1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

Dieses Thema im Forum "Weltweit" wurde erstellt von ComKaff, 23. November 2011.

  1. ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Beiträge:
    2.233
    Ort:
    Berlin
    Zurück aus Nepal, ein kurzer Bericht über die Kaffeeszene in Kathmandu (Patan, Pokhara).

    In den Touristenzentren Kathmandu, Patan, Pokhara befinden sich einige Kaffeehäuser im weltweiten Trend, darunter das Himalayan Java Coffeehouse mit ca. sechs Filialen am Trevi Marg im Stadtteil Thamel von Kathmandu mit angeschlossener Rösterei und Nachtclub, sowie Filialen u.a. im Flughafen Kathmandu, Patan und Pokhara. Der ausschließlich aus Nepal stammende Kaffee wird in drei verschiedenen Röstgraden und einen Blend aus verschiedenen Röstgranden anbeboten. Es handelt sich um den gewaschenen Arabica aus Lekhnat und Gulmi, den wir ebenfalls beziehen. Die Latte Art auf den Caffé-Latte Getränken ist Championverdächtig, was uns einen Trend aus Asien bestätigt, wonach dort großer Wert darauf gelegt wird. Die Milch hat mir nicht geschmeckt, der Caffé war als dark Roast für mich am bekömmlichsten. Die Athmosphäre ist Starbucks-like und sehr Caffé-affine, was sich durch die Darstellung von Kaffeethemen in der Bebilderung der Wände und den zahlreichen angebotenen Zubereitungsgeräten von Bodum, sowie Verkauf von Brasilia Siebträgermaschinen äußert. Der vor Ort geröstete Espresso und Brühkaffee wird auch regalfüllend angeboten.

    Das Pumpernickel mit "deutscher" Bäckerei, ebenfalls Thamel, mit einem Garten als Gastbereich. Dort hat der Kaffee am Besten geschmeckt, obwohl die Espressomaschine unterdimensioniert und abgewirtschaftet war. Es gibt ebenfalls eine Filiale in Pokhara.

    Ebenfalls in Thamel eine Bäckerei mit Selbstbedienung aus dem Backangebot von Bagle bis Zimtschnecke, mit einer Gas betriebenen zeigruppigen Rancilio neuerer Bauart. Die Siebträger waren ausgespannt, der Kaffee wurde in tassenweisen Schüben in wenigen Sekunden in die Tasse gespült, der Kaffee war entsprechend, etwa vergleichbar mit einem VA Kaffee.

    Indulgence Coffee, für den schönen Ausblick auf das Buddhanat (wichtigstes Tibetisches Heiligtum ausserhalb Tibets) im Stadtteil Jorpati, schräg ggü. dem Hauptzugang. Lediglich ein unscheinbarer Aufsteller weist auf ein Kaffee, das mit Aussichtsterrasse ausgestattet, im obersten Geschoss eines Hauses liegt, das durch ein enges Treppenhaus erschlossen wird. Der Kaffee kommt aus einer Siebträgermaschine kompakter Bauart (Isomac?) und ist nicht weiter nennenswert. Schön ist die Aussicht auf das Buddhanat und die Ruhe vom stressigen Lärm der Hauptverkehrsstraße.

    Nargakot, ca. 1,5 Stunden östlich von Kathmandu gelegen, wegen seiner sauberen Luft und den fantastischen Ausblick auf das östliche: Mt. Everest und westliche: Anapurna) Himalaya bekannt, empfehle ich im Sherpa Alpine Cottage einen Mustang Coffee mit einem Schuss heimischen Hochprozentigen.

    Last not Least, wenn Ihr bei dem Kaffeefarmer Suriya in Begnas Village (20 min. Fahrt mit dem Lokalbus, hält direkt vor dem Haus, der Busfahrer weiss Bescheid, wenn ihr sagt, dass ihr zu Suryia wollt) oberhalb Begnas Tal (Tal heisst auf Nepali See) vorbeikommt, fragt nach einem Kaffee aus der Aeropress. Das ist die neueste Erungenschaft eines ausgezeichneten Kaffee Zubereitungsgeräts für einen ausgezeichneten Kaffee.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Beiträge:
    3.173
    Ort:
    Bötzow (Nähe Berlin)
    AW: Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

    Du schreibst aber schon noch ein bißchen mehr, oder?

    Petra
     
  3. ComKaff

    ComKaff Mitglied

    Beiträge:
    2.233
    Ort:
    Berlin
  4. zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Beiträge:
    260
    AW: Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

    Das Himalayan Java kann man sehr empfehlen, auch das Pumpernickel.
    In Thamel gibt es übrigens - unweit vom Pumpernickel - noch eine weitere Bäckerei (genauen Namen habe ich vergessen), die neben 'Black Forest Cake' auch 'White Forest Cake' anbietet. ;-)

    Die CoffeeGeeks aus Karlsruhe hatten übrigens letzte Woche einen Blend u.a. aus Rohkaffee vom "Himalayan Java" serviert.

    Danke an User 'Yeti' für den Tipp, das Himalayan Java aufzusuchen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2011
  5. zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Beiträge:
    260
    AW: Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

    Der Espresso im Himalayan Java:

    [​IMG]
     
  6. Letorsi

    Letorsi Gast

    AW: Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

    Sieht wahnsinnig gut aus, wenn das nicht so wahnsinnig weit weg wäre, würde dort auch mal gerne einen Kaffee trinken.
     
  7. zaphodB

    zaphodB Mitglied

    Beiträge:
    260
    AW: Kathmandu, Nepal (Patan, Pokhara, Begnas Tal)

    So weit ist es gar nicht - nur 2 mal 5,5h Flug ;-)
    Und es lohnt sich - nicht nur wegen des Kaffees!
     

Diese Seite empfehlen