1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

Dieses Thema im Forum "Bohnen und Kaffee" wurde erstellt von Berlinerflughafen, 23. Oktober 2012.

  1. Hallo und die besten Grüße an die Gemeinde,

    wir haben kürzlich unsere gute Siemens- Kaffeemaschine in Rente geschickt und uns statt dessen einen Vollautomat gegönnt.

    Schwierig ist nun die Auswahl der richtigen Kaffeesorte, schon wegen den Riesenpackungen von 1 kg sind kurzfristige Tests kaum machbar.

    Am besten schmeckt uns bisher die Sorte " Darboven / Cafe Creme " der Bäckerei / Rösterei Steinicke, sehr aromatisch und mild.

    Zum Vergleich suchen wir nun ähnliche Sorten von anderen Anbietern, wer hat Tipps.

    Danke für alle Anregungen
  2. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.956
    Ort:
    Norrköping
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    probier doch mal kaffee direkt vom röster zu bekommen, z.B. im kaffeemuseum berlin.
  3. AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Ja, das ist sicher sinnvoll, ich dachte im Moment eher an Kaffeesorten, die allgemein im Handel oder online zu beziehen sind . An extrem teuren Luxussorten haben wir ( noch ) keinen Bedarf.

    Grüße
  4. Determann Mitglied

    Beiträge:
    708
    Ort:
    Corleone bei Stuttgart
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Hi,

    mein Bäcker empfiehlt [​IMG].

    Nach dieser Nachricht:

    Die Verbraucherzentrale in Hamburg warnt vor gestrecktem Kaffee der Firma Onko.
    Dieser enthalte in einer 500 Gramm Packung der "Melange"-Variante nur etwa 440
    Gramm Kaffee. Die restlichen 60 Gramm bestehen aus billigen Streck-Stoffen.

    Verbraucherzentrale warnt: Kaffee von Onko ist gestreckt

    nehme ich bei meinem Bäcker und zugleich Lieblingsröster diesen Kaffee mit:

    [​IMG]

    Zitat Tchibo homepage:


    Qualität & Verantwortung

    100% Tchibo Arabica­ Seit über 60 Jahren suchen unsere Kaffee-Experten in aller Welt die besten Kaffees, die Tchibo so einzigartig machen. Tchibo wählt für seine Kaffees zu 100% Bohnen der wertvollen Arabica Pflanze. Nur die Besten, die in ausgewählten Lagen langsam gereift sind und als rote Kaffeekirschen sorgfältig geerntet und aufbereitet wurden, verdienen das Prädikat Tchibo Arabica.

    Und das schönste ist, trotz 60 Jahre weltweiter Suche haben die bis jetzt nix besseres gefunden. Tchibo, ich find's gut.

    Gruß vom Regionalflughafen im Schwabenland
  5. DieFeineMilde Mitglied

    Beiträge:
    92
    Ort:
    Wien
  6. cortadoII Mitglied

    Beiträge:
    83
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Warum gönnt man sich einen Vollautomaten, ist dann aber nicht bereit in vernünftigen Kaffee zu investieren? Wenn es denn immer am Preis hängt, dann besser von Hand aufgießen und dann in Kaffee investieren, bei dem Bauer und Röster die Chance haben vernünftige Qualität zu liefern. Wenn das gut gemacht wird, ist das was in der Tasse landet bestimmt besser und nicht teurer...
  7. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    guter kaffee braucht weder extrem teure und schon gar keine luxussorten. gute std.-bohnen vom lokalen röster kosten i. d. r. zwischen 20 und 25 eur je kilo. die sind dann meist auch schon fair gehandelt und, na sagen wir mal »bio«. das sollte es schon sein. wenn ich nicht bereit bin, das geld dafür auszugeben, warum dann 500 oder 1000 eur für'n »besseren« vollautomaten? die relation erschließt sich mir nicht. schließlich bestimmt die bohne in der tasse maßgeblich den geschmack und weniger eine »luxushardware«, zu der ich siemens u. a. auch zähle.
  8. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.956
    Ort:
    Norrköping
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    hast du dir mal das angebot angesehen?
    hier ein beispiel von der Kaffeemuseumsseite
    Kaffee Rösterei und Museum » Röstkaffees
    3x 250gr. Probepack Espresso 01 Medium oder Dark
    (solange Vorrat reicht):
    KIZ Roasters & Baristi|Malabar monsooned|KIZ Barmischung
    18,30 EUR incl. Versand innerhalb Deutschlands

    sicher (vielleicht) ist onko &Co preiswerter, aber bei den röster um die ecke weißt du was du hast und es schmeckt um welten besser!

    übrings Luxus wäre für mich (was ich mir auch ab und zu leiste) rohkaffee, der mehr als 30 euro das kilo kostet.
  9. AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Danke für alle hilfreichen Beiträge, auf die restlichen Beiträge, arrogant, dumm und lächerlich kann ich gern verzichten .

    Möglicherweise gibt es hier Leute, deren Koffein- Pegel deutlich über dem Durchschnitt liegt, eine Blutdruckmessung würde ich dringend empfehlen :oops::oops::oops: !


    Tschüss Forum :lol:
  10. dunkelbier Mitglied

    Beiträge:
    330
    Ort:
    Neuwied/Koblenz
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Na da ist aber einer sehr leicht eingeschnappt.

    Aber für 6 Euro pro Kilo bekommt man halt eben nur Schrott.

    Ob man allerdings überhaupt nen Unterschied schmeckt, bei dem, was aus einem Vollautomaten raus kommt?
  11. Stempelboy Mitglied

    Beiträge:
    12
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Es würde mich wundern, wenn nicht. Der Kaffee aus einem Vollautomat kann doch kaum die Aromen weniger zur Geltung bringen als ein Melitta-Filter und damit schmeckt man die Unterschiede ja auch heraus.

    Ansonsten ging es ja auch um online beziehbare Kaffees. Dann probiert doch mal den BOulevard von röst.art aus: Kaffeersterei rst.art
  12. exxpress Mitglied

    Beiträge:
    13
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Ich verzichte auch auf einen Beitrag von mir: Er wäre für Dich bestimmt auch "arrogant, dumm und lächerlich".
  13. manifrench Mitglied

    Beiträge:
    58
    Ort:
    Frankfurt am Main
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Irgendwie kommt mir das seltsam vor. In 2 Beiträgen werden Flughäfen erwähnt sowie Bäckerei, gleichzeitig Röster/Lieblingsröster der Supermarktkaffee anbietet. In einer Bäckerei erhalte ich diesen Kaffee schon, aber bei einen Röster?

    Wenn man dann Kaffee von Kaffeeröstern vorschlägt welche ihren Kaffee im Trommelröstverfahren rösten, dieser nicht nur besser schmeckt sondern auch gegenüber der Heißluftröstung der erwähnten industriellen Kaffeeröster gesundheitlich besser verträglich ist wird man als arrogant, dumm und lächerlich bezeichnet.

    Jeder darf den Kaffee trinken den er möchte und der ihm schmeckt, auch wenn es aus dem Discounter ist, aber wenn ich hier Tipps erbete dann welche erhalte die mir nicht passen, dann als arrogant bezeichne stelle ich mir die frage wer dann nun arrogant ist.

    Man sollte immer Würde bewahren.
  14. Stempelboy Mitglied

    Beiträge:
    12
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Die Bäckerei Steinecke hat einen Kaffee von Darboven, der exklusiv für diese Bäckerei Steinecke geröstet wird und nur in deren Filialen zu erwerben ist. Der ist Fair Trade, 100% Arabica. Aber soweit ich weiß wird der von Darboven geröstet und nicht von den Bäckereien selber, aber genau weiß ich das nicht. Ob die Bohnen jetzt irgendwie hochwertiger sind als andere Darboven-Bohnen, k.A. Im Werbe-Slogan steht was von der "extra Röstminute".
    Im Rahmen der Supermarktkaffees finde ich den Café Intencion ebenfalls von Darboven und ebenfalls Fair Trade sehr gut, aber der ist nicht mild und zu dem Preis macht es auch kaum noch einen Unterschied, eine günstige Bohne bei einem Kleinröster zu erwerben.

    Auf tolle Tipps wie den Vollautomaten in der Ecke stehen zu lassen und lieber von Hand aufzubrühen als ihn mit günstigen Bohnen unter 20€/KG zu befüllen hätte ich auch verärgert reagiert.
  15. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.731
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    Ach geh, erst sich verabschieden und dann provozieren. Mit Tassensuche in einer Rubrik, wo dir niemand antworten kann. Aber du hast ja noch über ein Jahr Zeit, wenn dein Nick stimmt, deinen Thread verschieben zu lassen, dann gibt es vielleicht von diesem arroganten Forum auch Tipps.
  16. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.956
    Ort:
    Norrköping
    AW: Milde Bohnen - welche Sorten und Anbieter ?

    du erwartest aber jetzt keine beiträge in deinem kaffee-becherbeitrag...ach geht ja nicht.. glück gehabt.
    übnrings es gibt leute denen ich nicht mehr helfen würde, áuch nicht mit einem tipp

Diese Seite empfehlen