1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Bergi, 31. Dezember 2012.

  1. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo zusammen,

    habe wohl über die Feiertage anscheinend zu viel Zeit gehabt!!!
    Der Virus hat mich voll erwischt und wird bezeichnet als Mühlen-Update-Wahn!!!

    Nun ja, kurz und gut habe ich 3 Mühlen in die engere Wahl genommen:

    Fiorenzato MDF 64 Compak K 8 fresh La Cimbali Magnum Scheibenmahlwerk

    Lassen wir den Preis und die Geschwindigkeit für die jeweilige Mühle erstmal ganz weg.

    Welche dieser Kandidaten würde nach eurer Meinung und Erfahrung wohl vielleicht das bessere ( ich weiß subjektiv ) Mahlergebnis erzeugen.
     
  2. espressionistin

    espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.457
    Ort:
    München
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Ich könnte mir vorstellen, dass du mit diesem Ansatz einer Entscheidung nicht zwingend näher kommst. Denn
    a) müsste jemand alle Mühlen kennen und
    b) diese im Blindtest verglichen haben und
    c) müsste dieser auch noch belastbare Ergebnisse auswerfen, was ich bei Blindtests immer schwierig finde, zumal dann, wenn die Mühlen sich vom Mahlwerk her nichts oder nur kaum was geben (Cimbali und Fiorenzato).

    Die Compak ist afaik konisch, da könnte es widerum einen Unterschied geben, aber ob das jetzt besser oder einfach nur anders schmeckt?
     
  3. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Nachdem ich alle drei im Programm hab (K8 und Magnum auf Bestellung - F64E normal lagernd) darf ich mir da glaub ich mal ein Urteil erlauben.

    Ein wirklich besseres Mahlergebnis wirst du aber in der Klasse kaum finden. Da sind eigentlich alle drei sehr vergleichbar.
    Höchstens ein kleines minus für die K8 die klumpt bei manchen sorten minimal - ausserdem habe ich resonanzen die von ein wenig streuung sprechen (selbst aber nich wirklich beobachten können). Bei der F64 nervt mich die Einstellung ein wenig - sowohl die Mahlgradeinstellung als auch die Timersteuerung könnte man da besser machen (bzw. bei den Konkurenten is es ja besser)
    Ansonsten gibts da wirklich kaum Objektives zu sagen.

    Rein subjektiv ist mir da wohl die Cimbali am liebsten, schlicht weil die dann doch schon sehr perfektionistisch, bzw. agribisch gefertigt ist. Allerdings (genau wie die K8) ein riesen Klotz.
    Den Platz muss man schon haben.
    Auch wenn der Preis hier "wegfallen" soll, ist schon die Frage, ob dieser unterschied den fast doppelten Preis gegenüber der F64 rechtfertigt. Denke wenn dann wäre in dem direkten Vergleich eher die F83 einzubringen.
     
  4. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Angelo, hast du evtl. beim probieren der gezogenen Espresso, der jeweiligen Mühlen einen Unterschied bemerkt? Rein vom Geschmach her!
    Es gibt Mühlentypen, da kommt die fruchtige Säure mehr hervor, oder andere, sehr facettenreich,erdige Noten betonent oder sehr abgerundet....
    Kannst du da eine subjetive Meinung geben?
     
  5. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Die K8 ist schon eine Scheibenmühle (83mm). Die K10 wäre die Konische.
    Aber sonst muss ich Sabine recht geben. Ich kenne alle drei - und würde sogar auch immer behaubten, dass du einen kleinen Unterschied zwischen den Mühlen immer schmeckst.
    Allerdings sind die Unterschiede kaum zu beschreiben, weil einfach zu klein, nicht wirklich 100% reproduzierbar, und irgendwo auch von anderen Faktoren wie der einzelnen Bohne abhängig.

    Sorry Jörg da kann ich dir kein eindeutiges Votum, oder auch nur eine Tendenz geben.
    Deutlichen Unterschied schmeckt man erst wenn unterschiedliche Systeme oder Konzeptionen aufeinandertreffen. Als wenn du konische mit scheiben vergleichst - oder deutlich kleinere Scheiben mit großen langsamen Scheiben. (das wäre übrigens auch den Unterschied den du beschreibst - konische betonen für gewöhnlich eher den satten Körper)
     
  6. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Erst mal Danke Angelo,
    werde wohl nächstes Jahr bei dir mal vorbei kommen, nach vorheriger Terminabsprache, um die "Schönen" zu beutachten, wenn es dir recht ist.
    Bis dahin erst mal ALLES GUTE FÜR 2013

    Danke
     
  7. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Gerne... aber wie ja schon geschrieben, die Cimbali und K8 hab ich nur auf Bestellung da.
    Mit der K8 hast du noch solange Glück bis die einer bestellt - dann hab ich die aber auch nicht mehr da. Und Cimbali Magnun (bzw. FAEMA MD3000) wird sehr schwer sein - hab ich eigentlich nie zum testen...
     
  8. coffeefreak

    coffeefreak Mitglied

    Beiträge:
    153
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Das ist nicht einmal Mühlenalchemie .... wenn du niemals alle drei Mühlen gleichzeitig zum Vergleichen hast, wie willst du dann irgendeinen Geschmacksunterschied feststellen können zumal auch die Bohnen für einen Vergleich aus der selben Packung kommen müssten ... dass die Geschmacksunterschiede somit nicht "bseschreibbar" sind , erklärt sich von selbst :mrgreen:
     
  9. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    fast... aber ich hab ja immer mal zwei von drei da...
    Momentan ja z.b. eine K8 direkt neben einer F64. Beide gerade mal eingemahlen...
    Theoretisch auch ne alte Magnum Doser - aber die ist schon etwas arg gebraucht, von daher nicht relevant.
    Hätte aber auch in zwei Tagen ne Magnum (also eigentlich ne Baugleiche FAEMA MD3000) da. Aber die ist schon verkauft, und wird natürlich nciht angefasst...

    Wenn ich mir nun aber einen Shot aus der K8 mache und direkt mit der F64 mache, dann habe ich immer einen Unterschied - der ist auch nicht wegzudiskutieren. Aber der ist nicht so groß und so genau bestimmbar, dass ich das irgendwie beschreiben könnte.... so war das eigentlich gemeint.
    Pauschal mehr oder weniger Körper/Säure/etc. kann ich nciht sagen.
     
  10. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    @ Angelo
    Der Unterschied zwischen deinen beiden Mühlen, sprich der "K8 und F 64" in welche Richtung geht er bei dir ?
    Ohne genauer in die einzelnen Nuancen zu gehen.
    Mich würde gerne deine ganz persönliche Meinung dazu sehr interessieren.
    Ich würde jetzt nach deiner letzten, sehr vorichtigen Aussage schätzen, das der Espresso aus der K 8, dir persönlich "etwas besser bzw. vollendeter " gemundet hat.
     
  11. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    ....
    Allein die Richtung zu definieren ist schon ein Problem...

    Aber machen wirs anderst, ich werd mal die Tage (wenn ich mal zeit hab...) Der Frage F64 vs. K8 genauer nach gehen. Brauchts aber ein wenig gedult - ich komm hier gerade kaum aus der Arbeit raus.
     
  12. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Habe dafür volles Verständnis, Angelo !!!

    Erst die Pflicht und dann die Kür.
     
  13. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    sodala,
    also die letzten Tage (Sonntag intensivsts) hab ich selbst und ein paar Stammkunden/Bekannte ständig aus beiden der F64E und der K8 "gegengetrunken".

    Einig waren wir uns alle, es schmeckt verschieden.
    Wie ist da schon schwieriger zu sagen...

    Mit dem Gran Crema ("Barschlampe" ordentlicher Robustagehalt)
    Grob war die Tendenz zu F64E etwas "länger" tick mehr auf den Körper, und "erdiger".
    Die K8 eben runder, kürzerer geschmack, aber "hinten raus frischer"

    jetz aber das Problem, mit dem Amabile (fast nur Arabica, Crema heller, relativ empfindlich).
    Tendenz recht klar, mit der K8 schmeckt er besser, harmonischer und runder.
    Mit der F64E kantiger.

    Und mit dem schlichten Wort Besser oder Schlechter,

    8 Stimmen zu Gran Crema -> 3X aus der F64 besser 3X gleichgut 2X aus der K8 besser.
    9 Stimmen zum amabile -> 1X aus der F64 besser 4X gleichgut 4X aus der K8 besser.

    Irgendwie hoffe ich ja das dir das hilft, auch wenn mir persönlich die Antwort wohl nicht geholfen hätte...

    (meine Wenigkeit ist jeweils eine Stimme).
    Nachdem mir nun aprupt heut morgen meine F64 weggenommen wurde ( :-( ) ist der Test ersmal zuende...
     
  14. domimü

    domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.998
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Kriegst ja hoffentlich bald Ersatz für deine F64. ;-)
     
  15. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    ja für die schon... der dürfte nächste Woche schon da sein...
    Freu mich aber auch schon darauf, mit was (für mich) neuem großem konischem zu spielen, conferma hab ich schon, ca. Lieferdatum wollten die die Woche noch nachreichen :)
    Da gibts dann auch wieder nen ordentlichen Bericht!
     
  16. Markenmehrwert

    Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Ein interessanter Test. Ich muß aber auch sagen, dass mir der Amabile noch nie so gut wie aus meiner 84mm Scheiben Mühle mit 800 Touren, La San Marco SM95A geaschmeckt hat.
    Was nicht heißt, dass aus den diversen anderen Mühlen etwas schlechtes herauskam.

    Gruß
    Martin
     
    carpsafari gefällt das.
  17. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Ich weiß nun nicht sicher ob man daraus sich schon erlauben darf, eine Aussage zu treffen, aber ich hab da schon auch langsam das Gefühl, dass bei eher sanften, intoleranten und feinen Mischungen die größe der Mahlscheiben deutlich wichtiger ist, als bei rupigeren Körperbetonten Sorten...

    Naja, aber fällt mir dann subjektiv sowieso etwas schwerer, bin persönlich schon Anhänger von ordentlichen kräftigen Mischungen.
    (P.s. beim Gran crema test war ich bei Gleichgut - beim Amabile Test kam aber ein Punkt von mir für die K8 )
     
  18. Bergi

    Bergi Mitglied

    Beiträge:
    133
    Ort:
    Weserbergland
    AW: Fiorenzato MDF 64 VS Compak K8 VS La Cimbali Magnum

    Gratulation!!!, da habt ihr euch mächtig Mühe gegeben.

    Wie du schon sagst, ist es eine sehr schwierige Entscheidung.
    Man sieht es schon , wie bei 8 Teilnehmern die persönliche Geschmacksempfindung auseinander geht.
    Ich bin jetzt davon überzeugt und werde nicht drum herum kommen, bei dir vorbei zu schauen.
     
  19. carpsafari

    carpsafari Mitglied

    Beiträge:
    47
    Ort:
    Utrecht, Holland
    Ich habe genau die gleiche Erfahrung!

    Ich besitze auch ein Faema MD2000 [wie La Cimbali Magnum], der ist deutlich langsamer.


     
  20. Matvey

    Matvey Mitglied

    Beiträge:
    164
    Ich wurde F64 ehe mit Mazzer SJ vergleichen. Ich selbst wurde gern eine Mühe mit flachen Mahlscheiben und eine andere mit konischen Mahlwerk haben.
    Kommt Ceado E37S nicht in Frage?
     

Diese Seite empfehlen