1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ich gestehe:

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Svente, 20. Oktober 2012.

  1. Svente Mitglied

    Beiträge:
    301
    Ort:
    Helmstedt
    daß ich heute mal meine Grundeinstellungen überprüft habe, die da währen:

    7,2 Gramm Kaffee,
    25 Sekunden Durchlaufzeit,
    25 Milliliter Ergebnis,
    Tigerstreifen,
    9,5 Bar,
    feinstes Mahlergebnis,
    frischer Kaffee,

    und???


    Kaffemenge liegt bei 9 Gramm,
    max. 15 Sekunden Durchlaufzeit,
    Ergebnis relativ,
    ca. 12,5 Bar
    Tigerstreifen=?

    was soll ich sagen? Das Ergebis schmeckt mir!

    Jetzt die schlaue Frage: Schafft Ihr es wirklich alle Parameter einzuhalten (was ich noch nie geschafft habe) oder lügt Ihr euch alle was in die Tasche?

    Ist jetzt nicht böse gemeint, aber mein Espresso schmeckt mir abseits der "Empfehlungen" noch am Besten!:lol:

    freue mich schon auf die Resonanz

    Svente
  2. face Mitglied

    Beiträge:
    984
    Ort:
    Aachen
    AW: Ich gestehe:

    Sind doch eh alles nur Richtwerte. Ich hab Bohnen die mögen ne 20s-Extraktion lieber und schmecken dann im Cappu sogar wesentlich besser, andere kommen eher mit 30s klar, oder als Ristretto extrahiert.
  3. mr.smith Mitglied

    Beiträge:
    3.820
    Ort:
    Wald4tel im Ösiland
    AW: Ich gestehe:

    - 9 Gram ist OK !

    - 12,5 bar bedenklich (Geschmack wird flacher)

    - 15 Sek. :roll: geht gar nicht ! (für mich liegen die Grenzen bei 20-30sek)


    Dreh die Pumpe herunter auf 10,4 bar bei gleichen sonstigen Parametern - dann passt auch die durchlaufzeit.
  4. carkoch Mitglied

    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    FL - HH
    AW: Ich gestehe:

    Teufel nochmal, so geht doch nicht!


    Aber mal im Ernst,
    -Bohnen hab ich bislang noch nicht abgewogen, ich neige wohl auch eher zum überfüllen
    -Durchlaufzeiten noch nicht gemessen, geschätzt liegen sie so bei 15-30 Sekunden
    -Tigerstreifen, ja klar, je nach Kaffee und frische durchaus

    Mir zumindest schmeckt der Espresso.

    Carsten
  5. pastajunkie Mitglied

    Beiträge:
    1.366
    Ort:
    nördlich von Frankfurt
    AW: Ich gestehe:

    Solange der Espresso dir schmeckt, ist es doch O.K.!
    Da ist dann wenigstens Platz nach oben und man kann sich beim Ergebnis in der Tasse noch verbessern ;-)
    Die Möglichkeiten den Espresso zu verbessern hast du schon genannt bekommen, wenn nicht, dann lass es und genieß ihn so...

    Gruß Peter
  6. Svente Mitglied

    Beiträge:
    301
    Ort:
    Helmstedt
    AW: Ich gestehe:

    Wie soll ich es sagen? 15 sek. sind m.E. auch sehr kurz. ABER wenn ich es tatsächlich schaffe, die geforderte bzw. gewüschte Zeit einzuhalten, dann ist entweder der Kaffee über-/unterextrahiert. Das Ganze ist mit dem entsprechendem Druck zu versehen grenzt schon an einem Glücksspiel. Egal wie ich es drehe, die Werte passen einfach nicht.

    Komischerweise bin ich in der glücklichen Lage, dass mein Freund (für die Älteren KN Kaffeeklatsch 56) genau diese Werte erfüllt, mir aber mein Kaffee, den ich bei ihn gekauft habe, einfach besser schmeckt. Ich hoffe natürlich, dass er nicht mit liest, aber da ich einen direkten Vergleich habe verwundert mich das Ergebis schon.
  7. espresso-addict Mitglied

    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    SU
    AW: Ich gestehe:

    Unabhängig von allen Richtlinien zählt am Ende doch nur der Geschmack des Getränks in der Tasse, und der sollte einem persönlich zusagen, egal was andere darüber denken. Aber wer anfängt Espresso zu Hause zuzubereiten sollte IMHO sich anfangs versuchen, sich möglichst genau an diese Richtlinien zu halten, um den Umgang mit den Materialien zu erlernen. Wenn man dann sicher genug ist, kann man anfangen, mit den einzelnen Parametern herum zu experimentieren und zu schauen, ob es einem dann vielleicht sogar besser schmeckt als mit den Standardeinstellungen.
  8. Svente Mitglied

    Beiträge:
    301
    Ort:
    Helmstedt
    AW: Ich gestehe:

    Dreh die Pumpe herunter auf 10,4 bar bei gleichen sonstigen Parametern - dann passt auch die durchlaufzeit.

    10,4 bar? Wie kommt Du auf diesen Wert?

    Hab jetzt nochmal geprüft: Mein optimaler Druck liegt bei ca. 11-11,5 bar (diesmal Brille aufgesetzt)--12,5 hat mich dann doch gewundert! Bei weniger Druck schmeckt mir der Kaffee zu dünn. An der Pumpe rumspielen wollte ich eigentlich vermeiden (sh. die Grundsatzdiskussionen).

    Gibt es eigentlich einen Trick für die Tigerstreifen? evt. drehen der Tasse o.ä.?

    Ansonsten Danke für die Hilfe.

    Finde ich übrigens ganz toll, wenn ihr am experimentieren sein. Ich bin aber zu faul dazu, da ich gar nicht so viel trinken kann, um die optimalen Einstellungen zu finden. Falls ich sie dochmal gefunden habe, muss ich sie am nächsten Tag wieder ändern, da die Bohnen wieder etwas trockener geworden sind, die Luftfeuchtigkeit gestiegen ist usw.

    svente
  9. Herr Klein Mitglied

    Beiträge:
    85
    Ort:
    Saarland
    AW: Ich gestehe:

    Den für dich optimalen Brühdruck kannst du sowieso nur durch ausprobieren herausfinden.
    Ich ging zuerst auch nach den allgemeinen Angaben, dass eine Vibrationspumpe einen höheren Druck benötigt und bewegte mich bei ca. 11 bar.
    Als ich dann bei einem Freund, der die gleiche Maschine und Bohnen nutzt, einen für mich besseren Espresso trank, senkte ich den Pumpendruck auf ca. 9,7 bar und bin absolut zufrieden damit.

    Zu den Tgerstreifen, da gibt es keinen Trick. Da muss vieles stimmen (Mahlgrad, Kaffeemenge, Tamperdruck) aber auch die Bohnen müssen wollen.
    Mit manchen Bohnen gibt's einfach keinen Tiger.
  10. mr.smith Mitglied

    Beiträge:
    3.820
    Ort:
    Wald4tel im Ösiland
    AW: Ich gestehe:

    Mein pers. Erfahrungswert mit einigen Maschinen +-
    Ist auf alle Fälle schon über dem was Wikipedia sagt (8-10bar)
    12,5 halte ich aber für zu hoch !



    Auszug WIKIPEDIA:

    Typische Mengen, Temperaturen, Drücke usw.


    Das Istituto Nazionale Espresso Italiano (dt.: Nationales Institut für italienischen Espresso) hat die folgenden Kriterien festgelegt:[SUP][6][/SUP]

    • notwendige Menge an gemahlenem Kaffee = 7 g ± 0,5 g
    • Wassertemperatur beim Ausgang des Aggregats = 88 °C ± 2 °C
    • Getränktemperatur in der Tasse = 67 °C ± 3 °C
    • Druck Wassereingabe = 9 bar ± 1 bar[SUP][5][/SUP]
    • Durchlaufzeit = 25 Sekunden ± 2,5 Sekunden
    • Viskosität bei 45 °C > 1,5 mPa·s
    • Gesamtfette > 2 mg/ml
    • Koffein < 100 mg/Tasse
    • Volumen in der Tasse (einschließlich Crema) = 25 ml ± 2,5 ml
    Ein Labor gibt die ideale Zubereitung so an:


    • Menge Espressobohnen: 6,95 g
    • Wassertemperatur: 92 °C
    • Druck Wassereingabe: 9,3 bar
    • Durchlaufzeit: 25 Sekunden
  11. Svente Mitglied

    Beiträge:
    301
    Ort:
    Helmstedt
    AW: Ich gestehe:

    @mr.smith

    Schon erstaunlich, mit was wir uns hier so beschäftigen:lol:.

    Nur zum Verständnis: Ich hatte vor dem posten ein Espresso genossen und mich gewundert, warum der Druck so hoch ist und das Zeugs trotzdem schmeckt. Das Ablesen erfolgte aber OHNE Brille, was letztlich bedeutete, dass ich 12,5 bar und nicht 11,5 bar abgelesen hatte:oops:.

    11,5 bar sind für mich absolut in Ordnung. Die Durchlaufzeit beträgt nunmehr zwischen 15-20 Sek., also auch im grünen Bereich.

    svente

Diese Seite empfehlen