1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

klein Oscar tropft

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von MaxPow3r, 9. Januar 2010.

  1. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    meine gebraucht gekaufte Oscar läuft aus wenn sie ne weile lang aufheizen darf.

    Hab mal die Verkleidung abmontiert um den Übeltäter zu finden und denke ihn auch entlarvt zu haben.

    Auch auf die Gefahr hin mich lächerlich zu machen weil ich das Bauteil nicht benennen kann hab ich es einfach mal abgelichtet.

    Hier das Ergebnis:

    [​IMG]


    Nun meine Frage wie heisst das Teil, wie teuer und kann ein Laie wie ich das Ding wechseln ohne im Anschluss irgendwelche Manometer Geschichten erledigen zu müssen????

    Danke für evtl. Antworten.

    Gruß
    Max
  2. matmike Mitglied

    Beiträge:
    638
    Ort:
    München
    AW: klein Oscar tropft

    Das sieht für mich schwer nach dem Sicherheitsventil aus, das bei zu hohem Druck im Kessel öffnet, damit der Kessel keinen Schaden nimmt und verursacht.
    Tauschen kann man das ohne weitere Probleme, allerdings sollte man auch (hitebeständiges) Teflonband zur Hand haben, da das druckführende Teile sind, die danach wieder dicht sein müssen.
    Da ich die Oscar nicht genau kenne, kann ich Dir leider keinen direkten Link zum dem Ersatzteil liefern und weiss auch nicht, ob es sich beim verbauten Teil um das originale Ventil handelt oder um ein nachgerüstetes Teil.
    Aber bei den diversen Ersatzteilhändlern solltest Du fündig werden für wenig Geld.

    Viele Grüße,
    Matthias
  3. matmike Mitglied

    Beiträge:
    638
    Ort:
    München
    AW: klein Oscar tropft

    Hm, wie bereits vermutet sieht das Original-Teil anders aus, siehe hier.
    Deines sieht zumindest optisch sehr ähnlich diesem hier aus.
    Eventuell ist das derzeit verbaute nur verkalkt. Allerdings weiß ich nicht, ob man die WSicherheitsventile einfach entkalken kann oder ob diese dadurch Schaden nehmen.

    Viele Grüße,
    Matthias
  4. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    danke für die Hilfe

    das zweite sieht dem meiner Maschine wirklich sehr ähnlich.

    muss man viel beachten wenn das ventil ausbauen will bzw. kann man da was kaputt machen??
  5. matmike Mitglied

    Beiträge:
    638
    Ort:
    München
    AW: klein Oscar tropft

    Im Prinzip musst Du nur aufpassen, dass das Ventil von den technischen Daten (Auslösedruck und Dampfrate) passt, also der Auslösedruck gleich ist und die "Abdampfrate" gleich oder größer ist als beim Original-Ventil.
    Du kannst ja einfach die Daten der Ventile vergleichen.
    Beim Aus- und Einbau musst Du eigentlich nur darauf achten, dass Du keine Kraft auf die Verschraubung im Kessel bringst, dass da nichts reißt. Das sollte aber klar sein.
    Ansonsten ist halt wichtig, dass die Maschine kalt ist und der Netzstecker gezogen.
    Und beim Wiedereinbau solltest Du direkt mit Teflonband dichten.

    Viele Grüße,
    Matthias
  6. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.999
    Ort:
    München
  7. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    tja ja habe aber angst das sich die Tassen oben nicht mehr aufheizen wenn der Kessel nen Mantel bekommt
  8. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    @plempel: Sieht dein Ventil auch so aus oder hast ein anderes??
  9. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.999
    Ort:
    München
  10. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.078
    Ort:
    Dortmund
    AW: klein Oscar tropft

    Eigentlich sollte das Sicherheitsventil nicht tropfen. Nach dem Foto tut es das auch schon länger.
    Wie viel Druck hast du denn im Kessel? Nicht das der Pressostat (Druckschalter) eigentlich hin ist.
    Gunnar
  11. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    hmm

    wie krieg ich das raus mit dem Kesseldruck???
  12. matmike Mitglied

    Beiträge:
    638
    Ort:
    München
    AW: klein Oscar tropft

    Wie schmeckt denn der Kaffee?
    Ein wie von plempel vermuteter defekter (und dauerhaft geschlossener) Pressostat würde für dauerhaftes Heizen und damit ein unkontrolliertes Ansteigen des Drucks führen. Dadurch wäre der Kaffee viel zu heiß. Und das Ventil hätte auch ausgelöst.
    Kannst Du das erkennen an einer Plombe an dem Ventil?
    Oder hat die Oscar vielleicht eine Anzeige, wann die Heizung an und wann aus ist? Daran könntest Du es auch erkennen.
    In alten Wohnungen kann man das Anspringen und Abschalten der Heizung teilweise auch am Flackern der Beleuchtung erkennen ...

    Viele Grüße,
    Matthias
  13. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    :shock: puuh bei mir flackert nichts

    oscar hat ne leuchte für die heizung und die ist nur ab & zu an

    heisst das jetz der presso is ok ?

    allerdings springt gelegentlich die pumpe an auch wenn ich nichts weiter mache

    meine freundin kriegt immer nen mords schreck :roll:
  14. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.999
    Ort:
    München
    AW: klein Oscar tropft

    Ab und zu pumpen ist normal. Da wird Wasser in den Kessel nachgepumpt.
    Meine Oscar heizt im Leerlauf alle 4-5 Minuten für knapp eine Minute oder so (hab's mal gestoppt und wieder vergessen :-?). Keine Ahnung, was das über den Presso aussagt.

    Gruss
    Plempel

    Ps. Ich halte mich aus der Diagnose übrigens raus, weil keine Ahnung.
  15. Röstaroma Mitglied

    Beiträge:
    737
    Ort:
    Geretsried
    AW: klein Oscar tropft

    Wenn die Heizung nur gelegentlich heizt sollte der Pressostat auch in Ordnung sein. Beim Schalten gibt es immer ein deutlich wahrnehmbares Klacken. Dann funktioniert er noch grundlegend, was aber nicht ausschließt, dass der Kesseldruck zu hoch sein kann. Vor kurzem hatte der Pressostat meiner Maschine einen Hänger. Das führte dazu, dass das Sicherheitsventil auslöste und Dampf mit kurzen, heftigen Stößen abgeblasen wurde. Sobald der Druck wieder unter den 1,8 bar der Sicherheitsventils war, war dann aber auch wieder alles dicht. Ich würde das Sicherheitsventil tauschen und nicht lange rumexperimentieren oder gar entkalken, schließlich geht es hier um ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Espresso-XXL ist mit Ersatzteilen für die Oscar sehr gut ausgestattet. Inkl. Versand bist du da mit knapp 20 Euro dabei. Dabei könntest du auch gleich ein T-Stück mit Entlüftungsventil mit einbauen, nur mal so als Anregung.

    Grüße

    Norbert
  16. anrubo Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Bochum
    AW: klein Oscar tropft

    messen kannst du den druck, indem du an die dampflanze ein manometer schraubst.
  17. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    das manometer übersteigt leider mein bescheidenes studentengehalt :oops:
  18. anrubo Mitglied

    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Bochum
    AW: klein Oscar tropft

    du, manchmal bekommste die für ein paar euros in der krabbelkiste im baumarkt.

    teurer werden die adapter, weil du von einem knöselmass auf das andere musst und von aussen auf innen usw.
  19. Joe-die-Hyäne Mitglied

    Beiträge:
    683
    Ort:
    10997
    AW: klein Oscar tropft

    Seit wann bekommen Studenten ein Gehalt? Ohne die nötigen Werkzeuge kommt man bei einer alten Kiste leider nicht weiter. Da muss man schon mal auf die eine oder andere Tüte Studentenfutter verzichten. Das Sicherheitsventil ist bei dir anscheinend nicht mehr das Orginale, zeigt auch in eine andere Richtung. Der Ersatz sollte auf 1,8 Bar eingestellt werden. Dazu benötigt man dann auch wieder ein Manometer...

    Gruß
    Ludger
  20. MaxPow3r Mitglied

    Beiträge:
    75
    Ort:
    Berlin
    AW: klein Oscar tropft

    danke für die antworten

    werde mir dann wohl ein neues ventil kaufen müssen.
    vielleicht hab ich ja auch glück und jemand im bekanntenkreis hat ein manometer das er mir leihen kann.

    apropos werksstudenten beziehen gehalt auch wenns net grad üppig ist

    Gruß

Diese Seite empfehlen