1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handmühle French Press

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Homer1234, 11. September 2012.

  1. Homer1234

    Homer1234 Mitglied

    Beiträge:
    20
    Hallo in die Runde!

    habe jetzt einige Zeit mit dem Lesen von Beiträgen verbracht, komme aber zu keinem Ergebnis.

    Bereite hin und wieder (meist Sonntags) unseren Kaffee mit der French Press Methode zu. Habe meist dafür normalen Filterkaffee (bitte nicht schlagen!) oder vorgemahlen Kaffee genommen. J
    etzt möchte ich ganz gerne auch hier frische Bohnen nehmen, nachdem ich über meine Gaggia CC und Demoka auf den Unterschied zwischen frisch und fertig gemahlen gekommen bin.
    Jetzt ist der Aufwand (für mich zumindest) zu groß, die Demoka jedes mal komplett zu leeren, Mahlgradverstellen und French Press mahlen. Deswegen suche ich nach einer kostengünstigen Alternative.

    Dabei denke ich an eine Handmühle. Gerne auch gebraucht über die Bucht.
    Was sind da Eure Erfahrungen / Empfehlungen?

    Gruß Homer1234
     
  2. koelscher-jung

    koelscher-jung Mitglied

    AW: Handmühle French Press

    Zassenhaus, ich hab ne Brasilia, aber ich denke, die tuns alle. Ansonsten Hario, die sind etwas günstiger.
     
  3. Imre

    Imre Mitglied

    Beiträge:
    158
    Ort:
    Augsburg
    AW: Handmühle French Press

    Eine richtig gute Frenchpress Handmühle soll die Orphan Espresso Lido sein, welche aber recht teuer ist (ca. 140€)da kann man sich dann auch eine gute Elektrische (bspw. die Baratza Maestro Plus, ca 120€) kaufen. Das Problem ist, dass viele Handmühlen bei grobem Mahlgrad sehr viele fines und generell ungleichmäßiges Mahlgut produzieren wiel sie oft nur oben gelagert sind. Von den standard Handmühlen hab ich bisher von der Porlex am meisten positives Feedback gelesen. Gebraucht sollen Peugeot Mühlen gute FP Mühlen sein, da kenn ich mich aber nicht näher aus. Die Hario Skerton hab ich selber und würde sie als FP untauglich bezeichenen, es sei denn man hat lust ein bisschen zu basteln.
     
  4. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.747
    AW: Handmühle French Press

    Hat aber einen viel geringeren Kult-Faktor :) für die Lido gibt es übrigens auch einen Akkuschrauberadapter.
     
  5. Homer1234

    Homer1234 Mitglied

    Beiträge:
    20
    AW: Handmühle French Press

    Danke für die Antworten,

    also bleibt unterm Strich eine Zassenhaus. Die Lido sieht zwar echt schick aus, liegt aber deutlich über dem Budget. Das lässt die Regierung nicht zu ;)
     
  6. gummipferd

    gummipferd Mitglied

    Beiträge:
    108
    AW: Handmühle French Press

    Ich glaube die Porlex ist genauso wie die Hario Mini aufgebaut. Auf jeden Fall ist sie für French Press und ähnliches äußerst ungeeignet.
    Da würde ich auf eine Zassenhaus zurückgreifen. Die ganz neuen Modelle kommen hier ja ganz gut weg.

    Für die 80-90 Euro bekommst du aber gebraucht auch schon eine Demoka oder eins der Nemox Lux-Derivate.
    Je nachdem, wieviel Kaffee du am Wochenende morgens machst, kann die Kurbelei ganzschön aufwendig werden.
     

Diese Seite empfehlen