1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von zumpikid, 5. August 2012.

  1. zumpikid Mitglied

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Kronberg i. Ts.
    Hallo,

    ich bin absolute Espresso-Anfängerin. Ich möchte mir die Rancilio Silvia kaufen und bin nun auf der Suche nach einer geeigneten Mühle.

    Ich habe bereits sehr viele Beiträge im Forum gelesen, wobei sich der Mahlkönig Vario 2 und die Eureka Mignon Instantaneo MCT als meine klaren Favoriten herauskristallisiert haben. Im Forum gibt es sehr viele Befürworter für beide Mühlen. Bei der Eureka überzeugt mich vor allem das tolle Design. Außerdem wirkt die Mühle sehr solide/hochwertig durch Guss-Material. Der Mahlkönig ist scheinbar funktionaler (weniger Totraum, geringe Streuverluste, 3 Timer, super Reproduzierbarkeit der Mahlergebnisse etc.). Ich kann mich einfach nicht für eine der beiden Mühlen entscheiden und hoffe auf eure Tipps.

    Folgende Infos noch dazu:
    - voraussichtlich werde ich die Bohnensorte nicht ständig wechseln
    - wenig Platz in der Küche
    - da ich Anfängerin bin sollte die Bedienbarkeit nicht so schwer sein
    - Mühle sollte Timer haben (haben beide) da Ergebnisse unbedingt reproduzierbar sein sollten
  2. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.110
  3. zumpikid Mitglied

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Kronberg i. Ts.
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ja, die BB005 habe ich mir auch angeschaut. Die Funktionalitäten des Mahlkönig und das Design der Eureka sprechen mich allerdings eher an.
    Gruß
    Claudia
  4. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.110
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich hatte nachgefragt, weil die BB005, die ich sehr spannend finde, meiner Meinung nach vom Konzept her näher an der Eureka ist, die ich vor ca. 3 Jahren für mich in die engere Wahl genommen hatte. Ich hatte mich für eine Challenge mit kleinem konischen Mahlwerk entschieden. Die BB005 mit ihrem mittelgroßen konischen Mahlwerk gab es damals noch nicht.

    Ich hatte für zwei Wochen die Vario und war von der Funktionalität, der Bedienbarkeit und dem Geräuschpegel schlichtweg begeistert. Die Sorge, dass sie nicht leicht zu bedienen ist, kann ich Dir also nehmen. Ich habe mich gegen die Vario (damals noch die erste Verion mit offensichtlichen Mängeln) entschieden, weil mir trotz Überarbeitung die Elektronik und die Plastikschieber nicht vertrauenserweckend und langlebig/robust genug erschienen. Die Eureka ist wesentlich simpler aufgebaut, von daher ist sie vermutlich(!) auch robuster.

    Kennst Du die Baratza Virtuoso Preciso? Vom Design ähnelt sie der Vario.

    (PS: die meisten sagen DIE Mahlkönig, obwohl das grammatikalisch falsch ist :) )
  5. zumpikid Mitglied

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Kronberg i. Ts.
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Bietet denn die BB005 aus deiner Sicht enbtscheidende Vorteile gegen über DER Mahlkönig :) oder der Eureka?

    Die Baratza Virtuso Precisio kenne ich nicht - konnte sie bei Kaffeewiki nicht finden. Wie ist sie im Vergleich zur Eureka oder der Mahlkönig einzuordnen?
  6. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.110
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Inalina hat die BB005 und die Vario verglichen und sich für die BB005 entschieden (siehe link oben). Die wäre mir auch sympathischer, weil sie vermutlich(!) robuster aufgebaut ist (keine Elektronik, keine Schieber-Mechanik).

    Im Vergleich zur Eureka gefällt mir, dass sie ein konsches Mahlwerk hat (das Mahlgut klumpt meistens weniger als bei Scheiben). Es gibt hier aber jede Menge zufriedener Eureka-Besitzer, mit der machst Du sicher nichts verkehrt. vor allem ist die sehr chic und handlich.

    Die Baratza Virtuoso Preciso ist recht neu auf dem deutschen Markt, in den US-Foren wird sie ziemlich gelobt.

    http://www.kaffee-netz.de/marktplat...uoso-und-baratza-maestro-plus.html#post753048

    Ich finde die Kombinierbarkeit mit "Esatto" genial (gibt es leider noch nicht in DE) und die Tatsache, dass es ähnlcih wie bei der Vario keinen Auswurfkanal gibt, sondern einen Auswurfschacht direkt unter dem Mahlwer. Damit reduziert sich der Totraum (im Mahlwerk befindliches Pulver). Bei meiner vario waren das wirklich nur ein paar Krümel.
  7. Inalina Mitglied

    Beiträge:
    735
    Ort:
    Duisburg
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Also wenn ich mich zwischen der Eureka MCI und der Vario entscheiden müsste, dann würde ich trotz der unschönen Optik, die Vario wählen:

    - Keine Sauerei, während die Eureka hier öfters Kritk bekommt
    - sehr leise und angenehm vom Mahlton her
    - kaum Totraum, da kein Rüssel, eine Mahlgradverstellung wirkt quasi umgehend (nicht so viel Kaffee für die Tonne)
    - sehr gute und einfache Bedienbarkeit

    Die BB005 hat bei mir nur wegen des konischen Mahlwerks gewonnen, wobei sich die Experten hier nicht einig sind, ob das in der Tasse einen Unterschied macht. Für mich hat es aber ganz subjektiv eben doch einen Unterschied gemacht.

    LG,
    Inalina.
  8. posmanet Mitglied

    Beiträge:
    226
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Hallo,

    für mich stellen sich im Rahmen einer Anschaffung (zuerst eine Mühle, später die Silvia) gerade dieselben Fragen. Gibt es einen speziellen Grund, warum die Rancilio Rocky (SD) nicht mit im Rennen ist?

    Gruß
  9. Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Ort:
    Bochum
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich konnte die Vario 2, während des Kaffee-Netz-Treffen 2012, am letzten Wochenende, sehen, hören und befingern.
    Die Schieberegler machen auf mich einen durchaus wertigen und stabilen Eindruck.
    Während bei meiner momentanen Einsteigermühle (Graef CM90) "rundherum" immer Kaffeemehl verteilt ist, scheint die Mühle von Mahlkönig darauf zu verzichten.
    Im Vergleich mit anderen Mühlen (es standen ja genug beim Treffen herum) war das Mahlgeräusch durchaus angenehm.
    Der Anblick ist natürlich eher modern. Das wäre für mich, neben einem "klassischen" E61-Chrombomber, -für mich- ein kleines Argument gegen die Vario.
  10. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.630
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ein kleines bisschen saut die Vario schon, meist auf der linken Seite (Drehrichtung des Mahlwerks ??). Die Menge ist aber nahezu vernachlässigbar, wenn es 4gr auf 500gr Kaffee sind ist das schon viel. Eher weniger.

    Grüße
    Holger
  11. Alex_ Mitglied

    Beiträge:
    13
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Hallo,

    ich beschäftige mich gerade als Anfänger auch mit dem Thema.
    Vor kurzem habe ich mir beide Mühlen im Laden genauer angesehen.
    Für mich fällt DIE Mahlkönig (warum soll es den DER heißen?) alleine schon wegen der Optik raus. Im direkten Vergleich zur Eureka wirkt sie einfach nur billig. Der Verkäufer konnte mich auch von der Verzichtbarkeit eines Timers überzeugen da ein optimales Ergebnis eine ständige Korrektur des Mahlgrads bedarf. Hierbei müsste dann der Timer immer nachgestellt werden. Somit wäre die Füllmenge am besten optisch/manuell zu kontrollieren. Bleibt das Sauen der Eureka. Hier habe ich den Trichter von Tidakas empfohlen bekommen.
    Für mich ist die Mahlkönig einfach ein Wegwerfprodukt. Wenn hier die Elektronik einen Fehler hat oder der Kunststoff versprötet ist eine Reparatur wohl kaum wirtschaftlich.
    Die Eureka ist IMO eine Überlegung wert.

    Gruß Alex
  12. Brezentrager Mitglied

    Beiträge:
    45
    Ort:
    Nähe München
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich hatte auch die Mahlkönig und die Eureka in der engeren Auswahl.
    Die Mahlkönig ist aus den gerade genannten Gründen rausgefallen. Die Eureka hatte für mich zwei Nachteile: Zum einen war die Klümpchen-Bildung deutlich sichtbar, zum anderen hat mir das Geräusch beim Mahlen nicht gefallen (da war so ein schriller Ton dabei).

    Letztendlich habe ich mich für die BB005 entschieden: Die Mühle saut zwar auch ein bisschen (Trichter ist schon bestellt), das Geräusch ist aber sehr angenehm und das Mahlgut ist perfekt - fast schon zu fluffig.
  13. Cartman Mitglied

    Beiträge:
    39
    Ort:
    27367
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich habe die Mahlkönig Vario 2 und bin mit der Mühle sehr zufrieden. Ich habe sie mir allerdings aufgrund dessen gekauft, dass man sehr schnell die Sorte wechseln kann, denn bei mir werden täglich morgens 40 Gramm Filterkaffeebohnen und nachmittags ein- bis zwei 14 Grammportionen Espressobohnen gemahlen. Mahlgradwechsel ist simpel und schnell und es bleibt kaum was von der jeweiligen Bohnensorte in der Mühle zurück, wenn man die Bohnen jeweils abgewogen in den Behälter kippt (ich habe einfach die Mahlzeit um je drei Sekunden verlängert). Das Vorhandensein sowohl eines Siebträger-Halters als auch eines Mahlgutbehälters war für mich der nächste Pluspunkt.
    Mit dem Mahlergebnis der Vario bin ich auch sehr zufrieden, sie ist gut einstellbar und mahlt zuverlässig, ohne sich selbst zu verstellen. "Rumsauen" tut sie kaum.
    Für mich ist sie die ideale Mühle (dank Beratung hier im Forum).

    Viele Grüße
    Dagmar
  14. hawi Mitglied

    Beiträge:
    1.692
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Das kann ich in keiner Weise nachvollziehen. Weder mit unserer alten Mühle (Nemox Lux, die wir immer noch benutzen) noch aktuell mit der Vario 2 (unsere Hauptmühle) müssen wir den Mahlgrad einer Bohnensorte während des Aufbrauchens einer geöffneten Tüte nachstellen. Was soll sich da ändern, wenn Du die Tüte innerhalb von ein paar Tagen aufbrauchst? O.K., wenn die Tüte nach dem erstmaligen Öffnen wochen- oder gar monatelag herumliegt und jeweils nur kleine Mengen Bohnen entnommen werden, wirst Du früher oder später den Mahlgrad anpassen müssen, aber dann solltest Du eher andere Maßnahmen, wie z.B. den Kauf kleinerer Tüten, in Erwägung ziehen.

    Unsere Erfahrung mit dem Timer der Vario 2 ist äusserst positiv: man hat immer die gleiche Menge Mehl im Sieb, sowohl der Mahlgrad als auch die Timer-Zeit lassen sich extrem feinstufig einstellen und auch der Wechsel auf eine neue Kaffeesorte ist schnell gemacht. Ich weiß nicht, was sich der Verkäufer da zusammengereimt hat.

    Grüße,

    hawi
  15. zumpikid Mitglied

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Kronberg i. Ts.
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Vielen Dank für die rege Beteiligung! Hier meine Rückmeldungen:

    Baratza Virtuso Precisio:
    Wenn ich es richtig gesehen habe, kann man da keinen Siebträger reinhängen. Somit kommt die Mühle für mich leider nicht in Frage.

    BB005:
    Ok, verstehe, konische Mahlwerk bietet evtl. Vorteile. Ich werde mir die Mühle noch mal genau anschauen und überlegen ob sie in meine engere Wahl kommt :)

    Mahlkönig:
    Ja, über das Design lässt sich wirklich streiten. Aber die Funktionalität ist klasse, keine Sauerei, kein Totraum etc. Das sind schon sehr gute Arguments für diese Mühle. Im Moment habe ich eine starke Tendenz zur Mahlkönig.
    Für mich persönlich ist die Mahlkönig auch wegen folgendem Angebot sehr attraktiv:
    Caff Italia Professional Coffee Machines: RANCILIO SILVIA V3 II 2012 Ed. + MAHLKONIG VARIO Grinder GENERATION II SUPER OFFER !!!, Rancilio Coffee Machines, RANCILIO_Svario
    639 Euro für die Mahlkönig und die Rancilio Silvia (auf diese Espressomaschine habe ich mich bereits festgelegt, allerdings gibt es die auch seperat bei Coffee Italia für 419 Euro inkl. 1500 g Caffe Italia Bohnen und bodenlosem Siebträger für die Silvia).

    Rocky SD:
    Hatte ich zunächst auch erst in der engeren Wahl. Nachdem ich aber folgenden Thread gelesen hatte
    http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/56095-m-hle-f-r-silvia-rocky-vs-vario.html
    habe ich mich gegen die Mühle entschieden (großer Totraum, zu grobe Mahlgradabtufungen).

    Eureka:
    Von schrillen Mahlgeräuschen fühle ich mich eher nicht gestört. An der Eureka finde ich auch toll, dass man den Bohnenbehälter verschließen und inkl. Bohnen abnehmen kann. Dann kann man sicher leicht zwischen Espresso- und Kaffeebohnen wechseln bei Bedarf. Oder macht das keinen Sinn weil der Totraum bei der Eureka zu groß ist? Da ist noch etwas: Soweit ich weiß hat die Eureka eine stufenlose Mahlgradeinstellung. Das ist zwar durchaus vorteilhaft, allerdings frage ich mich ob ich dann meine Mahlergebnisse reproduzieren kann (ich bin doch absolute Anfängerin und eine genaue Anleitung/Reproduzierbarkeit erleichtert mir das Leben). Was meint ihr dazu?

    Im Moment sind also immer noch die Eureka, die Mahlkönig und die BB005 bei mir im Rennen.
    Gruß
    Claudia
  16. Inalina Mitglied

    Beiträge:
    735
    Ort:
    Duisburg
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Die Eureka hat meines Wissens nach eine Mahlgradskala (korrigiert mich bitte, wenn ich irre), damit sollte der Mahlgrad je Sorte auch reproduzierbar sein, allerdings muss man vermutlich zwischen Filterkaffee und Espresso ziemlich lange am Rädchen drehen.
    Ein Bohnenwechsel bei der Vario geht übrigens ziemlich einfach mittels umdrehen und ausschütten, da die Mühle recht leicht zu händeln ist.

    LG,
    Inalina
  17. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.110
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Wieso möchtest Du einen ST-Halter zum Kriterium machen? das ist imho nur bei ausgesprochen langsamen Mühlen wie der Rocky notwendig, außerdem kann man prima in ein Behältnis (Glas) mahlen.

    Die Skala der Vario ist ein echter Vorteil, mir hat die Grob/Fein-Einteilkung gut gefallen. Die BB005 hat überhaupt keine Skala (inalina hat sich selbst eine gebaut). Die MCI/MCT hat Zahlen auf dem Drehrädchen - ich weiß nicht, ob das ausreichend ist, wenn man den Nullpunkt nicht kennt und nicht weiß, wie viele komplette Umdrehungen man gemacht hat. Die beiden Skalen der Preciso sind mit denen der Vario vergleichbar.

    Für die BB0005 und gegen die MCI spricht übrigens noch die Erreichbarkeit des Timers. Ohne Modifikation muss man die MCI umdrehen und an einem kleinen Rädchen an der Unterseite drehen, die BB005 hat einen relativ großen Knauf an der Gehäuseseite.

    Viele Grüße
    Stefan
  18. coffy Mitglied

    Beiträge:
    144
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich habe eine gebrauchte Vario 2 und bin soweit zufrieden. Die Siebträgerhlterung taugt m. E. nicht soviel, der ST ruckelt bei mir beim Mahlen runter. Praktisch finde ich aber, dass man der ST oder Behälter direkt unter den Auswurf halten kann- dann bleibt das Umfeld relativ sauber. Da ich momentan noch oft die Bohnensorte und auch Zubereitungsart wechsel, sind die unkomplizierte Einstellung und der geringe Totraum für mich von Vorteil. Fürs Büro kann man größere Rationen in den Behälter mahlen. Für mich war auch die Größe nicht unwichtig-da sie wenig Platz wegnimmt. Zu den anderen Mühlen kann ich nichts sagen-aber die BB0005 hatte ich auch mal auf dem Schirm.
    Viel Spaß noch beim entscheiden;-)
  19. Espresso-Miez Mitglied

    Beiträge:
    64
    Ort:
    Raum Regensburg
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?

    Ich bin mit meiner Eureka eigentlich recht zufrieden. Lediglich das Verstellen des Timers ist unpraktisch, weil dieser
    1. an der Geräte-Unterseite ist und
    2. bisweilen seeeehr sensibel auf kleinste Verstellungen reagiert
  20. Alex_ Mitglied

    Beiträge:
    13
    AW: Mahlkönig Vario 2 oder Eureka MCT?



    Er hat etwas vom verschiedenen Wetter gesagt. So perfektionistisch bin ich auch nicht. Wenn ich aber z.B. von Espresso und Schümli wechsel funktioniert der Timer auch nicht mehr oder führt die Mahlkönig dann den Timer nach?

    Gruß Alex

Diese Seite empfehlen