1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kaffeepuck ist zu nass

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Kuckuck24, 22. November 2012.

  1. Kuckuck24 Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    34131 Kassel
    Hi Leute,

    ich bin etwas ratlos und hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Meine Frage ist bestimmt nicht neu, bzw. wurde bestimmt schon öfter gestellt:

    Woran liegt es, dass mein Kaffeepuck so feucht ist und immer eine richtige Pfütze entsteht?

    Ok. Ich kenne eigentlich die "goldenen Regeln" des perfekten Espresso!

    Ich habe den Mahlgrad verstellt, die Kaffeemenge fein mit der Waage abgemessen (14g für das 2er Sieb), den Kaffee gewechselt und unterschiedlich getampert. Das Magnetventil funktioniert tadellos. Wenn ich den Mahlgrad grober stelle, wird es natürlich etwas trockener, aber dann bewege ich mich von den magischen 25 Sekunden weiter weg.

    Nach meinen Empfinden war mein Ergebnis des perfekt trockenen Pucks mal besser. Kann es vielleicht an der Mühle liegen (Demoka 203), bei der die Mahlscheiben platt sind? Die Mühle ist nicht älter als 3 Jahre. Ich habe eine Gaggia Baby und eine Classic, die alle top in Ordnung sind.

    Also meine Frage ist nicht neu. Vielleicht gibt es hier im Netz oder im Wiki einen Thread auf den Ihr mich hinweisen könnt. Ich bin hier im Dunstkreis meiner Maschine ganz alleine und habe keinen den ich darauf direkt ansprechen kann :oops:.

    Könnt Ihr mir einen Tip geben?
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2012
  2. Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.304
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Weiter experimentieren mit Pulvermenge und Mahlgrad. Eventuell auch mal andere Bohnen ausprobieren.
    Es gibt immer wieder solche Fälle, dass der Puck feuchter ist. Wenn der Espresso schmeckt, ist mir das egal.
  3. erwinsdidl Mitglied

    Beiträge:
    143
    Mehr Pulver nehmen oder ein kleineres Sieb nehmen. Entscheidend ist der Abstand zwischen Oberfläche Kaffee und Dusche. Sollte im Idealfall 1mm betragen.
  4. xenos Mitglied

    Beiträge:
    831
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Habe im Zweier immer 18-19g, mit 14g im Zweier wirds bei mir auch gatschig.
    Ist mir aber recht so, ich mag kräftigen Espresso....
  5. Kuckuck24 Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    34131 Kassel
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Hi,
    ich habe was dazugelernt.

    Entscheidend ist natürlich erstmal die richtige Kafffeemenge und so. Aber das was das Eigentliche ausmacht, ist die Frische der Bohnen!

    Das ist für manche von Euch banal, aber ich habe es erst in den letzten Wochen verstanden. Super frisch gerösteter Kaffee geht überhaupt nicht. Aber wenn der Kaffee ein paar Tage nach der Röstung noch ruhen kann, dann habe ich, unter der Beachtung jeder guten Kaffee-zubreitungs-Regel, einen richtig trockenen Puck. Und den kann ich gut ausschlagen und es bleibt auch im Siebträger nix an Resten zurück. Bei alten Bohnen bleibt immer Wasser im Siebträger.

    Also alter Kaffe (abgesehen dass er natürlich nicht mehr gut schmeckt) kann wohl nicht so gut Wasser aufnehmen. Liegt es daran, dass das Mehl nicht mehr richtig aufquellen kann?
  6. Hanspresso Mitglied

    Beiträge:
    100
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Hallo,
    matschig heißt zuviel Wasser in den Hohlräumen zwischen den Mahlkörnchen. Dieser kann nur klein bleiben, wenn das Mahlgut dicht genug gepresst ist und sich nicht wieder ausdehnen kann: Also ist das Volumen nach dem Tampern im Sieb wichtig.
    Hans
  7. bukowsky Mitglied

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburch
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Hallo,

    ich nutze jetzt ein 1er LM Sieb und habe das Problem, dass der Puck nur noch matschig ist und sich eine kleine Pfütze darauf bildet. Der Abstand zwischen Kaffeepulver und Dusche beträgt vermutlich mind. 0,5 cm.

    Wie kann ich das verbessern?

    Danke und Gruß,
    Dietmar
  8. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.672
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Beim LM1er gibt's Matsch, das duerfte bei richtiger Befuellung kaum zu vermeiden sein.
  9. Kuckuck24 Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    34131 Kassel
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Ich nochmal .
    Ich gehe davon aus, dass alte Bohnen einfach anders quellen als frische. Ich kann da tampern oder exakt die kaffeemenge ausloten, das geht mit alten Bohnen nie so gut. Der Puck ist einfach pfützig! Guter, frischer Kaffee zickt überhaupt nicht. Der Ausschlagkasten freut sich und Kuckuck24 auch!

    Alter Kaffee geht nun nur noch an "ungnädige und ignorante" Kaffeeonkels oder die Bohnen landen in die weihnachtliche Kerzendeko!
  10. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.672
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Hey Kuckuck24, Du hast abe einen tollen Vornamen. Wie heisst Du denn mit Nachnamen? :roll:
  11. Kuckuck24 Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    34131 Kassel
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Ok, meinen Namen nenne ich. Aber bitte Du zuerst!!
  12. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.672
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Nenene...darum ging's nicht wirklich. Ein Alias ist ja sinnvoll, aber dass man sich dermassen mit seinem Nick identifiziert befremdet mich etwas.
  13. MrMo Mitglied

    Beiträge:
    81
    Ort:
    Rhein-Main
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Die eigentliche Frage, die sich hier stellt ist: wie schmeckt Dein Kaffee???

    Ist bei mir bei gleichem Sieg genauso, Kaffee schmeckt grandios - von daher so lassen!
  14. bukowsky Mitglied

    Beiträge:
    20
    Ort:
    Hamburch
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    dann lass ich es so - danke! :)

    Gruß,
    Dietmar
  15. Kuckuck24 Mitglied

    Beiträge:
    278
    Ort:
    34131 Kassel
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Was heißt das? Schein mir relativ am Thema vorbeizugehen. Klär mich auf !!
  16. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.672
    AW: Kaffeepuck ist zu nass

    Thema ist ja soweit durch, also off topic:

    Ich unterhalte mich in Foren gerne auf Augenhoehe, wenn ich aber solche Auesserungen lese, befremdet mich das, da ich das Gefuehl habe mit einem Kindergartenkind zu kommunizieren.
    Auesserungen vom Schlage: "...und Kuckuck24 auch".

    Genauso wenn jemand in der Signatur ein "Gruss Franzoderwerauchimmer" stehen hat weil er zu faul ist, das jedes Mal zu schreiben, steigerungsfaehig durch ein "MFG Franzoderwerauchimmer", dann ist er sogar noch zu faul das "Mit freundlichen Gruessen" auszuschreiben.

    Ist aber halb so wild, damit kann ich alt werden und Du vermutlich auch. Vielleicht ist das aber auch selektive Wahrnehmung meinerseits, mir rollt es ja auch bei Auesserungen wie "Herzlichen Gluehstrumpf, zum Bleistift, Teflon..." die Zehennaegel hoch.
    Ich bin da so ein kleinkarierter Spiesser.

Diese Seite empfehlen