1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

neuer Wasserkocher gesucht

Dieses Thema im Forum "Brühkaffee" wurde erstellt von lukaslokomo, 29. Oktober 2012.

  1. lukaslokomo Mitglied

    Beiträge:
    489
    Ort:
    Hamburg
    Hi Leute,

    mein Wasserkocher hat sich verabschiedet. Ich schnell mal zu Me... ...kt um mir einen neuen zu besorgen. Da war ich aber geschockt, als ich die Auswahl sah. :(

    Ich möchte einen Kocher aus Edelstahl, der keine Einbauten wie Heizspiralen, Plastikfilter, Schaufesnster ect. hat und der mit einer Hand zu öffnen und gut zu befüllen ist (Teilweise gehe die Deckel ja kaum mehr hoch. Ne ordentliche Wattleistung wäre auch noch schön :)

    Kann mir einen einen empfehlen?

    Danke

    Lukaslokomo
     
  2. TwimThai Mitglied

    Beiträge:
    978
    Ort:
    Stuttgart
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Am Donnerstag gibts bei Feinkost Albrecht eine Induktionsplatte für knapp 30€ - Dazu nen Hario Buono Kessel und du hast ne Edellösung für unter 80€.

    Ich hab einen "richtigen" Induktionsherd und dort koche ich Wasser schneller als mit dem Wasserkocher.
     
  3. lukaslokomo Mitglied

    Beiträge:
    489
    Ort:
    Hamburg
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    ok, die Idee mit induktionsfeld + Hario ist nicht schlecht. Allerdings gibt es bei uns kein Aldi Süd und WAF für noch ein Gerät mehr ist wahrscheinlich unterirdisch. sie wünscht dann doch eher Wasserkocher.
     
  4. lukaslokomo Mitglied

    Beiträge:
    489
    Ort:
    Hamburg
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    no name ist sogar sehr wahrscheinlich (und auch kein Problem), da name fast alle plastikteile drinne haben. Die haben dann nur noch einen Edelstahlboden.
     
  5. langbein Mitglied

    Beiträge:
    4.319
    Ort:
    Essen / Ruhr
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Wir haben gerade einen billigen noname-Wasserkocher durch einen weniger billigen von Aldi-Nord ersetzt (23€), ich hatte wirklich noch nie einen so guten und schnellen Wasserkocher in der Hand, ich meine, der hat 3000 Watt, tropft nicht beim Ausgießen (schon daran scheiterte unser alter..)....na ja, und er leuchtet blau ;-). Ob wirklich gut ist, wird sich natürlich erst in ein paar Jahren rausstellen, falls er so lange überlebt hat.

    Ansonsten hat uns in der Firma über viele Jahre (~10 Jahre, viele Nutzer) ein Petra-Wasserkocher begleitet. Es dürfte sich dabei um das Vorgängermodell von diesem gehandelt haben... Nachteil ist, dass man ihn nicht mit einer Hand öffnen kann (Aber eigentlich benötigt man das Öffnen des Deckels doch auch nur zum Befüllen; und dann hat man doch die Hände frei, oder?)...ansonsten aber ein echt robustes no-Frills-Gerät.
     
  6. Bialettine.. Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    zw. KA und FR
    AW: neuer Wasserkocher gesucht


    [Hervorhebung von mir]



    Nicht ganz. ;)
    Schau' dir mal den an-
    Wasserkocher "Edelstahlwasserkocher WK 71 " Jahre Garantie: 2 | Gebr. Graef GmbH & Co. KG

    Verhältnismäßig schnell (2000 Watt), der Deckel geht weit und nahezu senkrecht auf (kein Gefrickel mit dem Wasserhahn), innen Edelstahl, angenehmes, tropfloses Ausgießen, Temperatureinstellung, ... .

    Der WK71 steht jetzt seit ca. 1 Jahr in der Küche und bis jetzt kann ich nicht meckern.
    Bei Media Markt bestellt und ca. 75€ bezahlt.

    P.S.: Ich erfahre gerade, dass der "Mitbenutzer" den Wasserkocher schon mal im KN erwähnte. Deswegen bin ich so frei und verlinke ihn mal..
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/61243-kaufempfehlung-wasserkocher.html#post739302



    Edit: Okay, ein Plastikteil hat er, den Kalkfilter. Aber gibt's den überhaupt in einem anderen Material?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2012
  7. Sinned Mitglied

    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ich bin sehr zufrieden mit dem großen Gastroback Wasserkocher. Bei uns wird viel Tee, Kaffee und Schokolade getrunken. Durch die Vorwahltasten (bis 100 Grad) wird nix mehr bitter.

    Der Ausgiesser kann auch einen sehr feinen Strahl schütten. Leir kostet das Teil auch viel, ich bin aber super zufrieden damit. Er läuft im täglichen Einsatz 2-3Mal am Tag und das seit 6 Monaten.

    gruß Dennis
     
  8. Quesundo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ich wurde zum Otoni genötigt ;-)

    Da hast du dafür unter Garantie kein bisschen Kunststoff im Innenraum.
    Bei dem Preis gabs auch noch ein Set Teelöffelchen dazu muahaha
     
  9. Koffeeina Mitglied

    Beiträge:
    11
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ich hatte mal einen sehr teuren Wasserkocher von WMF(?) (um die 80 €), der allerdings sehr schnell verkalkt ist (OK, das Wasser in Köln ist auch sehr kalkhaltig) und schwer zu reinigen war.... nach ein paar Jahren hat er dann seinen Geist aufgegeben und ich habe auf einen billigen no-name von Kodi zurückgegriffen- der läuft einwandfrei und verkalkt nicht so schnell. kann mir das nicht recht erklären, da beide keine Heizspiralen o.Ä. haben und ähnlich gebaut sind... mal sehen wie lange der billige hält :)
     
  10. Schimpfle Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    Monschau
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ich habe mir vor kurzem einen Wasserkocher von Kenwood, Serie kMix gekauft. Ich bin mit diesem sehr zufrieden und er dürfte auch deine Erwartungen erfüllen...

    Er ist aus Metall (außer Filter und Griff), der Deckel kann per Knopf senkrecht mit einer Hand geöffnet werden und beim ausgießen tropft nichts. Zudem sieht er total schick und natürlich wertig aus.

    http://www.kenwoodworld.com/de-DE/Produktuebersicht/kMix/kMix-Wasserkocher/

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2013
  11. Lafayette Mitglied

    Beiträge:
    389
    Ort:
    Pfalz
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ja, den Unold 8155. Gibt es z. Zt. für unter 20 Teuronen bei MM.
    Der Edelstahlbehälter ist aus einem Stück gefertigt. Keine Heizspirale sichtbar. Nix was irgendwie verkalken und verstopfen kann.
    Der Deckel lässt sich knapp über 90° öffnen. Der Öffnungsmechanismus ist ein Lasche, die nach oben gezogen wird. Geht mit einer Hand. Schnell genug ist er auch.
    Der einzige Nachteil ist, dass es doch mal beim Ausgießen seitlich tropfen kann. Aber nur wenn der Kocher zu voll ist und man zu schwungvoll kippt.

    Grüßle
    Lafayette
     
  12. Largomops Mitglied

    Beiträge:
    11.152
    Ort:
    www.neidenfels.de
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Ha, den Unold hab ich hier stehen und reg mich jeden tag darüber auf. Da ist am Ende mehr Wasser auf dem Boden oder der Hose als in der Tasse. Wenn ich nicht so ein faules Schwein wäre, hätte ich schon einen anderen gekauft und den alten nach Nordkorea geschickt.
     
  13. Lafayette Mitglied

    Beiträge:
    389
    Ort:
    Pfalz
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    :lol:
    Irgendwas machste falsch. So schlimm ist er nicht. Es sei denn, der Deckel ist nicht richtig drauf ... ;-)
     
  14. Mikki Mokka Mitglied

    Beiträge:
    3
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Bisher mit den Braun-Wasserkochern die beste Erfahrung gemacht, auch Philips wäre eine Option - aber mittlerweile "Made in China".

    WMF, Gastroback etc. sieht für mich aus wie in China zugekauft. Von Discouterware würde ich die Finger lassen, da weiß man erst recht nicht woher die stammen....
     
  15. Johannes Mitglied

    Beiträge:
    128
    Ort:
    Blankenheim, wilde Eifel
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Wir haben den Kenwood Kocher kMix Wasserkocher - Kenwood Ltd seit 1/2 Jahr im Einsatz.
    Was Teil ist gut und sieht auch noch gut aus !
     
  16. diggeler Mitglied

    Beiträge:
    359
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Hi,

    also ich denke dass >70 % der Angebote zur Zeit vor allem Plastikschrott sind. Hab mich auch lange informiert und mich letzlich für einen Solis Wasserkocher entschieden. Nicht ganz billig, aber Edelstahl und wertig. Einzig der Deckel könnte einen Tick weiter aufgehen....

    Gruss
    diggeler
     
  17. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.879
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Im Hario power Kettle kommt das Wasser auch nur mit Edelstahl in Kontakt. Wenn die 0,8 l reichen. Hauptvorteil: Man kann beim Ausgießen exakt dosieren.
     
  18. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.660
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Wobei die Geräte vor 15 Jahren noch eine etwas andere Qualität hatten als heutzutage ... auch bei den Noname und Billigprodukten die es bei den Discountern gab.


    @Stefan : Sorry, hatte aus Versehen auf Bearbeiten statt Antworten gedrückt, deshalb steht dort dass ich Deinen Beitrag geändert habe, habe aber nichts geändert.
     
  19. BeMaXX Mitglied

    Beiträge:
    993
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Bei Wasserkochern macht man mit "normaler" Markenware nie etwas falsch, selbst Geräte vom Lidl und Aldi tuen Ihren Dienst bei mir in der Familie. Ich selber habe einen Siemens / Bosch seit einer gefühlten Ewigkeit (rd. 12 Jahre) im Einsatz, damals schon kabellos und Heitplatte.

    Ich würde nur die Pfoten von Geräten weglassen, die schon einen schlampigen Eindruck machen, des Weiteren habe ich die Geräte immer an einer schaltbaren Steckdose.
     
  20. Quesundo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    AW: neuer Wasserkocher gesucht

    Wollte nur sagen hab für die Firma einen echt genialen Billigwasserkocher von RTC Austria (die kleine Version).
    Mit dem kann man so schön pouren :cool:
     

Diese Seite empfehlen