1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

Dieses Thema im Forum "Brühkaffee" wurde erstellt von berlinetta, 24. November 2012.

  1. berlinetta Mitglied

    Beiträge:
    7
    Ort:
    RLP
    Hallo,*
    ich habe ein kleines Problem. Brühe mit Melitta Porzellanfilter auf, bevorzugt Zicaffe und Costadoro.*
    Mahle vorher frisch, Bohnen sind auch erst 1-3 Monate alt. Innerhalb einer Packung habe ich mal einen leckeren Kaffee, mal einen bitteren, teils scharfen Geschmack.*
    Woran liegt das bloß? Was mache ich falsch?*
    Mahlgrad ist immer gleich (eher fein als grob), Wassertemperatur gleich.*
  2. Bestbrew Mitglied

    Beiträge:
    528
    Ort:
    Braunschweig
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Hallo,

    Ein Ratespiel?

    Bleibt noch:

    - Dosierung immer gleich?
    Wiegst du den verwendeten kaffee als auch das gesamte Brühwasser was du verwendest?

    - Durchlaufzeit immer gleich?
    - Ziehzeit nach dem Aufgießen der ersten 50-100g Wasser (je nach Gesamtzubereitungsmenge) immer gleich?
    - Aufgießtechnik immer gleich?

    Nebenbei bemerkt würde ich für Filterkaffee anderen Kaffee verwenden.

    Grüße
    Robin
  3. berlinetta Mitglied

    Beiträge:
    7
    Ort:
    RLP
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Hallo Robin,*

    danke für die Antwort.*
    Ansonsten ist wirklich immer alles gleich, Aufgusszeit, Pulvermenge, frisches Wasser etc.*
    Die Mühle reinige ich nicht so oft, könnte es daran liegen?*
    Mir kommt es vor, als ob die Bohnen anfangs prima schmecken, und nach einigen Wochen nicht mehr so toll.*
    Könnte es an der Lagerung liegen? Direkt nach dem Auspacken teile ich die Bohnen auf 4x 250g Kaffee-Dosen mit sehr gut schließendem Plastikdeckel auf.*
    Nach etwa 2-3 Wochen habe ich dann bitteren Kaffee, kommt aber fast von einem Tag auf den anderen.*

    Welche Bohnen würdest du empfehlen, bin für jegliche Tips aufgeschlossen.*
  4. Quesundo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Hi berlinetta,

    der Beitrag "Chemex Durchlaufzeit" könnte für dich interessant sein.

    Sonst:
    -Totraum der Mühle immer leeren; sprich Leerbezug bis nix mehr rausbröselt bevor du neu mahlst
    -Kaffee von Filterspezialisten kaufen (quijote etc.) weil: jeder versteht etwas anderes unter Filterkaffee
    -Steht ein Röstdatum auf deinen Kaffees?

    Ich finde, dass ,ach 2-3 Wochen nach Öffnung der Packung der Geschmack weit weg ist von dem was er sein soll.
    Damit meine ich nicht schlecht aber garantiert nicht mehr wie im frisch geöffnetem Zustand.
    Was micht zu dem Punkt führt; ich möchte nichts gegen deine verwendeten Kaffees sagen weil ich sie nicht kenne.
    Allerdings tendiere ich zu 250gr. Packungen weil dadurch einfach mehr Frische gegeben ist als wie wenn man 1kg öffnet und kontinuierlich aufbraucht. Einmal geöffnet..eh schon wissen ;-)
    Vor allem aber würde ich mit dem Mahlgrad spielen. Je feiner desto intensiver dadurch können eventuell vorhandene Bitterstoffe noch intensiver rüberkommen. Auch eine dünklere Röstung erzeugt automatisch einen heftigeren Geschmack.

    Viel Erfolg und Grüße
    Marco
  5. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.066
    Ort:
    Dortmund
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Bei älteren gekauften Kaffee (ab 6 Monaten) schmeckte er mit die ersten 1-2 Tage noch recht gut nahm dann aber mit Tag 2-6 rapide ab.

    Gunnar
  6. berlinetta Mitglied

    Beiträge:
    7
    Ort:
    RLP
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Hurra, er schmeckt wieder!! Schuld war der total verkalkte Wasserkocher. Bin letztens umgezogen in eine Gegend wo das Trinkwasser härter ist.*
    Ich kanns mir noch nicht ganz erklären aber das war es wohl.
  7. Bennet Mitglied

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bielefeld
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Ach interessant, dass es am Wasser lag!
    Hätte eher auf die Qualität des Kaffees getippt.

    So einfach können die Dinge im Leben manchmal sein :-D
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2014
  8. Kaffee + Kuchen Mitglied

    Beiträge:
    3
    Ort:
    Bei den Normannen
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Hallo,

    Diese Erfahrung mussten wir auch machen ; wir wohnen in Küstennähe, und da ist das Wasser extrem Hart. :cry:

    Seitdem benutzen wir nur noch ein nahezu geschmackloses bzw. neutrales Mineralwasser, und die Ergebnisse sind nun gleichbleibend, egal ob Expresso oder Brühkaffee. :cool:

    MfG
    Rolandius
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2013
  9. Kaffee-Alchemie Mitglied

    Beiträge:
    39
    Ort:
    Salzburg
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    I have to add, as Robin so humbly wrote: -it could very well be the choice of coffee-

    The renaissance of filter brewing techniques is blooming in Germany, and here in Austria some are waking up too. Coffee enthusiasts embrace the diversity of brewing equipment, and baristas start improving their skills.

    But more often than not do I come across mediocre coffees and bad quality beans being used in AeroPress, in V60 and Syphons, in Chemex and Kalita: even here on Kaffee-Netz quite mediocre coffees are being evaluated after having been weighed properly, ground to perfection, extracted beautifully and served in correct cups: why? It is like having a Wine Course using cheap cuveès and supermarket brands?!

    It is impossible to make a mediocre coffee good. Yes, the roaster may label it with info and taste characteristics, but it may be a lousy product still.

    Really good coffees may be quite expensive: sometimes what you brew may cost you more than 50 or 60 cents per cup of coffee in your very own home kitchen if you purchase a 250gr bag at € 12,00. That is robbery, right?

    I will advice you to try none the less: try what a single origin can give.

    There are hundreds of thousands of tons of Yirgacheffe in the world, but only a small percentage is Speciality Coffee.

    The many roasters in the world will talk highly of old brand names like Jamaica Blue Mountain, of Hawaïï Kona and other Pacific Island coffees.

    Commodety coffees knows they need to use the words of Speciality Coffee to sell their low quality coffees today, and they do.

    Once you have tried some really good coffees, you understand how amazing the hand brewing equipment really is:

    Attend cuppings in roasteries and small, independent coffee stores when possible: there you may get the chance to taste different varieties and see how these come out differently in the diversity of brew equipment. A middle quality coffee will not do well, it will only taste from what it is.

    Most Yirgacheffes and Sidamos on the market are unclean and muddy in taste. They taste ferment and old storage. They end up being roasted slightly darker to mask this, and this way they end up tasting roast: burned, woody. Jamaica Blue Mountain is an old myth, and so is Java, Malabar and Aged Sumatra. They come in hundreds of tons, full of defects and smell of long storage. Good quality coffee should be fresh, it should be this season or the latest harvest. We are fooled to believe coffee quality is improved by monsoon rain or storage in humid ware houses.

    I'm not a snob. I drink coffees at railway stations and italian highways, at airport Starbucks and in waiting rooms just to remind myself what's out there. Then I cup a lot with friends and good cuppers to find the clean, excellent cups. But i don't spend time brewing with low quality beans in equipment which can give excellence.

    Have a look at programs like Cup of Excellence; read about coffee farming and read cupping notes. Then enjoy choosing a good, no an excellent coffee to bring home and play around with.

    It's alchemy; it's gold in the cup.

    All the best, John
  10. Koffeeina Mitglied

    Beiträge:
    11
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Das Wasser-Problem kenne ich nur allzu gut, haben leider auch sehr kalkhaltiges Wasser und um mir die aufwendige, ständige Reinigung zu ersparen kaufe ich zwischendurch stilles Wasser in 5 Liter Kanistern für meinen Kaffee....man merkt aber trotzdem noch Unterschiede je nach Wasser und Zustand des Filters.
  11. Augschburger Mitglied

    Beiträge:
    4.649
    Ort:
    Augsburg
    AW: Kaffee schmeckt manchmal bitter/scharf

    Welcher Filter?

Diese Seite empfehlen