1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mahlwerk Abnutzung

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von röhrborn, 2. Januar 2010.

  1. röhrborn Gast

    Meine SAECO magic de luxe ist jetzt 3.5 JAhre alt. Durchschnittlich gehen per Tag 5 Tassen durch. Da der Kaffee im Laufe der Zeit immer "dünner" wurde, habe ich das durch Nachregulieren des Feinheitsgrades der Mahlung ausgeglichen, aber jetzt geht es nicht mehr weiter.
    Logisch scheint mir der Verschleiß des Mahlwerkes und auch Ablagerungen, welche die Mahlqualität verschlechtern.
    Verschleiß ist klar, irgendwann muß ein neues Mahlwerk her.
    Meine Frage nun: kann man / muß man und wenn ja wie das Mahlwerk reinigen? In der Betriebsanleitung steht nichts davon, der Händler empfiehlt eine Werksüberholung.
    Was tun?
     
  2. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Mahlwerk Abnutzung

    zerlegen und reinigen lässt sich jedes mahlwerk

    vernünftige mühlen sind für mindestens 150 kilo bohnen gut,
    deine saeco kenne ich nicht

    gruß, galgo
     
  3. StefanW Mitglied

    Beiträge:
    1.958
    Ort:
    Berlin
    AW: Mahlwerk Abnutzung

    Ich habe zwar auch eine. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich bis vor einigen Monaten nicht mit dem Thema Mühlenreinigung beschäftigt habe. Die Saeco steht aktuell immer noch nicht gereinigt :oops: (und ungenutzt) in meiner Küche.
    Da ich die Neue aber ca. wöchentlich reinige, kann ich dir sagen: Es ist sehr notwendig. Der Bohnenbehälter lässt sich mit leichten Drehbewegungen relativ leicht herausziehen. Weiter bin ich noch nicht.

    Grüße
    Stefan
     
  4. hawi Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    AW: Mahlwerk Abnutzung

    Ich würde es auch erstmal mit einer Reinigung versuchen, das kann nie schaden. Die Symptome deuten aber schon auf starke Abnutzung der Mahlscheiben hin, wenn die Mühle schon auf minimalem Mahlgrad steht und dann immer noch kein Espresso-geeignetes Mahlgut dabei herumkommt. Letzteres war auch exakt das Problem, das wir mit unserer alten Nemox Lux-Mühle hatten. Seit ich die Mahlscheiben getauscht habe, läuft sie wieder bestens.

    Ich würde also durchaus mal in neue Mahlscheiben investieren. Für den Fall, dass die Mahlscheiben wirklich noch nicht abgenutzt sein sollten und man die alten noch eine weile weiter verwenden kann, weil etwas anderes das Problem war, kann man die neuen Mahlscheiben ja wieder in die Verpackung tun und aufheben. Die sollten dadurch nicht schlechter werden.

    Grüße,

    hawi
     

Diese Seite empfehlen