1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hamburg?!

Dieses Thema im Forum "Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein" wurde erstellt von Hausbrandt, 22. Mai 2007.

  1. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Habe etwas länger in HH zu tun und konnte eigentlich nur ältere Tipps zum Thema: "WO gibt es guten Espresso"?

    Also Ihr HH´s - irgendwelche heissen Tipps ?

    Very much appreciated !
     
  2. maxoon Mitglied

    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Hamburg
    zum trinken oder kaufen?

    generell gilt: kuck mal die andern threads hier weiter unten!

    ich bin ja carroux fan! andere mögen mich nicht verstehen... aber falls es dir ums trinken geht - die leute da können mit der maschine umgehen ;) wäre dann am ballindamm oder bei der rösterei in blankenese!

    die rösterei im levantehaus ist auch sehr schön!

    was zu vermeiden ist: balzac (es sei denn, du stehst auf frappucino, mit schlechtem espresso, schlagsahne, karamellsirup und 3 tonnen zucker....
    und natürlich auch nen großen bogen um starbucks rum ;)

    für die andern hamburger: wußtet ihr, das ab 2008 glaub ich starbucks ins bürgerkinghaus inner mö geht?! finds grauenhaft!

    falls es dir ums bohnen kaufen geht: carroux ( :D ), Klaus Kröger in altona, spiecherstadt rösterei (sehr frisch, aber auch nix allzu besonderes finde ich)...
     
  3. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Naja, der Sinn meines Postings war, dass die Infos zu HH eben eher alt sind.

    Kaffee kaufen ist für mich kein Thema. Es geht mir um den Genuß eines guten Espresso/Cappucino. Das sollte doch in HH möglich sein, oder?

    Balzac und Starbucks sind natürlich ein absolutes NO-GO, aber dann wäre ich ja auch im falschen Board gelandet, wenn das meine Absicht wäre.... ;)
     
  4. dole Mitglied

    Beiträge:
    165
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    also, wenn du ins Schanzenviertel kommst, dann sollteste du auf jeden Fall bei Super Mercato vorbei schauen (Straße: Schulterblatt 82).

    Dort gibt es Espresso von Mauro und wenn die Besitzerin einen guten Tag hat, dann schmeckt der Espresso sehr gut - eben typisch italienisch.

    Auch die Pasta sollte man probiert haben.

    Viel Spaß in Hamburg.
    Gruß
    Dole
     
  5. Hausbrandt Mitglied

    Beiträge:
    260
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Cheers und Danke. Ich dacht mir schon, dass es im Schanzenviertel einfach eine gute Adresse geben muss. Werde ich in jedem Fall ausprobieren !
     
  6. KingCole Mitglied

    Beiträge:
    471
    Ort:
    Hannover
    Also gegenüber Würgerking find ich Starbucks ne echte Verbesserung. Ausserdem ist Starbucks nicht nur schlecht, vorausgesetzt man mag kreative Milchmixgetränke, jedenfalls besser als die saure Gastro Plörre, die sich Espresso nennt.

    Gruss, Alexander
     
  7. Valentino Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Hamburg meine Perle...
    Moin,

    in der Innenstadt kann ich ebenfalls das Carroux empfehlen; noch besser ist m.E. das Elbgold in Uhlenhorst/Winterhude (Mühlenkamp) - seeeehr lecker!

    Viel Spaß beim Probieren,

    Ralf
     
  8. Valentino Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Hamburg meine Perle...
    Noch eine Ergänzung:

    war heute mit einer Freundin in der Speicherstadt-Rösterei. Sie hatte einen Cappucino - Bauschaum vom feinsten :cry:

    Schade eigentlich, denn ich weiß, daß der Chef weiß, wie's geht... Hoffentlich war's nur ein Ausrutscher der (hübschen) Dame vor der Maschine.
     
  9. maxoon Mitglied

    Beiträge:
    1.039
    Ort:
    Hamburg
    nein, war kein ausrutscher!

    der kaffee ist super, die "baristas" leider garnicht...
     
  10. GenussZeit Gast

    AW: Hamburg?!

    Also Carroux ist prima und in der neu zu entstehenden Hafen-City gibt´s seit einem Jahr einen Pascucci-Shop. Die Bohne ist Klasse, die Zubereitung schwankt.

    Ansonsten gibt´s am Eppendorfer Weg die Feinkostlokalität "Esszimmer".
    Hier gibt es neben einer kleinen Speisekarte auch einen guten Espresso.
     
  11. Dannny Mitglied

    Beiträge:
    35
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    starbucks ist eine sache... aber ich hab schon um EINIGES schlechteren Espresso getrunken als im Balzac (kurze mühren) - es wird natuerlich nicht so genau auf "Kleinigkeiten" geachtet wie 100%ig gerade getampert (geschweige denn verteilt) und sowas, aber ich find da gibts viel boesere Bruehen die man als Espresso vorgesetzt bekommt...

    So richtig guten (wie zuhause :)) hab ich bis jetzt auch noch nicht in der Gastronomie getrunken...

    Ich werd mal Carroux ausprobieren.

    Gruss,
    Dannny
     
  12. Ernie Mitglied

    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    Hier meine neuesten Hamburg-Erfahrungen:

    Elbgold
    Die Bohnen finde ich super, besonders den "Nobile", der ist aromatischer und gleichzeitig gutmütiger in der Zubereitung als der "Classico", auch die Filterkaffeeröstungen sind hervorragend. Die Beratung ist sehr gut, sehr zuvorkommend und kenntnisreich - um so bedauerlicher, dass die zubereiteten Kaffeespezialitäten nicht so toll waren.

    Carroux
    Nachdem ich mich hier mehrfach als Carroux-Gegner geäußert habe muss ich etwas anfügen: Maxoon hatte mir dankenswerter Weise geschrieben, er habe sich mit dem Barista unterhaltn und wisse nun, wie man den Kaffee am besten zubereitet. Seeeehr fein mahlen und eher wenig Pulver nehmen, eher 12 als 14 (so zumindest meine Erfahrung, hängt aber auch von der "Ausgangsmenge" ab, auf die man sich so eingependelt hat). Was soll ich sagen - tatsächlich kam erst gar nix, ich war kurz davor, den Bezug abzubrechen, da lief der Espresso vorbildlich aus dem ST. Geschmacklich als Espresso sehr überzeugend, keineswegs überextrahiert, samtig, gar nicht bitter, aber im Cappucchino leider unscheinbar. Also: Auch dem Carroux kann man Herr werden...

    Peaberries
    Ich habe den einzigen Espresso dort probiert. Sehr gute Bohnenqualität und wohl der frischeste Espresso, den ich je geröstet gekauft habe. Der Kaffee schmeckt fast so wie er richt, das ist wirklich toll. Allerdings wird der Kafffee auch leicht bitter, wenn man nicht sorgfältig tampt etc.

    Zu Starbucks in Hamburg: Neulich bin ich in der Europapassage mal reingegangen - und die haben doch tatsächlich nen Vollautomaten da stehen! Privat kann ja jeder machen was er will, aber was sich Coffeeshop nennt, sollte doch Handarbeit liefern. Daher ist hier in Hamburg Starbucks tatsächlich etwas, wo ich nicht mehr hingehe, an einigen Standorten (zumindest in den USA) haben die aber wohl richtige Maschinen.
    Bei Balzac ist das durchgehend anders - alles La Marzoccos, die Ergebnisse sind nicht sooo toll aber immerhin trinkbar und man ist stets bemüht, Sonderwünsche zu erfüllen.

    LG Steffi
     
  13. Valentino Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Hamburg meine Perle...
    AW: Hamburg?!

    Moin Genießer,

    gestern waren wir mal auf ein "Käffchen" im Café Paris (beim Rathaus). Der Cappuccino hatte wunderbaren Bauschaum, dafür war der Espresso schrecklich bitter, hatte kaum Crema und war eigentlich ungenießbar :-(

    Hoffentlich war das ein Einzelfall....
     
  14. Ernie Mitglied

    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    Nein, das ist eigentlich kein Einzelfall - habe dort noch nicht erlebt, dass jemand mit der Maschine umgehen konnte...
     
  15. Valentino Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Hamburg meine Perle...
    AW: Hamburg?!

    @Ernie:

    Bez Elbgold - hab die gleichen Erfahrungen gemacht, allerdings war die 2 Mal, die ich dort Espresso hatte, dieser auch sehr gut.

    Mit dem Classico hab ich übrigens ziemliche Probleme - im 2er geht's oft bis meistens, aber im 1er hab ich's bisher noch nicht geschafft - hab das allerdings bisher auf mein Unvermögen geschoben. Du meinst, das liegt an den Bohnen? Ist der Nobile nicht viel stärker/kräftiger?

    Ciao,
    Ralf
     
  16. PeterHH Mitglied

    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    Ich hab' mal die Bedienung gefragt. Der Classico basiert auf mittel- und/oder (mein Gedächtnis ...) südamerikanischen Bohnen, der Nobile auf afrikanischen.
     
  17. Valentino Mitglied

    Beiträge:
    1.120
    Ort:
    Hamburg meine Perle...
    AW: Hamburg?!

    Ich kenn' mich mit den Unterschieden nicht so aus - heißt das, daß die afrikanischen kräftiger sind?
     
  18. PeterHH Mitglied

    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    Also der Nobile wird als intensiver, aromatischer beschrieben. Die kontinentale Klassifizierung lässt noch jede Menge Spielraum für die verwendeten Bohnen aber mehr wollte oder konnte frau mir nicht sagen. Einfach probieren. Ich kann leider nicht soviel über die Unterschiede sagen, weil ich immer den Classico gekauft habe.
     
  19. Ernie Mitglied

    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    Hamburg
    AW: Hamburg?!

    Ja, der Classico von Elbgold war tatsächlich "etwas aufwändiger zu bedienen", geschmacklich fand ich ihn etwas flach, nicht sowas Besonderes. Allerdings hatte ich den Nobile davor in der Mühle, das war also vielleicht ein bisschen unfair...
    Als stäker/kräftiger würde ich den Nobile im Vergleich zum Classico zwar nicht unbedingt bezeichnen, aber der Classico ist eben unauffällig gegenüber dem vollen Körper und der Würze des Nobile.

    Soweit man da überhaupt eine pauschale Aussage treffen kann, sind afrikanische Kaffees häufig vollmunig und zur Abrundung von Mischungen sehr geeignet, ihr Säuregehalt reicht von mäßig (Äthiopien) bis spritzig-fruchtig (Kenia) ;-).
     
  20. Buenaventura Mitglied

    Beiträge:
    62
    Ort:
    Hamburg
    Due Baristi

    Langenfelder Damm 2

    Meine liebste Neuentdeckung in den letzten zwei Jahren, und ich kenne wirklich viele!
    Bin gerade das erste Mal da gewesen.

    Top Auswahl (Italien) im Verkauf, sehr gute Maschinen (Izzo für Izzo Caffe), sehr kompetente und erfahrene Kollegen, sehr gute Preise und Frische.

    Ausprobieren!
     

Diese Seite empfehlen