1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

Dieses Thema im Forum "Bohnen und Kaffee" wurde erstellt von Caruso, 4. Januar 2013.

  1. Caruso Mitglied

    Beiträge:
    1.803
    Ort:
    Wien
  2. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Madar kenne ich - also nicht Hr. Madar persönlich, aber ein paar seiner Cafés.
    Röstet angeblich in Melk und versorgt von da aus seine Standorte wie z.B. Cafe Wachau in Krems und das Kuckuksnest in St. Pölten.
    Der Kaffee ist eben Wiener Röstung/Kaffeetradition, also eher hell und alles andere als kräftig. Aber offensichtlich will das der öst. Durchschnitts-Kaffeetrinker so.
    Für mich hat der (viel zu lange) Espresso geschmeckt, als käme er aus dem Automaten. Habe aber nicht gefragt, habe wortlos bezahlt und bin gegangen.

    "Emmi" (Kaffeebohnenmonster) in St. Pölten finde ich da um Klassen besser (ist aber auch wesentlich kleiner)
    Wenn das richtige Mädel an der Maschine steht, ist der Espresso durchaus OK.
  3. infinity Mitglied

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    bla bla bla... (Ausschnitt aus der Internetseite)


    Herr Professor Leopold Josef Edelbauer ist international anerkannter Experte für Kaffee und seit vielen Jahrzehnten in seiner Mission für höchste Kaffeequalität im Einsatz. Er ist Präsident des österreichischen Kaffeeinstitutes in Wien. Autor vieler Fachbücher und -Artikel über Kaffee, er ist Sommelier und Berater für Kaffee bei offiziellen Staatsempfängen und Leiter des Institutes für Kaffee in welchem er Schulungen für Kaffeeexperten anbietet.

    Österreichisches Kaffee–Institut
    Prof. Leopold J. Edelbauer
    Hofwiesengasse 48
    1130 Hietzing
    0664 46 20 666
    Mail: kaffee.edelbauer@chello.at
    Web: www.kaffee-experten.at
    Prof. Edelbauer ist Initiator der Vereinigung der Qualitäts-Röster mit den strengen Vorgaben der Qualitäts-Garantie.
    Er empfiehlt ausschließlich Kaffee entsprechend vorgenannter Kriterien und er rät nachdrücklich zum Gebrauch von wirklich röstfrischem Qualitätskaffee, um einen geschmacklich wesentlich besseren Kaffeegenuss zu erreichen.


    Wieder eine "Auszeichnung" mehr... typisch Österreich...
  4. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    stimmt, imho ein verzichtbarer "Marketingschmäh"....
  5. infinity Mitglied

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    wie vorausgesagt... war bei einem der Qualitätsröster... um Krapfen zu holen :cool: ... und was klebt auf jedem Kaffeepäckchen... das Qualitäts-Röster Siegel.

    Daneben stand gleich direkt der Vollautomat...
  6. Ristretto-Pingu Mitglied

    Beiträge:
    35
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Ja, das rundet mein Bild voll und ganz ab.

    Die Österreicher haben leider ein grundsätzliches Problem. Sie sind titelversessen und obrigkeitshörig (diejenigen ohne Titel). Wenn da mal ein «Mag.», «Prof.», «Dr.», «DI» (Diplomingenieur), «MR» (Magistralrat), «StR» (Studienrat), «OStR» (Oberstudienrat), Primarius (Primar) etc. im Namen auftaucht (sehr viele Österreicher nennen sich «Mag.»), wird nicht mehr nachgefragt oder gar hinterfragt. Dann ist das, was die Person sagt oder tut, Gesetz. Punkt. Wie vor 50 Jahren in Deutschland oder der Schweiz.

    Bei mir zählt die Qualität und das, was man täglich leistet. Hier sollte man den Massstab ansetzen, und nur hier - das andere (Titel usw.) ist reine Nebensache/Grundvoraussetzung/Minimalanforderung.

    So: Und wenn jetzt jemand behauptet, gewisse österreichische Röster könnten nicht rösten, dann glaube ich ihm das aufs Wort! :mrgreen:

    Möchte hiermit klarstellen, dass natürlich alle netten Österreicher hier im Forum nicht gemeint sind. Denn auch diese leiden ganz sicher unter diesem Irrsinn. :-D
  7. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Unser "Problem" ist die weit verbreitete "Wiener Kaffeetradition", mit der auch gerne geworben wird.
    Kann man aber sehr gut als Warnung verstehen und diese Häuser meiden.
    Auch die "typische wiener Röstung" ist (für mich) ein sicherer Warnhinweis für "Gschloder" - wie man hier im Voralpenland zu dem sagt, was Ihr Plörre nennt.
    Geht einmal in Wien in ein traditionelles Kaffeehaus und verlangt einen doppelten Ristretto - echt spassig, welches Gesicht manche "Herr Ober" machen....
  8. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.344
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Das gleiche Gesicht wird Dir in Italien begegnen, ein "doppio ristretto" zu servieren, verstehen selbst in Norditalien nur die wirklich erfahrenen.
  9. Quesundo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    163
    Ort:
    Wien
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    @infinity: und wie schmeckt der Kaffee? Die Krapfen sind ja super ;-)

    @Pingu: Wow hast du die ganzen Abkürzungen gegoogelt?

    Klar sieht das wieder aus wie ein weiteres Siegel aber die Intention der "Kaffee-Experten" ist ja gar nicht so übel.
    Warum soll man sein Wissen nicht, auch zu seinem finanziellen Vorteil, weitergeben indem man Kurse etc. anbietet?
    Das macht so ziemlich jeder Kleinröster in Wien und verlangt stolze Preise für seine Kurse.
    Es ist Know-How gegen Kohle und jo mei einem Zertifikat am Ende des Kurse weil man brav zugehört hat.
    Aber man kann ja einer Uni ned den Vorwurf machen wenn ein abgeschlossener Mediziner ein Fleischauer ist und unsauber arbeitet, genausowenig kann man einem Vorarbeiter auf der Baustelle die Schuld geben wenn der Hilfsarbeiter Mist baut.
    Ergo - was du mit deiner Ausbildung machst ist dein Ding - dunkle oder helle Seite der Röstung äääh Macht. :cool:

    Ich denke irgendwie, dass alles was nur annähernd im Sinne von besserem Kaffee ist eine Chance verdient.
    Und kein Plan wer die Leute sind aber ich habe gesehen der Tobias aus der Kaffeefabrik ist im Vorstand bei den Kaffee-Experten und dessen kaffeetechnisches Engagement ist spitze!
  10. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    ... dabei fangen sie sogar in GR schon an, das zu begreifen....
    doch letztens in der Nähe von Venedig - in so einem kleinen Tankstellenshop - hat es das Mädel vor der Maschine ohne eine Spur von Verwunderung hingekriegt und freundliche 2,- kassiert
  11. Ristretto-Pingu Mitglied

    Beiträge:
    35
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Nur die Abkürzungen für den Studienrat.

    Ich war ca. neun Jahre regelmässig in Österreich und kenne mich gut mit der dort herrschenden Mentalität aus. Dort entkommt niemand diesen Titeln. An jedem Türschild, in jedem Gespräch, auf jeder Visitenkarte, auf jedem Blatt Papier, einfach überall begegnet man diesen Titeln und Abkürzungen. Da bleibt so etwas im Hirn eingebrannt. Einmal lag eine Visitenkarte von einem Rechtsanwalt auf dem Tisch. Die Titel waren korrekt geschrieben, aber eines seiner Fachgebiete war falsch geschrieben (kein Tippfehler!) - typisch Österreich.
  12. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel


    stimmt genau. Und wenn einer sonst keinen Titel hat, ist er/sie halt Professor oder Direktor...
    Um aufs Thema zurückzukommen:
    Ich habe nicht gesucht, welcher Doktor der angeführte Herr ist.
    Könnte ja auch Politikwissenschaften oder Philosophie sein.
    Aber egal. Ein Dr ist ein Dr, also stimmt, was er sagt :roll:
  13. florestan Mitglied

    Beiträge:
    76
    Ort:
    Dresden
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Geh mal in Rom in eine Bar und verlange einen Kleinen Braunen oder eine Melange - und beobachte das Gesicht des Barista...
  14. Largomops Mitglied

    Beiträge:
    11.063
    Ort:
    www.neidenfels.de
  15. florestan Mitglied

    Beiträge:
    76
    Ort:
    Dresden
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Du wolltest wohl mal nach dem Rechten sehen? Guter Witz, aber alt. Mir geht es nur um etwas mehr Toleranz für regionale (Wiener) Eigenheiten.
  16. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.789
    Ort:
    Salzburg
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Nur mal was Lustiges zwischendurch:

    Wir wurden angesprochen ob wir nicht auch dieses Siegel führen wollen und uns dafür bewerben... Ich habe dankend abgelehnt. :cool:

    Einfach lächerlich das Ganze, wenn man sich die Kriterien ansieht :-D Echt komische Auslegung von Qualität
  17. infinity Mitglied

    Beiträge:
    156
    Ort:
    Wien
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    man muss sich da auch "bewerben"?! hihi
    Naja, da machen sie alle vorher eine Kaffeesommelier Ausbildung beim Herrn Prof. und gehen dann beim Rösten nicht mal auf die Charakteristik der einzelnen Kaffeesorte ein. Es zählt ja nur die "Wiener Röstung"
  18. barca11 Mitglied

    Beiträge:
    306
    Ort:
    Colombia
    AW: Österreichische Kleinröster gegen Kaffeeschwindel

    Du böser verwendest ja auch Robusta
    :)
    Ich war auch einmal beim Herrn Professor eigeladen und durfte bei Kaffee aus dem vA einen einstündigen Vortrag im Stile eines Politikers lauschen....

Diese Seite empfehlen