1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kakaogeschmack

Dieses Thema im Forum "Bohnen und Kaffee" wurde erstellt von Henning928, 8. Januar 2013.

  1. Henning928 Gast

    Hallo Kaffee Gemeinde,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich auf der Suche nach " Meinem " Getränk bin...

    Ich trinke seit 46 Jahren süßen Kakao und niemals Kaffee...ist mir zu bitter..

    Ich will aber weg vom süßen Zeug, nun die Frage :

    Läßt sich ein Kaffee herstellen der nicht bitter ist und evt. eine Kakaonote hat.

    Bei den Antworten bitte daran denken das ich von Kaffee und Kaffeemaschinen keine Ahnung habe...

    Bin mal gespannt und bedanke mich schon mal im voraus.

    Gruß Henning
  2. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.766
    Ort:
    Norrköping
  3. kailash Mitglied

    Beiträge:
    1.444
    AW: Kakaogeschmack

    trink einfach ungesüssten kakao dann kommst du schnell auf den kaffee :mrgreen:
  4. Walter_68 Mitglied

    Beiträge:
    255
    AW: Kakaogeschmack

    Für diesen Anwendungsfall würde ich Cappuccino wie empfohlen aus schokoladigen Bohnen z.B. aus einem Malabar
    machen, schmeckt dann wie Kakao.

    Soweit meine Meinung.
    Meine Kinder haben das allerdings noch nicht verstanden ..;-)
  5. Theotequila Mitglied

    Beiträge:
    146
    AW: Kakaogeschmack

    würde ich auch vorschlagen. ;-)

    Ne, im ernst: Wenn du so gerne Kakao trinkst würde ich vielleicht eine der schokoladigen Bohnensorten versuchen und daraus einen Cappucino oder Latte Macchiato zaubern. Denke aber, dass du diese Kakaonote nur mit einem Siebträger erreichen kannst. Und du musst dir bewusst sein, dass diese Note eher dezent ist.

    [Bitte das restliche Kaffee-Netz mal weghören:] Als ersten Anreiz vielleicht sogar etwas Kakaopulver draufstreuen
  6. Henning928 Gast

    AW: Kakaogeschmack

    Hallo Zusammen,

    vielen herzlichen Dank.

    Ich werde meine Frau bitten mir einen Malabar mit Milchschaum und etwas Kakaopulver zu zaubern .

    Klingt lecker finde ich :)

    Beste Grüße

    Henning
  7. ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.644
    AW: Kakaogeschmack

    Um mal die Frage zu beantworten:

    Ja, das geht hervorragend. Viele Kaffeesorten haben bei frischer Röstung und Zubereitung erfahrungsgemäß Kakaonoten, mal mehr, mal weniger. Viele Sorten schmecken auch anderweitig "interessant", und es ist nicht - wie bei Omas Filterkaffee - nur mehr eine Mutprobe, ihn zu trinken.

    Für Deinen konkreten Anwendungsfall könntest Du mit Cappuccino einsteigen. Dabei wird ein Espresso (reiner Kaffee, recht intensiv im Geschmack) mit feinporigem Mikroschaum vermischt. Durch das Aufschäumen, genauer das Erhitzen, ist die Milch deutlich süßer als man es gewohnt ist; man kann den Zucker dann auch gut weglassen, selbst wenn man noch nicht "hardcore"-Kaffeefanatisch ist. Diese Variante hat den Vorteil, dass etwaige am Anfang zu heftige Kaffees eigentlich für jedermann gut trink- und genießbar werden.

    Bei den etwas besser beeinflussbaren Maschinen (Siebträger) kannst Du durch die Temperatur während des Bezugs auch gezielt die Säure und Bitterkeit beeinflussen, also gezielt das Bittere wegmachen.
  8. Henning928 Gast

    AW: Kakaogeschmack

    Ich bin beeindruckt !!

    Herzlichen Dank
  9. Henning928 Gast

    AW: Kakaogeschmack

    Ihr macht mich lecker...

    Gibt es eine Einsteigermaschine für meinen Fall die Ihr mir evt. für einen Gebrauchtkauf empfehlen könnt ?
  10. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.766
    Ort:
    Norrköping
    AW: Kakaogeschmack

    wo liegt das budget?
  11. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.670
    AW: Kakaogeschmack

    Willst Du nicht erstmal in einem guten Kaffee ein paar Tassen trinken um ueberhaupt sagen zu koennen, ob Dir der Geschmack liegt? Gleich eine Maschine kaufen halte ich fuer...aehm...ambitioniert :)

    Tee duerfe ebenfalls einfacher sein, davon abgesehen - wenn Dir Kakao schmeckt, wieso wechseln? Es gibt auch tolle Kakaosorten und Zucker tun auch viele in den Kaffee.
  12. Henning928 Gast

    AW: Kakaogeschmack

    Meine Frau mag auch gerne Milchkaffee, sie würde sich über eine Maschine freuen, hab da aber keinen Plan in Sachen Preise.

    Ich sag mal 200,- Euro
  13. face Mitglied

    Beiträge:
    974
    Ort:
    Aachen
    AW: Kakaogeschmack

    Ich würd erstmal in ein paar guten Coffeeshops ein paar Lattes und Cappuccinos trinken, um überhaupt zu wissen ob das was für dich ist. Kaffee ist wenn überhaupt herb (und das ja auch nur je nach Mischung), bitter oder sauer ist er nur wenn er falsch gemacht wird... und Cappu sollte da gar nichts von aufweisen. Da gibts auch schöne Schoki-Noten und Kaffee darfst du ja auch süßen.

    Ansonsten kommt die Frustration vermutlich recht schnell wenn du dir jetzt eine Espressomaschine kaufst. Es braucht schon etwas Engagement um einen ordentlichen Espresso rauszubekommen und hat man nicht die Motivation dazu weil man eigentlich kein Kaffeetrinker ist könnte ich mir vorstellen dass du da recht schnell die Lust dran verlierst, auch weil du vielleicht nicht weiß wie es richtig schmecken muss und wie es geht.
  14. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.670
    AW: Kakaogeschmack

    Ohne Muehle geht das nicht, Unterkante neu ist eine Gaggia CC 250€ + Graef CM 80 130€ oder halt gebraucht - da kann man aber maechtig auf die Schnauze fliegen. Selbst hier im Forum treiben sich hinterhaeltige Halunken unter immer anderen Namen rum, die nur beschei**en wollen.

    Guenstige Angebote gibt es immer wieder in Kleinanzeigen (q u o k a usw.), in der Bucht gibt's so gut wie keine Schnaeppchen mehr, dafuer suchen zuviele.
  15. ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.644
    AW: Kakaogeschmack

    Ups... ;)

    200,- ist für eine Siebträgermaschine mit Mühle zu wenig, wohl auch gebraucht.

    Was gut geht, wäre eine AeroPress mit Handmühle, z.B. Hario Skerton. Da bist Du dann mit rund 70-80,- € (neu) dabei. Die Differenz zu den 200,- geht ruckzuck für gute Bohnen drauf. ;) Mit der AeroPress, einer Variante der bekannteren French Press, kannst Du sehr schönen "normalen" Kaffee herstellen, der Geschmacklich je nach Bohne auch sehr sehr lecker ist. Es gilt das oben gesagte - durch die Wassertemperatur kannst Du den Geschmack deutlich beeinflussen. Gerade wenn Du erst mal nur sehen willst, ob Du überhaupt zum Kaffee findest, wäre das auch eine Möglichkeit.
  16. robelTOtheBobel Mitglied

    Beiträge:
    72
    AW: Kakaogeschmack

    Also ich will ja keine Werbung machen oder so aaaaaaber mein Lieblingskaffee(Bohne) und auch mit einer Schokoladennote ist der Monsooned Malabar von Fausto. Die beiden besten Ideen die ich für dich hätte:

    1. Entweder diese Bohnen kaufen und bei einem Bekannten der eine Mühle plus Espressomaschine hat probieren. Oder eine andere Bohne aus dem oben genannten Thread.

    2. Bei Fausto in München den Kaffe im Laden probieren oder wenn es nördlicher sein soll, bei mir in Osnabrück :D !

    Wenn du dann denkst, das er für dich nach Schokolade schmeckt und du jetzt gerne immer Espresso bzw. Cappu trinken willst, wirst du eh wie alle hier im Forum dein Geld für Espressomaschinen und Zubehör aus dem Fenster schmeissen :D ... Deine Frau schmeisste dann am besten auch raus, weil für die ist dann erstmal auch kein Geld mehr da :D !
    Ansonsten kann ich noch folgendes empfehlen. Hier im Forum nach der besten Espressobar in deiner Nähe schauen und da mal hinfahren und was trinken. Deine Frau könntest du dann auch erstmal noch behalten und erstmal schauen ob es dir schmeckt ...
  17. Zsk Mitglied

    Beiträge:
    345
    AW: Kakaogeschmack

    Sorry

    auch wenn ich mich als Neuling in diesem Forum hier in die Nesseln setze:oops:


    Ein "Siebträger" kostet einfach "blood,sweat and tears"
    ich denke gerade an das fürchterliche Gebräu welches anfangs aus meinem kürzlich zugelegtem "richtigen Siebträger" kam,dabei bin ich kein Kaffee-Neuling sondern hatte jahrelang mit einer Tchibo-Handhebelmaschine Espressi zubereitet,die mir besser geschmeckt haben als die, die man in einigen Gastronomiebetrieben bekommt.

    Einem Bier(umsteige)trinker wird man nicht auf Anhieb den Unterschied zwischen einem 5€ und einem 50+€ Wein vermitteln können(wahrscheinlich kommt der für 5 sogar besser an;-))
    und ein Jägerschnitzelesser wird auch länger brauchen die Feinheiten einer SterneKüche zu erschmecken.

    Gerade für den Umstieg von anderen (Heiss)Getränken halte ich einen Kaffeevollautomaten mit einer Standard-CafeCrema/Dolce Mischung für besser
    Aus einem KVA kommen auf KnopfdrucK doch durchaus trinkbare Kaffee/Milchmixgetränke heraus.....man kann später ohne größeren Aufwand mit anderen Kaffeesorten experimentieren
    und ist man dann zu einem Kaffeeliebhaber geworden steht ja auch einem Umstieg auf einem "Siebträger" auch nichts(ausser dem nötigen Kleingeld:lol:) mehr im Wege
    bei dem üblichen Einstiegspreis von ca 300€ (z.Zt bekommt Saeco Odea auch für ca 200;-)) würde ich auf einen Gebrauchtkauf (zumindest bei Privat) verzichten da die Geräte fast nur aus Kunststoff bestehen.
  18. Ristretto-Pingu Mitglied

    Beiträge:
    35
    AW: Kakaogeschmack

    Man sollte sich vor Augen halten, dass Kaffee grundsätzlich nach Kaffee schmeckt und nicht nach Schokolade oder Kakao. Auch Wein ist nur Wein, obwohl man Aromen von dunklen Früchten usw. herausschmecken kann.

    Ich würde wirklich empfehlen, in einem guten italienischen Café, das mit Siebträgermaschinen arbeitet, zuerst mal einen Cappuccino und im Nachgang - wenn er denn geschmeckt hat - noch einen Espresso zu probieren.

    Vielleicht kennt jemand ein gutes Café in der Nähe des TE, das gültigen Espresso serviert. Ich zum Beispiel muss satte 30 Kilometer zurücklegen, um einen anständigen Espresso geniessen zu können.
  19. Henning928 Gast

    AW: Kakaogeschmack

    Hallo,

    wir haben erstmal mit einfachen Mitteln getestet, also ohne Siebmaschine :

    Filterkaffe mit Kakaonote und Milchschaum , nicht mein Ding

    dann mit gutem Kakaopulver gemischt , besser aber nicht der hit

    Man braucht also vernünftiges Werkzeug, wie so oft....

    Dann sehr gutes Kakaopulver von Caotina mit 49 % Kakaoanteil und ohne Laktose und wenig ZUcker versucht, das paßt und wird ab sofort getrunken, bis ich mal irgendwo bei Bekannten/Verwandten einen Kaffee mit Kakaonote / Kakaopulverzusatz von einer guten Siebmaschine testen kann.


    Herzlichen Dank und schönen Sonntag


    Henning
  20. mixi Mitglied

    Beiträge:
    167
    AW: Kakaogeschmack

    ich verwende gerade die Honduras Bohnen von Quijote in der Aeropress. Wenn man den fertigen Kaffee mit Milch aufgießt, bekommt man ein sehr wohlig schokoladiges Ergebnis. Investitionsbudget inklusive Handmühle: ca 60 Euro. Ist natürlich ein bisschen eine Spielerei und es wird immer anders schmecken als richtiger Kakao.

Diese Seite empfehlen