1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Relative Luftfeuchtigkeit

Dieses Thema im Forum "Was ich unbedingt noch sagen wollte..." wurde erstellt von ElPresso, 23. August 2012.

  1. ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.649
    Hallo,

    mal 100% off-topic. ;-) Es naht ja die kühle und feuchte Jahreszeit. Um diesmal die Lüftung in einem etwas kniffligen Zimmer zu optimieren, habe ich mir eine Wetterstation besorgt, die aussen und ihnen jeweils Temperatur und relative Luftfeuchtigkeit anzeigt.

    Ich hatte mal irgendwo eine (einfache) Tabelle bzw. Graphen gesehen, der einem auf mehr oder weniger einen Blick sagt, ob man bei gegenenen Werten eine Verringerung der Raumluftfeuchtigkeit erreicht. Dabei spielt ja nicht nur der Vergleich der beiden rel. Feuchtigkeiten ein Problem, sondern die Temperatur wirkt ganz wesentlich mit - sprich, wenn es innen warm und feucht, draussen kalt und feucht ist, wird ein Lüften trotzdem die Feuchtigkeit im inneren verringern.

    Also: hat jemand eine Daumenregel oder vielleicht sogar ein solches Diagramm parat, das man ausdrucken und neben die Wetterstation tackern kann, um jedermann auf einen Blick klarzumachen, wann das Fenster auf- und wann zu sein muss?

    Danke!

    PS: Die Zusammenhänge mit Taupunkt, Wandtemperatur vs. Lufttemperatur usw. sind mir bewußt, es geht mir hier nur rein um die Luftfeuchtigkeit.
  2. Mark_Twain Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Ort:
    Württemberg
    AW: Relative Luftfeuchtigkeit

    Auf einen Blick wird das so nichts, vor allem wenn es "idiotensicher" sein soll. Man muss immer in der Tabelle nachschauen, welche absolute Luftfeuchte sich aus Temperatur und relativer Luftfeuchte ergibt, und das jeweils für innen und außen. Einfachste und günstigste Lösung, die ich kenne (und selbst praktiziere): Ersetze die Wetterstation durch 2 Hygrometer mit Taupunktanzeige. Eines kommt nach draußen, eines innen. Dann ist es ganz einfach: Ist die Taupunkttemperatur draußen niedriger als drinnen -> lüften, wenn nicht -> nicht lüften.

    Edit: Hier habe ich auf die Schnelle etwas für deine Fragestellung gefunden: http://www.holzfragen.de/seiten/lueften_von_kirchen.html#Anchor-maximal-12595 Ist etwas vereinfacht, aber vielleicht findest du ja noch etwas besseres. Gegoogelt habe ich nach "Lüftungstabelle"
  3. Woods Mitglied

    Beiträge:
    716
  4. ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.649
    AW: Relative Luftfeuchtigkeit

    Das wird es sein müssen. Wobei ich aus den oben verlinkten Quellen mir ganz gut etwas basteln kann, denn im konkreten Raum trifft ja nur ein Spezialfall zu.

    Ich vereinfache das für mich so, dass in dem Raum jeweils tags und nachts eine feste Temperatur herrscht; erste Regel wird sein "nur Lüften wenn Feuchte innen > X", zweite Regel wird sein "nicht Lüften wenn Temperatur draussen > Y oder Feuchte draussen > Y". Naja, zumindest werde ich mal prüfen, ob man das auf so einfache Regeln herunterdampfen kann.

    Wäre kein Problem, die Wetterstation ist von der Grabbelbox eines Supermarkts und hat wenig gekostet. Welches Hygrometer verwendest Du ganz konkret?

    *Sehr* nett, danke.

    Auch schön, mithilfe der Animation wird das mal so richtig intuitiv. Danke.,

Diese Seite empfehlen