1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von ibkite, 13. November 2012.

  1. ibkite Mitglied

    Beiträge:
    39
    Welche der beiden Mühlen eignet sich besser für die Diva?:lol:
  2. Theotequila Mitglied

    Beiträge:
    146
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Ich glaube nicht, dass eine spezielle Kombi aus Maschine und Mühle zwingend ist.

    Da ich mir auch beide Mühlen angesehen habe und hier im Forum recherchiert habe, mal mein Fazit:

    Ähnliches Aussehen, Eureka evtl etwas wertiger beim dranklopfen, Eureka ist Scheibenmahlwerk und klumpt wohl etwas, Bezzera ist Kegelmahlwerk und klumpt weniger, Timer der Bezzera ist wohl suboptimal gelöst (Nachmahlen umständlich durch zurückstellen des Timers), Preis ist vergleichbar

    Jeder Händler erzählt dir (leider) etwas anderes... 50:50 welche man bevorzugt.

    Ich für mich persönlich habe mich für die Bezzera BB005 entschieden 8aber noch nicht gekauft), da in irgendeinem Thread jemand mal beide Mühlen hatte und das Mahlergebnis der Bezzera bevorzugte. Und das ist für mich das wichtigste Kriterium.
  3. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.760
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Mit beiden Maschinen machst Du nix falsch, nimm die, die Dir besser gefällt.
  4. ibkite Mitglied

    Beiträge:
    39
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Danke für die Antworten!:-D

    Welche ist die wertigere?
  5. Silvaner Mitglied

    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Berlin
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Wurde im Ansatz doch bereits berichtet! Grundsätzlich ziehe ich Mühlen von Mühlenherstellern vor. Habe das Gefühl, dass in deren Mühlen mehr Erfahrung steckt. Also rein subjektive Herangehensweise. Und sonst würde ich auch sagen: Dein Geschmack sollte entscheiden. Das Mahlgut ist bei der Eureka ohne Tadel, die Mahlgradverstellung finde ich ganz große Klasse.
    Gruss, René
  6. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.760
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Mmmmh. Und die Mühlen, die nicht von einem Mühlenhersteller hergestellt wurden, wo kommen die dann her? :roll:
  7. Silvaner Mitglied

    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Berlin
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Geb ja zu, dass ich mich etwas ungenau ausgedrückt habe und man mich missverstehen kann, so denn man will :wink:

    Hier die hoffentlich nun unmissverständliche Version:
    Ich ziehe Mühlen vor, die von ausgewiesenen Mühlenherstellern wie z.B. Conti Valieria (Eureka) hergestellt und gelabelt sind. Mühlen von Rancilio oder Bezzera sind entweder umgelabelte Fremdfabrikate oder kommen aus der eigenen Produktion, die aber in diesem Fall nicht die Produktionserfahrung von Eureka haben (geründet 1920).
    Mir ist bewusst, dass dies NICHT das Entscheidungskriterium* an sich sein MUSS, für mich aber zumindest einen Hinweis auf Qualität und Erfahrung bedeutet.
    Hoffe damit meinen Standpunkt geklärt zu haben.
    Gruss, René
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2012
  8. CHellwig Mitglied

    Beiträge:
    57
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Ich hab mir auch beide Mühlen angeschaut und mich am Ende für die BB005 entschieden. Lag zum einen daran, dass sie günstiger war und ich über die Klumpenbildung bei der Eureka negatives gelesen habe. Was ich jetzt aber nach weiterem mitlesen eher nicht mehr so kritisch sehen würde. Was bei beiden Mühlen wohl Pflicht sein dürfte, dass wäre ein Trichter. Bei dem kleinen La Pavoni-Sieb, speziell Pre-Millenium saut glaub ich so ziemlich jede Mühle rum. Ich bin mit der Bezzera sehr zufrieden, würde sie mir aber nächstes mal ohne Timer kaufen. Dadurch das ich jedes mal sowieso abstreiche und das Nachmahlen bei dem Timer doch bisschen suboptimal ist, ist der eher überflüssig. Wenn du dich nicht entscheiden kannst und nicht so den Zeitdruck hast, dann würde ich dir empfehlen einfach die von beiden zu nehmen welche als nächstes hier im Verkauf auftaucht ;)
  9. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.760
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    @ Silvaner,
    ich hatte das auch so verstanden, wie Du es dann beschrieben hast. Aber wenn die Vorlage so schön ist ;-)
    Das Bauchgefühl kann ich verstehen, auch wenn es am Ende egal ist, ob z.B. auf einer Mazzer Mazzer draufsteht oder LaSanMarco oder Rocket oder gar nix.

    Nachdem ich die Eureka auf dem KN Treffen kurz antesten durfte, die BB005 aber nur theoretisch kenne, behaupte ich mal, daß sich das Mahlergebnis wenig gibt und Optik und Bedienung entscheidend sein sollten.
  10. ibkite Mitglied

    Beiträge:
    39
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    So, hab mich jetzt eigentlich für die Eureka MCT entschieden, eigentlich hatte ich mich vorher für die Bezzera bb005 entschieden, aber gelesen, dass das modell mit timer schlecht funktioniert.

    Aber ein Timer wär schon ganz praktisch um die gleiche menge zu bekommen (7g).

    Bedeutet das Klumpen bei der Eureka, dass die Mahlqualität schlechter ist? Oder bekomm ich das mit dem Tamper sowieso wieder
    hin?

    Und ist von der Feinheit der Mahlung die Bezzera besser für die La Pavoni?
  11. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.760
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Nein, es bedeutet nur, daß Du einen Atomizer benötigst!
  12. ibkite Mitglied

    Beiträge:
    39
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Danke, also Mahlgut der Eureka genauso fein einstellbar wie bei der mezzera? (Qualität)
  13. Silvaner Mitglied

    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Berlin
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Ob Du einen Atomizer brauchst oder nicht, ist eher eine subjektive Entscheidung. Die "Pallets" sind so locker, die fallen bereits bei leichtem Schütteln auseinander! Was sollen die dann gegen einen Tamperdruck entgegenhalten? Mit anderen Worten, ob mit oder ohne Atomizer, das Mahlgut der Eureka ist wie schon anfangs gesagt ohne Tadel. Ohne bei der Eureka auf dem Minimum zu sein, kommt bei der Silvia (9-10 bar) bereits kein Tropfen mehr raus. Welche Drücke man bei der Pavoni erzeugen kann, entgeht meinen Kenntnissen.
    Gruss, René
  14. pedalkraft Mitglied

    Beiträge:
    84
    Ort:
    Budapest
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Hallo,
    kann die Aussagen zur Eureka bestägen. Die Feinjustierung der Mühle ist sehr gut, so dass man sehr fein malen kann. Klumpen hängen stark von der Bohnensorte ab.

    Das 2013 Model (gesehen im Showroom bei Baresta) hat einen geänderten Auswurfschacht. Ob sich das in der Praxis positiv auswirkt, werden die Erfahrungen der Nutzer dann zeigen.

    Gruss
    Frank
  15. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.304
    AW: Eureka MCT oder Bezzera BB005 für La Pavoni Professional???

    Das endet in Kaffeesatzleserei und rein subjektiven Einschätzungen.
    Beide Mühlen spielen in der gleichen Liga. Es kann also nur um Äußerlichkeiten gehen, vielleicht um den einen kleinen Vorteil beim Einstellen oder saubermachen oder... Richtig substanzielle Unterschiede werden sich nicht ergeben.
    Das ist wie ein Vergleich zwischen einem Audi A4 und einem BMW 318. Dem einen gefällt der Audi besser, dem anderen der BMW.

    Machs so, wie schon Siverhour vorgeschlagen hat, nimm die Mühle, die dir besser gefällt oder die preiswertere.

Diese Seite empfehlen