1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Isomac Venus - PID und Modding Projekt

Dieses Thema im Forum "Espresso- und Kaffeemaschinen" wurde erstellt von hainfelder, 14. Januar 2013.

  1. hainfelder

    hainfelder Mitglied

    Beiträge:
    15
    Hallo Ihr da,

    erstmal eine kleine Vorstellung: nach 15 Jahren mit einer Turmix (und ehrlich gesagt keiner Ahnung) war diese durch (Thermoblock in alle RIchtungen undicht) - somit habe ich mir vor 2 Jahren (nach fleissigem Lesen eurer Berichte) eine Isomac Venus gekauft.

    Nach einiger Zeit mit fertig gemahlenem Kaffee, dessen einigermassen vom Mahlgrad passte, habe ich eine alte Zassenhaus Mokka auf dem Flohmarkt gekauft, die ich immer noch mit meinem Akkuschrauber betreibe. (neue Mühle ist noch nicht entschieden - entweder die neue Gastroback oder Vario).

    Nach Temperaturmessungen wusste ich, dass meine Venus viel zu kaltes Wasser produzierte, um guten Espresso zu erzielen. Also auf zum Temperatursurfen (hochheizen mit Dampfschalter). Klappt meistens, ist aber zu unzuverlässig (vor allem, wenn ich mehrer Espressi hintereinander beziehe). Also entweder die Upgraditis, oder eben PID. Bis auf die schwankende Temperatur sind meine shots konsistent.

    Fertige PID sind mir zu teuer - jetzt die Tage hatte ich Besuch von einem Techniker-Freund, der mir sagte, dass PIDs schon für €15 aus China kommen - hm - dann den Eintrag aus dem Wiki gelesen ... - also müssten doch mit 50-70€ ein PID machbar sein.

    Kurz gesagt bin ich in Moddinglaune und habe in nächster Zeit auch Zeit dafür.

    Vorhaben:
    1. OPV im Kaltwasserbereich (dazu wurde schon einiges geschrieben, wobei ich die Teileliste nicht mehr finde) --> temperaturstabiler
    2. PID im Selbstbau

    Dazu Fragen:

    1. die Standard-Temp-Sensoren haben M4 Gewinde - gehen die denn in den Boiler hinein, haben die Kontakt zum Wasser? Bei PohlTechnik gibt es Einschraubfühler M4, die allerdings wesentlich länger sind, als die Standardfühler - kann ich diese einbauen, oder muss man da bohren? (9,5mm Gewinde+7,5mm Fühler= 16mm; durchmesser: 3,1mm) ??? - Alternative wären die Anlegefühler ...

    Über Dichtungen habe ich einiges im Bazzare Venere Restaurationsfred gefunden - vielen Dank dorthin

    Generell würde mich Eure Meinung, Erfahrungen und Tips freuen. Jahrelang war ich Leser - jetzt will ich mal was machen.

    Grüsse aus Bonn
    hainfelder
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
  2. Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Beiträge:
    528
    Ort:
    Hamburg
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    Hi!

    Kauf dir doch erstmal für knapp 10 Euro einen neuen Termostaten.
    Die verzundern mit der Zeit und verursachen dann eine geringere Temperatur.
    Ich mußte bisher noch nie bei der Venus surfen.
     
  3. Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Beiträge:
    279
  4. Indigo

    Indigo Mitglied

    Beiträge:
    1.240
    Ort:
    Freiburg
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    Leider gibt es keine solchen Standard-M4-Sensoren zu kaufen... (außer bei Auber).
    Die Bohrungen hierfür am Kessel befinden sich nur im Metall, es gibt keinen Kontakt zum Wasser. "Platz" ist da dann auch nur 3-4mm. 17mm sind also zu lang.
     
  5. hainfelder

    hainfelder Mitglied

    Beiträge:
    15
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    ok -

    @indigo: vielen Dank für die Info

    hat schon mal jemand wärmeleitpaste (z.B. die gute thermaltake für die CPU) da mit rein gemacht?

    @Kaspar Hauser: ja - werde mir einen bestellen, sobald auch das OPV lieferbar ist.
    (kosten bei manchen anbietern ca. 13€ bei E...P... 24€ - nur mal so nebenbei)

    ??? sieht so aus, als würden die Muttern, mit denen die Heizung verschraubt ist im Weg sein, wenn ich den Thermofühler rausbauen will.
    Kann das jemand bestätigen? Darf ich die Heizungsmuttern einfach so lösen?

    Kann ja sonst gut schrauben - aber an meiner Isomac hab ich doch noch gehörig Respekt wegen dem groeßn Druck


    @
     
  6. hainfelder

    hainfelder Mitglied

    Beiträge:
    15
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    Hier nochmal eine Teileliste von swingsession aus dem oben genannte thread.
    (für den OPV Einbau)
    http://www.kaffee-netz.de/espresso-...umpt-intervallen-woran-liegts.html#post766844
    weil ich zwar wusste, dass es die hier gibt, aber erst durch eure hilfe gefunden habe, hier nochmal, dann findet es sich in zukunft vielleicht leichter.

    Hi sonic,

    gerne doch.

    [TABLE="class: cms_table, width: 100"]
    [TR]
    [TD]BY PASS ÜBERDRUCKREGLER ISOMAC TEA MILLENIUM ZAFFIRO[/TD]
    [TD]IS000170[/TD]
    [TD]1[/TD]
    [TD]13,90 €
    [/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]SILIKONSCHLAUH ø 5x8 SHORE 60 - 1 METER CIMBALI FAEMA [/TD]
    [TD]484391000[/TD]
    [TD]1[/TD]
    [TD]4,45 €[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]VERBINDUNG L 1/8 MF ISOMAC ZAFFIRO VENUS [/TD]
    [TD]IS000175[/TD]
    [TD]1[/TD]
    [TD]3,99 €[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]VERBINGUNGSSTÜCK T SILIKON ø 8mm GAGGIA BAR GD GE ONE TS GAGGIA HOME ACCADEMIA NEW BABY NEW ESPRESSO06 NEW BABY06[/TD]
    [TD]147920300[/TD]
    [TD]1[/TD]
    [TD]2,83 €[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]TEFLONBAND NR[/TD]
    [TD]700022[/TD]
    [TD]1[/TD]
    [TD]1,00 €

    übrigens für Bullonerosso
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
     
  7. hainfelder

    hainfelder Mitglied

    Beiträge:
    15
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    so - habe die Teile nun mal bestellt - incl. neuem Thermostat 100 Grad
     
  8. hainfelder

    hainfelder Mitglied

    Beiträge:
    15
    AW: Isomac Venus - PID und Modding Projekt

    so - das neue OPV ist eingebaut - sonst an Mahlgrad und Kaffeesorte erst mal nichts geändert - Kaffee schmeckt runder und weicher - freu mich also.

    Auch über mehr TempStabilität und einen kälteren Wassertank.

    next time dann noch das neue Thermostat.

    Der PID ist erst mal zurück gestellt, bis ich mal wieder Besuch vom entsprechend begabten Freund bekomme.
     

Diese Seite empfehlen