1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Espressotrinkende Twizianer

Dieses Thema im Forum "Was ich unbedingt noch sagen wollte..." wurde erstellt von Slayer Espresso, 27. Juli 2012.

  1. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    Hi,

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ab sofort lege ich ein großteil meiner täglichen Firmen Fahrten mit einem TWIZY zurück.

    Ich war schon immer der Meinung, daß für die Stadt und das direkte Umland ein kleines Auto reicht und so fahre ich schon seit fünf Jahren diese Touren mit einem Smart.

    Nun hat Renault den wirklich pfiffigen TWIZY heraus gebracht, welcher 100% elektrisch fährt.

    Seine Lithium Ionen Batterie reicht je nach Fahrweise für 70km bis 80km Reichweite bei einer max. Geschwindigkeit von 85 kmh, dann kommt er wieder an eine normale 230V Schukosteckdose und ist nach drei Stunden Ladezeit wieder ready to go.

    Platz hat er für zwei Personen zusätzlich ein kleines abschließbares Gepäckfach, ausgerüstet ist er mit einer Sicherheitsfahrgastzelle sowie Airbag und vier Scheibenbremsen.

    Das fahren mit ihm macht ungeheuer viel Spaß, da er GoKart ähnliche Fahreigenschaften hat. Kraftstoffpreis pro 100 km ca. 1,40 € / 10 Jahre KFZ Steuerbefreit und das alles zu einem Anschaffungspreis einer Speedster :cool:

    Und das Schönste, er passt in jede noch so kleine Parklücke in unserer Stadt.

    Ich werde mit dem TWIZY etwa 10.000 km im Jahr fahren (Stadtgebiet) und den Smart nur noch für weite Touren und bei sehr schlechtem Wetter oder tiefe Minusgrade einsetzen.

    Grüße
    Ralf
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2012
  2. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.094
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Gratulation zum Kauf - was für eine tolle Kiste!!

    Ich hatte schon ein bischen was darüber gelsesn. Für einen Großteil aller (Stadt-) Fahrten in DE wäre so ein Gefährt allemal ausreichend. Damit ließe sich nicht nur Erdöl sparen, man würde auch den Verkehrslärm erheblich reduzieren.

    Viele Grüße
    Stefan
  3. Vincent Kluwe-Yorck Mitglied

    Beiträge:
    4.245
    Ort:
    Berlin
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    ... und allemale besser als ein Motorrad! Bei den Wetterverhältnissen in den letzten Jahren. ;)

    Gefällt mir auch sehr, das Teilchen.
  4. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    München
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Da brauchst aber schon Nerven, als Twizianer, so zwischen all den SUV Kisten und LKW, oder? Ich hatte neulich zwei Twizianerinnen im Rückspiegel, so richtig entspannt sahen die nicht aus. :)

    Gruß
    Plempel
  5. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Also ich sehe da ganz entspannt drin aus, und da mein Fahrzeug ja keine Emissionen direkt freisetzt, rauche ich auch mit großem Genuss meine Zigarren während der Fahrt.

    Der Twizy hat ja keine Fenster und so kann alles ordentlich schnell abziehen :cool:

    Wegen den Suv's mach ich mir keine Gedanken, wenn die Ampel auf Grün geht bin ich sowas von schnell weg, da hat der SUV Fahrer noch nicht ans Gasgeben gedacht.

    Der Elektromotor beschleunigt sehr linear, wie als hätte man ein Gummiband durchgeschnitten.
    Macht wirklich eine Menge Spass !
    Gruss
    Ralf
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2012
  6. Vincent Kluwe-Yorck Mitglied

    Beiträge:
    4.245
    Ort:
    Berlin
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Ich glaube, Plempel denkt eher an den SUV links und den 40-Tonner rechts - beide nur je 5 cm entfernt. Könnte man klaustrophobische Wallungen bekommen. Aber mit genügend Selbstbewusstsein reckt man einfach die Ellenbogen raus und schubst die Dicken auf Abstand. ;)
  7. Tschörgen Mitglied

    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Und dann erzählt der SUV Fahrer Abends am Stammtisch:
    "Stellts euch vor, heut hat mich mein eigener Aschenbecher überholt"!

    Scherz beiseite...

    Wenn die Batterie mal 250 Kilometer reichen sollte, kauf ich mir auch so ein Ding!
    Da gab es mal wo von einer Startupdingsbums in USA ein Rattenscharfes Teil.
    Ich finde es aber leider nicht mehr. War auf YouTube eingestellt, aber nur eine Studie.

    Gruss Tschörgen

    PS: Hier der Link, war doch was spanisches.

    http://www.hiriko.com/?lang=eng
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juli 2012
  8. Vincent Kluwe-Yorck Mitglied

    Beiträge:
    4.245
    Ort:
    Berlin
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Twizy find ich cooler mit den offenen Türen. Kommt Rollerfeeling auf. Wenn hinten meine Kameratasche und ein Stativ reinpassen, würd ich mir so ein Teil kaufen. Nur die 50 € Leihgebühr pro Monat für die Batterie schmecken mir nicht so recht. Soviel kostet ja mein kompletter Geländemurkel nicht, einschließlich Tanke. Und der ist auch nicht viel größer (Suzuki Samurai Long Body, also winziger Pick Up mit Hardtop hinten drauf). Das Ding kostet mich im Monat 20 € Steuer + Versicherung und eine halbe Tankfüllung, da ich fast alles mit dem Fahrrad mache.
  9. Augschburger Mitglied

    Beiträge:
    4.553
    Ort:
    Augsburg
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Das Teil ist schon praktisch, aber genau das ist auch mein Problem - allein die Batteriemiete ist teurer, als der Diesel für meinen Kombi. Ich müsste mehr fahren. Oder meinen 150er Scooter reanimieren, der braucht 3,5 l / 100 km. Bis ich ne Lösung habe, fahr ich Fahrrad. :)
    nenni gefällt das.
  10. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.094
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Ich liebäugle mt der e-Schwalbe, aber der Preis ....
  11. Kaffeesack Mitglied

    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Pfiffiges Teil !!

    Ich vermisse allerdings Fenster, bei Regen und zum Abstellen auf öffentlichen Strassen ein Muß für mich..:evil:

    Mit breiten Reifen das Über-Golfcart..:cool:

    ralph

    PS Wie lange braucht ein Ladevorgang?
  12. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Wenn die Zellen ganz leer gefahren sind, braucht ein kompletter Ladevorgang 3 1/2 Stunden, 50% sind aber schon nach einer Stunde erreicht. Wenn eine Steckdose in der Nähe ist, kann man beliebig oft nachladen und ihn vom Netz nehmen wann man möchte.

    Ist bei meiner Art der Nutzung absolut einfach, da überall dort wo ich ihn abstelle Lademöglichkeiten vorhanden sind.

    Das mit der Batterie Miete finde ich sehr gut ( so auch die Mehrzahl des Twizy Forums ), hier hat man immer Gewähr das die Zellen wenn sie kaputt sind neue bekommt. Renault gibt eine Gesamtkilometerleistung des Lithium Ionen Pack von 100000 km an, was ich nicht glauben kann.

    Ich hab meine Batterie jetzt ersteinmal für 3 Jahre gemietet, bis dahin hat sich die Speichertechnik weiterentwickelt und evtl. gibt es dann auch die Möglichkeit von Fremdfirmen passende Batterie Packs zu kaufen.

    Seitenscheiben werden mittlerweile sehr gute von unterschiedlichen Externen angeboten, werde aber ersteinmal abwarten wie das im Winter wird.
    Bin gestern Nacht im Wolkenbruch Nachhause Gefahren und das stellt kein Problem dar, für einen evtl. Mitfahrer wäre es ein größeres Problem.

    Wie schon erwähnt ist der Twizy bei meinen Fahrstrecken eine gute Entscheidung gewesen, keine der Touren ist länger als 10 km am Stück und da braucht auch ein thermischer Motor bei Kälte morgens mindestens 5 km bis er eine lauwarme Luft in den Innenraum bläst.
    Ich bin jahrelang Motorrad gefahren das ist kein Problem für mich.

    Naja, und der Smart ist ja auch noch da.

    Grüsse
    Ralf
  13. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.958
    Ort:
    München
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Wie ist es dann mit der Betriebserlaubnis? Ohne Fenster läuft das Ding doch als Quad, zumindest habe ich das so verstanden. Mit Fenster wäre es doch dann ein, ähmm, Auto?

    Gruß
    Plempel
  14. KlausMic Mitglied

    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    Bad Vilbel
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Ich brauche einen fahrbaren Untersatz eigentlich auch nur für kurze Strecken in der Innenstadt. Daher liebäugel ich auch schon seit einiger Zeit mit dem Twizy. Das Konzept finde ich einfach genial, den Preis finde ich ebenfalls absolut angemessen. Bislang scheitert es bei mir noch am Stromanschluss direkt an der Wohnung, ist bei einem Mehrfamilienhaus nicht so einfach. Aber da fällt mir bestimmt noch was ein..... ;-)
    Finde es aber generell klasse, dass es jetzt endlich solche Fahrzeuge gibt und die wohl auch gekauft werden!!!

    Viele Grüße

    Klaus
  15. KlausMic Mitglied

    Beiträge:
    2.768
    Ort:
    Bad Vilbel
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Ja, das würde mich auch mal interessieren. Ist es mit Fenstern wie ein "echtes" Auto (auch steuerlich) anzusehen?

    Viele Grüße

    Klaus
  16. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Ist eine Grauzone ! Renault selbst bietet keine Fenster an, mit festen Fenstern ist er dann ein PKW der dann auch zwingend Lüftung und Heizung haben muss.

    Die Zubehör Fenster sind alle steckbar oder faltbar und benötigen nur eine ABE .
    Versicherungstechnisch läuft de Twizy als Quad für in meinem Fall 175,- € im Jahr.

    Wie schon geschrieben sitzt der Fahrer sehr Wind und Wetter geschützt in seinem Bereich ( natürlich nur mit dem Modell mit den halben Türen ) , beim längeren Abstellen im öffentlichen Bereich kommt dann einfach die kompakte maßgeschneidert Haube drüber die den Twizy bis auf den Boden abdeckt und umschließt.

    Gruss
    Ralf
  17. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Steuerlich ist das egal, bis Ende des Jahres bezahle ich noch anteilig 10,-€ Steuer, ab nächstes Jahr dann für die nächsten 10 Jahr keine KFZ Steuer, da 2013 alle E- Mobile Steuer befreit sind ( momentan nur E - Mobile PKW )
  18. Tschörgen Mitglied

    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Wenn es ein Quad wäre, bräuchte man doch dann einen Helm, oder? Für Quads besteht ja eine Helmpflicht. Verrückte Welt, bei dem BMW Roller damals hat man einen Bügel drüber, damit er als Auto gilt und man keinen Helm benötigt, dafür musste man sich anschnallen.

    Sachen gibt es.

    Gruss Tschörgen
  19. Slayer Espresso Mitglied

    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Koblenz
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Wegen der Fahrzeug Sicherheitszelle benötigt man keinen Helm.
  20. Dale B. Cooper Mitglied

    Beiträge:
    3.321
    Ort:
    Hamburg
    AW: Espressotrinkende Twizianer

    Das mit der Batterie-Miete ist die fairste aller Lösungen. Wer sich wegen der 50€ beschwert, sollte mal ein wenig über E-Mobilität nachdenken und Zahlen vergleichen.

    Grüße,
    Dale.

Diese Seite empfehlen