1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kleine Rote fürs Office...

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Andros1, 31. Oktober 2010.

  1. Andros1 Mitglied

    Beiträge:
    1.745
    Ort:
    Essen-Rüttenscheid
    Eigentlich sind diese "Liliputmaschinen", mit denen ich mich vor Jahren während meiner Studentenzeit die Zeit vertrieben habe, ja nicht mehr so mein Ding.
    Fürs Büro habe ich mir allerdings nun eine kleine E.S.E-Pad / Podmaschine gekauft - um endlich von Nespresso wegzukommen und nachdem ich mit der Brikka auch nicht richtig warm geworden bin.

    Leider war die tannengrüne kleine "Brasilia Minilady/Minipods" allerdings in einem schlechteren Zustand als erwartet, als sie hier ankam.
    Zerkratztes Gehäuse, Rost an der Unterseite, im Inneren um den Kessel herum und Undichtigkeiten an der Pumpe, am Kessel und an der Frischwasser-Kesselzuleitung, defekter 95 Grad-Thermostat... Dazu kein Dampf, dafür aber nach Durchlaufentkalkung ca. 2 Esslöffel schwarze und graue Brösel aus dem Dampfhahn haben mich dann dazu gebracht ein paar Stunden Zeit zu investieren.
    Es handelt sich um eine umgelabelte Lelit 42. Die Maschine ist technisch vergleichbar zu anderen Einkreiser-Haushaltmaschinchen, also zwischen einer Saeco Aroma Nero und Gaggia CC und einer Silvia angesiedelt, zwar ohne Magnetventil, aber mit 300ml Messingkessel wie bei einer Silvia.
    Also wenig Platz zum Schrauben, dünnes, leicht rostendes Blech, Elektrik und Minikessel eng beieinander, plunmpes Gebrauchsdesign. Schön ist irgendwie anders.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nachdem nach der Durchlaufentkalkung immer noch Brösel aus dem Dampfauslass herauskamen haben ich den Kessel zerlegt.
    Siehe da: Immer noch 1 TL schwarze und weiße Brösel unter dem Dampfauslass. Dazu schwarze Ablagerungen überall.


    Jetzt ist alles wieder sauber:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Dichtflächen werden noch etwas gereinigt.
  2. Andros1 Mitglied

    Beiträge:
    1.745
    Ort:
    Essen-Rüttenscheid
    AW: Kleine Rote fürs Office...

    Der Kessel bekommt noch neue Schrauben und eine neue Dichtung....

    [​IMG]


    Die gestrippte Maschine, der Kessel ist schon fertig:

    [​IMG]


    Jetzt ist der Rest auch bearbeitet, das Gehäuse entrostet und neu lackiert:

    [​IMG]


    Jetzt noch alle Dichtungen, das Anlegethermostat und die Silikonschläuche erneuern und Endmontage...

    [​IMG]


    Diesmal klappt`s: Alles dicht, ohne nachziehen beim erstenmal. Das habe ich bisher noch nicht erlebt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Nicht schön aber auch nicht mehr häßlich und ziemlich ROT.

    Das sollte für die nächsten paar Jahre besseren Bürokaffee bescheren.:-D

    Schäumen geht erstaunlich gut für eine Maschine mit nur ca. 300ml Boilervolumen. Leider muss man nervige 1 Minute 10 Sekunden bei aufgeheizter Maschine bis zum Hochheizen warten. Aber das ist klassenüblich.
    Espresso ist Cialde-typisch, aber besser als Nespresso.

    LG
    andros1
  3. Fritzz Mitglied

    Beiträge:
    3.454
    Ort:
    nähe Wiesbaden
    AW: Kleine Rote fürs Office...

    Hi

    die Maschine bot ja wirklich ein "Bild des Jammerns" - aber jetzt? Respekt - Gute Arbeit!
  4. Andros1 Mitglied

    Beiträge:
    1.745
    Ort:
    Essen-Rüttenscheid
    AW: Kleine Rote fürs Office...

    Danke!

    Ein Bild hab ich noch:

    [​IMG]


    LG
    andros1
  5. Tara Mitglied

    Beiträge:
    3.628
    Ort:
    Deutschland
    AW: Kleine Rote fürs Office...

    wow, danke für die Bilder
    ich hatte nämlich auch schon mit langen Zähnen überlegt (und brauche eigentlich nicht wirklich NOCH eine Espressomaschine :D )
    aber jetzt weiß ich was aus ihr geworden ist,
    danke :)

    ich find sie irgendwie hübsch
  6. Andros1 Mitglied

    Beiträge:
    1.745
    Ort:
    Essen-Rüttenscheid
    AW: Kleine Rote fürs Office...

    Ja, ist sie auch irgendwie.
    Die Fotos geben die Farbe auch nicht ganz richtig wieder. Es ist Signalrot / Feuerrot (RAL 3000).

    Übrigens: das sollte auch kein "Meckerthread" werden. Ich habe die Maschine von meiner LAG geschenkt bekommen und mich mit dem Verkäufer mittlerweile auf die teilweise Übernahme der Materialkosten geeinigt.


    Nachtrag: Der Verkäufer war von sich aus sogar bereit, die gesamten Materialkosten zu tragen.
    Sehr netter Kontakt !

    LG
    andros1
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2010

Diese Seite empfehlen