1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Nitrofunk, 21. Juni 2012.

  1. Nitrofunk Mitglied

    Beiträge:
    51
    Hi,

    ich weiß, dass es diesen Fall in Zusammenhang mit der Graef CM80 schon mal gab, aber vielleicht weiß ja mittlerweile jemand, was es damit auf sich hat.
    Ich habe die Maschine heute gereinigt und genau nach dieser Anleitung http://coffeesnobs.com.au/attachments/EM0480_Recalibration_Guide.PDF auseinandergebaut, sauber gemacht und die Maschine wieder genau nach Anleitung zusammengebaut.
    Und dann: Die Bohnen springen nur im Behälter herum - und die Maschine mahlt nicht mehr. Nur im allergröbsten Mahlgrad kommt stoßweise sehr feines und zusammengeklumptes Kaffeemehl heraus.
    Was ist passiert? Ich habe wie gesagt alles genau nach Anleitung eingebaut (ja, die Pfeilmarkierungen habe ich beachtet). Und: Was kann ich dagegen tun?
    Viele Grüße!
    Peter
  2. Chris_2012 Mitglied

    Beiträge:
    123
    Ort:
    Köln
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Und ist der Pin auch tatsächlich in der dafür vorgesehenen Öffnung wie im letzten Bild zu sehen?
  3. Erdinger Mitglied

    Beiträge:
    102
    Ort:
    Westfalen
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    klingt doof, aber bei mir hat immer geholfen: das ganze teil nochmal auseinander zu schrauben und wieder zusammensetzen.
    wenn es dann immer noch nicht tut: das ganze nochmal.
  4. Nitrofunk Mitglied

    Beiträge:
    51
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Ja, der Pin ist drin.
  5. zaphodB Mitglied

    Beiträge:
    260
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Hallo Peter,

    warum die Schritte 6ff aus dem PDF? Für eine Reinigung ist das doch nicht notwendig.
    Für eine Reinigung löse ich anstatt von Schritt 6 die 4 Schrauben des 'Kunststoff-Deckels' (vgl. letztes Bild auf Seite 2).
    Dann den Deckel runter und Du kannst alles blitzebalnk ohne großen Aufwand reinigen.
    Beim Deckel wieder drauf setzten musst Du aber aufpassen, dass dieser kleine schwarze Druck-Schalter wieder an
    Ort und Stelle eingesetzt wird.

    Viele Grüße,
    Zaphod
  6. BeMaXX Mitglied

    Beiträge:
    980
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Zum Reinigen hast Du den unteren Kegel abgeschraubt? Das ist eine Einbauanleitung für zusätzliche Spacer! Zum reinigen reicht das Entfernen des oberen Kegels.
    Also hilft wahrscheinlich nur noch, wieder auseinander nehmen und Schritt für Schritt wiederholen. Du hast nicht zufällig vorhandene Spacer mit einem Staubsauger rausgesaugt, oder? Aber dann wäre ja eher der Mahlgrad zu grob.
    Ansonsten ist der Hinweis mit dem Pin noch wichtig, genau darauf achten wo dieser beim Zusammenbau sitzt.
  7. LaB Gast

    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Ich habe das gleiche Problem!

    Habe die Mühle neu bestellt und heute zum ersten Mal in Benutzung gehabt. Man hört zwar das Mahlgeräusch, allerdings kommt nur beim gröbsten Malhgrad Kaffeemehl aus der Maschine. Habe die Mühle gemäß Anleitung in Betrieb genommen. Hilft da jetzt nur zurück schicken? Oder hat noch jemand eine Idee?
  8. b1os Mitglied

    Beiträge:
    207
    Ort:
    Berlin/Hamburg
    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    1x obere Mahlscheibe/kegel aus- und einbauen oder mal seitlich an die Mühle klopfen beim Mahlen?
  9. LaB Gast

    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Beides versucht - leider vergeblich!
  10. LaB Gast

    AW: Graef CM80 Ausfall: Jetzt hat's auch mich erwischt :-(

    Konnte das Problem bei mir mittlerweile beheben: Geholfen hat, das untere Mahlwerk auszubauen und eine (von vier) Unterlegscheiben rauszunehmen. Alles gereinigt und wieder zusammengebaut. Darüber hinaus könntest du mal prüfen, ob deine Bohnen evtl. sehr ölig sind? Treten bei anderen Bohnen die gleichen Probleme auf?

Diese Seite empfehlen