rutschen.
    http://bilder-speicher.de/?Design3979


    dank meines umbaus ist es nun möglich die abgewogenen bohnen vollständig gemahlen in den siebträger zu befördern.
    http://bilder-speicher.de/?Missagh9293


    ja, und dann läuft eben das raus, was wir alle haben wollen. je nach "eingeworfenen" bohnen schmeckt es schockoladig, nusiig oder auch nach orchidee....
    http://bilder-speicher.de/?Krysta9637

    so, dies als kleine anregung für das morgendliche espressofrühstück. ich hofffe die bilder sind auch wirklich hinter den links errsichtlich ;-)


    vielleicht baut sich ja der ein oder andere ähnliches, aber das prinzip, daß man die bohnen abwiegt hat sich bei mir sehr bewährt!!!
    dank der waage die auf ein 10tel gramm genau ist, macht das richtig spaß. vor allem ist die mahlgradeinstellung dank der genau festgelegten bohnenmenge jetzt sehr gut möglich.

    meine menüs machen jedenfalls irre spaß.... lg an alle - feuervogel



    Edited By kaffee-netz on 1089987729
     
  2. Smart

    Smart Gast

    klasse idee :)
    hab etwas 'schmunzeln' müssen über deine euphorische schreibweise.
    du scheinst ja wirklich ganz hin und weg zu sein :;):

    wenn du es jetzt noch schaffst, aus einem 2er siebträger 2 verschiedene espressi bei einem durchlauf zu erzeugen, ist das 'meisterwerk' perfekt.
    vielleicht einfach eine trennwand in das 14gr sieb einarbeiten, und somit die 2 kammern mit unterschiedlichem pulver befüllen (jaja ich weiß auch dass das in der praxis nicht hinhaut, aber amüsant wärs trotzdem) :p

    weiter so!

    gruß
    sebastian
     
  3. herbie

    herbie Mitglied

    Beiträge:
    572
    Jaja, der "Umbau"... :;):
     
  4. feuervogel

    feuervogel Gast

    :D na ja, will mal so sagen: daran, daß ich so euphorisch schreibe, kann man doch ableiten, daß es der espresso den ich da so trinke, durchaus in sich hat? ;-))))

    irgendwann stell ich euch dann den 12schichtigen latte menüatio vor, in dem man sich dann durch schichten aus verschieden espresso trinkt :p selbstverständlich auch mit verschiedenen milchsorten gemixt ;-)

    und: espresso steigert auch den humor. also ihr dürft durchaus witzeln, aber so wie hier oft über ultimative durchflußraten oder wasserhärten diskutiert wird... da ist mein ziel "espressomenü" ja richtig erdig und auch für nichtgourmets schmeckbar :D

    lg feuervogerl
     

Diese Seite empfehlen