1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von baiste, 30. Dezember 2009.

  1. baiste Mitglied

    Beiträge:
    4
    Liebes Forum,

    erstmal große Verbeugung, ich bin in einigen Foren anderer Themengebiete unterwegs und dieses hier ist einfach enorm freundlich und informativ! Ich nenne es immer gern als Beispiel für gute Netzkultur.

    Mein Problem ist folgendes: meine 6 Monate alte Gaggia CC hat immer nur vorgemahlenen Tüten-Espresso verarbeitet, das ging meines Erachtens immer ganz gut. Jetzt habe ich endlich eine Iberital Challenge, aber es läuft nichts (sprichwörtlich). Erst nach 7-8 Sekunden kommt das erste Tröpfchen aus dem Siebträger und fällt in die Tasse. nach insg. 80 Sekunden sind dann 15ml zusammengetropft, natürlich ohne Crema. Der Kaffeesatz ist matschig. Ich hab alle möglichen Mahlgrade und Tamperstärken ausprobiert.

    Auf mich wirkt es, als würde die Maschine nicht genug Druck aufbauen. Kann sie nach so kurzer Zeit schon verkalkt und dadurch verstopft sein? Zugegeben, Wohnort ist Berlin, das Wasser hier ist HART. Und auch beim Tüten-Espresso schien es in letzter Zeit immer länger zu dauern, bis eine Tasse fertig war.

    Es tut mir wirklich leid, wenn das ein viel besprochenes Thema ist. Ich habe wirklich lange gesucht und nichts gefunden, was mir helfen könnte... Freue mich über jeden Hinweis.

    Vielen Dank,
    S
  2. Hausmarke Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    WetterAu
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    hallo baiste,

    da würde ich erstmal auf zu fein gemahlen in verbindung mit zu stark getampert tippen. nach 6 monaten sollte deine gaggia funktionieren wie am ersten tag, auch in berlin. der kalk hätte eigentlich auch keine auswirkung auf den brühdruck. also erstmal viel grober mahlen, beim tampern nicht zu feste und nochmal probieren. dann sollte es auch ohne matschigen puck gehen.
    ach ja, ist das sieb vielleicht verstopft?

    gruß
    hausmarke
  3. Ralf_t Mitglied

    Beiträge:
    426
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Hast Du die Kaffeemenge mal mit einer Küchenwaage abgemessen? Das solltest Du erstmal ständig tun, damit Du nicht aus versehen zu viele Parameter (Mahlgrad, Tamperdruck, Kaffeemenge) auf einmal änderst. Tampern kann man anfangs auf einer Personenwaage, sieht völlig bescheuert aus, hilft aber den richtigen Druck zu finden und so viel "Druck" ist es gar nicht der benötigt wird... 80 sec ist viel zu viel und soll auch für die Pumpe auf Dauer nicht gut sein, evtl. hat die ja schon ein Ding weg...?

    Meine Berliner Gaggia CC bekommt Fürstenbrunn still aus dem Kaufland ;-)
  4. baiste Mitglied

    Beiträge:
    4
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Vielen Dank für die Antworten!

    @Hausmarke: Mit sehr sehr groben Mahlgrad ging's tatsächlich besser! Ich habe aber fast gar nicht getampert. Habe auch die Kaffeemenge etwas erhöht, jetzt sieht der Puck wieder OK aus. Das Sieb hatte ich schon überprüft.

    @Ralf_t: Meine Mühle hat einen Timer, auf den kann ich mich doch verlassen, oder? Tampern tu ich wie gesagt sehr wenig, höchstens 800g. Das mit dem stillen Wasser ist natürlich eine super Idee!

    Irgendwie macht die Maschine aber trotzdem einen "schlappen" Eindruck auf mich. Gibt es eine Möglichkeit, die "Pumpen-Gesundheit" zu testen?

    Liebe Grüße,
    S
  5. Anna Mitglied

    Beiträge:
    978
    Ort:
    Brisbane
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Ich würde mal ohne Siebträger eine Tasse unter die Brühgruppe stellen, und schauen wie viel Wasser die Pumpe in 10 Sek da hinein bekommt. Ich glaube im Kopf zu haben, dass es so um die 80ml sein sollten.
    Außerdem sollte das Wasser einigermaßen gleichmäßig verteilt aus dem Duschsieb kommen, und nicht in dünnen Strahlen an wenigen Punkten.
  6. leupster Mitglied

    Beiträge:
    1.064
    Ort:
    Bremen
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    der timer der iberital geht nur einigermaßen gut wenn der bohnenbehälter relativ voll ist.
    die skala dient nur als anhaltspunkt, also mahle so "grob" wie es für die optimalen werte passen, da die iberital sehr fein einzustellen ist kann das auch ein wenig kurbelarbeit sein ;)
  7. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.318
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Immer ruhig bleiben! Die armen Maschinen werden oft zu Unrecht verdächtigt, denn meist ist, wenn mit dem Espresso etwas schief geht, der/die Bediener/in daran schuld.
    Es ist aber nichts ehrenrührendes, wenn man mit einer Maschine erst mal Erfahrung sammeln muss, es ist den meisten, die hier schreiben, so ergangen.
    Probier einfach mal verschiedene Varianten, wie bereits vorgeschlagen, durch. Wichtige Anhaltspunkte sind die Menge von ca. 7/14 gr und die Durchlaufzeit von ca. 25 sec.
  8. tolk Mitglied

    Beiträge:
    25
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Hallo!

    Ich habe scheinbar das gleiche "Problem". Ich habe meine alte superbillig-Espresso-Maschine, die eigentlich eher eine Mokkamaschine war, da sie per Dampfdruck gearbeitet hat, gegen eine nagelneue Gaggia Classic getauscht.

    Zuallererst war ich sehr überrascht, daß das Mokka-Wasserdampf-Prinzip wesentlich mehr Druck aufbaut, als die Gaggia. Ich muß viel gröber mahlen, als bei der alten.

    Zum Mahlen verwende ich eine Zassenhaus Handmühle. Ich hab gemessen, ich nehme in etwa auch immer die 7g mit meinem Kaffelöffel.

    Damit schmeckt mir der Espresso meist richtig gut. Allerdings ist die Crama noch recht dünne. Hab die beiden verschiedenen Kaffeebohnensorten vom Coffee-Star in Berlin getestet. Der mit Robusta-Anteil macht etwas hellere crema, schmeckt aber dafür nicht so gut wie der reine Arabica.

    Tamper-Druck: Irgendwer hier hat was von 14kg Druck erzählt. Da wäre bei meiner maschine Stillstand. ich tampere etwa mit 100g.

    Ist die Pumpe zu schlapp?

    Viele Grüße!
  9. Anna Mitglied

    Beiträge:
    978
    Ort:
    Brisbane
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    1er Sieb? Probier' mal 2er Sieb (mit 14-16g Kaffee drin natürlich), das hat deutlich nachvollziehbareres Verhalten...

    So einen riesigen Unterschied dürfte das Tampern IMHO gar nicht ausmachen... versuch' doch noch ein bisschen weiter mit Mahlgrad (gröber) und Menge zu experimentieren.
  10. dergitarrist Mitglied

    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    München
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Die Gaggias sind eigentlich eher bekannt dafür, ab Werk etwas zu viel Druck zu bringen. Generell sollte deine erste Adresse bei unpassenden Durchlaufzeiten allerdings der Mahlgrad sein. Dreh an dem so lang in kleinen Schritten rum, bis du 25ml in 25s aus 7-9g bekommst, bzw. 50ml in 25s aus 14-18g.. das sind so die Standardwerte, von denen aber viele auch gewollt abweichen.

    Den Test, ob das Wasser überhaupt ausreichend und gleichmäßig aus der Brühgruppe kommt, würd ich aber auch empfehlen.
  11. SAL Mitglied

    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Hast Du die Maschine auch mal mit Kaffeefettloeser Rueckgespuelt?
  12. Ralf_t Mitglied

    Beiträge:
    426
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Das geht nur wenn er die Duschplatte getauscht hat, die ist im Original nur aus Alu....
  13. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    die kann man dazu auch ausbauen, ausserdem halt ich den schaden bei alu durch kaffeefettlöser hier etwas übertrieben

    ich baue sie trotzdem raus, weil sie manuell gereinigt sauberer wird -
    das dürfte für die messingplatten btw auch gelten
  14. Ländlesachse Mitglied

    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    71120
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Eh´ wir uns in die Kirche verkriechen und glauben, meinen oder etwas auf uns wirken lassen, vertrauen wir doch der Wissenschaft und messen mal den Brühdruck nach :-D
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...-basteln-genau-ben-tige-ich-3.html#post275387
    9...10 bar sollten´s sein, dann betreiben wir weiter Ursachenforschung. Also an die Arbeit & Manometer selber basteln oder ausleihen oder kaufen.
  15. baiste Mitglied

    Beiträge:
    4
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Also erstmal vielen Dank für all die Antworten!

    @Anna: den Test hab ich jetzt gemacht: 95ml in 10s bei gleichmäßigem Strahl. Scheint also in Ordnung zu sein.

    @leupster: Das war ein wichtiger Hinweis! Konnte mir gar nicht vorstellen, so viel kurbeln zu müssen (hab jetzt ne Blase am rechten Zeigefinger :)). Aber vom ganz Groben wieder zurück hats dann tatsächlich irgendwann geklappt!

    @Arni: Ja, das war auch ein super Hinweis, danke! Hab jetzt tatsächlich eine 8g-zu-25ml-in-25s-Kombi gefunden! Die schmeckt mir auch schon ganz gut.

    @tolk: ich benutze Soledor Bohnen (gibts in der Senefelder Str, glaub ich) aber ich kenn mich mit Sorten/Röstung *überhaupt nicht* aus. Ich tampere auch nur ganz leicht, <1kg. Sonst würde meine CC da auch nichts durch bekommen.

    @SAL (und ff): Nein, hab ich nicht probiert, kenn ich aber auch noch nicht. Da muss ich hier im Forum erstmal nach suchen...

    @Ländlesachse: Amen! Ja, hab ich auf der Agenda 2010 ;-)


    In diesem Sinne, einen guten Rutsch!
    S
  16. baiste Mitglied

    Beiträge:
    4
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    Super, was mein Mail Client aus Ländlesachse's URL gemacht hat:

    ... 25025-m-chte-siebtr-germanometer-basteln-genau-ben-tige-ich ...

    Was zum Teufel ist ein "Germanometer", hehe! Na, ich kanns mir schon denken... :-D
  17. matmike Mitglied

    Beiträge:
    638
    Ort:
    München
    AW: Gaggia CC scheint nicht genug Druck aufzubauen (Anfänger)

    @baiste: So sehen die Links des Forums tatsächlich aus, da hier alle Sonderzeichen maskiert bzw. durch "-" ersetzt werden.
    Dein Mail-Client hat also alles richtig gemacht. Zum Vergleich kannst Du Dir mal den Link direkt aus dem Post ansehen.
    Nun zu dem Thema mit dem Timer: Die Durchlaufmenge der Mühle hängt wesentlich vom Mahlgrad ab:
    • bei einer Verfeinerung des Mahlgrads sinkt die Durchlaufrate -> der Timer muss verlängert werden, um die gewünschte Menge zu erhalten
    • beim Gröberstellen steigt die Durchlaufrate -> der Timer muss wieder verkürzt werden
    Bei meiner Mazzer wirkt sich bereits eine relativ kleine Mahlgradänderung (Unterschied in der Laufzeit von wenigen Sekunden bei konstanter Flüssigkeitsmenge) so stark aus, dass eine gleichbleibende Timereinstellung zu ca. 0,5-1,0 Gramm Unterschied führt.

    Viele Grüße,
    Matthias

Diese Seite empfehlen