1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gardasee - Süd

Dieses Thema im Forum "Weltweit" wurde erstellt von chemiker1982, 21. August 2009.

  1. chemiker1982 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Niederbayern
    Liebe Gemeinde,

    ich fahre Anfang September für eine Woche in die Nähe von Sirmione im Süden des Gardasees. Die Orte Salo, Desenzano, Peschiera sind also auch in unmittelbarer Nähe und werden besucht.

    Ich hab zwar jede Menge Tipps, wo es guten Espresso und gutes Essen gibt für den Norden des Gardasees hier im Forum gefunden - für den Süden habe ich bisher nur 3 konkrete Hinweise gelesen.

    Da ich die letzten Monate so viel über Kaffee durch das Forum gelernt habe, möchte ich die Gelegenheit nutzen um im Urlaub mehr praktische Erfahrungen zu sammeln.

    Kennt jemand vielleicht noch ein paar Lokale am Südufer, die einen Besuch lohnen?

    Vorab danke für Eure Hilfe.

    Chemiker
  2. pastajunkie Mitglied

    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    nördlich von Frankfurt
    AW: Gardasee - Süd

    Hi Chemiker,
    leider habe ich keine Tipps in Sachen Restaurant, aber das Olivenölmuseum ist ganz sicher einen Besuch wert. Es befindet sich in Bardolino.
    Ganz in der Nähe ist auch ein Weinmuseum, dort kannst du auch günstig Wein einkaufen, nur falls es dich interessiert!
    Wenn du günstig Kaffee kaufen möchtest, gibt es in Affi eine Rösterei, dort bekommst du leckeren Bendinelli und Cafe Roen.
    Ich fahre morgen in die Richtung, wenn mir noch etwas gutes auffällt, schreibe ich dir nochmal...
    Viel Spaß im Urlaub

    Gruß Peter
  3. plempel Mitglied

    Beiträge:
    7.038
    Ort:
    München
    AW: Gardasee - Süd

    Peschiera: Pizzeria La Vela, direkt am Mincio. Da sind zwei Läden nebeneinander, wenn Du vom See kommst, ist es der letzte. Sehr gute Pizza, Nudeln sind in Ordnung, der offene Wein gut. Traumhafte Terasse. War früher der Laden, wo die ganzen Soldaten hingingen. Seitdem die weg sind, hat die Pizzaqualität ein wenig nachgelassen, da das Publikum jetzt hauptsächlich wir Touristen sind. :) Aber immer noch empfehlenswert.
    Gut trinkbaren Kaffee (Lavazza) gibt's dann direkt um's Eck am Parkplatz bei der Kirche, die Bar gehört auch den Wirtsleuten.

    Schönen Urlaub,

    Gruss
    Plempel
  4. Nobsi Mitglied

    AW: Gardasee - Süd

    also, in desenzano wirst du mit sicherheit eine gute bar finden. ebenso in salo.

    von früher kenne ich noch die villa garuti in padenghe. das ist jetzt
    ein moderner campingplatz mit bungalows geworden.
    es ist eine uralte villa im festungsstil direkt am see. etwas für insider.
    jedenfalls gab es dort vor 35 jahren tolles essen und prima espressi.

    plempel,,, ist dir diese anlage bekannt?

    diese frage bezieht sich auf alle anderen auch :)

    *inerinnerungschwelgt

    hier der link: http://www.villagaruti.it/index2_deu.html

    nobsi
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2009
  5. stuartlidl Mitglied

    Beiträge:
    257
    Ort:
    Pfaffenwinkel
    AW: Gardasee - Süd

    Hallo beisammen!

    Ich war im Juni in Sirmione und finde die Ecke auch super. Wir waren bei Lucaffe und haben da Tassen mit. Sind viel günstiger als bei uns! Von Sirmione aus ist es ein Ausflug in die Pampa von ca. 20 Min.

    Viele Grüße

    Christian
  6. dergitarrist Mitglied

    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    München
    AW: Gardasee - Süd

    Mein Dad hat eine Weile in Salo' und Toscolano di Maderno gewohnt, da hab ich ein paar Tipps.

    In Salo' in der Fußgängerzone ist die Osteria, eigentlich kauft man dort Wein, über die Geschichte hinweg wurde zum Wein aber immer mehr Brotzeit angeboten, sodass die Osteria heute ein berühmtes, großartiges, vergleichsweise bezahlbares (aber nicht günstiges) Restaurant geworden ist... die Auswahl ist sehr beschränkt, denn es gibt eben nur, was es heute gibt. Aber mach die Augen zu und zeig auf die Karte, es wird lecker sein.

    Ein paar Meter weiter ist die Pasticceria Di Novo von Carmello. Neben sehr anständigem Espresso gibt's hier die ganz bestimmt besten Pasticci der Welt. Äußerst zu empfehlen, sofern vorhanden, "Bomboloni Caldi", das sind warme Krapfen (Berliner) mit Vanille gefüllt. Ich möchte irgendwann in diesem Laden beerdigt werden. Die Semifreddi dort sind ebenfalls absurd gut.

    Wenn man sich dann umdreht und die Fußgängerzone wieder zum Stadttor hochgeht, kommt man an einem kleinen Laden vorbei, der hausgemachte Bonbons und Süßigkeiten verkauft. Hier gibt's auch heiße Schokolade die wirklich nichts anderes ist als heiße Schokolade. Kein aufgelöstes Pulver. Heißgemachte Schokolade.

    Am anderen Ende von Salo' angekommen, hinter dem Stadttor links und die Straße zum See runter kommt das Marinaio Due von Franco. Ebenfalls etwas teurer aber eine sehr gute Adresse für Fisch. Er müsste auch eine neue Espressomaschine haben, denn seine alte haben wir zur Restauration im Keller.

    In Maderno gibt's meines Wissens weniger feine Restaurants aber eine großartige Eisdiele direkt unten am See, die heißt Gelateria Dolomiti und ist gegenüber der riesigen Kirche dort. Hat so eine weiß/gelb gestreifte Markise. Nie in meinem Leben hab ich besseres Eis gegessen. Gefunden haben wir die als wir es uns zur Aufgabe gemacht hatten, jeden Tag mit dem Boot an einem anderen Ort anzulegen und dort Eis zu essen. Die tollsten Sommerferien meines Lebens. Besonderer Tipp: Die Joghurtsorten. Mensch, ich setz mich gleich ins Auto und fahr da selber vorbei.

    Daneben ist eine anständige und schöne Pizzeria, deren Namen ich vergessen hab. Und wenn man die Gardesana Richtung Salo etwas runterfährt kommt rechts eine recht unscheinbare Pizzeria namens "Benella". Die sieht etwas nach Schnellimbiss aus (Plastikstühle, Papierservietten usw.) aber dort hab ich gelernt, was Pizza eigentlich sein kann.

    Wenn du in Experimentierlaune bist musst du an der Ponte Vecchio die Via S. Ambrogio den Berg hochfahren, da kommt dann irgendwann eine fantastische Gaststätte die La Cascina heißt..

    In Desenzano selbst kenn ich auch nur Eisdielen... wenn du vom Hafen über diese Platz einfach frontal reingehst, kommt da eine, eben direkt an diesem Platz, wo es einen Eisbecher namens "Mangia e Beve" - "iss und trink" gibt. Der besteht aus Früchten, Säften und Eis und ist sehr, sehr großartig. Die hatte glaube ich auch so gelbe Stühle und Tischdecken, aber das kann sich ja auch geändert haben. Ist jedenfalls neben so einem Computerspieleladen, den ich mir mit 13 damals sehr genau angesehen hab. ;)

    Grüße,
    Markus
  7. chemiker1982 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Gardasee - Süd

    Erst einmal vielen Dank für Eure Tipps - insbesondere Dank an den Gitarristen für die ausführlichen Beschreibungen aus Salo und Maderno.
    Ich werde versuchen, so viel wie möglich zu testen.
    Ein Besuch bei Lucaffe ist schon eingeplant.

    Durch die Suchfunktion habe ich noch folgendes aus alten Threads gefunden:

    - Ein Cafe im Einkaufszentrum von Affi, das einen sehr guten Espresso (Diemme) haben soll
    - Die kleine Rösterei LATORRE in Salo

    Was Eis betrifft, so habe ich bisher bei jeder Gelegenheit im Urlaub in Italien Vanilleeis vergleichen und kann sagen, dass mein Favorit eine kleine Eisdiele in Malcesine (Ostseite des Gardasees) ist. Sie liegt in der Gasse vor der Burg, also ganz oben und ist nur zu finden, wenn man zur Burg raufgeht.

    Wenn ich wieder da bin, werde ich sicherlich mehr zu berichten haben.

    Viele Grüße
    Chemiker1982
  8. pastajunkie Mitglied

    Beiträge:
    1.387
    Ort:
    nördlich von Frankfurt
    AW: Gardasee - Süd

    Das mit der Eisdiele kann ich nur bestätigen, das Beste Eis dort.
    Gegenüber der Eisdiele ist auch eine Bar, dort kann ich einen wirklich guten Espresso empfehlen, MOKAMO. Meiner Meinung nach der Beste in Malcesine, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Es geht eine Treppe nach oben und am Eingang steht BAR GARDEN.

    Viele Grüße
    Peter
  9. Nobsi Mitglied

    AW: Gardasee - Süd

    Malcesine liegt zwar im Norden des Gardasees, aber die dortigen Empfehlungen sind
    wirklich gut.

    Knapp 200 m nördlich vom Castello ist am Strandufer eine Pizzeria. Forelle frisch vom Grill und sehr sehr preiswert. Ich könnte mich dort zu tode futtern :-D

    nobsi
  10. plempel Mitglied

    Beiträge:
    7.038
    Ort:
    München
    AW: Gardasee - Süd

    Ach hör doch auf, Alter! Ich will ihn gar nicht mehr lesen, diesen unsäglichen Fred... :cry: :)

    Gruss
    Plempel
  11. chemiker1982 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Gardasee - Süd

    So, jetzt bin ich wieder zurück und möchte meine von meinen Erfahrungen berichten.

    Erst einmal vielen Dank an Euch für die Tipps - ich hab versucht so viel als möglich (ohne meine Familie zu beeinträchtigen) zu testen.

    - Der Espresso im Einkaufszentrum von Affi (gleich nach dem Eingang links) mit Diemme-Kaffee ist wirklich super. Der mit Illy weiter hinten nicht ganz so gut

    - In Desenzano gibt es nach dem Westende der Fussgängerzone ein Tagescafe mit Hausbrandt => absolut super-guter Espresso

    Zu den Tipps vom Gitarristen (nochmals besonderen Dank an Dich für die vielen Empfehlungen):
    - Die Pasticceria Di Novo kann ich nur jedem empfehlen. Die Pasticci sind wirklich traumhaft. Leider gab es keine Bomboloni Caldi und die Semifreddi gibt es nur als Ganzes => leider konnte ich keine mitnehmen, weil wir nur einen Tagesausflug nach Salo machten. Vielleicht hab ich das nächste Mal mehr Erfolg.

    - Die Pizzeria Benella kurz vor Maderno ist genau so, wie Du sie beschrieben hast: Sieht nach Tourifalle aus - die Pizza dort war aber grandios. Für eine Familie ein ideales Lokal

    - Die Gelateria Dolomiti in Maderna gibt es nicht mehr. Ich bin alles abgelaufen und es gibt rund um die Kirche etliche Eisdielen, die Dolomiti konnte ich aber nicht finden - schade

    Zu den Röstereien:

    - Ich war bei Lucafe.
    Die Firma ist ohne Navi fast nicht zu finden - sehr versteckt.
    Es gibt keinen Verkaufsraum - man geht rein und steht vor einem riesigen Schreibtisch, an dem man einer sehr netten Dame die Produkte sagen muss, die man kaufen will.
    Ich habe mir 250g-Dosen roten und schwarzen Lucafe mitgenommen und ein paar Espressotassen (aus einem Prospekt rausgesucht)
    Die Tassen kosteten zwischen 3,50 und 5,00 Euro => sehr billig.
    Der Kaffee war mit deutlich unter 5 Euro pro Dose auch sehr günstig.
    Allerdings ist er schon ein paar Monate alt.

    Nach der Bezahlung ging ich mit einem Lageristen in die Lagerhalle: Wahnsinn, ca. 10 Meter hohe Regale voller Kaffee und Utensilien für die Bars. Mir ist jetzt klar, warum die größeren Röstereien (und da zähle ich Lucafe auch dazu) mit ihren x verschiedenen Espresso-Mischungen nicht die Frische bieten können, die zumindest ich erwarte.
    Röstereien mit weniger Auswahl haben da bessere Chancen Frische anbieten zu können.

    - Im Industriegebiet von Manderba (zwischen Desenzano und Salo) gibt es eine kleine Rösterei mit Namen LaTorre.
    Hier gibt es einen kleinen Verkaufsraum - es wird einem Espresso angeboten, die Leute dort sind wirklich sehr, sehr nett.
    Es gibt auch nur eine Sorte Espresso (und einen Entkoffeinierten) und diveres andere Artikel.
    Besonders schön sind die hauseigenen Tassen (aussen schwarz mit goldenem Aufdruck, innen weiß - die Untertassen sind komplett schwarz) => sehr sehr edel.
    Ich hab mir gleich jeweils ein 6er-Pack Espresso- und Cappuccinotassen mitgenommen.
    Leider gibt es den Kaffee bei uns nur im Raum Stuttgart - wurde mir dort gesagt.
    Ich kann nur jedem empfehlen dort vorbeizuschauen, auch wenn es nicht leicht zu finden ist. Die Adresse kann man auf der Homepage nachlesen: torrefazione produzione caffè espresso cialde macinato coffee break miscela latorre prodotti

    Neu gefunden :-D(zumindest habe ich hier im Forum noch nichts darüber gelesen):
    - In Salo gibt es (übrigens nur ca. 5 Häuser von der Pasticceria Di Novo entfernt) einen kleinen Laden, in dem es eine riesige Auswahl an selbstgeröstenen, in erster Linie Single-origin Bohnen gibt.

    Der Laden heisst BOTTEGA DEL CAFFE (Via Butturini 46, Salo).

    Man kann dort alle Sorten direkt testen - es wird alles mit einer alten Gastromaschine (mich hat sie an die uralte Pavoni-Gastro in Messing erinnert - ich hab sie mir leider nicht so genau angesehen, weil ich mit dem lesen der unterschiedlichen Sorten beschäftigt war).
    Ich habe dort meinen ersten Jamaica Blue Montain getrunken (hatte mir aber mehr erwartet - aber das ist glaube ich normal, wenn man eine sehr hohe Erwartungshaltung hat). Das Kilo kostet 220 Euro, der Espresso - vor den Augen frisch gemahlen und zubereitet - 2,50 Euro. Es gibt auch Meerkatzenkacke dort für 600 Euro das Kilo (kommt mir aber für Kopi Luwak etwas billig vor).
    Ich hab mir dann aus der großen Auswahl noch 200g Sidamo mitgenommen, den wir noch im Urlaub mit der French Press - sehr lecker - aufgebraucht hatten. Meine Mühle, FrenchPress und Bialetti hatte ich natürlich dabei.

    Die Bohnen werden in Schütten gelangert und da es so viele Sorten gibt befürchte ich, dass vieles nicht frisch sein kann.
    Trotzdem nach meiner Meinung ein Pflichtbesuch, wenn man in der Gegend ist.


    So, das war erst einmal das Wichtigste.

    Jetzt bin ich am Aufbrauchen der ganzen Dosen, die ich vor Ort gekauft habe und freue mich schon, wenn ich wieder meine eigenen frischen Bohnen geniesen kann.:lol:

    Grüße an alle
    Chemiker
  12. DonPedro Mitglied

    Beiträge:
    356
    Ort:
    an der schönen lahn
    AW: Gardasee - Süd

    hihi, genau - stand auch damals im "marco polo" als geheimtipp drinne.
    aber stimmt: dieses eis is echt e-k-e-l-h-a-f-t gut!!!
    wir waren 2002 auf dem kleinen camp direkt unterhalb des castellos und jeden abend dort eis-schlecken - - hach - - sehnsucht... :cry:

    @ alle tipp-geber hier: is alles für's nächste mal notiert! klasse-arbeit!!
  13. dergitarrist Mitglied

    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    München
    AW: Gardasee - Süd

    Oh Gott... :cry:
  14. Obstkiste Mitglied

    Beiträge:
    448
    Ort:
    PLZ 91xxx / 97xxx
    AW: Gardasee - Süd

    Da bin ich doch im Mai auch mal vorbei gekommen
    ;)

    [​IMG]

    Die Befürchtung über die Frische der Bohnen teile ich übrigens *g* Trotzdem ist mein Wunsch-Caffe trotz Einzelmahlung (Bohnen aus der Schütte, ab in eine leere Mühle, keine Mahlgradanpassung o.ä.) ganz passabel durchgelaufen.
  15. chemiker1982 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Gardasee - Süd

  16. Nobsi Mitglied

    AW: Gardasee - Süd

    das möchten wir alle,,, glaub mir das! :(

    du hattest einen schönen urlaub,,, zehre daran :)

    in padenghe (villa garuti) warst du nicht ,,, oder?

    nobsi
  17. Baristozopp Mitglied

    Beiträge:
    2.666
    AW: Gardasee - Süd

    Auch ich war vor zwei Wochen in dieser Bottega del Caffe in Salo. Dort habe ich einen von wenigen trinkbaren Espressi im Gardasee-Gebiet bekommen. Durch die Vorfreude auf meinen eigenen Espresso zu Hause ist mir die Heimreise vom Urlaub ein bisschen leichter gefallen. Aber als ich jetzt die vertrauten Bilder gesehen habe, habe ich doch wieder "Heimweh" bekommen.
    Urlaub ist doch immer wieder schön!
  18. chemiker1982 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Niederbayern
    AW: Gardasee - Süd

    Nein Nobsi, ich war in einer Anlage am Westende von Desenzano, die ich aber nicht empfehlen kann.

    @ Baristozopp: Ich hab auch etliche bittere Espressi getrunken - insbesondere in den Restaurants.
    Was mich auch enttäuscht hat: Man kann in den ansonsten gut sortierten Supermärkten nur durchschnittlichen Kaffee kaufen - die exklusiveren Marken habe ich nirgends gefunden.

    Es ist also nicht viel anders als bei uns, was die Qualität angeht.
    Die Pads gibt es in Italien auch von allen Marken und sie sind weiter auf de Vormarsch (das sagte mir ein Röster).

    Grüße
    Chemiker

Diese Seite empfehlen