1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preis - Leistung von Mühlen

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Omega, 10. Oktober 2012.

  1. Omega Mitglied

    Beiträge:
    14
    Gibt es eigentlich eine brauchbare kompakte Mühle die lange Lebensdauer mit einem akzeptablem Preis kombiniert ? Das Netz ist zweifelsohne voll von hochwertigen Produkten bis in den 4 Stelligen Bereich. Ich besitze eine Gaggia Evo und tue mir etwas schwer damit für eine Mühle mehr zu bezahlen als für die Maschine selbst. Ich mutmaße das die Mühle maximal 2x in der Woche laufen wird.
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2012
  2. florenz-k Mitglied

    Beiträge:
    729
    Ort:
    im schönen Wiesental
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Hallo,

    grundsätzlich ist es wohl nicht verkehrt, mehr für die Mühle als für die Maschine zu zahlen...
    Der Standardtipp für Sparfüchse: nach einer gebrauchten Gastromühle Ausschau halten, reinigen, ggf. aufpolieren (Optik) und neue Mahlscheiben. Dann hast du eine ewige Lebensdauer (im Heimgebrauch) - aber leider keine kompakte Mühle. Aber vielleicht muss es nicht unbedingt sooo kompakt sein? (Und ohne Riesenhopper schrumpft auch eine Gastro schon um mehr als ein Drittel).
    Gruß
    Frank
  3. helges Mitglied

    Beiträge:
    3.750
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Oh, die Frage kommt das erste Mal hier :)

    Nemox Lux gibt's immer mal wieder billisch, aber nicht hier.

    Sieht billig aus das Ding, das Kegelmahlwerk taugt aber, zumindest meins - wenn man mit dem Geraeusch klarkommt.

    Ich hab die als Drittmuehle, aber seit geraumer Zeit stehen die zwei Gastrobomber auf der Werkbank und sie fehlen mir ehrlich gesagt ueberhaupt nicht in der Kueche.
    Auch wenn mir einige jetzt ins Kreuz springen ist das Mahlergebnis keinen Deut schlechter als bei der Mazzer SJ.
  4. Omega Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Hallo, ein Gastrogerät ist mir nun doch etwas zu groß. Diese Geräten scheinen ja für manche eine Aufwertung der Küchenzeile sein, für mich steht jedoch schlicht die Funktion des Gerätes als Haushaltsgerät im Vordergrund. Hier im Forum liesst mal viel gutes über die Graef CM80, die läge auch noch im Bereich der Schmerzgrenze...
  5. milchkaffeesucht Mitglied

    Beiträge:
    222
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Ich denke, Mühlen zwischen 300/350 Euro (bspw. Eureka/Vario) und 600 Euro (bspw. mazzer mini) unterscheiden sich mehr in Automatikumfang und teils Material als schmeckbarem Unterschied im Mahlergebnis...
  6. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.894
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Wieviel willst Du denn für eine Mühle ausgeben?
    < 100€ Handmühle, z.B. von Hario oder Zassenhaus
    ~ 200€ Iberital oder Graef
    ~ 300€ soviele, daß ich kaum alle auflisten will, einfach mal die SuFu bemühen.

    Das besten Preis-Leistungs-Verhältnis haben allerdings gebrauchte Gastromühlen: 100€-120€, neue Scheiben, etwas Putzen und für 150 Taler hast Du eine klasse Mühle in der Küche stehen!

    Grüße, Olli
  7. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.225
    Ort:
    München
    Über die Langlebigkeit der Graef wird man wohl erst in ein paar Jahren berichten können, ist ja noch recht neu am Markt.
    Wenn die Mühle sich im Preisbereich einer Gaggia Evo bewegen soll, denke ich auch, dass eine gebrauchte Gastro das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet. Meine Lux mahlt nicht schlechter als meine Mazzer Mini e, aber sie ist kreischiger, wackliger und schlechter verarbeitet als meine gebrauchte Cimbali-Gastro (die allerdings etwas teurer war als ne neue Lux, dafür aber konstanter mahlt).
    Optisch passt widerum die Lux vielleicht besser zur Evo, und manche mögen ja auch keinen Doser.
    Diese Punkte berücksichtigt die Frage nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis allerdings gar nicht, deswegen finde ich die Frage etwas kurzgefasst für die Wahl einer Mühle.
  8. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.748
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Ich staune, dass für 2 Mal die Woche Gastromühlen empfohlen werden. Wahrscheinlich bin ich noch nicht lang genug dabei.
  9. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.343
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Die Mühle ist bei der Espressozubereitung wohl der kritische Komponent schlechthin, (vorausgesetzt die Bohnen sind frisch und die Maschine ist einigermaßen temperaturstabil).
    Die kurze Brühzeit erlaubt da keine Fehler.
    Bei French Press oder drip pot mit Brühzeiten zwischen 3-5 Minuten sind die Oberflächenstrukturen der Fragmente/ Partikel nicht annähernd so gefordert wie beim Espresso.
    Eine Mühle sollte dementsprechend hochwertig sein, ich persönlich würde einen Epresso aus einer Gaggia CC vorziehen, die Bohnen gemahlen von einer konischen (oder mit grosse Scheiben) Gastro Mühle, anstatt aus einer Slayer, Synesso...KvdW mit einer Demoka oder Graef gemahlen deren Kaffeemehl schon bei der ernormen Erhitzung durch die hohe Geschwindigkeit beim Mahlen, Aromen entzieht.

    Das sehe ich genauso, der Aufpreis der Mazzer Mini ist vom geschmacklichen Ergebnis nicht gerechfertigt. (IMHO)
    Geschmacklich offenbart sich erst etwas in einer oberen Liga (IMHO)
    Ein Mahlgradwechsel bei der Mini, kostet mal locker 20g Ausschuss, bis er zu 100% umgesetzt ist.
    Also entweder Gastromühle wie Olli sagt, (die zwar auch nicht ohne Ausschuss nutzbar ist) oder Du kaufst Dir etwas Billiges, was unter die Küchenschränke passt und einen sehr begrenzten Totraum hat, aber darfst Dich dann nicht über die Qualität des Mahlguts beschweren.
  10. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.894
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Das ist wie mit dem Sonntagsanzug: Wenn man sich schon so selten chic macht, dann bitte aber richtig! (Was sollen denn sonst die Nachbarn denken).

    Und beim P/L-Verhältnis ist eine gebrauchte Gastromühle einfach unschlagbar.
  11. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.748
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Mag schon sein, aber selbst wenn die Bohnen 100g-weise gekauft würden, kann die Mühle nix mehr retten, wenn sich der Bohnenvorrat dem Ende zuneigt.
  12. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.225
    Ort:
    München
    Aber macht das einen Unterschied ob die Bohnen unter der Woche in einem Gastro-Hopper oder in einem Lux-Hopper bzw. deren Totraum drin rummodern? Ok, der Gastrohopper, zumindest bei konischen, mag gern eine gewisse Mindestfüllmenge und möglicherweise ist dort der Totraum größer (was aber insbesondere von der Lux dadurch wettgemacht wird, dass gerne ordentlich Mehl im Rüssel hängenbleibt), aber bei dem seltenen Konsum empfiehlt es sich so oder so, den Hopper nicht ganz vollzuknallen und den gemahlenen alten Modder kurz rauszumahlen.
    Abgesehen davon wird auch dieser Aspekt eigentlich von der reinen Frage nach dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis gar nicht berücksichtigt. :)
  13. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.366
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Gastromühlen haben wegen des großen Scheiben-Durchmessers tendenziell auch einen großen Totraum, von daher sind sie für gelegentlichen Gebrauch ungeeignet (Ausnahme: man baut sie zum Portionsmahler um)

    Es spricht imho nichts gegen eine Graef CM80. Sie ist extrem weit verbreitet und schon seit ein paar Jahren auf dem Markt, aber ich habe noch nichts über Ausfälle oder Schäden gelesen. In der weißen Version (cm81) finde ich sie auch sehr attraktiv.

    Bei nur 2-3 Espressi pro Woche würde ich allerdings auch zu einer Handmühle raten, die Porlex mini finde ich sehr interessant. Über die habe ich auch noch nichts Negatives gelesen.
  14. domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.748
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Das war das komplette Ausgangsposting, aus meiner Sicht wurde damit die Überschrift konkretisiert. Eine kompakte Gastromühle wäre wohl die K30 Twin, da sie deutlich weniger Platz braucht, als zwei K30. Ich habe aber die Frage nach einer kompakten Mühle so verstanden, dass die Abmessungen gering sein sollen.
    Sorry, bin raus hier.
  15. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.225
    Ort:
    München
    Da hast du recht, domimü, das ändert aber nichts daran, dass ich (und so verstehe ich auch Ollis Post) nur die reine Frage nach dem Preis-Leistungsverhältnis beantwortet habe(n). Von einer Empfehlung dahingehend lese ich bei uns nix. Im Gegenteil, Olli listet gute Alternativen auf, ich weise drauf hin, dass ich diese reine Frage zu kurz gefasst finde.
    Zu den anderen Punkten ist mir keine konkrete Empfehlung eingefallen, zur Langlebigkeit trau ich mich (besonders) bei der Graef zu keiner Aussage, zum seltenen Gebrauch (=geringer Totraum) hab ich keine Ahnung, welche da hervorsticht und Handmühle ist mir akut nicht eingefallen, kompakt habe ich zugebenermaßen überlesen.
    Also pick(te) ich mir nur den Teil raus, zu dem ich was sagen kann :-D.
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2012
  16. Omega Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Hallo, meine Preisvorstellungen liegen zwischen 100€ & 150€. Mir scheint das hier einige nach dem perfekten Espresso streben, ich für meinen Teil kann bisher noch keinen Grund erkennen für eine Mühle für den privaten Gebrauch über 300€ auszugeben. Vielleicht wird sich dies ja noch ändern, ich habe hier im Forum schon einiges neues rund um das Thema Kaffee gelernt. Mit kompakt meinte ich tatsächlich ein Gerät das man auch mal im Schrank verstauen kann. Die Handmühlen sind auch interessant, ich wusste garnicht das sowas heute noch gebaut wird.
  17. mcblubb Mitglied

    Beiträge:
    4.926
    Ort:
    Pfalz
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Es gab ja schon einige Tipps, die in Dein Preisraster passen.

    Wenn Du die Mühle in den Schrank stellen willst, stehst Du vor dem Problem, das eigentlich alle Espressomühlen durch die Erschütterungen beim Umstellen Kaffeemehl rumsauen (vor allem in der Liga 100-150€). Da wäre aus meiner Sicht eine Handmühle praktikabler oder die genannte Gräf, da man dort wohl auch in einen Behälter mahlen kann.
    Aus meiner Erfahrung macht es aber Sinn Mühle und Maschine stets einsatzbereit nebeinander stehen zu haben.
    Dir ist hoffentlich klar, dass man jede Portion frisch mahlen muss? Also nicht ein oder zwei mal pro Woche...

    Gruß

    Gerd
  18. lukask Mitglied

    Beiträge:
    531
    Ort:
    Porta Westfalica
    AW: Preis - Leistung von Mühlen


    Hallo Gerd,

    so drastisch würde ich das heute nicht mehr formulieren. Ich bin immer wieder überrascht, wie lange gemahlener Kaffee weitgehend frisch schmecken kann - wenn er denn Luftdicht gelagert wurde vom Mahlen bis zum Konsum. Gerüchteweise gibt es sogar Menschen, die damit leben können dass der Kaffee einen Tag nach der Mahlung deutlich flacher schmeckt als frisch - und das gar nicht schlimm finden. 2x die Woche frisch gemahlenener guter Kaffee ist immernoch besser als Vakuumverpackter Supermarktkaffee, und zwar um Welten.

    Gruss,
    Lukas
  19. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.894
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Solche Leute kenne ich auch, die finden meist auch Lidl's "Leichte Milde" sehr lecker und halten Milchschaum aus der Dose für eine tolle Sache!
    Nur sich eine Mühle kaufen und die Vorzüge frisch gemahlenen Kaffees durch "auf Vorrat mahlen" kaputt zu machen klingt alles andere als schlau. Da doch lieber vorgemahlenen Kaffee kaufen, das ist günstiger.
    Aber wir schweifen ab in die Spekulation, vielleicht trinkt der TE nur 2x die Woche Espresso?

    Zurück zur Beratung: Klein, beweglich ("schranktauglich") und 100-150€ teuer darf die also Mühle sein. Da wird die Auswahl wenigstens übersichtlich, es bleibt nur die Frage des Antriebs offen ...
    Motor: Für etwas mehr als 150€ gibt es die schon erwähnten Iberital Challenge und Graef CM80, die beide sicher keine schlechte Wahl sind.
    Handbetrieb: Für spürbar unter 100€ gibt es ein paar schöne Mühlen, z.B. die Hario Mini Mill Slim oder Hario Skerton, sowie diverse Modelle von Zassenhaus und noch einiges von paar anderen Herstellern. Da bleibt dann noch Budget für einen schönen Tamper ;-)

    Grüße, Olli
  20. Omega Mitglied

    Beiträge:
    14
    AW: Preis - Leistung von Mühlen

    Ist das wirklich so, oder mehr eine Überzeugungsfrage? Wenn man das Pulver direkt nach dem Mahlen kühl und dunkel verpackt lagert wird der doch wohl am nächsten Tag noch trinkbar sein?

Diese Seite empfehlen