1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Milchschaum zerfällt

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von ruebo, 27. Juli 2004.

  1. ruebo

    ruebo Gast

    Hallo!

    Ich habe mir vor einiger Zeit einen Quirl zum Milchaufschäumen zugelegt.
    Das funktioniert auch recht gut, egal welche Milch ich verwende. Ich erhalte einen schönen Schaum, der allerdings nach kurzer Zeit wieder in sich zusammenfällt. Man hört, wie die Bläßchen zerplatzen.

    Ein Freund meinte, ich verwende das falsche Spülmittel, aber auch ausschwenken mit Wasser hilft nichts.
    Mit 3,5 % - Fett abteiliger Milch sollte der Schaum doch eigentlich auch erhalten bleiben, oder??

    Wäre klasse, wenn Ihr mir weiterhelfen könntet, damit der Schaum länger hält und dem Milchschaumgenuß nichts mehr im Wege steht ;-)

    Vielen Dank

    vg Rüdiger
     
  2. afx

    afx Mitglied

    Beiträge:
    2.361
    Ort:
    München
    [color=#000080:post_uid0]Schaum wird durch Eiweiss erzeugt. Fett killt Schaum.
    Deshalb funktioniert feinporiger Schaum mit fetter Milch ganz gut, grobporiger lebt dagegen nicht so lange (so zumindest meine Erfahrung).
    Check mal die Eiweisswerte diverser Milchsorten (nicht alle Hersteller drucken das drauf). Schau mal ob du da Unterschiede erkennst (als ich das letzte mal nachgeschaut habe waren es Unterschiede von bis zu 0.5%).
    Das mit dem Bläschen platzen hören klingt für mich sehr nach grobporigem Schaum.
    Spülmittel könnte es auch sein, aber wenn Du schon intensiv mit Wasser nachgespühlt hast....

    cheers
    afx
     
  3. Holger Schmitz

    Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.673
    Ort:
    Mönchengladbach
    Spontan fällt mir ein :
    Ist die Milch frisch geöffnet ? Wenn Milch ein bis 2 Tage im Kühlschrank steht ist auch meist Ende mit gutem Schaum.

    Ist der Quirl richtig gut sauber ? Wie AFX schon schrieb : Fett ist ein Schaumkiller, oftmals versteckt sich in den kleinen Ritzen von den Quirlen Reste von Fett und anderem unapetitlichen Zeugs.

    Ist die Temperatur der Milch richtig ? Das ist meist der Hauptknackpunkt. Die Milch sollte nicht wesentlich wärmer als 60°C haben, bei höheren Temperaturen (oder auch deutlich zu niedrigeren Temperaturen) zerfällt der Schaum auch sehr schnell. Wenn Du den Aufschäumbehälter gerade noch per Hand halten kannst ist die Temperatur an ihr Maximum gekommen.

    Läßt Du Dir Zeit beim Aufschäumen ? Das ist auch wichtig.

    Viel Spaß beim Tüfteln und berichte uns über Deine Fortschritte, das ist immer interessant.

    Viele Grüße
    Holger
     
  4. Der Soester

    Der Soester Mitglied

    Beiträge:
    153
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Rüdiger,
    Holgers Tipps sind entscheidend. Versuch es mal mit "Bärenmarke 3,8 %". Ist das Beste, was ich bisher für Milchschaum hatte.
    Ein Tipp noch von mir:
    Halte den Quirl so weit in die Milch, das sich gerade so eben ein Strudel bildet. Dann wird der Schaum schön feinporig und hält sehr lange. Wenn man dagegen deutlich hört, dass die Spirale am unteren Ende des Quirls zuviel Luft mitnimmt, wird der Schaum grossporig und instabil.
    Ich nutze meinen Quirl -übrigends TCM- nur zum Unterziehen großer Milchblasen nach der Schaumdüde meiner Biene. Eben so wie oben beschrieben.

    Versuch es mal.

    Hans
     
  5. cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Beiträge:
    2.237
    Ort:
    Heidesheim/Mainz
    Hallo Rüdiger,

    das Problem hatte ich auch lange Zeit. Denke aber nicht, dass es am Spülmittel oder an der länger geöffneten Milch liegt. Habe schon mehrere Tage alte Milch sowie mehrere Sorten Milch geschäumt und da kam das Problem nie auf. Doch, bei der Milch vom Aldi gab es das Problem öfters. Deswegen meide ich diese. Kann man aber auch wieder nicht generell sagen, weil es mehrere Molkereien gibt, die für Aldi abfüllen !
    Das Problem sind meistens die billigeren Quirls mit schlechten Batterien. Schau mal was ich unter Espresso- u. Kaffeemaschinen / Milchschäumer AEG geantwortet habe. (wie bekommt man denn die Verknüpfung hierher :))

    Gruß Uwe
     

Diese Seite empfehlen