1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Buamandi, 13. Juli 2012.

  1. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    Das Kurbeln und die Mahlgradverstellung an Omas alter Zassenhaus gingen mir auf die Nerven und es musste eine Ladenmühle für den Filterkaffee her!!! Wobei es nicht irgendeine Mühle werden sollte!!! :wink:

    Vom Design in meinen Augen einfach zeitlos hübsch, konnte es nur die Bizerba/Ditting KF902 werden!!! Meiner Freundin hat sie übrigens auch direkt gefallen:"...och die ist ja hübsch...da können wir die andere ja wegpacken...!" :shock:

    [​IMG]

    Nun steht sie auf der Werkbank und wird bearbeitet. Der erste Funktionstest war ausgesprochen positiv. Motor läuft, Mahlgradverstellung funktioniert auch wie sie soll und das Mahlergebnis lässt im Moment auf noch recht ordentliche Mahlscheiben hoffen. Ich habe darauf verzichtet das Mahlergebnis zu probieren, da die Mühle von innen doch ein wenig "müffelt"!

    Also Werkzeug raus und die Mühle demontiert. Zumindest teilweise bis jetzt...


    [​IMG]

    [​IMG]


    Nen paar alte Bohnen gefunden, die vielleicht schon älter sind als ich :grin: und festgestellt, dass ich da eine echt wertige Mühle in den Händen habe! Wahnsinn...gebaut für die Ewigkeit!
    Bis die Tage...
     
  2. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    So...heute ging es ein wenig weiter im Text. Die Bodenplatte, Seitenteile abmontiert und dabei festgestellt, dass alle Gehäuseteile zusammen nur ungefähr zwei Prozent des Gesamtgewichts ausmachen...:shock: Der ganze Rest ist Motor, Mahlkammer und Mahlscheiben!!!

    [​IMG]

    Hier der Dorn für die Verstellung des Mahlgrads.

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  3. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Sehr interessant sind die Gummi-Lager des Motors.

    [​IMG]


    Die Mahlkammer mit dem stinkenden Übeltäter...

    [​IMG]


    Die doch sehr abgenudelten Mahlscheiben...

    [​IMG]


    Also wird die Tage mal weiter gereinigt und der Teile-Markt nach neuen Mahlscheiben sondiert.
     
  4. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    11.216
  5. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Jau...hab mich vor dem Kauf schon mit Bane ausgetauscht ;-) mal sehen wo die Scheiben am Ende liegen werden.

    Hat jemand von euch schon mal Scheiben nachschleifen lassen? Wie schlimm abgenudelt dürfen sie denn sein? Sieht das Scheibenprofil/Schliff heute (35 Jahre später) nicht anders aus? Stelle mir vor, dass so ein Arbeitsschritt vollautomatisch abläuft und dieser dann auf neue Scheiben abgestimmt ist...??? Liege ich da falsch?
     
  6. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Södale,
    ich hab mal wieder Zeit gefunden und bin ein wenig weiter gekommen. Der obere Mahlscheibenträger ist vom alten Schnodder befreit und die Bodenplatte glänzt auch schon wieder. :-D
    Der untere Mahlscheibenträger will sich noch nicht vom Motor trennen lassen...da werde ich Bane noch mal fragen wo man da am besten ansetzt ohne etwas zu zerstören...
    Und nun mal wieder Bilder.

    [​IMG]

    [​IMG]

    In den nächsten Tagen bebildere ich das Geschehen mal ausführlicher. Momentan lässt mich der Nachwuchs nicht...:-D
     
  7. Bane

    Bane Mitglied

    Beiträge:
    2.761
    Ort:
    Jena
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Hallo zusammen,

    ich antworte statt per pn gleich mal hier im thread.

    bei mir ging de runtere träger auch recht schwer raus. was hilft, ist die heißluftpistole.
    dann vorsichtig an der seitlichen gehäuseöffnung mit einem schmalen stück holz von unten an den träger hebeln bzw leicht klopfen

    an der stelle komst du ran:
    [​IMG]

    die vertikalen alurippen die du da siehst, gehören zum unteren träger.

    viel erfolg damit!

    lg
    Georg

    p.s. so wie deine scheiben aussehen, fällt nachschleifen weg. die sind runter. außerdem sind das eh noch die gussscheiben und nicht die neuen gefrästen.

    p.p.s. tolles exemplar hast du da abgegriffen! ist ja noch super in schuss.
     
  8. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    11.216
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    :shock::shock:
    sieht sehr olympisch aus ... ;-)
     
  9. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Muahahahaha...passt zum heutigen Tag! :-D


    ...und Danke Georg. Werde ich morgen versuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juli 2012
  10. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    Ich habe mal Ditting und Mahlkönig angeschrieben um mich nach neuen Mahlscheiben zu erkundigen. Bisher habe ich von beiden keine Rückmeldung. Wird wohl an den Sommerferien liegen...;-):-?
     
  11. Bane

    Bane Mitglied

    Beiträge:
    2.761
    Ort:
    Jena
    AW: Restauration Bizerba/Ditting KF902 die Zweite

    mahlkönig hat mich damals an ditting verwiesen und in der schweiz dauerts manchmal etwas....
     
  12. norschtein

    norschtein Mitglied

    Beiträge:
    507
    Hallo Buamandi, wie ist das dann mit der Revision deiner Muehle weiter gegangen - und magst du nicht noch ein wenig erlaeutern? ;)
    Gruss, Axel
     
  13. Buamandi

    Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    615
    Ort:
    Dortmund
    Ich denke, dass ich im neuen Jahr weiter bin. Warte noch auf die Scheiben. Hatte mal in Berlin bei Sander angefragt, da dauerte es aber mit den Scheiben.
    Aufgeschoben und noch nicht vollendet...soll aber kommen.
     
  14. Flipper

    Flipper Mitglied

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    wenn Du den unteren Mahlscheibenträger raus machst, dann "fällt" die komplette Welle nach unten und man braucht eine Montagehilfe, um das vernünftig wieder drauf zu bringen. Außerdem ist da eine Filzdichtung drin, die man auch erneuern muss, um die wieder zusammen zu bauen. Die Demontage das unteren MS Trägers wird bei Ditting auch bei uralten Mühlen, die zur Überholung kommen, nicht gemacht, wenn es sich vermeiden lässt…
    MS Nachschliff kannst Du in Hamburg bei Mahlkönig direkt anfragen, alle Scheiben werden ohnehin dort produziert. Stell Dich aber auf eine längere Wartezeit ein.
    Grüße!
     
  15. turriga

    turriga Mitglied

    Beiträge:
    763
    Ort:
    München
    Hallo,
    hab auch eine dieser Monumenten, eigenlich zwei (noch eine Birzeba gelabelte, eigentlich als ET-Träger gedacht, läuft jetzt aber "leichter" als die erste:confused:)!
    Woher bekommt man die Filzringe, sehen nicht mehr so prickelnd aus?
     
  16. berlino

    berlino Mitglied

    Beiträge:
    394
    Ort:
    berlin
    selber machen. Oder ausstanzen lassen.
    bernd
     
  17. turriga

    turriga Mitglied

    Beiträge:
    763
    Ort:
    München
    Irgend ein Haus- und Hof-Filz oder gibt es da was was Spezielles, Haltbares?
     
  18. berlino

    berlino Mitglied

    Beiträge:
    394
    Ort:
    berlin
    bei den Faema-Mühlen ist es ein ziemlich dicker Filz, den bekommt man nur in speziellen Läden. Mal im Branchentelefonbuch bei Dichtungen etc nachschauen.
    bernd
     
    turriga gefällt das.
  19. Flipper

    Flipper Mitglied

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Hamburg
    Frag doch mal bei Ditting direkt an, vielleicht findest Du ja jemand, der Dir einen Ring schickt! Ich wüsste sonst nicht, wer die hat.
     
  20. norschtein

    norschtein Mitglied

    Beiträge:
    507
    2 + 1/2 Jahre?????
    Solche Unverbindlichkeit kann ich mir bei Fa. Sander wirklich nicht vorstellen… Die sind in der Tat sehr beschäftigt und Kleinstmengenbestellungen (die ich auch dann und wann dort tätige) aus der Welt der Home Baristi haben verständlicherweise nicht die allerhöchste Priorität, wenn es nicht gerade um den Service von bei Sander gekauften Maschinen geht. Einfach mal alle 4 Wochen freundlich nachfassen! ;)
     

Diese Seite empfehlen