1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mercedes Vito oder Caddy?

Dieses Thema im Forum "Was ich unbedingt noch sagen wollte..." wurde erstellt von Gregorthom, 14. Juni 2012.

  1. Gregorthom Mitglied

    Beiträge:
    2.137
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    da hier auch einige Handwerker/Händler unterwegs sind, gibt es bestimmt Erfahrungen zu den beiden folgenden Autos:
    VW Caddy
    Mercedes Vito

    Hintergrund weshalb ich frage:
    Bei uns steht die Anschaffung eines behindertengerecht (Rollstuhl) umgebauten Autos an, da 4x 50kg heben/Tag so langsam auf meinen Rücken schlagen.
    In erster Linie hatten wir den VW Caddy ins Auge gefasst, Auto käme nach Abzug Rabatt auf 21k, der Umbau allerdings 33k, also Insgesamt 54k. Sehr teuer.
    Jetzt ist uns als Alternative der Mercedes Vito empfohlen worden, Fahrzeugpreis abzgl. Rabatt knappe 36k, der Umbau allerdings nur 8-10k, also Gesamtkosten zwischen 44-46k, lockere 8-10k weniger als der Caddy.

    Hat jemand evtl. Erfahrungen mit beiden Autos? Oder auch nur mit einem davon? Pro und Contra?
    Andere Hochdachkombis außer dem Caddy fallen weg, da diese nicht so umgebaut werden können, wie wir es benötigen, Modelle wie T5 fallen auch weg, passt nicht mehr in die Garage.

    Gruß
    Gregor
  2. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.731
    Ort:
    Pfalz
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Kenne die beiden Fahrzeuge nur vom kurzen drin sitzen (Ein Tauchkollge hat den Caddy in guter Ausstattung, ein Freund hat als Kleintransporter für Tagungstechnik den Vito) Ansonsten bin ich einige Jahre VW Passat gefahren, jetzt seit 5 Jahren Mercedes (C-Klasse und GLK).
    Mein Rat: Selbst wenn der Mercedes etwas teurer wäre, ist er das deutlich komfortablere Auto und ich würde ihn wählen.
    Da er offenbar günstiger ist: zuschlagen!

    Gruß

    Gerd
  3. Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.061
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Der Vito ist größentechnisch wohl eher mit dem VW-Bus zu vergleichen. Der VW-Bus wird dabei aber immer als der "Mercedes" in seiner Fahrzeugklasse bezeichnet.
    Ich hatte keines der Fahrzeuge, ein Bekannter mit einem Vito würde diesen aber nicht mehr kaufen. Die übliche Mercedesqualität scheint sich in diesem Fahrzeug nicht wiederzufinden.
    Ich würde auch versuchen, dass kompakteste Auto zu kaufen, das Euren Bedürfnissen noch gerecht wird. So ein Transporter ist zwar sehr raktisch, parken (auch wenn man auf einem Behindertenparkplatz stehen darf) ist damit aber sicher kein Spaß und mit dem Vito möchte ich nicht in ein Parkhaus.
  4. nobbi-4711 Mitglied

    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Würzburg/Magdeburg
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Schon bei den Franzosen umgesehen? Bei meinem letzten Klassentreffen war ein MS-geschädigter Mitschüler dabei, der dauerhaft im E-Rollstuhl sitzt. Das ganze Trumm mit Mofa-Schild passte in einen Hochkombi, ich weiss aber nicht mehr, obs ein Berlingo oder Kangoo war.

    Greetings \\//

    Marcus
  5. Paula Mitglied

    Beiträge:
    24
    Ort:
    Blaustein
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Hallo Gregor,

    ich habe eine Caddy Life und einen Mercedes Viano.
    Ich denke Du bist mit einem Vito/Viano besser bedient als mit einem Caddy, weil der Mercedes doch deutlich breiter ist.
    Ich muss in die Autos einen Kinder-Rolli einladen, und der Caddy-Kofferraum ist nicht üppig. Es gibt noch den Caddy Maxi, der ist aber
    nur länger nicht breiter.
    An Eurer Stelle würde ich den Mercedes nehmen.

    Grüße
    Paula
  6. Augschburger Mitglied

    Beiträge:
    4.553
    Ort:
    Augsburg
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Das einzig negative am Vito ist evtl. der Platzbedarf zum Parken. Und unübersichtlicher dürfte er sein. Kauf Dir die Einparkhilfe dazu.
    Aber ansonsten ist Mercedes schon das wertigere Auto.
    Schau, dass Du nicht so einen hochgezüchteten Motor nimmst, rein subjektiv trau ich dem Glump nicht. Bis vor ein paar Jahren galt als Regel, dass man aus 1 Liter Hubraum maximal 80 PS rausholen kann.
    Und guck Dir unbedingt die Sonderausstattungen an, da sind oft Sachen dabei, die Sinn machen.

    Viele Grüße,
    Hans-Jörg
  7. Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Hallo,

    finde schon schwierig, die beiden Fahrzeuge zu vergleichen, da unterschiedliche Klassen.
    Der Vito ist mit dem VW-Bus zu vergleichen. Der Caddy hat in der Langversion die VW-Bus Bodengruppe, allerdings bleibt die Blattfederung. Der Sitzplatz beim Caddy ist deutlich eingeschränkter als beim Bus (Länge und Breite).

    Es stimmt, daß es früher Probleme mit dem Vito gab.Betroffen sind eigentlich nur das Vorgänger-Modell und die ersten 2004/2005 Modelle der aktuellen Linie. Mit den Modellpflegen sind deutliche Verbesserungen vorgenommen.
    Die aktuelle Version ist schon Klasse, auch das Fahrwerk ist mit Modelljahr 2012 komplett erneuert und auch komfortechnisch verbessert. Beim Mercedes ist auch ein schöner V6 CDI zu bekommen, weswegen ich mich vor ein paar Jahren dafür entschieden habe. Ab Modell 2012 sind die 4-Zylinder CDI auch hervorragend und reichen meiner Meinung nach aus. Evtl. über den Allradantrieb nachdenken. Beim Hecktriebler gerade im Winter zu empfehlen.

    Gruß
    Martin
  8. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.731
    Ort:
    Pfalz
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Der 220er CDI hat 170 Pferde aus 2,2 Liter also 77 PS/L
    Der 250er CDI hat 205 Pferde aus 2,2 Liter also 93 PS/L der wird mittlerweile sogar in der S-Klasse verbaut und reicht dort für ca. 200 km/h Spitze. Ist ein feines Motorchen....

    Gruß

    Gerd

    BTW: heute geht deutlich mehr an Literleistung, da ständig neue Materialien und Beschichtungen verbaut werden, die die Belastungen mitmachen. Durch downsizing reduziert man die bewegten Massen und verringert die innere Reibung, was letztlich zu einem geringeren spezifischen Kraftstoffverbrauch führt. (Was man durch den Trend selbst in "Keksdosen" Servolenkung, Subwoofer, 93 Airbags etc. zu verbauen wieder aufhebt)
  9. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    Salzburg
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    also ich kenne drei Mercedes-Mechaniker, die auch bei Mercedes arbeiten und alle drei fahren aus Überzeugung und Wissen KEINEN Mercedes und schon gar nicht Vito... Die sollen angeblich technisch echt extrem heikel und sehr sehr anfällig auf alle möglichen Sachen sein....

    Hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt aber aufgrund dessen diesen gleich wieder verworfen
  10. nobbi-4711 Mitglied

    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Würzburg/Magdeburg
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Hm, ein kurzer Blick auf mobile zeigt, dass es umgebaute Caddys mit niedrigen km-Ständen für unter 30k gibt, neue Berlingos schon für etwas mehr als 20k... einfach mal "Rollstuhl" ins Freitext-Suchfeld eingeben...nur für den Fall, dass der Preis ne Rolle spielt ;)

    Greetings \\//

    Marcus
  11. alterschwede Mitglied

    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Breeeemen
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Bin mit dem Vito (116 XL) etwa 2000 km gefahren. Der ist groß, 5,30m (Kompakt ist 4,80 glaube ich). Fährt sich auf Autobahn gut. War zT bei 200km/h unterwegs… Bin auch im Winter (es war richtig glatt) mit dem gefahren, Hinterradantrieb. Bin zwar mit Hinterradantrieb (Volvo 240!!!) aufgewachsen, aber in Schweden darf man mit Spikesreifen fahren, das ist eine andere Nummer. Beim Vito, der ich hatte, gab’s ASR aber kein ESP. Seeehr anstrengend (man hätte ordentlich Gewicht auf die Hinterachse packen müssen, dann würde es sich ein bisschen bessern).

    Ich bin ein bisschen gespalten.
    + Fährt sich gut, wenn gute Verhältnisse
    + Rundumsicht
    + Viel Platz (Breite), wir war zu 5. Die Kinder waren total ruhig, da wir sie im Auto besser verteilen konnten. Keiner hat den anderen genervt.
    - In der Stadt/parken
    - Nicht für glatte Fahrbahn geeignet
    - Wg der Höhe passt er in einige Parkhäuser nicht

    Caddy kenne ich nicht, auch wenn ich mit ihn als Alternative zu unserem jetzigen Auto geliebäugelt habe. Vom Gefühl her:
    Zuverlässig
    Schlapp (wobei mittlerweile gibt es auch leistungstärkere Alternativen?)
    Wendiger (zumindest die Normalvariante)
  12. Gregorthom Mitglied

    Beiträge:
    2.137
    Ort:
    Saarland
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    WOW, das ging ja mal wieder fix hier :) Ganz lieben Dank.

    Vielleicht noch als Erläuterung zu unseren Plänen:
    Es geht um einen Umbau, wobei der Rollstuhl inkl. meiner Frau nicht hinten im Heck transportiert wird, sondern bis zur Beifahrerposition durchgeschoben wird. Das geht beim Caddy, mit erheblichen Umbaumaßnahmen, wird aber nur von 2 Umbauern angeboten (Zawatzky, Paravan), aber inkl. VW Unbedenklichkeitsbescheinigung. Oder eben bei VWT5, Vito und Co mit viel weniger Aufwand, weil das Fahrzeug selbst kaum modifiziert werden muss.

    Der Vito ist niedriger (ca. 1,74m) als der Caddy (1,85m), letzterer geht gerade so ins unsere Garage, wenn die Heckklappe offen (2,26m) ist (Türen gehen bei dem Umbau nicht).
    Bei anderen Hochdachkombis anderer Hersteller kann das Fahrzeug nur für Sitzposition im Heck umgebaut werden, die Fahrzeuggeometrie und Technik lässt das nicht anders zu. Außerdem bin ich kein Freund der französischen Hochdachkombis, die Dinger sind häßlich, im Innenraum sehr laut und lieblos. Reine Spielzeugautos. Bekannte haben damit rein technisch gesehen auch keine positives Erfahrungen gemacht, ein Bekannter Rollstuhlfahrer hatte Probleme seinen nach 1. Jahr gegen ein anderes Fahrzeug zu wechseln, weil der Franzose nur in der Werkstatt stand.

    T5 ist ein Schlachtschiff, er passt nicht durch unser Garagentor (max. Durchfahrthöhe 1,90m), da ist der Vito günstiger. Auch soll das aktuelle T5-Modell nicht wirklich gut sein, eine bekannte Rollstuhlfahrerin meiner Frau ist sehr unzufrieden mit dem Fahrzeug.
    Allerdings sind das alle Einzelerfahrungen und nicht die breite Masse.

    Ansonsten bestätigen Eure Aussagen meine Internetfunde, dass die aktuelle Baureihe (2012) des Vito wesentlich verbessert wurde, im Gegensatz zu den Vorgängern, vor allem waqs Rost und Technik , im Speziellen Elektronik angeht.

    Alles in allem keine leichte Entscheidung, schließlich sollte das Fahrzeug die nächsten 10 Jahre halten.

    Gruß
    Gregor
  13. Gregorthom Mitglied

    Beiträge:
    2.137
    Ort:
    Saarland
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    @nobbi-4711:
    Ja, die Anzeigen bei Mobile kenne ich. Problem: Alles Hecktransport. Damit ergeben sich einige Probleme:
    Ich kann meine Frau dann nicht mehr verstehen, weil sie nichrt genug Kraft hat um laut zu sprechen, auch kann ich ihr nicht mal schnell helfen indem ich einfach nur meinen Arm herüberreiche. Hinzu kommt, dass sie 2 Stäbe mit 17 Schrauben in der Wirbelsäule hat, da ist es sehr unangenehm auf der Hinterachse zu sitzen, das wird zusätzlich noch dadruch verschlechtert, weil sie kaum noch Kraft in der Rumpfmuskulatur hat, so dass der ganze Körper recht schnell in Bewegung gerät und die notwendige Unterstützung durch die Muskulatur fehlt.

    Gruß
    Gregor
  14. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.731
    Ort:
    Pfalz
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Ich kenne etliche Vielfahrer, die mit Ihren Mercedes auch mit Vitos extrem zufrieden sind.:roll:


    Ich bin in der Vergangenheit (ca. 20 Jahre) mit einigen unterschiedlichen Fahrzeugen der Mittelklasse unterwegs gewesen und das mit Fahrleistungen um die 50.000 km/a.

    z.b. Ford Mondeo, Opel Omega, VW Passat (3 verschiedene), C Klasse, GLK

    Mit keinem der Fahrzeuge gab es irgendwelchen signifikanten Probleme.Ich habe einige Jahre im Automotive-Bereich u.a. Reklamationsbearbeitung bei Motorenschäden gemacht. Auch da ist bei den großen nix signifikantes aufgetreten.
    Auf jeden Fall ist der Mercedes unter den genannten Marken das komfortabler Fahrzeug.

    Was ich persönlich von Mitarbeitern halte, die das Produkt Ihres Brötchengebers bewusst schlecht machen, behalte ich lieber für mich. Es ist aber für die KFZ Branche typisch und mir immer wieder begegnet.

    Gruß

    Gerd
  15. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.731
    Ort:
    Pfalz
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Eigentlich ist die Entscheidung recht leicht.

    Wenn ich Dir richtig folge scheiden Franzosen aus (zu klein zu rappelig)
    Der T5 geht nicht, weil zu hoch.

    Übrig bleiben Caddy und Vito.
    Vorteile:

    1.) Vito ist billiger als Caddy
    2.) Umbau des Vito ist billiger - also auch der Rückbau, somit ist der Wertverlust geringer, falls Du das Teil mal verkaufen willst.
    3.) Der Vito ist das komfortablere Auto

    Nachteile:

    Der Vito ist weniger wendig....

    Gruß

    Gerd
  16. escape Mitglied

    Beiträge:
    252
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Vito aus meiner Erfahrung (vorletztes Modell, gehobene Ausstattung, Diesel) nur wenn du einen zuverlässigen Zweitwagen zur Verfügung hast.
  17. Gregorthom Mitglied

    Beiträge:
    2.137
    Ort:
    Saarland
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Kannst Du Deine Aussage noch etwas ausdehen, warum Du mir das raten würdest? Vielfahrer, Wenigfahrer, Defekte?
    Zweitwagen gibt es nicht und wird es nie geben.

    Gruß
    Gregor
  18. Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Wie?

    Vito niedriger??? Gibts eine Kleinversion, normal ist 187,5-190 minimum.

    Gruß
    M.
  19. Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Oder meinst du nicht den Vito sondern den Citan, der eine Kooperation mit Renault ist?
    Also doch Franzose...;-)
  20. alterschwede Mitglied

    Beiträge:
    2.024
    Ort:
    Breeeemen
    AW: Mercedes Vito oder Caddy?

    Aussage war doch, dass T5 zu hoch. Der ist über 2m, wenn ich das richtig weiß.

Diese Seite empfehlen