1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Milchkännchen

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Tara, 19. November 2012.

  1. Tara Mitglied

    Beiträge:
    3.622
    Ort:
    Deutschland
    ok, jetzt frag ich einfach....
    nachdem ich im ein oder anderen "Kaffeefachgeschäft" noch keine vernünftige Antowrt bekommen habe, frage ich hier mal in die Runde:


    allen dürften die Latte Art Milchkännchen zB von Motta - also Kännchen mit spitzer Tülle bekannt sein.
    Nun gibt es aber immer noch Milchkännchen mit einem breiten Ausguss, manche sogar mit einer Stielhalterung.
    Wofür sind die?
    Wofür zum Thema Kaffee werden die verwendet?


    Dann kenne ich noch (aus Italienurlauben :) )
    die Milchkännchen (breiter Schnabel) mit Deckel, die werden zum Frühstückskaffee mit geschäumter Milch dann auf den Tisch gestellt zum "normal Milch eingiessen) wahrscheinlich damit man keine kalte Milch reinkippen muß.

    Also die mit Deckel habe ich ne Vorstellung,
    aber was um Himmels willen fängt man mit einer Milchkanne mit breitem Schnabel an?
  2. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.160
    Ort:
    München
    Also so schmal bzw spitz finde ich die Motta (Europa) jetzt nicht:
    [​IMG]

    Links Motta, rechts Paderno. Ansonsten weiß ich grad nicht genau, worauf du mit deiner Frage rauswillst *schlauchsteh* :oops: :-D
  3. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.798
    Ort:
    Pfalz
  4. Tara Mitglied

    Beiträge:
    3.622
    Ort:
    Deutschland
    AW: Milchkännchen

    ja genau mcblubb, die meine ich.
    Das schiebt vielleicht auch die Espressionistin vom Schlauch ;) da es mir nicht m den Untershcied Motta, Paderno oder so geht,
    sondern das Motta nannte ich nur als Beispiel für Kännchen mit Tülle im Gegensatz zu denen mit derm breiten Schnabel.

    Wenn die aber keiner braucht, warum werden sie dann in - auch Fachgeschäften wie zB ein Geschäft in Aachen daß selbst gerösteten Kaffee verkauft (ich hab dort gefragt -
    die VErkäuferin dort kannte den Unterschied glaube ich gar nicht... sie war etwas verständnislos (nicht unfreundlich!) meiner Frage gegenüber.
    Ich dachte ja, wenn dort beide Sorten verkauft werden kann sie mir s evtl erklären, war aber nicht so, aber sie wußte auch anderes nicht ;) )
  5. Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    392
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Milchkännchen

    Hallo Tara,

    ich vermute, dass die Milchkännchen von der Form her an klassische Milchtöpfe angelehnt sind.
    WMF 1792146040 Milchtopf Ø 14 cm Premium One: Amazon.de: Küche & Haushalt
    Also Ursprünglich dazu gedacht auf dem Herd zu stehen und einfach in verkleinerter Form, und weil es für manches Auge nett zu betrachten ist, gibt es nun diese Dinger für den Hobby-Barista.

    Wir haben hier im Büro auch so ein ähnliches Teil. Gehörte ursprünglich zu einem Saeco VA. Da ist wie bei einem Topf ein relativ dicker Boden dran.

    Soweit meine Theorie.

    Viele Grüße
    Matze
  6. Der-Graf Mitglied

    Beiträge:
    750
    Ort:
    Bonn
    AW: Milchkännchen

    Die meisten Geschäfte führen tatsächlich in erster Linie oder ausschließlich die Kännchen ohne Tülle mit normalem Griff oder langem Stiel. Insbesondere wenn man außerhalb der Fachgeschäfte sucht, sind Kännchen mit Tülle wirklich selten. Egal ob Kaufhof, Karstadt oder Butlers - alle haben sie diese Kännchen mit Stiel, aber keine mit Tülle. Wofür die genau sind, hat sich mir auch noch nicht erschlossen. Meine Theorie war: Die kann man vielleicht auf den Herd stellen und die Milch (z.B. für heiße Schokolade) aufkochen und läuft dann nicht Gefahr, sich die Finger zu verbrennen, wenn's mal überkocht, weil man das Kännchen ja am Stiel vom Herd nehmen kann. Wie gesagt: meine Theorie... ;)

    Edit: Da war wohl jmd mit der selben Idee schneller. :D Hab zu lange nach nem Link gesucht, den es nicht gibt...^^
  7. garamiel Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Mülheim Ruhr
    AW: Milchkännchen

    Es ist nicht so, als ob man damit nicht schäumen könnte. Latte Art ist natürlich schwieriger. Es wird schlicht und ergreifend Kunden geben, die
    dieses Kännchen schön finden. Frau Garamiel zum Beispiel:oops:
  8. rocknroller Mitglied

    Beiträge:
    336
    Ort:
    Ravensburg
    Ich denke eher, dass die Kännchen für Leute sind, die Latte Art löffeln und nicht gießen oder eben gar nicht kennen.
    Wofür braucht man beim gelöffelten Bauschaum schon eine Tülle?! ;)
  9. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.160
    Ort:
    München
    AW: Milchkännchen

    Aaaah, jetzt hab ich´s auch begriffen :oops: :-D.

    Tja gute Frage. Ich dachte bislang auch, das da die fehlende Funktionalität einfach dem Design geschuldet ist. Die mit Tülle sehen ja schon ein bisschen aus wie Ommas Porzellankännchen in Silber. Nix für Leute, die das Ding in der offenen Designerküche neben dem blinkenden Vollautomaten stehen haben.
    Glaube auch, dass die, die keinen Wert auf Latte Art legen, auch mit so einem Kännchen gut auskommen. Gießen geht ja auch ohne Tülle, Löffeln erst recht.
    Beim großen Buchhändler haben übrigens tatsächlich einige so ein Teil mit einem Milchtopf verwechselt und das Anbrennen auf dem Herd beklagt. Rezessionen lesen kann manchmal amüsant sein :)
  10. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.064
    Ort:
    Dortmund
    AW: Milchkännchen

    Meine Frau nimmt die zum Blumengießen und ich um Rohkaffee aus den Säcken zum rösten zu schaufeln.

    Gunnar

Diese Seite empfehlen