1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von FatherSeb, 4. November 2010.

  1. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    Liebe Gemeinde,
    als frisch gebackenener Besitzer einer Isomac Riutale quält mich eine Frage. Die Maschine ist wunderschön, der Espresso ist auch gefühlt einen Tick besser als aus der Silvia aber wenns ums Milch aufschäumen geht bin ich doch etwas ratlos. Ein Grund für einen Zweikreiser ist ja die Option auch mal für Gäste ein paar Cappus am Stück zu zapfen.

    Ich beschreib mal wie es bei mir aussieht. Wenn ich den Dampfhahn voll aufdrehe reicht es bei 150-200 ml Milch gerade für eine leichte Verwirbelung an der Oberfläche, von Rollen kann keine Rede sein. Glaube auch nicht, dass ich annähernd Bauschaum produzieren kann. Der Dampf kommt stetig und ist sehr trocken, trotzdem kann ich mit der Hand direkt unter die Düse gehen ohne mich zu verbrennen.

    So nun meine Fragen an die Besitzer ähnlicher Maschinen. Ist das wirklich der Normalzustand? Woran kann es liegen? Verkalkung? Hab die Maschine gebraucht gekauft. Laut Vorbesitzer wurde immer nur der Kessel entkalkt.
    Ansonsten erscheint mir alles andere normal. Der Kesseldruck wird bei 1,25 bar gehalten. Es spratzelt aus der Brühgruppen und aus dem Heisswasserhahn kommt kochend heisses Wasser.

    Bin etwas ratlos. Sogar meine Krups Mini hatte mehr Dampf als die Rituale. Im Kaffee-Wiki wird die Dampfleistung as moderat beschrieben, kann mir aber einfach nicht vorstellen, dass dies bei einer Maschine in der Liga normal sein soll.

    So das wurde ganz schön lang. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Christian
     
  2. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Salzburg
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Ich tippe mal auf verkalkt, Ventil komplett zu, oder irgendwo nicht dicht, sodass der Dampf schon im Inneren der Maschine entweichen kann...
     
  3. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Danke.
    Die Maschine ist gebraucht. Du würdest mir aber recht geben damit, dass etwas mehr Dampfdruck vorhanden sein müßte?
    Werd die Maschine demnächst mal öffnen und genauer untersuchen.
     
  4. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Salzburg
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    also zumindest soviel, dass wenn du in den dampf greifst du die auswirkungen auf deiner hand sehen und spüren solltest ;-)
     
  5. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    ja, das kenn ich eigetlich auch nur als eher schmerzvoll...
    welches ventil meinst du denn?
     
  6. Bubikopf Mitglied

    Beiträge:
    8.268
    Ort:
    Hamm/ Westf.
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Mach mal die Dampflanze inkl. Düse richtig sauber.
    Gruss Roger
     
  7. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Salzburg
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    ich mein das dampfventil...
     
  8. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Ok, werd ich versuchen. Die Düse ist sauber, und die Lanze selbst wenigstens bis zum ersten Knick, soweit ich das beurteilen kann.
    Vielen Dank schonmal. Ich werd nicht drum rum kommen mich mit der Technik eines Zweikreisers auseinanderzusetzen. Ist ja auch gut so.
    Kann ich, wenn die Maschine kalt ist einfach die Mutter an der Dampflanze aufschrauben?
     
  9. berlino Mitglied

    Beiträge:
    373
    Ort:
    berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Hallo,
    also die Maschine muß schon gehörig mehr Dampfpower entwickeln.
    Wahrscheinlich ist nur die Düse bzw die komplette Dampflanze von Milchresten verstpft.
    Bernd
     
  10. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Das wollte ich hören :)! Jetzt muss ich nur noch rausfinden wie ich das erreichen kann! Düse scheidet aus, kann ja leicht abgeschraubt und gereinigt werden.
     
  11. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Salzburg
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    also ich gehe davon aus, dass deine lanze sauber is...

    auf dieser zeichnung die nummer 15.. das is das dampfventil! zwar von der tea, aber die sind eh ziemlich ähnlich wenn nicht sogar gleich

    http://www.stil-forum.de/shop_cfg/Smeg/tea.pdf
     
  12. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Hallo,

    möglicherweise ist die Niveausonde rausgerutscht und damit ist der Wasserstand zu hoch.
    Das kann dann mitunter die Ursache für zu wenig Dampf sein weil der "Dampfraum" im Kessel zu klein geworden ist.

    LilaQ
     
  13. Alitalia Mitglied

    Beiträge:
    369
    Ort:
    Dessau
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    nach einer teuren reparatur in einer allseits geschätzten profi-werkstatt hatte ich mal ein ähnliches problem. der grund fand sich im dampfrohr:

    [​IMG]

    der o-ring gehörte da nicht hin und wurde nicht in den sitz geklemmt und reproduzierbar immer wieder ins rohr gesaugt - hab den dann entfernt und die butterbbrezel war leider schon alle.

    gruß

    jens
     
  14. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Das kanns nicht sein, das Dampfrohr hatte er ja wohl schon geprüft.
    Ich würde auf jeden Fall, wie schon empfohlen, die Wasserstandsonde prüfen. Bei meiner A3 war das so, stand zu hoch, wahrscheinlich durch Druck in Verbindung mit Vibration.
    Tiefer gesetzt und schon war wieder voller heißer Dampf da!

    LilaQ
     
  15. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.160
    Ort:
    Dortmund
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Ich weiß nicht warum diese Fehleinschätzung hier in regelmäßigen Abständen immer wieder kommt.
    Man hat mit mehr Wasser im Kessel mehr Dampf weil sich mehr Energie im Wasser speichern lässt als in der Luft. Ganz leer und ganz voll schließen wir hier mal aus.
    Wenn ist zu wenig Wasser im Kessel. Er spricht ja auch von trockenen Dampf.

    @FatherSeb gehe auch von einer Verstopfung im Rohr/Ventil aus. Bau das Dampfrohr bis zum Kessel ab Entkalken und durch steche es mit z.B. Draht.
    Gunnar
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2010
  16. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Mag sein dass es eine Fehleinschätzung ist, bei mir war es keine und darum habe ich den Tipp gegeben. Mal sehen was am Ende die Ursache war.

    LilaQ
     
  17. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.160
    Ort:
    Dortmund
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    @LilaQ ein Kessel bei 1,2 Bar voll Wasser speichert erheblich mehr Energie als einer voller Luft.
    Kannst du mir das dann mal physikalisch erklären wieso das bei dir andersherum sein soll?
    Nicht umsonst benutzt man in einer Wohnungsheizung Wasser und keine Luft. Wasser ist ein viel besserer Wärmespeicher und Leiter als Luft.
    Gunnar
     
  18. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Wir brauchen aber keine Luft sondern Dampf, Energie haben wir genug.
    Das du hier eine Wohnungsheizung zum Vergleich heranführst, zeigt mir das da dieses gefährliche Halbwissen vorhanden ist.
    In einer Wohnungsheizung brauchen wir einen Kreislauf und der würde bei Luft im Heizsystem nicht zustande kommen. Aber das ist OT

    LilaQ
     
  19. FatherSeb Mitglied

    Beiträge:
    48
    Ort:
    Freising
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Nun gut. Habe mich gestern mit einigem Respekt ans Schrauben gemacht. Überprüft habe ich die Lanze selbst, sowie das Rohr vom Kessel bis zum Dampfventil. Dabei ist mir keinerlei Verschmutzung bzw. Verstopfung aufgefallen. Das Ventil konnte ich nicht vollständig ausbauen, dazu muss ich wohl den ganzen Hahn von außen zerlegen.

    Nun zur Niveausonde. Diese habe ich nicht wirklich gefunden oder überprüft.
    Ich werde mich heute Nachmittag nochmal in Ruhe ans Werk machen. Gestern Nach hatte ich doch noch etwas Angst um meinen Morgen Kaffee.

    Ein bischen beschleicht mich die Angst, dass der Dampf so wie er ist den Normalzustand darstellt. Würde mir aber nicht gefallen. Vielleicht könnten Besitzer von Isomacs ähnlicher Bauart mal berichten wie es sich bei ihnen verhält.

    Ich versuche heute wirklich alle Kupferleitungen in dem Zusammenhang auszubauen und zu entkalken. Ich habe außerdem Fotos gemacht, vielleicht kann mir jemand noch mit der Niveausonde helfen. Insgesamt sieht das Innere der Maschine meiner Meinung nach vollkommen OK aus.

    Vielen Dank an Alle, die sich die Zeit nehmen. Der Anfang ist gemacht.

    Grüße
    Christian
     
  20. LilaQ Mitglied

    Beiträge:
    238
    Ort:
    Berlin
    AW: Isomac Rituale - ist so wenig Dampf wirklich normal?

    Nun zur Niveausonde. Diese habe ich nicht wirklich gefunden oder überprüft.
    Ich werde mich heute Nachmittag nochmal in Ruhe ans Werk machen. Gestern Nach hatte ich doch noch etwas Angst um meinen Morgen Kaffee.


    Hallo, wusaldusal hat dir doch den Link in #11 gesendet mit der Isomac Tea! Die 60 ist die Niveausonde.
    Halt uns mal auf dem Laufenden wenn du was gefunden hast...man lernt ja nie aus und immer gerne dazu.

    LilaQ
     

Diese Seite empfehlen