1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Nürnberg

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von jan.gagel, 17. Mai 2007.

  1. jan.gagel Mitglied

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    ich konnte einen kleinen Laden in Nürnberg ausfindig machen, in dem bestimmt jedem das Espresso-Herz höher schlagen wird. Dort gibt es eine Vielzahl von Espressomaschinen (Ein- und Zweikreisige, Handhebelmaschinen bis zu Vollautomaten) aber auch Mühlen. Es gibt Bohnen und natürlich gibt es auch einen Ausschank. Der Espresso ist mit Abstand der Beste, den ich je getrunken habe.

    Der kleine Laden heißt Espressowelt und liegt im Herzen von Nürnberg. Genauer gesagt liegt der Laden auf einer kleinen Insel, dem Trödelmarkt.

    Neben dem guten Espresso gibt es auch eine sehr gute Beratung. Alles im Zeichen des Espresso, der natürlich stilgerecht mit einem Glas Wasser serviert wird.

    Gruß Jan
  2. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    hat sich da im letzten Jahr der Besitzer geändert? Ansonsten kann ich Deine Empfehlung überhaupt nicht nachvollziehen. Als ich dort vor 1-2 Jahren war, musste die gute Frau mir die Unterschiede der Maschinen von den Prospektkarten vorlesen, weil sie es selbst nicht wusste, Fragen die darauf nicht beantwortet waren, blieben unbeantwortet. Die Maschinen wurden nur zur UVP verkauft, Nachlaß nicht drin und zu Guter Letzt konnte Sie mir noch nichtmal nen Prospekt oder ähnliches mitgeben, weil die sehr rar sind.... Auf die Frage warum ich nun bei Ihr kaufen sollte und nicht im Internet wusste sie dann auch keine Antwort...

    Zum Glück gibts ein paar Meter weiter ja noch das Tasskaff, da siehts schon wieder ganz anders aus.

    Gruß
    Peter
  3. DonPhilippe Mitglied

    Beiträge:
    719
    Ort:
    Eching / München
    Bei mir ähnliches Erlebnis.
    Ich war auch mal drin, aber nicht lange.
    Da stehen Maschinen, ja... Aber es kam weder eine angeregte Unterhaltung zustande (eben unter Leuten die sich für Kaffee interessieren),
    noch konnte ich irgendwas erfahren was ich nicht schon wusste.
    Es war eher wie bei pefro, die können froh sein dass ich nicht angefangen habe Fragen zu stellen.

    Und auch das mit Tasskaff kann ich nachvollziehen.
    Rein, was trinken, sich unterhalten, wohlfühlen.
    Da kauft Kunde doch auch viel lieber.
  4. jan.gagel Mitglied

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    das habe ich jetzt nicht erwartet, daß Leute mit diesem Laden so schlechte Erfahrungen gemacht haben. Der Besitzer hat mir erzählt, daß er den Laden von einer älteren Dame übernommen hat. Nur wann weiß ich nicht mehr. Am Wochenende ist der Chef persönlich im Laden, was er als eine Art Hobby betreibt. Beruflich ist er ein Distributor für New York-Café für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

    Zu den Fragen gibt es im Allgemeinen zwei Auffassungen. Alles was sich um Espresso dreht, Mahlung, Zubereitung wird von ihm und seiner Frau spontan erklärt. Genaue Informationen zu den Maschinen werden dann natürlich vom Prospekt kommen. Ich verbringe fast jeden Samstag einige Stunden in dem Laden und unterhalte mich dort sehr angenehm.

    Der Espresso ist mit Abstand einer der besten, den ich je im freien Handel getrunken habe. Starbucks und Co. können da lange nicht mithalten.

    Zu den Preisen kann ich nur sagen, daß ich sehr wohl einen Preisnachlaß bekommen habe. Ich bekam auch eine Auswahl an verschiedenen Bohnen, eine Milchaufschäumkanne und weitere Kleinigkeiten zu meiner Maschine dazu.

    Es kann schon sein, daß die eine oder andere Mitarbeiterin den Espresso nicht zu 100 % "lebt", aber der Chef macht das auf jeden Fall. So hat er schon die Fertigungslinien u. a. von ECM und Eureka besucht. Er kannte auch den Senior-Chef von New York-Café in Florenz.

    Als angenehm empfand ich auch in diesem Laden, daß einem nichts aufgedrängt wird. Man wird bereitwillig fachgerecht beraten und muß nicht gleich was kaufen. Gibts Probleme bei der Inbetriebnahme einer Maschine, gibt der Chef persönlich eine Barista-Schulung vor Ort. Defekte Maschinen und Mühlen werden persönlich repariert.

    Als Inhaber wird Frau Emma Frese genannt.

    Gruß Jan
  5. DonPhilippe Mitglied

    Beiträge:
    719
    Ort:
    Eching / München
    Na vielleicht hatten wir ja einfach nur nen schlechten Tag.

    Wobei sich die Beschreibung ja schon fast als Werbetext eignen könnte...
    SCNR, ein Schelm wer Böses dabei denkt... :wink:
  6. jan.gagel Mitglied

    Beiträge:
    110
    Ort:
    Oberfranken
    Hallo,

    gerade im Internet kann man sehr viel schlechtes lesen. Taugt z. B. mal eine Serie von Espressomaschinen oder auch anderen Artikeln nicht viel, beschweren sich viele Leute über soetwas im Internet.

    Werbung wollte ich eigentlich nicht machen. Trotzdem bin ich von diesem Laden sehr überzeugt. War heute wieder dort und hab erfahren, daß der Laden schon ca. 7 Jahre im Besitz der Familie Frese ist. Bisher habe ich noch keinen Espresso-Laden gesehen, in dem so viel Espresso "gelebt" wird als dort.

    Ich habe dort die ECM Technika II gekauft, die noch in Milano produziert ist. Heute habe ich u. a. erfahren, daß diese Firma Insolvenz angemeldet hat. Die Technika III ist in Deutschland hergestellt. Die äußere Qualität ist ganz ok, aber die innere nicht besonders. So bin ich froh, noch ein italienisches Modell bekommen zu haben.

    Gruß Jan
  7. pefro Mitglied

    Beiträge:
    2.069
    Ort:
    Nürnberg
    Hi,

    was daran natürlich sein soll bleibt mir ein Rätsel. Aber:

    wenn Starbucks bisher Dein Maßstab war, dann haben wir ohnehin unterschiedliche Auffassungen.

    Mein Tipp: Schau Dir auch mal das Tasskaff an oder beim Espresso Haus in Fürth vorbei - dort weiß man auch ohne Prospekt was über die Maschinen zu erzählen ;)

    Gruß
    Peter
  8. Gardener Mitglied

    Beiträge:
    47
    Ort:
    Bamberg
    AW: Nürnberg

    Ich war vor etwa 1 Jahr in dem Laden am Trödelmarkt und wurde vom Chef sehr gut beraten.
    Cafe in welcher Form auch immer hab ich dort keinen getrunken.


    Aber, gleich um die Ecke ist das DiSimo, dort einen Espresso zu genießen gehört zu meinen schönsten Cafe-Erlebnissen schlechthin.
    Ein paar mal besuchte ich das herzige Cafe jetzt schon und ich war immer verzaubert von der Atmosphäre die in diesem Cafe herrscht und natürlich auch der Espresso der dort kredenzt wird.

Diese Seite empfehlen