1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Isomac Tea heizt nicht auf, kein Druckaufbau

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Grobi, 21. Dezember 2009.

  1. Grobi

    Grobi Gast

    Hallo, liebe Leute!

    Seit einer Woche stolzer Besitzer einer gebraucht erworbenen Isomac Tea :lol:, hänge ich nun schon als Neuling im Forum, um mir technische Unterstützung zu suchen - statt leckeren Espresso zu trinken :cry:.

    Also - folgender Sachverhalt: Beim ersten Einschalten leuchteten beide LEDs rot, die Maschine wurde heiß, das grüne Lämpchen zeigte allerdings nur ein sehr verhaltenes, nicht ernst zu nehmendes Glimmen. Irgendwann fing die Maschine an, unsere Küche in ein türkisches Dampfbad zu verwandeln - ausgemacht, abkühlen lassen :-x.
    Zweiter Versuch: Gehäuse abgeschraubt, angeschaltet, beide rote Lampen an, Kessel und BG werden heiß. Allerdings wird kein Druck aufgebaut, so dass keine Dampfentnahme möglich ist. Grüne Lampe bleibt aus. Espresso wird auch nicht 100 %ig heiß :evil:.
    Dritter Versuch: Im Kaffee-Netz gestöbert, Explosionszeichnung der Tea gefunden, dort nach Sicherungen, Überdruckventilen o.ä. gesucht, die ich beim ersten Versuch evtl. gehimmelt haben könnte. Dann mit Zeichnung im Anschlag Maschine erneut in Betrieb genommen, nach 5-6 Min. beginnt das Ding Druck aufzubauen, das - wie ich nun wusste - Entlüftungsventil schließt (über das vermutlich im ersten Versuch auch der Sauna-Modus aktiviert wurde), grünes Licht, Espresso und Dampf super :lol:. Vierter Versuch mit gleichem Ergebnis.
    Fünfter und folgende Versuche: wie Nummer 2 :cry:. Entlüftungsventil schließt nicht, auch wenn man den kleinen Pinn mit einem Messer herauszieht.

    So, und nun die Fragen:





    1. Woran könnte das liegen?
    2. Ist eine Selbstreparatur für einen handwerklich nicht völlig trotteligen Laien zu bewerkstelligen?
    3. Welche Ersatzteile benötige ich (inkl. Dichtmittel, um evtl. zu ersetzende Ventile wieder einzudichten)?
    4. Oder soll ich lieber versuchen, meine mühsam erworbene Maschine wieder umzutauschen?
    Herzlichen Dank für die Mühe und liebe Grüße


    Grobi
     

Diese Seite empfehlen