1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Induktionsherd - Gibt es dafür espressokocher?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Jakob, 29. November 2004.

  1. Jakob

    Jakob Gast

    Hallo Leute,
    wenn mich meine Eltern lecker bekocht haben, steht mir der Sinn nach einem lecker Espresso. Nun haben sie einen Induktionsherd, herkömmliche Espressokocher sind für diese nicht geeignet (nicht magnetisch!). Kennt jemand einen Kocher, der auch für diese Herdart geeignet ist und mir diese Lücke schließt?

    Danke
    jakob
     
  2. afx

    afx Mitglied

    Beiträge:
    2.361
    Ort:
    München
    [color=#000080:post_uid0]Hmmm,
    mal bei WMF schauen was deren Edelstahlkännchen im Boden haben.
    chers
    afx
     
  3. Stefan

    Stefan Moderator

    Beiträge:
    8.419
    Ort:
    MK
    Also mein WMF-Kännchen besteht erwartungsgemäß komplett aus Edelstahl. Mir ist auch kein anderer Herstelller bekannt, der einen Sandwichboden einsetzt.

    Gruß
    Stefan
     
  4. Barista

    Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.294
    Ort:
    Walldorf/Baden
    Gibt es für diese Herde denn nicht Behelfsplatten, die man auf das Feld legt, damit man darauf das Kännchen stellen kann? Sicher eine sehr behelfsmäßige Lösung, in der Not aber wohl der einzige Weg.

    Darüber hinaus würde mich sehr interessieren, wie Du mit dem Induktionsherd zufrieden bist, da wir auch die Anschffung eines solchen überlegen.
     
  5. KSB

    KSB Mitglied

    Beiträge:
    347
    Ort:
    Muenchen
    hallo,
    ich würde einfach einen kleinen camping gaz kocher in der küche deponieren.
    gruss stefan
     
  6. Jakob

    Jakob Gast

    Beim Surfen habe ich einen Hinweis auf den Kochen Kontessa von Cilio gefunden. Kennt die einer von Euch?
    http://ladenx.com/ccc/prg/product_info.php?products_id=305

    [quote:post_uid0]Espressokocher Cilio Carmencita poliert 6 Tassen 79,90EUR

    Klicken Sie auf das Bild
    für eine grössere Abbildung
    Espressokocher für 6 Espressotassen.
    Die Carmencita wird von vielen für die schönste Espressomaschine der Welt gehalten: Edelstahl 18/10, härteste Oberfläche.
    Die Formgebung hat viele andere Hersteller zu Nachbauten animiert. Sie ist mit ihrem Planboden für fast alle Herdarten, also auch Herde mit Ceranfeld geeignet. [b:post_uid0] Für den Betrieb auf einem Induktionsherd, siehe unser Modell Kontessa.[/b:post_uid0]
    Im Gegensatz zur herkömmlichen Methode der Kaffeezubereitung, kommt bei der Espressozubereitung das Wasser nur sehr kurz mit dem Espressopulver in Berührung.
    Unter hohem Druck wird das Wasser durch den Espresso gepresst und kann dabei weniger schädliche Stoffe, Koffein und Bitterkeit aufnehmen. Der Espresso wird auf diese Weise verträglicher für Herz und Magen.
    Die Kanne besitzt ein Überdruckventil. Die durchdachte Konstruktion verhindert ein erhitzen des Griffes.
    Selbstverständlich sind alle Einzelteile ggf. als Ersatzteil bei uns vorrätig. [/quote:post_uid0]

    @ Barista: Der Induktionsherd steht bei meinen Eltern. Die hatten vorher Gas und sind sehr zufrieden. Die Hitze ist schnell regelbar wie bei Gas.
     
  7. Jakob

    Jakob Gast

    Sodele, alles geklärt, WMF hat zwei Serien, die auch für Induktionsherde geeignet sind.
     
  8. RichardK

    RichardK Gast

    Hallo

    es gibt auch Espressokocher die du an die Steckdose anschliesen kannst, da ist die "Heizung" eingebaut"

    Gruss Richard
     
  9. steef

    steef Mitglied

    Beiträge:
    26
    Ort:
    Mannheim
    Wir haben auch seit einigen Jahren einen Induktionsherd. Der Sprung von einem normalen Ceran-Kochfeld zur Induktion ist schon enorm. Die Hitze ist um einiges heftiger. So einen Wasser-Schnelkochtopf für die Steckdose braucht man eigentlich nicht mehr, da der Herd schneller ist. Und die Hitze lässt sich besser, d.h. vor allem schneller regulieren. Man muss also nicht mehr so lange warten bis die Pfanne kälter oder heisser geworden ist.
    Wenn man jeden Tag kocht lohnt sich ein Induktionsherd auf jeden Fall!

    Gruß
    Stefan
     
  10. afx

    afx Mitglied

    Beiträge:
    2.361
    Ort:
    München
    [color=#000080:post_uid0]Frisst so ein Induktionsteil nicht deutlich mehr Strom?
    cheers
    afx
     

Diese Seite empfehlen