1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von juergensauter, 9. Januar 2006.

  1. juergensauter Mitglied

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    So, hier mal meine gesammelten Erfahrungen mit der Caffekultur in einschlägigen Lokalitäten in Frankfurt am Main:

    [b:post_uid0]Pascucci-Cafe am Merianplatz [/b:post_uid0](ganz neu eröffnet - war dort erst einmal).
    Getrunken ein Espresso gold und eine Latte Macciato. Insgesamt haben die 3 verschiedene Espressi (1,5% bzw. 2% bzw. 2,5% Koffein lt. Karte) im Angebot + einen decaf. Der Gold hat 1,5% und kostet Euro 1,80. Dünne aber persistente Crema (erinnert an illy); milder Geschmack, weder bitter noch sauer, könnte allerdings etwas mehr Körper haben. Und: endlich mal ein Espresso der die richtige Grösse hat (25-30 ml). Insgesamt war ich damit sehr zufrieden.
    Die Latte Macchiato war nur besserer Durchschnitt. Sehr gefälliger Geschmack und ausgewogenes Verhältnis von Espresso und Milch(schaum). Leider keine 3 Schichten und der Milchschaum war zwar noch kein Bauschaum aber hatte grössere Bläschen.
    Ansonsten haben die noch jede Menge Milchmischgetränke mit und ohne Muster (Etching), werde die bei Gelegenheit mal testen und berichten. Dazu kommen natürlich auch Kuchen, Sandwiches,... und eine Weinabteilung :D
    Equipment: 3-gruppige Faem E61 (?) und div. Mazzer-Mühlen.

    [b:post_uid0]Frazer Coffeeshop[/b:post_uid0]
    Mit diversen Filialen in Frankfurt. Mehrere dutzend male ware ich in Niederrad (Bürostadt), ein paar mal auch in der Innenstadt. Typische amerikanische Caffebar mit den üblichen amerikanischen Dosierungen (bis 0,5l Latte, Cappu, 40-50ml für einen einfachen Espresso,...). Der Espresso war fast immer (>90%) ausgezeichnet. Null bitter/sauer, kräftiges Aroma, ausgezeichnete, aber nicht übertrieben dicke Crema ("gut tragfähig"). Für Koffein-Junkies empfehlenswert: der Moccacino venti. Preise: Espresso Euro 2,00 (doppelt 2,50);
    Milchmischgetränke zwischen 2,60 und 3,50 (je nach Grösse). Ansonsten übliches Angebot an Sandwiches, Cookies, Muffins, etc.
    Equipment: mehrgruppige LaMarzocco Linea

    [b:post_uid0]Kaffee Lounge im Möbelhaus Helberger[/b:post_uid0]
    Nähe Konstablerwache. Ist eine Filiale von Skafi Espresso Company (sec) Darmstadt - verkauft auch Maschinen (vorwiegend Gaggia und ECM). Hier liegt der Schwerpunkt im Gegensatz zu den beiden vorgenannten auf Espresso und nicht auf einem Angebot wie in einem "Gemischtwarenladen".
    Guter bzw. sehr guter (*) Espresso (Euro 1,90 bzw. 2,70 für einfach bzw. doppelt). Wird mit einem Glas Wasser serviert. Satte Crema, leichte Überdosierung (>30 ml für einen einfachen - geschätzt). Ohne Zucker etwas zu flach, aber noch OK, weder bitter noch sauer.
    (*) sehr gut wenn der Chef da ist, so meine bisherige Erfahrung.
    Equipment: mehrgruppige Rancilio der S2x-Serie mit Mazzer-Jolly-Mühlen. Den Espresso im Ausschank kann man auch kaufen (Marke Gorilla der Frankfurter Rösterei Jörges; gibt auch zu hause satte Crema von 1 cm oder mehr im normalen Espressoglas/-tasse.

    [b:post_uid0]Wacker's Cafe[/b:post_uid0]
    Allseits bekannte Kafferösterei mit 3 Filialen in Frankfurt. Günstige Preise (habe ich allerdings nicht mehr genau im Kopf). Durchschnittliche bis gute Qualität im Ausschank. Espresso hatte ich jetzt dort schon länger nicht mehr, der letzte Cappu war etwas zu flach.
    Equipment: eingruppige(?) Rancilio S2x(?) in der Filiale am Kornmarkt (Innenstadt)

    [b:post_uid0]Zet-Cafe[/b:post_uid0]
    in der Leipziger Str. in Bockenheim. Verkaufen überwiegend ihre Röstungen. "Espresso" kam aus einem WMF-VA ... mehr braucht man wohl nicht zu sagen. Ich habe dann dennoch eine Packung Bohnen mit nach hause - hat mich aber auch nicht überzeugt - schmeckt irgendwie flach nach "Pappe".

    [b:post_uid0]Hauptbahnhof - div.[/b:post_uid0]
    Am Hauptbahnhof gibt's an jedem dritten Stand eine LaCimbali M32. Leider konnten die 4-5 "Stichproben" bislang nicht überzeugen. Empfehlenswert ist dafür DiGennaro nähe Gleis 4/5. Echter und sehr guter italienischer Espresso bzw. Cappu (in den 120/140ml Tassen). Preisniveau habe ich gerade nicht mehr im Kopf war aber eher bahnhofstypisch :(
    Equipment: 2 2-gruppige Elektras.

    [b:post_uid0]Sonstige[/b:post_uid0]
    World Coffee nähe Rathenauplatz (nähe Hauptwache) & Costa Rica Cafe ebenfalls dort (Anfang Freßgass) - beide nicht mehr existent ... und das zu recht. Milchmischgetränke und Espressi unterdurchschnittlich. Teilweise deutliche Bittertöne, teilweise zu flach. Sonst Konzept wie Starbucks.

    Starbucks gibt's natürlich auch, war dort sogar 2 mal. Beide male war der Cappu zu kalt und viel zu milchlastig...

    So long
    js



    Edited By juergensauter on 1136829699
  2. koffeinschock Mitglied

    Beiträge:
    4.323
    Ort:
    Deidesheim
    respekt!! sowas find ich mal toll, daß sich jemand so viel mühe macht und ffm unsicher gemacht hat und das hier mal postet =)
    wenn ich das nächste mal da in der nähe bin, werd ich mal auf dem pfad deiner erfahrungen wandeln und was testen, wenn ich mich nicht verlaufe/verfahre :p
  3. juergensauter Mitglied

    Beiträge:
    43
    Ort:
    Frankfurt
    Frazer Coffee kann man von der Liste streichen. Die haben den Betrieb eingestellt. Leider :(
    Was wohl nicht zuletzt daran lag, dass die letzten Jahre direkt neben den beiden Innenstadt-Filialen (bei der einen wirklich Tür an Tür) Filialen von Star****s aufgemacht haben.

    Gruss

    js
  4. strabobalbulus Mitglied

    Beiträge:
    137
    aha, dann ist jetzt eine LM abzugreifen....? (scherz)

    ich war am we zum ersten mal in frankfurt und habe den einzigen caffe in der ROTEN BAR genossen. als gesamterlebnis einfach nur empfehlenswert. die barkeeper zelebrieren auf einer emc und wirken wie eine kreuzung aus 50er-jahre-coiffeuren und psychatriepflegern. mehr verrat ich hier nicht..... :D
    allerdings erst ab 21 uhr.
    gruss. axel
  5. Kaffeegott Mitglied

    Beiträge:
    21
    Kaffee Lounge FFM

    Hallo Herr Sauter,

    vielen Dank für Ihre Kritik / Anregungen ! Die angesprochene Überdosierung ist eher typisch deutsch - sollte aber nicht sein ! Ich werde die Dosierungen korrigieren.

    Bis bald
    :)
    O. Skafi
  6. Tea Mitglied

    Beiträge:
    125
    Ort:
    Kreis Groß-Gerau
    Hallo Jürgen,

    nachdem Frazer in Niederrad (wo es meiner Meinung nach von allen Filialen den besten Kaffee gab!) geschlossen hat musste ich mich auch auf die Suche nach einer neuen Möglichkeit begeben die Sucht zu befriedigen... :shock:
    Eine gar nicht so schlechte Möglichkeit besteht bei World Coffee im Grüneburgweg. Wenn der richtige Barista an der Maschine steht sind wenigstens Cappu und Latte Macchiato recht gut (viel besser als in der ehemaligen Filiale in der Börsenstrasse.
    Auf Grund Deines Tipps habe ich ´mal die Kaffee Lounge ausprobiert. Nachdem ich von der Filiale in Darmstadt im letzten Sommer 2 Mal doch recht entäuscht wurde war ich anfangs eher skeptisch...aber der Espresso und der Cappucino die ich dort probiert habe waren beide wirklich nicht schlecht!

    Weiterhin viel Spass bei der Suche nach dem besten Espresso der Stadt!

    Gruß,
    Jens
  7. Pascucci-Cafe am Merianplatz

    Vor ein paar Tagen war ich das erste Mal in Frankfurt und habe mir vorher deine Ratschläge zu Herzen genommen.

    Espresso im Pascucci war allerdings total überextrahiert, aber kurz und die Tasse war glühend heiss.
    Und obwohl mich der Kellner locker auf italienisch angesprochen hat, so guckte er umso verwirrter, als ich nach einem Gläschen Wasser zu meinem Espresso fragte.

    Vielleicht einfach nur nen schlechten Tag erwischt.

    Nachher war ich aber noch an einem kleinen Wägelchen auf einer Art Strassenfest nahe Hauptbahnhof und habe mir dort einen köstlichen Doppio genehmigt.

    Aber so einen Ratgeber macht es einem echt leichter, danke!!! Ohne dich wäre ich wohlmöglich noch von einen der tausend Starbucks verführt worden!


    Greetz

    Jil
  8. AristipposCoffee Händler

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien, Berlin
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Grüße an aller Genießer!

    In Frankfurt kenne ich mich nicht aus und wohne nicht dort, aber wenn dort, WACKER'S KAFFEE besuche ich immer und empfehle überall, wo ich hingehe und über Kaffee rede.
  9. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Toll, dass endlich mal jemand FFM unter die Lup nimmt.

    Bis vor kurzem gab es noch in der Großen Friedberger Strasse (nähe Konstablerwache) einen recht guten Kaffeeladen, der auch Maschinen verkaufte (allerdings zu extrem überhöhten Preisen).

    Weiss jemand ob der Laden relocated ist oder einfach zugemacht hat?
  10. AristipposCoffee Händler

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wien, Berlin
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    [bost_uid0]Wacker's Cafe[/bost_uid0]
    Allseits bekannte Kafferösterei mit 3 Filialen in Frankfurt. Günstige Preise (habe ich allerdings nicht mehr genau im Kopf)

    oh, schade. Meine Erfahrung dort (3 Mal) war bis jetzt sehr positiv.
    Cappuccino kostet €1,55. Für die Qualität beachtenswert. Die meisten Cafés sind viel teurer und viel schlechter.

    Gruss
    sila
  11. Tea Mitglied

    Beiträge:
    125
    Ort:
    Kreis Groß-Gerau
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    @ Hausbrandt

    Oliver hat seinen Laden gezwungenermaßen "relocated", da der Vermieter das komplette Gebäude umbaut.
    Neue Location: Bockenheimer Landstr. 124

    Guckst Du hier: SKAFI Espresso Company | Kaffee Lounge²

    Gruß,
    Jens
  12. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    @ Jens: Cheers & Danke.

    Noch zu Wackers: ist natürlich keine schlechte Institution, gehe selbst hin und wieder gerne hin.

    Allerdings, wenn man es ein wenig genau nimmt, dann müssten die endlich mal davon wegkommen, den Espresso annäherned randvoll zu machen - dann könnte der noch deutlich besser sein. Dem Wunsch nach einem Ristretto konnte nicht entsprochen werden - die Dame schaute mich so unwissend an, dass ich angesichts der Schlange hinter mir (in der Mittagszeit) keine weitere Erklärungen folgen liess...
  13. scott zardoz Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Meine erste Wahl in der Frankfurter Innenstadt zur Zeit ist

    die Kaiser-Bäckerei am Börsenplatz 1. Da war der Frazer vorher drinne.

    Ich habe dort immer eine Tasse Kaffee getrunken. Der kommt aus einer
    bildhübschen 2 Gr Astoria und schmeckt super lecker.

    Die Bedienung ist freundlich, der Laden ist nicht so überlaufen und es gibt
    Bio- Snacks.

    Zum Wacker sollte man entweder vor 12:00 oder nach 13:30 gehen wenn
    man nicht warten will. Tipp: ich trinke dort entweder eine Tasse Kaffee aus
    Costa Rica Espresso (nur VORHER sagen dann klapps) oder einer Lattino.
    Ist ein mini Latte aus'm Teeglas :)


    Gruss



    Scott
  14. Rodriguez69 Mitglied

    Beiträge:
    559
    Ort:
    Frankfurt
    Ähnlich wie das t's in Bockenheim. Da war vorher auch ein Frazer, das übrigens damals mitunter auch von Justin Thomas, dem deutschen Barista-Meister von 2003, betrieben wurde, mit einer 3-gruppigen Zocco.

    Mancherorts bekommt man auch besonders schwarze Röstungen. Da kann man gleich Kohle brühen. Davon bekommt man nur Durchfall (man verzeihe mir diese Formulierung).
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2009
  15. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.687
    Ort:
    aachen
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    nimmt man kohletabletten nicht eigentlich gegen durchfall? :lol:...
    gruß, max
  16. Rodriguez69 Mitglied

    Beiträge:
    559
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Keine Ahnung, kann schon sein. Man mahlt sie aber bestimmt nicht frisch und bereitet sie dann unter 8,723 Bar Druck bei 93,5°C (+-0,15°C) zu, oder? :lol:

    EDIT:
    Mir fällt noch was ein zum SEC: War da gerade einen Cappuccino trinken. Qualitativ über jeden Zweifel erhaben. Dort gibt es u.A. auch TORR-Tamper. Die find ich schön, wenn auch nicht ganz billig.
    Zuletzt bearbeitet: 28. Oktober 2009
  17. scott zardoz Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Hab das Wort Espresso bei den von mir genannten Läden
    ganz bewusst nicht genannt. :)






    Gruss



    Scott
  18. Sirrah Mitglied

    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Hi,
    Wacker ist wirklich Glückssache. Es tut weh, wie schlecht das Ergebnis aus einem teuren Gastro-Siebträger direkt im Hauptgeschäft eines Rösters sein kann. Das letzte mal war die geschnorrte Nespresso-Latte aus einer Latissima um Längen besser. :cry:

    Was haltet Ihr vom Stand des Espresso Stores in der Kleinmarkthalle? Standard ist zwar Bauschaum-Cappu, aber man kann auch einen echten bestellen.

    Guten Kaffee gibts in der Rösterei Wissmüller in Bockenheim. Zwar nur im Stehen, ziemlich eng, aber ansonsten einmaliges Ambiente. In der Nähe gibts ein Cafe, das den Espresso frisch verarbeitet.
  19. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars


    :) Stimmt schon.

    Die Wackers Röstungen sind wirklich grauenvoll...
  20. scott zardoz Mitglied

    Beiträge:
    1.940
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    AW: Frankfurt - Coffeeshops & caffebars

    Im ehemaligen Kaffee Wackers welches heute Kaffee Bohne heisst gibt es den Wissmüller im
    Ausschank. Dort kann man diesen ebenfalls kaufen. Das Kaffee ist am Merian Platz in Bornheim.

    Von Wacker hole ich öfters den Costa Rica Espresso der ist gut. Man sollte immer sagen
    das man die Espresso Röstung will, denn der Kaffee heisst (manchmal) genauso ;-)


    Gruss


    Scott

Diese Seite empfehlen