1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Google Analytics und Adscale notwendig?

Dieses Thema im Forum "Vorschläge" wurde erstellt von helges, 30. Januar 2011.

  1. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    Ich sehe gerade, dass das Forum sowohl Google Analytics als auch Adscale nutzt - beides Dienste die bzgl. Datenschutz und Benutzerkontrolle/-ueberwachung umstritten sind.

    Ist es wirklich notwendig diese Skripte hier einzubinden?

    Mein Werbeblocker adblock plus laesst diese Art der Ueberwachung ins Leere laufen, denke aber, dass ein Teil der Teilnehmer hier dadurch mehr Informationen preisgibt, als er will bzw. weiss.
     
  2. XPert Mitglied

    Beiträge:
    742
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Wenn ich mich richtig entsinne sind die notwendig für Adsense und das widerum ist eine der wenigen wirkungsvollen Werbeeinnahmequellen die es im Internet überhaupt noch gibt und so vermutlich maßgeblich an den Kosten die durch Betrieb dieses Forums (Lizenz für Forensoftware + Servergebühren + Domaingebühren) anfallen.

    Gruß XPert
     
  3. nacktKULTUR Mitglied

    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Wenn man so wie ich mehrere verschiedene Browser benutzt, kann man die relevanten Serveradressen via Hosts-Datei nach 127.0.0.1 verfrachten.

    nK
     
  4. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Das ist eine originelle Loesung, duerfte aber fuer den Grossteil der Boardteilnehmer nicht gerade einfach zu realisieren sein :)
    Ich weiss auch nicht, ob diese Loesung eventuell Mehrbelastung fuer den Browser bzw. den TCP/IP-Stack bringt, da die Abfrage in einen timeout laeuft - muss ja nicht sein.

    Die grundlegende Frage bleibt - ist der Webseitenbetreiber fuer den Schutz der Teilnehmer zustaendig oder der Teilnehmer selbst?
    Ich meine beide.
     
  5. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Lese gerade, dass Google Analytics im Disclaimer abgenickt wurde:
    "Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten."
     
  6. XPert Mitglied

    Beiträge:
    742
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Und was soll diese Panikmache hier jetzt? Das ist kein Kaffee-Netz spezifisches "Problem", wenn es denn überhaupt eines ist. Vermutlich wirst du mittlerweile auf 80% aller nichtkommerziellen Seiten auf diese Funktionen stoßen. Also entweder wirst du damit leben müssen oder den Stecker ziehen oder eben nk's Vorschlag annehmen.

    Gruß XPert
     
  7. plempel Mitglied

    Beiträge:
    7.118
    Ort:
    München
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Tu halt Java Script deaktivieren.

    Gruss
    Plempel
     
  8. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    @xpert: Wer bist Du denn, dass Du nicht normal diskutieren kannst?
    Wo bitte mach ich Panik? Ich habe die Frage gestellt, ob es notwendig ist, Ueberwachungswerkzeuge zu nutzen, die umstritten sind.

    Da macht es die Aussage, dass 80% der nichtkommerziellen Seiten (woher ist der Wert?) diese Funktionen nutzen ja auch nicht besser, selbst wenn das stimmt.
    Davon abgesehen hab ich ja fuer mich eine Loesung und die Aufklaerung der Benutzer macht meiner Meinung nach auch Sinn.
    Du koenntest meine Postings auch einfach ignorieren. :roll:
     
  9. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Seit "Web2.0" gehen viele Seiten ohne JavaScript ueberhaupt nicht mehr zu bedienen, das tut leider nicht mehr.
     
  10. XPert Mitglied

    Beiträge:
    742
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Deine Meinung sei dir unbenommen. Du hast sicher auch nicht unrecht mit der Haltung, dass es Wünschenswerteres gibt. Ich bin nur insofern Google dabei recht zugetan, weil sie mit ihrem effizienten Werbesystem den nahezu kaputten Werbemarkt im Internet wieder in Gang gebracht haben und so das ein oder andere gute Webangebot ermöglichen.

    Die 80% sind natürlich ein reiner Schätzwert, der vermutlich genauso wenig richtig ist wie stichhaltig. Bedeuten sollte es: Großer Teil. ;)

    Gruß XPert
     
  11. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Danke fuer diese Aussage.

    Mir ist schon klar, dass das Forum auch Kosten verursacht, die ja irgendjemand uebernehmen muss, es gibt aber verschiedene Finanzierungsmodelle fuer kostenlose Angebote und in Anbetracht der Tatsache, dass er hier ueber 12000 Mitglieder gibt, kann man schon zumindest mal darueber nachdenken dies ohne "Pakt mit dem Teufel" zu tun.

    Fuer mich ist Google selbst mit deren Leitspruch "don't be evil" durch seine Markmacht nicht mehr neutral zu bewerten und Adscale kann ich nicht einschaetzen. Viele mir bekannte Forenbetreiber nutzen "google analytics" weil es einfach zu bedienen ist und ihnen statistische Informationen fuer "umme" bringt und nicht fuer die Werbung. Dass sie damit zumindest mal im Ansatz gegen das Datenschutzgesetz verstossen koennten ist ihnen gar nicht bewusst.
    Auch Werkzeuge wie Woopra haben fuer die Admins Ihren Reiz, ermoeglichen sie an den fehlenden Funktionen der Forensoftware vorbei genaue Benutzerprofile zu bekommen (wer klickt wie oft auf welche Foren usw. usf.).

    Ich administriere selbst zwei Foren und beide sind mittlerweile frei von google analytics, was ja sowieso kein Geld bringt. Finanziert werden diese von den Teilnehmern ueber Spenden und das laeuft sehr gut.
    Das muss aber nicht ueberall gehen und ist vom Aufwand her sicher auch nicht fuer jedes Forum sinnvoll - aber zumindest mal darueber nachdenken duerfte nicht schaden.
     
  12. hitch-hiker Mitglied

    Beiträge:
    223
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Die Lösung Firefox + adblock hast du für dich ja schon gewählt. Sieht auch nicht so aus, als wenn dadurch etwas nicht funktionieren würde.

    Ob das Forum hier kostendeckend ist mag ich nicht beurteilen, hoffe es aber, damit es mir erhalten bleibt.

    Das viele im Internet noch zu blauäugig mit persönlichen Daten umgehen ist leider so - aber Anonymität ist auch ein Nachteil, wenn man Hilfe erwartet. Also ist das schon ein zweischneidiges Schwert.

    Hilfreicher, als das einzelne Foren so etwas für Werbung nicht einsetzen, ist wohl Wissen der User und Tools wie z.B. ABP - damit kann man dann spezifisch bestimmte Dienste unterstützen oder abwehren.
    Ohne Werbung könnte letztlich ein grossteil privater bzw. kleinkomerzieller Webseiten kaum überleben...

    Gruss

    Mike
     
  13. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Kann sein, ich denke aber auch, dass viele die Wirksamkeit der Werbung ueberschaetzen und es gibt auch Beispiele fuer Seitenbetreiber, die "Features" wie Adscale wieder entsorgt haben.

    Die Fixkosten fuer einen Webauftritt sind ueberschaubar, vServer oder Domain ca. 8€/Monat, will man vBulletin nutzen nochmal 159€ einmalig, nimmt man freie Software faellt das weg. Der Administrationsaufwand ist damit allerdings nicht gedeckt und der ist je nach "Phase" auch mehr oder weniger aufwaendig. Manchmal wochenlang gegen Null, dann wieder sehr stressig, da Hacker, SPAM oder "sonstwelches" Elend.

    Ich will ja auch nicht an den Grundfesten des Forum ruetteln, es wird erstklassig gefuehrt, laeuft stabil und ich bin ebenfalls sehr froh, dass es das Forum mit allen seinen Mitgliedern gibt.

    Der Dank an die Macher ist hiermit auch raus :)
     
  14. hitch-hiker Mitglied

    Beiträge:
    223
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Klaro - die aber ob deine Kostenrechnung als Beispiel auch hier gilt weiss ich latürnich nicht - es gibt auch teurere Angebote und einen Umzug nur wegen Geld sollte man sich schon überlegen... der Ärger ist da schon vorprogrammiert.

    z.B. das Busfreak-Forum setzt auch auf Spenden und läuft imho gut damit - trotzdem weiss man das beim Start nicht im voraus. Viele Entscheidungen haben dann oft eher historische Gründe und bleiben dann, solange nichts prizipielles dagegenspricht.

    Was das Internet angeht, kommen viele Freunde und Bekannte mir dabei so vor wie VA-User: Knöpfchen drücken und trinken.
    Wenn dann irgendwann Fehlerlämpchen oder Defekte wegen fehlender Wartung auftreten (Viren, Trojaner, Datenverlust) wird gestaunt, das man doch ein wenig Hintergrundwissen braucht - oder eine Werkstatt dafür bezahlen soll...
    Das Internet hat aber gegenüber dem VA den Vorteil das alle Infos darüber auch im Internet zu finden sind :wink:

    Gruss

    Mike
     
  15. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.866
    AW: Google Analytics und Adscale notwendig?

    Wuerde hier auf einen Rootserver tippen, also teurer, auf dieser IP sind noch 4 weitere Domains eingetragen - denke Admin Heiko wird da noch genaueres dazu sagen?
     

Diese Seite empfehlen