1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Restauration: Futurema

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Schefzig, 19. Januar 2009.

  1. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    heute ist die kurz vor Weihnachten aus der Bucht gefischte Futurema (Typ unbekannt) angekommen.

    Hier nun die ersten Bilder:

    Rundumansicht

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Brühgruppe

    [​IMG]



    Innenleben

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    Bin positiv überrascht ... hätte schlimmer aussehen können, wa?

    Was mich aber wundert:
    - der Kessel ist ja super mini (zumindest im Vergleich zur Asoria)
    - die BG ist - ausser über die Zuleitung - nicht mit dem Kessel verbunden. Wird die denn so auch heiss genug? Oder brauch ich da dann nen Heating-Flush vor dem Bezug?

    Was ist das denn eigentlich für ne BG? Da können die Experten doch sicher was zu sagen. Die Maschine hat nämlich keinen ST ... da muss ich mir noch einen organisieren.

    Bis später

    !!

    Dennis
  2. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Restauration: Futurema

    da hammse dich aber schön beschissen, das ist ja gar kein vollautomat :)

    im ernst, da solltest du schon ein paar leerbezüge machen, aber das ist ja kein problem...

    wg. brühgruppe - keine ahnung.....

    hast du denn schon mal nachgemessen oder andere ST ausprobiert ?

    congratz and good luck, galgo
  3. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    Da ich aktuell nur die Mini-ST der Francis und der Microcimbali da hab, hat testen keinen Zweck.

    Ich hoffe halt, dass mir jemand die Info geben kann, was das für ne BG ist, so dass ich dann bei xxl easy bestellen kann.

    Was mich aber noch brennender interessieren würde, als die BG: was ist das für ne Maschine?!?

    !!

    Dennis
  4. bohnenschorsch Mitglied

    Beiträge:
    2.247
    Ort:
    Berlin
    AW: Restauration: Futurema

    Glückwunsch zum neuen Mitbewohner!

    Ich würde meinen wollen, die beiden silberfarbenen Riesenlappen, die den Kessel umschließen, haben die Funktion von Wärmeleitblechen.

    Mit ein paar Fotos, auf denen man mehr sieht als auf den bisherigen, könnte ein Versuch beim guten alten Beilhard Erfolg bringen. Der schaut sich auch per Mail eingeschickte Bilder an - und hat ein Elefantengedächtnis. Nicht vergessen: Immer schön einen Zollstock neben dem Objekt drapieren.

    Viel Spaß beim Schrauben, und halt´ uns auf dem Laufenden!
    Georg
  5. galgo Benutzerkonto gesperrt (E-Mail ungültig)

    Beiträge:
    7.164
    Ort:
    home of the brodwurscht
    AW: Restauration: Futurema

    mess halt mal den innendurchmesser der bajonettfassung,

    dann können ja andere ihre ST nachmessen
  6. marmhz Mitglied

    Beiträge:
    119
    Ort:
    Niederlande
    AW: Restauration: Futurema

    Sieht von innen gar nicht schlecht aus schönes Bastelobject. Ich wunsche dir viel erfolg. Nur diese Seitenteile wo findet mann so etwas. Sieht fast aus wie aus dem Zoo oder ;-)
  7. Kaffeesack Mitglied

    AW: Restauration: Futurema

    Guxu in Auto..Echt Wuzzelholz...:razz:

    Nettes kleines Bastelobjekt, sogar zwei Manometer :shock:

    Wie groß ist denn die Kleine?
    Kessel so ca 2-3 Liter?

    ralph
  8. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    Die Kiste ist 53 ief, 35 breit und 42 hoch ... also eigentlich garnicht so klein. Aber innen ist halt noch super viel Platz ... da kann ich mir ja den Tank intern einbauen :shock:

    Wie groß der Kessel ist, kann ich nicht genau sagen ... aber 3 Liter könnten es schon sein.

    Die Seitenteile sind schon ... sagen wir ... bizarr!
    Was ich aber super finde, ist die sehr schlichte Form. 2 Knöpfe, 1 Drehknopf, fertig! Wenn man das fiese Wurzelholz-Dekor vernünftig lackieren lässt, dann sieht die Maschine sicher extrem gut aus.

    Die beiden silbernen Platten könnten tatsächlich Wärme leiten ... aber die Verbindung zur BG ist auch nicht wirklich großflächig. Glaube eher, dass die den Kessel in Position halten.

    Die BG lässt sich erst ausbauen, wenn der Kessel ganz draussen ist, da ich die Metallplatten lösen muss, um die BG auszubauen ... und auf denen ruht ja dann auch noch der Kessel ... daher wirds wohl noch etwas dauern, bis ich vernünftige Detailfotos von der BG liefern kann.

    Jetzt ist erst mal Feierabend ...

    !!

    Dennis
  9. Fritzz Mitglied

    Beiträge:
    3.484
    Ort:
    nähe Wiesbaden
    AW: Restauration: Futurema

    Hi

    das Innenleben sieht dieser hier http://www.kaffee-netz.de/reparatur...rla-heizt-und-heizt-und-heizt-und-kaputt.html doch sehr ähnlich...

    "Fritzz"

    Nachtrag:
    ich meine speziell die Halterung des Kessels: der scheint bei der Perla und dem Wurzelholz-Modell identisch zu sein: die beiden Blech-Schalen haten den Tank - sonst ist der offensichtlich nirgends gefestigt.
    Wohl ein 2-Kreiser - und wohl mit Thermosyphon wird die BG beheizt. Detailliertere Bilder wären hilfreich.
    siehe auch Perla - KaffeeWiki
  10. Kaffeesack Mitglied

    AW: Restauration: Futurema

    Irgendwie muß ich bei der Futurema an die Brasilia Portofino denken..:roll:

    ralph
  11. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema


    Hallo Fritzz,

    es sind nicht nur die Metallplatten, die identisch aussehen, auch die etwas schief angebrachten MVs, der Verlauf der Kabel und Rohre ... schaut alles genau wie bei meiner aus ... nur, dass meine ca. 10 cm. tiefer ist.

    Ein 2-Kreiser ists auf jeden fall mal :cool:

    Aber am Thermosiphon zweifele ich ehrlich gesagt. Wenn ich das recht sehe, dann ist die einzige Verbindungsleitung in einem großzügigen Bogen von oben an die BG ... ich gehe davon aus, dass bei einem Thermosiphon das Verbindungsstück aber eher ein Gefälle braucht, oder? Sonst steigt das Kesselwasser ja nach oben in das gebogene Rohr und das abgekühlte Wasser an der BG bleibt in der BG stehen (weil das ja schon der tiefere Punkt im Rohr ist), oder?

    Na ja ... wenns mir heute abend gut geht (Erkältung im Anmarsch), dann bau ich den Kessel und die BG aus und dann gibts ein paar mehr Details.

    !!

    Dennis
  12. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    So, nach 2 Tagen im Bett gings heute endlich mit der Maschine weiter.

    Ich hab ja oben versucht zu beschreiben, warum ich mir nicht sicher bin, ob das ein Thermosiphon sein kann, hab ich jetzt hier mal auf einem Bild:

    [​IMG]

    Da sieht man, dass die Letung von oben in die BG reingeht und da frag ich mich, ob der Siphon so funktionieren kann?!?


    Das mit der Halterung las Wärmeleiter kann tatsächlich sein. Sieht so aus, als wäre das Alu (und das leitet doch wie Bolle, oder?) und die Verbindung zur BG ist doch sehr großflächig:

    [​IMG]

    [​IMG]


    Und hier nun noch das Bild mit Zollstock ... eventuell erkennt ja jemand die BG?

    [​IMG]


    Und noch eins von der anderen Seite:

    [​IMG]


    Und nun noch der Hammer: Die folgenden Bilder wurden VOR DER REINIGUNG gemacht. Ja! In diesem Zustand kam das aus der Bucht!

    [​IMG]

    [​IMG]


    So ... dann bin ich mal gespannt, was die BG- und Siphon-Experten so zu sagen haben.

    !!

    Dennis
  13. Fritzz Mitglied

    Beiträge:
    3.484
    Ort:
    nähe Wiesbaden
    AW: Restauration: Futurema

    Hi

    aha!
    Den Thermosyphon nehme ich sofort zurück - ist definitiv nicht vorhanden.
    Da scheint die BG tatsächlich nur mittels der beiden Blechen mitbeheizt zu werden - und das scheint ja tatsächlich zu funktionieren. Interessant...
    (Ein Leerbezug scheint ratsam, um die BG "auf Temperatur" zu bringen.)

    "Fritzz"
  14. Espresso-Tom Mitglied

    Beiträge:
    621
    Ort:
    Schaafheim
    AW: Restauration: Futurema

    Der Brühkopf stammt eindeutig aus dem Hause Brasilia bzw Rossi


    Was hat der Herr Rossi doch zu uns gesagt als er noch mit jungs wie uns redete: Is mir eigentlich egal ob die Maschine von uns kommt, unsere Teile sind in (fast) jeder Kaffeemaschine.
  15. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    Hallo mal wieder,

    @Fritzz: das mit dem "Heating-Flush" werd ich mir dann wohl angewöhnen.

    @Espresso-Tom: danke für die Info! Dann ist ja schon mal 1 von 2 Geheimnissen gelüftet ... wenn jetzt noch jemand sagen kann, was die Maschine für ein Modell ist?! Wenn nicht, dann denk ich mir halt nen Namen aus :cool:

    Und nun noch zum aktuellen Stand der Dinge:

    H A L B Z E I T ! ! !

    [​IMG]

    Die 2. Hälfte kann also kommen (obwohl die wohl länger und härter wird, als die Erste ...)

    Na dann

    !!

    Dennis
  16. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    So ... die zweite Halbzeit ist nun fast zu Ende. Alle Teile sind sauber und wieder eingebaut. Hat etwas länger gedauert, da ich zuerst das Frontblech lackieren musste ... der nette Ingenieur hat es tatsächlich geschafft, ein Verkleidungsteil als das zentrale tragende Element zu nutzen *grummel*

    Nun aber zwei Bilder von der Maschine:

    [​IMG]


    [​IMG]

    Bin mit meiner Lackierarbeit hoch zufrieden ... hoffe, dass die Seitenteile auch so gut werden?!?

    Kommende Woche werd ich dann die Teile für den externen Tank organisieren und dann kann ich testen, ob die Elektronik funktioniert und ob ich alles dicht zusammengebaut hab. Drückt mir die Daumen!

    Dann brauch ich noch nen neuen Siebträger und Siebe und dann kanns hoffentlich losgehen mit lecker Käffchen.

    Wenn die Seitenteile fertig sind, gibts weitere Bilder vom Gesamtkunstwerk.

    !!

    Dennis
  17. Buamandi Mitglied

    Beiträge:
    612
    Ort:
    Dortmund
    AW: Restauration: Futurema

    Hui...grelle Farben! Wie bist du auf diese Farben gekommen?
  18. Schefzig Mitglied

    Beiträge:
    677
    Ort:
    Karlsruhe
    AW: Restauration: Futurema

    Ich deute das "Hui ... grelle Farben" einfach mal positiv als "gewagt, aber nciht schlecht ... bin mal auf das Ergebnis gespannt" und nicht als "wo bist du denn entlaufen, um sowas zu machen" :)

    Ich sags mal so: ich hatte da eine Vision bezüglich des Motivs ... und dann einfach die Originalfarben etwas in Richtung Baby- oder Bonbonfarben geändert und schon schaut die Front so quietschig aus.

    Das "Gesamtkunstwerk" gibts dann zu sehen, wenn die Seitenteile fertig sind ... dann wird (sofern mein Geschick beim Lackieren ausreicht) recht schnell ersichtlich, wo die Farbwahl herkommt.

    Da die Seitenteile aber auch 3-farbig werden, dauert das ganze noch nen Moment. Heute kommt weiss dran (ist schon abgeklebt), am Freitag und Sonntag steht dann der Rest auf dem Plan.
    Falls mir nix dazwischen kommt, gibts dann eventuell schon am Sonntag, eher aber am Montag oder Dienstag die weiteren Bilder.

    !!

    Dennis
  19. Timmä Mitglied

    Beiträge:
    229
    Ort:
    Hamburg
    AW: Restauration: Futurema

    :D ich muss bei den Farben an Miami Vice denken, auch wenn das lange vor meiner Zeit war... Wenn die Seitenteile stimmig sind, fände ich das schon stylisch glaube ich. Muss nur das Zimmer zu passen ;-)

    Gruß
    Timm

    PS: Bleibt das "Unterteil" schwarz?
  20. Kaffeesack Mitglied

    AW: Restauration: Futurema

    Miami Flamingo Coffee..:mrgreen:

    Jetzt ist die Barbie-Faema nicht mehr so einsam im Board..;-)

    Bin schon auf das Ergebnis in der Tasse gespannt..
    und die komplette Optik der Maschine..

    ralph

Diese Seite empfehlen